Clicks4.4K

Gloria Global am 19. März 2020

Im Zweiten Krieg gingen die Messen weiter Der Totalausfall des öffentlichen Gottesdienstes ist einmalig in der Kirchengeschichte, erklärte Dr. Joachim Oepen, der Vize-Direktor des historischen …More
Im Zweiten Krieg gingen die Messen weiter

Der Totalausfall des öffentlichen Gottesdienstes ist einmalig in der Kirchengeschichte, erklärte Dr. Joachim Oepen, der Vize-Direktor des historischen Archivs im Erzbistum Köln, vor DomRadio.de. Er vergleicht die Lage mit dem Zweiten Weltkrieg. Damals gab es massive Einschränkungen, aber nie eine Einstellung der Gottesdienste. Luftschutz- und Verdunklungsbestimmungen führten ab 1940 zu einer Reduktion des kirchlichen Lebens. Die Kirchenglocken verstummten. Gegen Ende von 1940 dekretierte Hitler, dass Gottesdienste nach nächtlichem Fliegeralarm erst ab 10 Uhr beginnen sollten, damit die Leute ausruhen konnten. Bischöfe und Katholiken reagierten mit völligem Unverständnis.

Der Tod ist nicht das Schlimmste

Noch gegen Ende des Zweiten Weltkrieges feierte die Kirche unter widrigsten Umständen und trotz drohenden Luftangriffen die Liturgie weiter. Als Beispiel nennt Oepen den Kölner Stadtdechant Grosche, der in der zerbombten Stadt ausharrte. Die Kirche Sankt Johann Baptist wurde bereits 1941 zerstört. Danach richteten die Gläubigen zwischen 1943 und 1945 insgesamt siebenmal in verschiedenen größeren Räumen Notkirchen ein. Oepen staunt, wie kreativ die Gläubigen im Krieg waren, um den Gottesdienst, so gut es ging, aufrechtzuerhalten.

Während der Pest wurden Gottesdienste gefördert

Bei Vergleichen mit der Pest mahnt Oepen zur Vorsicht. Die Folgen der Pest seien ungleich schlimmer gewesen als jene des Coronavirus. Etwa ein Drittel der Bevölkerung wurde weggerafft. Während der Pestwellen sei das Gegenteilige von heute passiert. In Florenz schloss die Stadtregierung in Pestzeiten Kneipen, Hospize, Bordelle und Bäder. Aber sie förderte Prozessionen, Heiligenfeste, Massengottesdienste und öffentliche Buß- und Pilgerfahrten.

Niemand fürchtete religiöse Veranstaltungen

Oepen erklärt, dass es in Pestzeiten darum ging, Gottes Zorn zu besänftigen, nicht darum, Übertragungswege zu beseitigen. Die Pest bewirkte einen Aufschwung der Frömmigkeit. Als Beispiele nennt Oepen die Pestheiligen Rochus und Sebastian. Die Oberammergauer Passionsspiele wurden 1634 wegen der Pest eingeführt. Die Menschen legten das Gelübde ab, die Passionsspiele alle zehn Jahre aufzuführen, sofern niemand mehr an der Pest sterben würde. Oepen bezeichnet es als Ironie, dass die Oberammergauer Passionsspiele im heurigen Jahr des Coronavirus in Gefahr sind.
Tradition und Kontinuität
Ach Tina, könnten Sie uns nicht von der lächerlichen herabwertenden vor allem aber peinlichen Bezeichnung "Klein-Menschlein" verschonen? Ehrlich, das nervt. Genau wie dieses Schwelgen im Katastrophismus. Und wenn einige meinen, alles wird immer schlimmer, es ständen Strafgerichte, Vernichtung oder andere Horror-Szenarien ins Haus, so sollten wir uns nicht von diesen UnglücksprophetInnen den …More
Ach Tina, könnten Sie uns nicht von der lächerlichen herabwertenden vor allem aber peinlichen Bezeichnung "Klein-Menschlein" verschonen? Ehrlich, das nervt. Genau wie dieses Schwelgen im Katastrophismus. Und wenn einige meinen, alles wird immer schlimmer, es ständen Strafgerichte, Vernichtung oder andere Horror-Szenarien ins Haus, so sollten wir uns nicht von diesen UnglücksprophetInnen den Glauben an das Schöne und das Gute zerstören lassen.
