1
2
Clicks2.1K
Im österreichischen Mitteilungsblatt der FSSPX (Piusbruderschaft) vom Juni 2021 spricht P. Stefan Frey von der Alternativlosigkeit in Hinsicht auf Impfungen, zu denen man gezwungen wird, ohne dass …More
Im österreichischen Mitteilungsblatt der FSSPX (Piusbruderschaft) vom Juni 2021 spricht P. Stefan Frey von der Alternativlosigkeit in Hinsicht auf Impfungen, zu denen man gezwungen wird, ohne dass man sich dagegen wehren kann.

In Bezug auf die Coronakrankheit [sic] wären aktuell keine moralisch unbedenklichen Impfstoffe zugelassen. Deshalb dürften die Gläubigen unter schwerwiegenden Umständen davon Gebrauch machen. Darunter fielen auch (staatliche) Zwangsmassnahmen, die vor allem im öffentlichen Sozialbereich (Schulen, Heime) auferlegt werden könnten.

Offensichtlich macht P. Stefan Frey einen Rückzieher im Hinblick auf die moralische Verwerflichkeit der Corona-Impfstoffe, die noch in der April-Ausgabe des österreichischen Mitteilungsblattes angeprangert worden ist. Damit heisst er (scheinbar jedoch widerwillig) die skandalösen (ärgerniserregenden) moraltheologischen Verlautbarungen der Piusbruderschaft in bezug auf die Erlaubtheit von Corona-Impfstoffen, die aus fetalem Körpermaterial abgetriebener (ermorderter) ungeborener Kinder gewonnen wurden, doch gut.

