Clicks3.9K
Tesa
1

Angebliches Martyrium von Oscar Romero anerkannt

Einer Seligsprechung von Oscar Arnulfo Romero steht nichts mehr im Weg: Der 1980 ermordete Erzbischof von San Salvador ist an diesem Dienstag vom Vatikan als Märtyrer anerkannt worden. Ein Dekret der zuständigen Heiligenkongregation bestätigt, dass eine Todesschwadron Romero „aus Hass gegen den Glauben“ (odium fidei) hingerichtet hat. Der 1917 geborene Erzbischof wurde am 24. März 1980 erschossen, als er in einem Krankenhaus der Hauptstadt die Messe feierte; kurz darauf glitt El Salvador in einen Bürgerkrieg ab. Kurz vor seinem Tod hatte der Erzbischof mit deutlichen Worten Gewalt und Ungerechtigkeit in seinem Land kritisiert.
Die Nachricht vom Durchbruch im Romero-Verfahren kam am Dienstag nach einer Audienz des Papstes für den Präfekten der Heiligenkongregation, Kardinal Angelo Amato. Einen Termin für die Seligsprechung gibt es noch nicht.

Weiterlesen: de.radiovaticana.va/…/1121331
cyprian
Auf diese ganzen neuen Heilig- und Seligsprechungen ist gepustet... .