alfredus
Wir sind " Klein-Menschlein " .. ! Vor Gott sind wir klein mit Hut ! Haben Sie doch mehr Respekt vor dem Glauben anderer : @Tradition und Kontinuität Sie beissen sich hier an der lieben Tina fest. Warum können Sie ihre Ausführungen nicht ertragen ? Haben Sie Probleme mit Katastrophen ? Im Corona-Virus haben Sie eine ! Übrigens, damals bei der Konzils-Eröffnung sprach Papst Johannes in Bezug …More
Wir sind " Klein-Menschlein " .. ! Vor Gott sind wir klein mit Hut ! Haben Sie doch mehr Respekt vor dem Glauben anderer : @Tradition und Kontinuität Sie beissen sich hier an der lieben Tina fest. Warum können Sie ihre Ausführungen nicht ertragen ? Haben Sie Probleme mit Katastrophen ? Im Corona-Virus haben Sie eine ! Übrigens, damals bei der Konzils-Eröffnung sprach Papst Johannes in Bezug auf das dritte Geheimnis von Fatima : .. wir glauben nicht, was uns diese Ünglückspropheten verkünden ... wir gehen in eine neue Welt ... ? Schöne neue Welt ..? Danken Sie lieber der lieben Tina, dass sie mit dem @geringsten Rädchen zusammen, auf diese ernsten uns aktuellen Themen aufmerksam macht ! Sie müssen sie nicht glauben, bis Sie davon eingeholt werden ...
Tradition und Kontinuität
@alfredus
Natürlich soll man immer Realist bleiben, und das Negative nicht ignorieren, sondern bekämpfen. Wogegen ich mich wehre, und ich sage das allgemein, nicht explizit auf Tina bezogen, ist die fast krankhafte Art mancher Zeitgenossen, sich auf jede reale, potenzielle oder einfach nur imaginäre Katastrophen-Nachricht zu stürzen, um Horror-Visionen aller Art zu verbreiten. Ich werde niemals …More
@alfredus
Natürlich soll man immer Realist bleiben, und das Negative nicht ignorieren, sondern bekämpfen. Wogegen ich mich wehre, und ich sage das allgemein, nicht explizit auf Tina bezogen, ist die fast krankhafte Art mancher Zeitgenossen, sich auf jede reale, potenzielle oder einfach nur imaginäre Katastrophen-Nachricht zu stürzen, um Horror-Visionen aller Art zu verbreiten. Ich werde niemals unwidersprochen zulassen, dass einer, noch einmal ich unterstelle das nicht der Tina, will sie aber auch davor bewahren, dass einer Hiobs-Botschaften geradezu herbeizusehnen scheint, um ein düsteres von Schrecken geprägtes Weltbild zu rechtfertigen. Mit @geringstes Rädchen habe ich übrigens nicht das geringste Problem. Ich erinnere mich nicht, sie jemals kritisiert zu haben. Es kommt eben auch auf den Ton an. Was die Aussage von Papst Johannes, dem Heiligen, betrifft, so gebe ich im vollkommen recht.
viatorem
@alfredus

Gott hat den Menschen geschaffen nach Seinem Ebenbild...keine "Klein Menschlein".Wenn ich diese Überschrift lese, sehe ich das Werk Gottes ( die Erschaffung des Menschen) herabgewürdigt und ich versuche dies so gut es geht zu übersehen.

Disskussionen darüber lohnen sich nicht, man könnte dann auch mit einer Wand sprechen.

