Die Macht um Acht (94) „Alter Tagesschau-Hut“ (apolut.net)

Die Macht um Acht (94) „Alter Tagesschau-Hut“
12. Januar 2022

Die Macht um Acht (94) „Alter Tagesschau-Hut“

Alter Tagesschau-Hut – Permanente Wiederholung statt Nachrichten!
Die Tagesschau ist eine Nachrichten-Sendung. Unter Nachrichten versteht der Medien-Konsument zu Recht Neuigkeiten. Und wirklich: Wetter und Bundesliga-Ergebnisse haben in der regelmäßigen Ausstrahlung der Tagesschau einen gewissen Neuigkeitswert. Aber vor allem bei den Nachrichten des Corona-Omikron-Komplexes verkauft die Tagesschau nichts anderes als „Alte Hüte”, lebt sie von der Permanent-Wiederholung. Das ist keineswegs nur Faulheit und Unfähigkeit. Dahinter stecken Interessen. Aber nicht die der Zuschauer.

Im Blitzkrieg sind die Israelis schon bei der Viert-Impfung
Innerhalb weniger Tage meldet die Tagesschau eine Infektion nach der anderen: „Corona-Pandemie – Die Infektionskurve zeigt nach oben”, oder „Corona-Pandemie RKI – verzeichnet Anstieg der Omikron-Fälle”, und dann noch „Coronavirus in Deutschland 64.340 Neuinfektionen – Inzidenz steigt weiter”, um zielgerichtet bei dieser Meldung zu landen: „Corona-Pandemie – Israel startet Kampagne für Viertimpfung”. Hey, soll der Konsument sich sagen, im Blitzkrieg sind die Israelis schon bei der Viert-Impfung angekommen, wann kommt sie zu uns?

Der alte Hut wird den Zuschauern aufgesetzt
Die Israel-Meldung ist mit einer elenden Prophezeiung garniert: „20, vielleicht 30 Prozent der Bevölkerung Israels werden sich in den nächsten drei Wochen mit dem Coronavirus anstecken” – Oder „vielleicht” 50, oder 60 oder doch lieber 90 Prozent? Wer bietet mehr? Die Tagesschau überschlägt sich geradezu. Dass das Wort „vielleicht” kein journalistischer Begriff ist? Egal, Hauptsache der alte Hut wird den Zuschauern aufgesetzt und soll ihnen das eigene Denken ersetzen.

Die Seuche der Panik
Infektion? Was heisst das? Für die Krankheit erstmal nichts. Das Virus (welches auch immer) wird vom jeweiligen getesteten Menschen mit sich rumgetragen. Das geschieht täglich tausendfach bei tausenden Menschen. Und dieser Akt des „Mitsichrumtragens” passiert, seit es Menschen und Viren gibt. Erst wenn das Virus die Statistik erreicht, erst wenn es Tag für Tag über die Sender kommt, dann wird es gefährlich: Es verbreitet die Seuche der Panik und ist Grundlage für das Pharma-Marketing. Es soll eine blinde Impfbereitschaft herstellen. Die allerdings kann krank machen.

In mehr als 20 US-Bundesstaaten keinerlei Corona-Maßnahmen
Dass es in mehr als 20 US-Bundesstaaten seit Monaten keinerlei Corona-Maßnahmen mehr gibt und trotzdem kein überlastetes Gesundheitswesen, dass bereits im September vergangenen Jahres im US-Bundesstaat Florida sämtliche Corona-Maßnahmen aufgehoben wurden, dass es dort seit über sieben Monaten keine Maskenpflicht, keine Abstandsregeln und erst recht keinen Lockdown mehr gibt, das wäre ein neuer Hut gewesen. Aber die Tagesschau hätte erklären müssen, warum die USA nicht ausgestorben sind.

Der Widerstand wächst in Deutschland in die geographische Breite
Die Antwort auf die Medienmanipulation, auf eine Hygienediktatur und auf den Feldzug der Pharma-Industrie findet sich auf den Straßen und Plätzen. Der Widerstand wächst in Deutschland in die geographische Breite: Kaum ein Ort, in dem man sich nicht mit Aktionen aller Art gegen die Zwangsmaßnahmen wendet. Die Tagesschau muss zwar davon Notiz nehmen, versucht es aber mit scheinbarer Ausgewogenheit zu vertuschen: „Corona-Maßnahmen Demonstrationen dagegen – und dafür”, lautet die Überschrift, so als ob die neue SA mit dem Namen „Antifa” auch nur annähernd so viele Menschen auf die Beine bringt wie die Demokratiebewegung.

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD.

Bei apolut nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe.


apolut.net/die-macht-um-acht-94/
Aquila
Die deutschen Mainstream-Medien sind seit langem qualitativ im Sinkflug!
Manchmal könnte man meinen, es handle es sich um Sendeanstalten einer chinesischen Provinz, die die Vorgaben ihrer kommunistischen Führer umsetzen.
Außerdem herrscht eine Art „Inzucht”: Man kreist endlos um denselben Brei, nur ab und zu wird Wichtiges aus anderen Ländern berichtet. Immer wieder kommt es vor, dass es …More
Die deutschen Mainstream-Medien sind seit langem qualitativ im Sinkflug!
Manchmal könnte man meinen, es handle es sich um Sendeanstalten einer chinesischen Provinz, die die Vorgaben ihrer kommunistischen Führer umsetzen.
Außerdem herrscht eine Art „Inzucht”: Man kreist endlos um denselben Brei, nur ab und zu wird Wichtiges aus anderen Ländern berichtet. Immer wieder kommt es vor, dass es anderswo Überflutungen, große Demonstrationen u.a. gibt, von denen man aber in unseren Medien nichts berichtet. Viel wichtiger ist ja, was der Herr Plauderbach über die drohende 7. Welle gesagt hat...
Und was den Wahrheitsgehalt von Meldungen betrifft, so stimmt am ehesten die aktuelle Uhrzeit und das Wetter von gestern.