Clicks1.7K
de.news
17

Philosoph prophezeite "abscheuliche Tyrannei" der "Hygienegesetze"

Dieser Text wurde im September 1991 von dem brillanten argentinischen Philosophen Rubén Calderón Bouchet (+2012), welcher der Piusbruderschaft nahestand, geschrieben:

"Wenn wir die menschliche Gesundheit auf das instabile Gleichgewicht ihres physiologischen Systems beschränken und versuchen würden, alle ihre Schwierigkeiten im Einklang mit den Regeln der integralen Medizin zu lösen, würden wir die Gesellschaftsordnung in einen Kodex von Hygienegesetzen umwandeln, deren Kontrolle sich keine unserer Handlungen entziehen könnte, die von diesem Moment an unter ärztliche Aufsicht gestellt würden.

Wir, die wir uns dieser gefährlichen wissenschaftlichen Chimäre nähern, dürfen nicht vergessen, dass die Medizin nur einige sehr reduzierte Aspekte des menschlichen Lebens abdeckt.

Die Komplexität der menschlichen Existenz in ihre Hände zu legen, würde bedeuten, das lebenswichtige Repertoire auf minimale Reaktionen zu reduzieren und dem Staat eine Macht über uns zu geben, welche sich nicht einmal die abscheulichste Tyrannei hätte ausdenken können.

Der Mensch ist viel mehr als sein Körper, und wenn sich das Geheimnis seines Ursprungs und seines Schicksals der Kontrolle der positiven Wissenschaften entzieht, darf man nicht glauben, dass es zu existieren aufhört."
Santiago_ shares this
1.7K
Die Komplexität der menschlichen Existenz in ihre Hände zu legen, würde bedeuten, das lebenswichtige Repertoire auf minimale Reaktionen zu reduzieren und dem Staat eine Macht über uns zu geben, welche sich nicht einmal die abscheulichste Tyrannei hätte ausdenken können.
Tesa
Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - falls sie das gleiche denken wie wir.
Mark Twain
De Profundis
Wer ist eigentlich von der Leyens "wir"?
»Die Corona-Krise hat gezeigt, dass wir vielschichtige (zum Teil undemokratische) Partner brauchen: internationale NGOs (WHO), Regierungen, einflussreiche Wirtschaftsleute und „Philanthropen“ (Bill und Melinda Gates Foundation). Ursula v d Leyen 17.11.2020, World Economic Forum
Goldfisch
Diese Lady hat eine Familie die weit zurückgreift und alles andere als untadelig ist! Man möge sie mit Vorsicht genießen. Waren auch alle tyrannisch geprägt! Wenn ich den Link finde, stelle ich das rein ...;
nujaas Nachschlag
Ihr Vater war Regierungspräsident von Niedersachsen, im Prinzip ist das nicht ehrenrührig. Er hat allerdings Gorleben als Atommüllendlager angeboten, weil er dachte, im Zonenrandgebiet und auf dem Land gäbe es keinen Widerstand. Klappte so nicht.
SCIVIAS+
Wie sagt schon Habeck, Macht kommt von machen.
michael7
Es gab auch mal eine Prinzessin Eugenie von der Leyen (1867 - 1929), die bekannt wurde wegen ihrer Gespräche mit Armen Seelen.
Eugenia-Sarto
Dieses Buch ist sehr zu empfehlen.