Das ist keine Respektlosigkeit, nur eine Meinung dazu.
geringstes Rädchen
alfredus
Dieser wunderbare Beitrag beweist, nicht nur für Gläubige, die Muttergottes läßt ihre Kinder nicht allein .. !
geringstes Rädchen
alfredus
Die neue Weltordnung .. ? Wir Menschen können es uns nicht vorstellen und können es deshalb nicht glauben ! So haben es auch die Konzils-Päpste nicht glauben können, was die Muttergottes im dritten Geheimnis von Fatima gesagt hat besonders, dass Rom den Glauben verlieren und Sitz des Antichrist werden würde .. ! Und was sehen wir in Rom ? So können es die Menschen nicht glauben, dass es eine More
Die neue Weltordnung .. ? Wir Menschen können es uns nicht vorstellen und können es deshalb nicht glauben ! So haben es auch die Konzils-Päpste nicht glauben können, was die Muttergottes im dritten Geheimnis von Fatima gesagt hat besonders, dass Rom den Glauben verlieren und Sitz des Antichrist werden würde .. ! Und was sehen wir in Rom ? So können es die Menschen nicht glauben, dass es eine Weltregierung mit einer Weltreligion ohne Gott geben wird, die Menschen total versklavt werden und der eine Herrscher der Antichrist ist .. !
Melchiades
Da wir an keiner Messe mehr teilnehmen können, den Grund kennt jeder, hier ein Link, wie jeder, der möchte trotzdem vor dem Fernsehgerät oder PC dennoch mit Priester die heilige Messe " mitfeiern" kann. fsspx.at/de/gottesdienste-online und hier noch eine weitere kleine Hilfestellung , schaut, wenn Ihr mögt hier rein : www.youtube.com/channel/UC6qx2PRO71pPHK…
alfredus
Danke für den Hinweis ... !
Tina 13
alfredus
Die Stunde ist schon da .. ! Die Sünden und Gräuel gegen Gott sind groß und übergroß geworden und haben in Rom durch den Götzenkult ihren Höhepunkt erreicht ! Gott oder die Pachamama, wen sollte man durch die Kirchenspitze ehren .. ? .. weil sie aber verblendet waren, haben sie die Urwaldgöttin verehrt .. ! Nur durch Gottes Gnade ist die Peterskirche nicht zusammen gefallen ! Aber…More
Die Stunde ist schon da .. ! Die Sünden und Gräuel gegen Gott sind groß und übergroß geworden und haben in Rom durch den Götzenkult ihren Höhepunkt erreicht ! Gott oder die Pachamama, wen sollte man durch die Kirchenspitze ehren .. ? .. weil sie aber verblendet waren, haben sie die Urwaldgöttin verehrt .. ! Nur durch Gottes Gnade ist die Peterskirche nicht zusammen gefallen ! Aber dafür kam das Corona-Virus .. ! ! !
geringstes Rädchen
alfredus
Wehe euch ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, sagt Jesus .. ! Anstatt die Schafe auf grüner Weide zu hüten, verschließt ihr die Gatter und überlasst die Schafe sich selber ! Nein Gott straft nicht, deshalb kann das Corona-Virus nicht von Gott kommen .. ? ... sagen Sie und wir haben doch die Allerlösung .. ? ... meinen sie, und haben bald den synodalen Weg .. ! Jesus würde sie Mietlinge und More
Wehe euch ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, sagt Jesus .. ! Anstatt die Schafe auf grüner Weide zu hüten, verschließt ihr die Gatter und überlasst die Schafe sich selber ! Nein Gott straft nicht, deshalb kann das Corona-Virus nicht von Gott kommen .. ? ... sagen Sie und wir haben doch die Allerlösung .. ? ... meinen sie, und haben bald den synodalen Weg .. ! Jesus würde sie Mietlinge und Heuchler nennen, unsere so selbstsicheren Bischöfe .. ! Kehrt um sagt das Volk, sonst wird es noch schlimmer und schrecklicher werden ...
Joseph Franziskus
Im TV sagen sie gerade, in Italien hat Corona bereits mehr Todesopfer gefordert, als es in China der Fall war. Was geschieht da nur in Italien? Hoffentlich bekommen wir in Deutschland nicht die selben Probleme. Mit den dichtmachen der Grenze, ist es in Deutschland ja offenbar nicht allzuweit her. Wie mir ein bekannter heute erzählte, der Polizist ist, wurden bei uns 12 Neuankömmlinge, im …More
Im TV sagen sie gerade, in Italien hat Corona bereits mehr Todesopfer gefordert, als es in China der Fall war. Was geschieht da nur in Italien? Hoffentlich bekommen wir in Deutschland nicht die selben Probleme. Mit den dichtmachen der Grenze, ist es in Deutschland ja offenbar nicht allzuweit her. Wie mir ein bekannter heute erzählte, der Polizist ist, wurden bei uns 12 Neuankömmlinge, im Asylheim untergebracht.
alfredus
Warum Italien .. ? Italien ist nicht mehr das katholische Land, selbst der Sitz der Christenheit ist verdorben ! Deshalb hat die Muttergottes schon mehrfach prophezeit : ... Italien wird viel zu leiden haben ...
