Peregrinus Romanus
@Eugenia-Sarto Auch wenn die Schafe bockig sind, auch wenn sie auf einen Abgrund zulaufen, niemals lässt der Hirte seine Herde im Stich!
Et spes nostra,salve
abp.Schneider 👍
Gestas
Flüchtlinge und Asylanten bekommen EIGENHEIM, plus Carport, plus Keller, plus 300 qm Garten. Umsonst
„Es hat den Anschein, als ob die einheimische Bevölkerung überhaupt keine Rolle mehr spielt.“
Gestas
@cyprian
Nein. Entschuldigung. Ich kann es nicht leiden, wenn man so auf die Pegida und AfD schimpft. Das tun schon genug andere.
@NAViCULUM
Ist mir zu Blöd, auf solchen Mist zu antworten.
cyprian
Nicht immer gleich persönlich werden. Habe ich Ihnen persönlich schon mal ein böses Wort gegeben?
Gestas
Ja, es ist eine Anlaufstelle für besorgte Bürger. Da können sie schwätzen, was sie wollen. Wissen sie eine Partei, die wählbar ist?
Ich denke, die Bosheit steckt in Ihnen
cyprian
Wieviel BOSHEIT und Hinterfotzigkeit stecken in Pegida, AfD und noch Schlimmerer, die mit ihnen unter eine Decke stecken! Vonwegen Anlaufstelle für besorgte Bürger...!
Gestas
Je näher die Wahlen am 13. März kommen, desto schlimmer wird gegen AfD gehetzt. Jetzt vergleich man sie schon offen mit der NSDAP. Sie ist völkisch, rassistisch und weis ich was. Wieviel Bosheit und Angst steckt doch in den alten Parteien.
cyprian
Haben Sie eine Ahnung: ich bin nach einer Stunde Auftobahnfahrt in der Tschechei und das mindestens einmal im Monat. Dieses Land ist wie meine zweite Heimt. Polen mag ich genauso gern; aber dorthin ist es mit mehr Aufwand verbunden. Ach, übrigens mag ich auch die Slowakei sehr. Bleiben als "böse Buben" nur noch die Ungarn und Russen. *grins-grins*
(Ich spreche jetzt nicht von den Völkern als solc…More
Haben Sie eine Ahnung: ich bin nach einer Stunde Auftobahnfahrt in der Tschechei und das mindestens einmal im Monat. Dieses Land ist wie meine zweite Heimt. Polen mag ich genauso gern; aber dorthin ist es mit mehr Aufwand verbunden. Ach, übrigens mag ich auch die Slowakei sehr. Bleiben als "böse Buben" nur noch die Ungarn und Russen. *grins-grins*
(Ich spreche jetzt nicht von den Völkern als solchen sondern von deren aktuellen Regierungen. Und die muss ich ja nicht mögen. Denn noch haben wir hier keine russisch-ungarischen Zustände!)
Gestas
@cyprian
Rußland, Ungarn, Polen, Tschechei trauen sie nur böses zu. Es ist unverschämt Ungarn als neofaschistisch zu bezeichnen. Ja, sie haben Haue verdient.
cyprian
Wer weiß, was es mit diesem Video aus Ungarn auf sich hat. Komischerweise hat gerade just in dem Moment, wo der Übergriff passierte, jemand die Szenerie gefilmt. Gerade bei Meldungen aus dem neofaschistischen Ungarn bin ich äußerst vorsichtig. (Grundsätzlich: freilich können solche Dinge passieren, und sie passieren auch bei uns; doch in Ungarn freut man sich regelrecht, wenn man gegen …More
Wer weiß, was es mit diesem Video aus Ungarn auf sich hat. Komischerweise hat gerade just in dem Moment, wo der Übergriff passierte, jemand die Szenerie gefilmt. Gerade bei Meldungen aus dem neofaschistischen Ungarn bin ich äußerst vorsichtig. (Grundsätzlich: freilich können solche Dinge passieren, und sie passieren auch bei uns; doch in Ungarn freut man sich regelrecht, wenn man gegen Flüchtlinge hetzen kann.) So, und jetzt, schlagt mich: ich bin bereit.
Gestas
@null
Können sie sich nicht vorstellen, das dieses Video aus größerer Entfernung aufgenommen wurde? Es wäre doch möglich, außerdem ist dieser Typ doch gleich weggelaufen
Gestas
Von Anfang an habe ich @Lukas Radek als einen Troll eingeschätzt oder ein Ableger von Troll @Mischa--Ist mir aber langsam egal, ob man mir glaubt oder nicht
null
Aber eines verstehe ich nicht, der Dieses Video gemacht hat, dass er dieser Frau nicht geholfen hat!
Carlus
Ernst Busch SULIKO Stalins Lieblingslied,www.youtube.com/watch und /oder
Schanzer Kosaken Chor - Suliko - Feinsliebchen; georgisches Volkslied
www.youtube.com/watch wünsche Euch einen schönen Tag und Gottes Segen.
Gestas
Afrikanischer Immigrant schlägt und beraubt ahnungslose Frau in Ungarn.
Das Video vom 17.01.2016 dauert nur 24 Sekunden. Diese aber reichen vollkommen aus, um sich ein ganz anderes Bild über die Immigranten zu machen als jenes, was uns täglich von den Systemmedien vorgesetzt wird
Vorsicht-Brutal!
www.youtube.com/watch
Eugenia-Sarto
@Anno Ja genau. Und ausserdem ist das kontemplative Leben für einen Priester, und für alle Gläubigen auch, wertvoller als das aktive Leben ( wie der hl. Thomas sagte). Und in der heutigen Pfarrersituation ist das wohl kaum noch möglich. Darum finde ich seinen Schritt ausgezeichnet und wünsche diesem Priester, dass Gott ihm ein fruchtbares Betätigungsfeld schenkt.
Carlus
1. Systemfehler?
1.1. hier handelt es sich um keinen Systemfehler;
1.2. hier handelt es sich um die vom 1. Pastoralkonzil gewollte Missdeutung der katholischen Lehre und der zwangsweisen Protestantisierung innerhalb der Katholischen Kirche;
1.3. Fehler können immer geschehen, wenn aber nur noch Fehler geschehen sonst aber nichts wie in Besetzter Raum, dann muß von einer geplanten Tat gesprochen …More
1. Systemfehler?
1.1. hier handelt es sich um keinen Systemfehler;
1.2. hier handelt es sich um die vom 1. Pastoralkonzil gewollte Missdeutung der katholischen Lehre und der zwangsweisen Protestantisierung innerhalb der Katholischen Kirche;
1.3. Fehler können immer geschehen, wenn aber nur noch Fehler geschehen sonst aber nichts wie in Besetzter Raum, dann muß von einer geplanten Tat gesprochen werden,
1.4. sonst hat der Priester recht, mit Ablegung des Pfarramtes nimmt dieser Priester innerhalb Besetzter Raum keine Aufgaben mehr war, das Priesteramt selbst ist an die Heilige Mutter Kirche gebunden,
1.5. wünschen diesem mutigen Priester Gottes reichen Segen und Schutz gegen das Mobbing, welches er aus Besetzter Raum erfahren wird.