Entgegen der von ihm behaupteten Alternativlosigkeit kann man jedoch auf die vom Europarat am 27. Januar 2021 verabschiedete Resolution 2316 verweisen, worin es heisst, dass Personen, die nicht geimpft sind, weil dies aufgrund möglicher Gesundheitsrisiken nicht möglich ist oder die betreffende Person dies nicht möchte, nicht diskriminiert werden (vgl. coe.int/en/files/29004/html). Mit dieser Resolution gibt es eine rechtskräftige Möglichkeit, sich gegen jeglichen Impfzwang zu wehren. Natürlich widersprechen die politisch korrekten Faktenprüfer dieser Meinung.
vae falsis fratribus
Die deutsche News-Seite von gloria.tv nennt den Rückzieher von P. Stefan Frey eine Abschwörung: Pater Stefan Frey, der Distriktsobere der Piusbruderschaft in Österreich, hat seine „dringende" April-Warnung vor Covid-19-Impfungen widerrufen und behauptet jetzt das Gegenteil. (Vgl. Österreich: PiusX-Distriktoberer schwört ab)
kathvideo
Die Stellungnahme ist nüchtern, realistisch und in den Moralprinzipien gegründet, welche die Kirche in Auslegung des natürlichen und geoffenbarten Sittengesetzt verkündet. Danke, P. Frey!
PiusV+X
Lieber Pater Frey, wage die Freyheit, sage frey die Wahrheit!
Gutemine
Da hat wohl jemand großen Druck ausgeübt. Schade.
Gerontius
FSSPX, was ist nur aus dir geworden!
Oenipontanus
War sie jemals anders?
Maria Katharina
Tja. Hier wird sich am Ende der Zeit zeigen, welche die wahren Hirten sind.
Was heißt hier, man hätte quasi keine andere Wahl als jene, die Impfung anzunehmen.
Man hat immer eine Wahl. IMMER!
Die zweite Alternative ist der HERR.
Mit IHM im Gebet vereint kann man auch eine "Impfung" ablehnen!😉🥳
Klaus Elmar Müller
Dem verdammenden "Vae" kann ich freilich nicht zustimmen, auch nicht dem Wort von den "falsi fratres". Die jungen Priester der Piusbruderschaft tragen eine große Last auf ihren Schultern!
Oenipontanus
Mimimi
Klaus Elmar Müller
@Oenipontanus: Vermutlich haben Sie mit "Mimimi" eine interessante Anspielung gestartet. Nur leider verstehe ich die nicht. Im Internet fand ich nur einen Liedtitel, dabei werden die drei "Mi's" aber getrennt geschrieben. Vermutlich wollen Sie mir knapp und bündig zustimmen, dass ein verdammender Wehruf über Priester der Bruderschaft St. Pius X. anmaßend ist und der Vorwurf der Falschheit …More
@Oenipontanus: Vermutlich haben Sie mit "Mimimi" eine interessante Anspielung gestartet. Nur leider verstehe ich die nicht. Im Internet fand ich nur einen Liedtitel, dabei werden die drei "Mi's" aber getrennt geschrieben. Vermutlich wollen Sie mir knapp und bündig zustimmen, dass ein verdammender Wehruf über Priester der Bruderschaft St. Pius X. anmaßend ist und der Vorwurf der Falschheit ungeheuerlich. Ihre Empörung, die Sie mit mir teilen, hat Sie ins Stottern gebracht. Das kann ich gut verstehen. Hauptsache: Sie drücken sich aus. Schon Notker Balbulus (Notker der Stammler) war ein großer Mann.
Josef aus Ebersberg
"Man hüte sich deshalb, anderen respektlos seine eigene Meinung aufzwingen zu wollen!"
Die Bärin
Bergoglio ist keine gute Adresse, wenn es um die Impfthematik und andere bio-eithische Fragen geht! Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie die Piusbruderschaft darauf kommt, einem "Impf"fanatiker wie Bergoglio zu folgen!
Österreicher
Weil es halt der Papst ist - ganz einfach!
Klaus Elmar Müller
1. Wieso müssten die Schulen der Piusbruderschaft geschlossen werden, wenn sie die neuen Anti-Corona-Impfungen ablehnte (Gibt es ein Gesetz zur zwangsweisen Impfung von Schulkindern)? 2. Werden staatlicherseits in den Schulen der Piusbruderschaft Röteln-Impfungen durchgeführt? 3. Was bedeutet der Satz "Man hüte sich deshalb, anderen respektlos seine eigene Meinung aufzwingen zu wollen"?
Mir vsjem
@vae falsis fratribus, das ist richtig erkannt und äußerst bedauerlich.
Denn jeder Bekennermut ist dahin!
Für Hochwürden selbst gab es in diesem Juniheft lt. seinem "Vorwort in der Aprilausgabe" "Missverständnisse". Für niemand aber sonst!
Er möchte "in der Folge einige Präzisierungen anführen" und er hofft, dass sie hilfreich sind, "die ganze Problematik der Covid-Impfung zu vertiefen und …More
@vae falsis fratribus, das ist richtig erkannt und äußerst bedauerlich.
Denn jeder Bekennermut ist dahin!
Für Hochwürden selbst gab es in diesem Juniheft lt. seinem "Vorwort in der Aprilausgabe" "Missverständnisse". Für niemand aber sonst!
Er möchte "in der Folge einige Präzisierungen anführen" und er hofft, dass sie hilfreich sind, "die ganze Problematik der Covid-Impfung zu vertiefen und größere Klarheit zu schaffen".
Nun, das Gegenteil ist der Fall. Erneut wurde bewiesen, wie wenig Rückgrat die Priester aufweisen und die "Problematik" für die Gläubigen wächst dadurch ins Unermessliche. Von Klarheit schaffen keine Rede.
Die Schwierigkeit von Hochwürden besteht jetzt allein darin, das "leider hierzulande zurzeit kein Covid-Impfstoff zu Verfügung" steht, "der ethisch unbedenklich wäre..."
kyriake
Und medizinisch erst recht nicht!!
nujaas Nachschlag
Warum sollten die Faktenprüfer widersprechen? Gibt es in Österreich Impfzwang?
Rodenstein
Man hat sich schon gewundert, aber jetzt stimmt der Eindruck von der Fellayschen Bruderschaft wieder; P. Frey möchte auf seine alten Tage nicht zum Kapellenstoffel degradiert werden wie die anderen "unvernünftigen" Mitbrüder.

Es wird das eine oder andere klärende wie vertrauensvolle Gespräch hinter den Kulissen gegeben haben und schon darf P. Frey Distriktoberer bleiben.

Was ist dagegen schon …More
Man hat sich schon gewundert, aber jetzt stimmt der Eindruck von der Fellayschen Bruderschaft wieder; P. Frey möchte auf seine alten Tage nicht zum Kapellenstoffel degradiert werden wie die anderen "unvernünftigen" Mitbrüder.

Es wird das eine oder andere klärende wie vertrauensvolle Gespräch hinter den Kulissen gegeben haben und schon darf P. Frey Distriktoberer bleiben.

Was ist dagegen schon die Wahrheit?
kalaun-12
Das ist sehr bedauernswert, zumal sich immer mehr herausstellt, dass die Impfung keine solche im klassischen Sinn ist, sondern eine Genmanipulation mit schwerwiegenden Folgen. Warum informiert man sich nicht gründlicher in der Bruderschaft?