Melchiades
Und wie wäre es, wenn wir ,die noch die Möglichkeiten haben mit einer Kerze Maira ,trotzdem auch für Italien, um Hilfe bitten ? Denn nicht nur Italien ist kein katholisches Land mehr, sondern auch der Teil Deutschlands, der sich noch als hauptssächlich katholisch ausgibt und gerade deshalb sollte es jenen, die wirklich noch Glauben, ein Bedürfnis sein Maria um Hilfe und Beistand auch für die …More
Und wie wäre es, wenn wir ,die noch die Möglichkeiten haben mit einer Kerze Maira ,trotzdem auch für Italien, um Hilfe bitten ? Denn nicht nur Italien ist kein katholisches Land mehr, sondern auch der Teil Deutschlands, der sich noch als hauptssächlich katholisch ausgibt und gerade deshalb sollte es jenen, die wirklich noch Glauben, ein Bedürfnis sein Maria um Hilfe und Beistand auch für die Irrenden und jene, die sich vom Herrn abgewandt haben, zu bitten. Denn ,wie sonst sollte sich auch nur einer bekehren und zurück finden, wenn wir nicht darum bitten ?
elisabethvonthüringen
Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
Takt77
In Österreich wurde heute bekannt gegeben, dass die "Maßnahmen" bis Ostermontag andauern!
Kein Protest von seiten der offiziellen Kirche, dass es heuer keine Osterfeierlichkeiten geben wird...
Kein Protest der "Gläubigen"...
Es ist weit schlimmer, wenn es kein Klopapier mehr gibt.
alfredus
Protest ? Dafür ist die Christenheit viel zu müde und das Glaubensfeuer ist schon lange erloschen .. !
Bibiana
Glaubensfeuer erloschen? So sieht's mitunter aus. Doch wird noch Glut unter der Asche sein. Entfachen wir es wieder neu.
Maria Katharina
Da in Botschaften auch immer wieder dazu aufgerufen wird, zu den Hl. 14 Nothelfern zu beten und wir nun offenbar jetzt in die letzte "heiße" Phase der Endzeit eingetreten sind: Hier ein Gebet zu den Hl. 14 Nothelfern:
Allmächtiger und barmherziger Gott, du gabst uns mächtige Fürsprecher in Deinen Heiligen: Georg, Blasius und Erasmus, Pantaleon, Vitus und Christophorus, Dionysius und Cyriakus, …More
Da in Botschaften auch immer wieder dazu aufgerufen wird, zu den Hl. 14 Nothelfern zu beten und wir nun offenbar jetzt in die letzte "heiße" Phase der Endzeit eingetreten sind: Hier ein Gebet zu den Hl. 14 Nothelfern:
Allmächtiger und barmherziger Gott, du gabst uns mächtige Fürsprecher in Deinen Heiligen: Georg, Blasius und Erasmus, Pantaleon, Vitus und Christophorus, Dionysius und Cyriakus, Achatius, Eustachius und Ägidius, Margaeta, Barbara und Katharina.
Auf ihre Fürsprache hin verzeihe uns unsere Sünden, befreie uns um der Verdienst Deiner Heiligen willen von allem Bösen und erhöre gnädig unsere Gebete. Darum bitten wir durch Jesus Christus unseren Herrn. AMEN!
