Innsbrucker Bischof: Handyfotos ersetzen Kreuzweg

Sechzehn Fotos des Homosexualisten Hermann Glettler, der auch Bischof von Innsbruck ist, sind bis Ende August in der Wiener Kirche St Johannes Evangelist ausgestellt.

Die Kirche wird von den Steyler Missionaren betreut. Die Fotos sind, so VaticanNews.va., irgendwelche Handyaufnahmen von irgendwelchen Fernsehbeiträgen über den Ukraine-Krieg. Glettler redet von „rohen, flüchtigen Foto-Dokumenten“ und von einer „[selektiven] Kriegsberichterstattung der anderen Art“.

Die Handyfotos ersetzen derzeit den Kreuzweg der Kirche. Die Gesichter sind anonymisiert, um einen Voyeurismus mit dem Elend zu vermeiden. Zudem haben junge Ukrainer die Fotos mit Werkzeugen und Nägeln zerkratzt.

Bild: Cathcon.blogspot.com, #newsEqpwlyhssz

philipp Neri
Ein toller Bischof🤮
Goldfisch
Das richtige 🤮objekt!
Maass
Das Volk bekommt den Bischof,den es sich verdient.
Saschko Kolotucha
Ich als Ukrainer finde es empörend, dass unser Verteidigungskrieg für diese Blasphemie instrumentalisiert wird!
Herr, lass beim heiligen Kreuzeszeichen
Unsre Feinde von uns weichen!
Cavendish
@Saschko Kolotucha, nicht alle, die behaupten, das Wohl des ukrainischen Volkes zu vertreten, tun dies in Wirklichkeit.
niclaas
Niveaulos. Aber solchen Gestalten vertraut die Konzilskirche wichtige Ämter an, um ihre Agenda voranzutreiben.
Paolo F
Mgr Glettler? Wer kann sich da noch wundern? Armes Innsbruck.
Waagerl
Fand es schon immer anrüchig, die Kirche für politische Machtinteressen zu missbrauchen. Vorher waren es die Migranten, dann die C-Impfungen, jetzt ist es der Ukraine Krieg, morgen wieder etwas anderes.
Humanismus und Selbstvergötzer, wollen sich auf die Stufe von Jesus Christus stellen! Und kassieren bei solchen Werbe-Aktionen mächtig ab!
More
Fand es schon immer anrüchig, die Kirche für politische Machtinteressen zu missbrauchen. Vorher waren es die Migranten, dann die C-Impfungen, jetzt ist es der Ukraine Krieg, morgen wieder etwas anderes.

Humanismus und Selbstvergötzer, wollen sich auf die Stufe von Jesus Christus stellen! Und kassieren bei solchen Werbe-Aktionen mächtig ab!
Michael Karasek
Jesus und schon wieder ist dir ein Schaf verloren gegangen,Satan hat ihm jetzt fest im Griff. 😭 😭 😭
philipp Neri
Auch ein Werk des Blasphemikers Glettler
Goldfisch
Dieser Glettler war in der Steiermark keinen Deut besser. Ein Künstler, der in der Kirchen nix verloren hat, was er angreift schreit nach Rache. Er sollte sich schämen - aber sämtliche Gottesmänner sehen großzügig hinweg - geht sie ja nix an - und der Vatikan schweigt sowieso über solch abartigen 🤮 Dinge.
elisabethvonthüringen
Ohne Gekratzel macht's der Hermann nit... 🥳 🥱
SCIVIAS+
Nur Narrenhände beschmieren Tür und Wände, in ein Paar Hundert Jahren wird man den Putz abkratzen und sich wundern.
elisabethvonthüringen
@SCIVIAS+ 😂 In ein paar Hundert Jahren 🤔 steht nichts mehr, wovon man "den Putz abkratzen" könne... 🤪 😂