04:00
Eva
205.9K

O-Ton: Ultimatum an Justizministerin

Erzbischof Zollitschim O-Ton: "Ich erwarte, dass die Ministerin die unwahren Tatsachen richtigstellt."
hans03
Auch im Bistum Münster ist es zu Missbrauchsfällen gekommen:
Gegen einen im Bistum Münster in der Pfarrseelsorge tätigen Pater der Hiltruper Misssionare gibt es Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs. "In Absprache mit dem Oberen wurden ihm bis zur Klärung der Vorwürfe jegliche priesterlichen Dienste untersagt", erklärte Personaldezernent Domvikar Hans-Bernd Köppen gegenüber kirchensite.de.

Die …More
Auch im Bistum Münster ist es zu Missbrauchsfällen gekommen:
Gegen einen im Bistum Münster in der Pfarrseelsorge tätigen Pater der Hiltruper Misssionare gibt es Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs. "In Absprache mit dem Oberen wurden ihm bis zur Klärung der Vorwürfe jegliche priesterlichen Dienste untersagt", erklärte Personaldezernent Domvikar Hans-Bernd Köppen gegenüber kirchensite.de.

Die Ordensgemeinschaft informierte die Diözese nach Angaben der Bischöflichen Pressestelle Münster am Dienstag (23.02.2010) darüber, dass der Geistliche während einer früheren Tätigkeit am Gymnasium Johanneum in Homburg (Saar) vor mehr als 20 Jahren an Schülern sexuelle Handlungen vorgenommen haben soll. Quelle: kirchensite.de/…/vorwuerfe-gegen…

Bischof Genn sagte in seiner Stellungnahme, dass dieses und ähnliche "Verbrechen" rückhaltlos aufgeklärt werden müsse. Aber es müsse verhindert werden, dass alle Priester unter Generalverdacht gestellt werden:

"...Um jedem Missverständnis vorzubeugen, möchte ich deshalb mit den deutschen Bischöfen betonen: Die Opfer von sexuellem Missbrauch verdienen zuerst und vor allem unser Mitgefühl und unsere Hilfe. Die Verursacher müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Aber ebenso sollte es unser gemeinsames Anliegen sein, die große Zahl der vorbildlichen Priester vor einem Generalverdacht zu schützen und sie im Priesterjahr unsere besondere Wertschätzung spüren zu lassen."
Quelle: kirchensite.de/…/bischof-genn-ni…
alfons maria stickler
Na bravo Bischof Zollitsch.

Gestern wie ein Löwe gebrüllt und heute den Schwanz eingezogen!

Viel Lob um nichts!

Wusste ich es doch. 🚬
Misericordia
Aber kein Alohol biddä 🤫 😊
elisabethvonthüringen
Der Erzbischof geht mit der Justizministerin heute Abend zum Essen...Tischgespräch ist Frau Käßmanns Mut und Tapferkeit..Zollitsch wird Sabine das gleiche raten... 😊 🚬
alfons maria stickler
DIE 24 STUNDEN SIND ABGELAUFEN.

Was nun Herr Bischof?
Iacobus
Das Ultimatum als VIDEO:

Link
barbaramaria
Vielen Dank für den Link zu diesem Statement.

Erzbischof Zollitsch Respekt und Dank für die klaren Worte.
pina
bravo herr erzbischof 🤗
RellümKath
Hätte ich Dem gar nicht zugetraut! Es scheint aber nun um u.a. seine Existenz und Ruf zu gehen. Da wird er also hellhörig. 👍
alfons maria stickler
Meine gewaltige Solidartität ist ihm sicher. 😁
Deus semper major
Monika Elisabeth
Na so siehts aus... öffentlich über die Kirche polemisieren aber dann nicht öffentlich zurückrudern können, wenn man mal Gegenwind bekommt - unverhofften Gegenwind.

Das ist einfach nur billig, Frau Leutheusser-Schnarrenberger.
Aber dieses Verhalten kennen wir ja auch schon von Frau Merkel...
Monika Elisabeth
Ich finde es gut... man muss einen Bischof auch wohl unterstützen, wenn er das richtige sagt/tut. Man muss seinen Nächsten auch wohl darin unterstützen, die Wahrheit zu finden, wenn er auf dem Irrweg ist.
Eva
Neueste Meldung dazu

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) will auf die Kritik von Erzbischof Robert Zollitsch an ihren Äußerungen zum Missbrauchsskandal der katholischen Kirche schriftlich reagieren. „Ich werde in angemessener Form schriftlich dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz antworten“, sagte sie dem „Hamburger Abendblatt“. „Ich halte wenig von …More
Neueste Meldung dazu

Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) will auf die Kritik von Erzbischof Robert Zollitsch an ihren Äußerungen zum Missbrauchsskandal der katholischen Kirche schriftlich reagieren. „Ich werde in angemessener Form schriftlich dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz antworten“, sagte sie dem „Hamburger Abendblatt“. „Ich halte wenig von einem wechselseitigen öffentlichen Schlagabtausch.“ Leutheusser-Schnarrenberger hatte gesagt, sie erwarte, dass die Verantwortlichen der katholischen Kirche endlich konstruktiv mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten. Bisher habe sie nicht den Eindruck, dass die Verantwortlichen ein aktives Interesse an rückhaltloser Aufklärung gezeigt hätten. Zollitsch hatte die FDP-Politikerin aufgefordert, ihre Aussagen innerhalb von 24 Stunden zurückzunehmen.
alfons maria stickler
Was soll diese Lobelei? Er macht nur seine Pflicht und das ist das Mindeste! Ob er es aus Liebe zur Wahrheit oder aus Furcht vor Kirchensteuergeldverluste tut, das weiß nur er. ☕
Koelner
Als jemand, der an Zollitsch und Lehmann kein gutes Haar lässt, möchte ich dem Erzbischof Zollitsch hiermit meinen Respekt aussprechen.

Vielen Dank für die klaren, profilierten und unzweideutigen Worte!

Mögen unsere Hirten häufiger den Mut zu solchen Worten finden. Wir erwarten nämlich, dass sich unsere Hirten von Politikern unterscheiden. Jene verkünden Christus den Herrn, und jene wollen …More
Als jemand, der an Zollitsch und Lehmann kein gutes Haar lässt, möchte ich dem Erzbischof Zollitsch hiermit meinen Respekt aussprechen.

Vielen Dank für die klaren, profilierten und unzweideutigen Worte!

Mögen unsere Hirten häufiger den Mut zu solchen Worten finden. Wir erwarten nämlich, dass sich unsere Hirten von Politikern unterscheiden. Jene verkünden Christus den Herrn, und jene wollen wiedergewählt werden.
hansi
Hätte nie gedacht, dass ich Zollitsch mal applaudieren würde. Wo er recht hat, hat er recht!
Jofichtel
Kath Net meldet "Bischöfe wollen notfalls juristisch gegen Justizministerin vorgehen" 👏 👏 👏 😇
Jofichtel
Bravo, dass Herr Erzbischof das alles nicht auf dem Rücken der Kirche sitzen läßt. 👏 👏 🤗
PiusV
Exzellenz zeigen Zähne!! Bravo!! 😇 😇 😡 😡