Rückkehr-Ökumene
Vor dem Konzil hatte man eine grundverschiedene Auffassung von der hl. Messe: Sie ist das Opfer Jesu Christi, das durch den Priester gegenwärtig gesetzt wird. Die hl. Messe war also eine Sache des Klerikers. Dagegen opponierten die Modernisten und Paul VI. folgte ihnen, indem er in der institutio generalis, der Einführung in die Neue Messe in ihrer ursprünglichen Form in § 7 sagt:
"Die Messe …More
Vor dem Konzil hatte man eine grundverschiedene Auffassung von der hl. Messe: Sie ist das Opfer Jesu Christi, das durch den Priester gegenwärtig gesetzt wird. Die hl. Messe war also eine Sache des Klerikers. Dagegen opponierten die Modernisten und Paul VI. folgte ihnen, indem er in der institutio generalis, der Einführung in die Neue Messe in ihrer ursprünglichen Form in § 7 sagt:
"Die Messe oder das Herrenmahl ist die Versammlung des Gottesvolkes unter dem Vorsitz eines Priesters." Demzufolge kann es keine Messe ohne Volk geben. Die konsequenten Modernisten lehnen deshalb Messen ohne Volk ab.
Die glaubenstreuen Gemeinschaften haben jetzt die Gelegenheit, den Gläubigen vor Augen zu führen, wo sie die wahren Hirten zu suchen haben, indem sie über das Internet anbieten, hl. Messen aus der Ferne beizuwohnen. Das geschieht von Seiten der Priesterbruderschaft St. Pius X. in dankenswerter Weise.
Man sollte aber einmal prüfen, ob sich nicht ein Fernsehsender findet, der die Übertragung der wahren Opfermesse ermöglicht. Denn erstens haben viele, vor allem ältere Menschen, keinen Internetzugang und zweitens wäre der viel größere Bildschirm des Fernsehers ein Vorteil.
Vered Lavan
Mir vsjem
Wie ist es dann mit den Panikdämpfern in Einklang zu bringen? Die sind ja auch nicht irgendwer? Wer kann ohne Beweise diese Schreckensszenarien bestätigen?
Tradition und Kontinuität
Danke Tina und Bibiana, dass ihr unsere Aufmerksamkeit auf den hl Josef richtet. Er sollte (nicht nur) an diesem Tag in unseren Gedanken und Gebeten präsent sein.
Ischa
Was sind 2 Weltkriege gegen DAS KONZIL? Adeist Also haben es Ihrer Meinung nach Ungläubige nicht verdient zu leben? Das Konzil betraf die katholische Kirche und es war schlimm genug. Damit haben wir als Katholiken zu kämpfen. Aber was hat das mit den entsetzlichen Weltkriegen zu tun? Aber keine Sorge: Gott richtet sowieso nach seinen eigenen Maßstäben.
Ischa
Na so was! Jetzt zittre ich aber vor dem Gericht des ewigen, reinen, unteilbaren und von mir geliebten Gottes! Was habe ich denn für krude Gedanken? Welche Fehlschlüsse ziehe ich denn? Warum soll ich meine Meinung zurückhalten und nicht Sie die Ihre? Haben Sie die Wahrheit aus einer Vision gelernt? Für meine Meinung stehen ich ein!
Bibiana
Heute ist St. Josefs-Tag - St. Josef, Patron der Kirche, schütze die Christen all vor bösen Angriffen.
Bibiana
Danke, sehr gut, dass auch mal an die vergangenen Leiden wie Pest und Kriege erinnert wird.
Und wie ganz anders die Menschen darauf reagierten. War wohl nur möglich, dass man auch Himmlisches im Sinn hatte ?
CSc
Der Distriktobere der FSSPX in Deutschland schreibt: "Wir beklagen das Ausmaß der Verbote der staatlichen Behörden. Sie sind einschneidend und schmerzlich. Gottesdienste unter hygienisch korrekten Umständen müssten weiterhin erlaubt sein. Gerade in solchen Zeiten brauchen die Gläubigen die Kraft der heiligen Messe, des Gebetes und der Sakramente. Diese sind für das christliche Volk lebensnotwendi…More
Der Distriktobere der FSSPX in Deutschland schreibt: "Wir beklagen das Ausmaß der Verbote der staatlichen Behörden. Sie sind einschneidend und schmerzlich. Gottesdienste unter hygienisch korrekten Umständen müssten weiterhin erlaubt sein. Gerade in solchen Zeiten brauchen die Gläubigen die Kraft der heiligen Messe, des Gebetes und der Sakramente. Diese sind für das christliche Volk lebensnotwendig. Es ist unmenschlich, den Seelen das wahre Leben vorzuenthalten, welches Christus ist, während selbstverständlich weiterhin alles Notwendige beschafft werden kann, um das Leben des Leibes zu erhalten. Es zeugt von einer unchristlichen Atmosphäre, die unsere Gesellschaft durchdrungen hat, dass das Leben des Leibes als das höchste Gut betrachtet wird. Die augenblickliche Krise lässt die theoretische Gottlosigkeit in der Praxis offenbar werden. Unser Herzensanliegen bleibt, den Seelen beizustehen und sie im Glauben zu stärken." (FSSPX - Information über die Einschränkungen unserer Seelsorge)
niclaas
In Bezug auf die Behördenanweisungen kauft sich die heutige FSSPX auch erst eine Bahnsteigkarte, bevor sie eine Revolution gegen das Versammlungsverbot macht ...