2. Notwendige Reformen
2.1. Weihbischof Athanasius Schneider hat in seiner Beurteilung recht und richtig gesprochen;
2.2. die Hirten (Mietlinge) von Besetzter Raum die weitestgehendst Rotarier sind werden diese gnadenreichen Wort eines Katholischen Bischof nicht zur Kenntnis nehmen,

3. Kein Zufall
3.1. der Wunsch von Seiten der russischen Regierung und des russischen Patriarchates ist verständlich und nachvollziehbar;
3.2. das römische Verhalten und das von Franziskus kann nicht als sinnvoll bezeichnet werden;
3.2.1. bereits im 1. Pastoralkonzil wurden die katholischen Ostkirche an die Wand gespült;
3.2.2. da Problem wird nun vergrößert wenn Besetzter Raum (die angeblich Katholische Kirche), wenn im Dialog die der Kirche treu geblieben Kirchen als Problem definiert werden, wobei das Problem nur die im Schisma oder in der Häresie getrennten Kirchen und / oder Gruppen sind.
3.3. in der Hierarchie der Orthodoxie steht der Patriarch von Moskau unter dem Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel (Griechenland), nun wurde an diesem vorbei der Patriarch von Moskau auf dessen Ebene gehoben;
3.3.1. somit geht Besetzter Raum mit der EU Politik gemeinsame Schritte, wird Griechenland politisch an die Wand gefahren, dann auch im religiösen Umfeld auch,

4. Die ukrainischen Katholiken fühlen sich verraten
4.1. es fühlen sich nicht nur die ukrainischen Katholiken (denen bereits nach dem 1. Pastoralkonzil der Patriarchentitel verwehrt wurde), mit diese fühlen sich alle anderen Ostkirchen ebenfalls verraten;
4.2. und wie bereits unter 3. aufgeführt auch der Ehrenvorsitzende der Orthodoxen Kirchen und die Orthodoxe Kirche von Griechenland.
Eugenia-Sarto
Allerdings hat Paulus sich auch zurückgezogen von den Juden, da sie das Evangelium nicht annahmen. Darum wandte er sich an die Heiden.