Elisabetta
UNITATE, wie recht Sie haben mit der Aussage: Eine moderne, kahle Kirche spiegelt die innere Leere der Menschen wider...
Eine erbauliche und den Glauben fördernde Atmosphäre, die dank sakraler Kunst und Ehrfurcht vor dem Göttlichen entstehen könnte, ist in den heutigen Zeitgeisttempeln nicht möglich und auch nicht erwünscht, weil viel wichtiger ist es, dass die Menschen im Mittelpunkt stehen und …More
UNITATE, wie recht Sie haben mit der Aussage: Eine moderne, kahle Kirche spiegelt die innere Leere der Menschen wider...
Eine erbauliche und den Glauben fördernde Atmosphäre, die dank sakraler Kunst und Ehrfurcht vor dem Göttlichen entstehen könnte, ist in den heutigen Zeitgeisttempeln nicht möglich und auch nicht erwünscht, weil viel wichtiger ist es, dass die Menschen im Mittelpunkt stehen und nicht Gott. Ihnen und ihrer sogenannten "Kunst" wird gehuldigt, der Tanz um das Goldene Kalb wird fröhlich zelebriert anstatt mit Leib, Geist und Seele das Heilige Messopfer zu feiern.
UNITATE!
Obwohl ich überhaupt kein Freund des Barock bin so denke ich , dass es ua. in den barocken Kirchen genau das gibt was der Mensch braucht-gerade heute:
Eine Gegenwelt zu dem Rausch der Bilder draußen in der Welt.
So viele "künstliche" gestellte Menschen auf Plakaten, viele Farben, Formen, Schamlosigkeit. Die Menschen heute sind übersatt an Bildern und können das Schöne nicht mehr unterscheiden …More
Obwohl ich überhaupt kein Freund des Barock bin so denke ich , dass es ua. in den barocken Kirchen genau das gibt was der Mensch braucht-gerade heute:
Eine Gegenwelt zu dem Rausch der Bilder draußen in der Welt.
So viele "künstliche" gestellte Menschen auf Plakaten, viele Farben, Formen, Schamlosigkeit. Die Menschen heute sind übersatt an Bildern und können das Schöne nicht mehr unterscheiden vom Trug. So erkläre ich mir auch den Hype um die byzantinischen Ikonen im Westen-auch wenn sie dummerweise zu "Schau-Bildern" degradiert werden und nicht als Kultgegenstände verehrt werden.

Die Kirche muss eine Art Reinigungsort und Entspannungsort für die Augen bieten welche ja das Tor zur Seele sind. Eine moderne, kahle Kirche kann das nicht-denn sie versäumt es das von Draußen aufzufangen. Sie spiegelt die Innere Leere der Menschen wider und nicht deren Sehnsucht nach einer anderen Welt-nach etwas, was anders ist als sie selbst und den blassen Alltag übersteigt. In den Kirchen können die Augen auch viel sehen aber das alles dort weißt auf eine andere Wirklichkeit hin-über das rein irdische und materielle hinaus-es ist kein "Glotzen" sondern ein "Schauen"-darauf ist die Seele ja auch ausgerichtet auf Ewigkeit hin-den zu Schauen von Angesicht zu Angesicht, der die Fülle ist, den Schönen, Wahren und Guten. Keiner wird wohl bei einem Plakat zu Tränen gerührt werden aber ein sakrales Werk vermag dies schon.
Eremitin
Jede Zeit glaubt, sich immer neu erfinden zu müssen.