nujaas Nachschlag
Will sie das denn überhaupt? Das Schreiben spricht dagegen.
Joseph Franziskus
Ich verstehe einfach nicht, woher der Hass auf die Fsspx kommt. Egal was in Kirche und Welt schief läuft, bei allen wird der Fsspx unterstellt, sie würde diese Dinge gutheißen, oder zumindest einfach so hinnehmen. Dabei macht die Fsspx, in vorbildlicher treue zum Lehramt und zur Tradition, das was sie immer gemacht hat. Alle Oberen der Fsspx, beklagen doch die Einschränkungen, bei der Feier der …More
Ich verstehe einfach nicht, woher der Hass auf die Fsspx kommt. Egal was in Kirche und Welt schief läuft, bei allen wird der Fsspx unterstellt, sie würde diese Dinge gutheißen, oder zumindest einfach so hinnehmen. Dabei macht die Fsspx, in vorbildlicher treue zum Lehramt und zur Tradition, das was sie immer gemacht hat. Alle Oberen der Fsspx, beklagen doch die Einschränkungen, bei der Feier der hl. Messe. Sie kritisieren die Entscheidung der Regierung, bei der hl. Messe, das Volk auszuschließen und vor allem, das unsere offizielle Amtskirche, diesen Umstand noch gutheißt und dabei sogar noch eine Vorreiterrolle spielte. Sollen sie sich dem staatlichen und kirchlichen Weisungen, nun widersetzen und bei ihren Messefeiern, die Menschen in ihren Kapellen zur Mitfeier einladen. Das wäre dennkirchenfeinden und den Zerstörern der katholischen Kirche gerade Recht, dann hätten sie einen Grund, gegen diese Gemeinschaft vorzugehen. Die Fsspx würde warscheinlich, zumindest in Deutschland, verboten werden und mit Prozessen überzogen. Es ist einfach der Klugheit und der Vernunft geschuldet, er sie jetzt die Einschränkungen hinnehmen.
SCIVIAS+
Hier sind mal wieder die Klugscheißer am Werk, da bin ich ja direkt mal Froh das ein P. Franziskus am Werk ist, und nicht so möchtegern ich weiß alles besser. Wir können ja ruhig mal so Histrorische Pestmasken aufsetzen, weil an richtigen Atemschutzmasken fehlt es ja eh, wer weiß vielleicht hilft´s. Nur zu blöd das die Indianer das nicht schon früher gewust haben, die würden heute noch leben. …More
Hier sind mal wieder die Klugscheißer am Werk, da bin ich ja direkt mal Froh das ein P. Franziskus am Werk ist, und nicht so möchtegern ich weiß alles besser. Wir können ja ruhig mal so Histrorische Pestmasken aufsetzen, weil an richtigen Atemschutzmasken fehlt es ja eh, wer weiß vielleicht hilft´s. Nur zu blöd das die Indianer das nicht schon früher gewust haben, die würden heute noch leben. Meinetwegen könnt ihr machen was ihr wollt, ich für meinen Teil bin froh das das gewohnte Leben für eine Zeitlang unterbrochen ist. Das VIRUS ist wahrlich ein Gottesgeschenk, jetzt gibt wenigstens keine Handkommunionen, zumindest nicht in solchen Ausmaß.
Maximos101
@Info Garabandal ; Sie lehnen alle kritischen Fragen ab. Das spricht weder für Sie, noch für Ihre Sache. Wissen Sie, ich bin ja einer von denen hier, welcher standfest behauptet, daß der neue Ritus der Bischofsweihe ungültig sei. Stellen Sie sich mal vor, ich würde es ablehnen, meine Sicht der Dinge zu verteidigen. Das geht natürlich nur, indem ich kritische Fragen zulasse. Es wurde in …More
@Info Garabandal ; Sie lehnen alle kritischen Fragen ab. Das spricht weder für Sie, noch für Ihre Sache. Wissen Sie, ich bin ja einer von denen hier, welcher standfest behauptet, daß der neue Ritus der Bischofsweihe ungültig sei. Stellen Sie sich mal vor, ich würde es ablehnen, meine Sicht der Dinge zu verteidigen. Das geht natürlich nur, indem ich kritische Fragen zulasse. Es wurde in Garabandal verkündet, daß es nach Johannes XXIII. nur noch drei Päpste gegen sollte. Können Sie mir erklären, was die Bewegung, welche Garabandal unterstützt, hinsichtlich eines Pontifikates von Benedikt XVI. und Francisco zu sagen hat? Laut der Botschaft dürften das keine Päpste mehr gewesen sein. Warum aber soll Johannes Paul II. ganz sicher Papst gewesen sein? Gibt es da Stellungnahmen dazu?
Mir vsjem
Auch die Prozessionen, die Menschenansammlungen gingen vormals weiter.
So hat auch Papst Gregor der Große seine Bittprozession abgehalten, wo doch die Pestkranken sich beteiligten, bzw. ansteckende Kranke zuhause hatten. Dessen ungeachtet, verordnete er diese geschichtsträchtige Prozession - und sie wirkte Wunder - und kein kleines. Nicht nur fand die Pest ein Ende, der Himmel selbst zeigte …More
Auch die Prozessionen, die Menschenansammlungen gingen vormals weiter.
So hat auch Papst Gregor der Große seine Bittprozession abgehalten, wo doch die Pestkranken sich beteiligten, bzw. ansteckende Kranke zuhause hatten. Dessen ungeachtet, verordnete er diese geschichtsträchtige Prozession - und sie wirkte Wunder - und kein kleines. Nicht nur fand die Pest ein Ende, der Himmel selbst zeigte sich durch den heiligen Erzengel Michael. Ist uns überhaupt bewusst was das bedeutet, ein Himmlischer Bote, gesandt von GOTT, zeigt sich über den Mauern der Stadt Rom? Das war die Antwort des Himmels auf das Vertrauen und den Heldenmut!
Es gab auch Bruderschaften zum Schutz vor Ansteckung. Nie gehört?
Wurde das von der Sekte hier schon jemand einmal empfohlen, sich in eine Bruderschaft aufnehmen oder sich das Karmelskapulier auflegen zu lassen?
Mir vsjem
Nachtrag: Es handelt sich um die Bruderschaft zum heiligen Sebastian, der in Zeiten der Pest von den Gläubigen angerufen wurde und Hilfe erfuhren.
a.t.m
@Info Garabandal Also mir ist nicht bekannt das in einer Botschaft der Privatoffenbarung von Garabandal angekündigt wurde, das vor der WARNUNG öffentliche Messen verboten werden. Das ist eben nichts anders als Hinzufügen im Sinne von Lügen und Tricksen und führt im Grunde nur dazu das diese Unglaubwürdig wird. Aber sie können natürlich zu einer demenstprechenden (aber bitte zu einer glaubwürdige…More
@Info Garabandal Also mir ist nicht bekannt das in einer Botschaft der Privatoffenbarung von Garabandal angekündigt wurde, das vor der WARNUNG öffentliche Messen verboten werden. Das ist eben nichts anders als Hinzufügen im Sinne von Lügen und Tricksen und führt im Grunde nur dazu das diese Unglaubwürdig wird. Aber sie können natürlich zu einer demenstprechenden (aber bitte zu einer glaubwürdigen und nicht vor kurzen überschriebenen )Internetseite verlinken, sollte ich mich nun irren. Wenn sie das nicht können, würde ich sie bitte Garabandal nicht einfach etwas anzudichten, in meinen Augen ist Garabandal schon so und so als äußerst Glaubwürdig zu betrachten.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen