Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
3
4
1
2
Clicks94

Dr. Mary Jane Even: Folgen der Großen Warnung

Dr. Mary Jane Even (+2010) II. FOLGEN DER GROSSEN WARNUNG 2. Januar 1997 Jesus: (…) Katastrophen Schlag auf Schlag ... Gleichzeitig mit der weißen Wolke, welche auf die Erde niedergehen wird, …More
Dr. Mary Jane Even (+2010)

II. FOLGEN DER GROSSEN WARNUNG

2. Januar 1997

Jesus: (…)

Katastrophen Schlag auf Schlag ...

Gleichzeitig mit der weißen Wolke, welche auf die Erde niedergehen wird, um sie ganz zuzudecken, wird ein Meteor auf der Erde aufprallen. Er wird zuerst mit dem Schweif Teile der Erde treffen, während der volle Einschlag des Meteors eine Zone der westlichen Hemisphäre des Planeten treffen wird. Wer mit den Folgen eines Meteoraufschlages auf der Erde vertraut ist, dürfte die Wirkungen kennen, die Ich jetzt beschreibe.

Die erste Wirkung besteht in einer Staubwolke, die so groß ist, dass sie die Sonne abdecken und über die ganze Erde die Nacht ausbreiten wird. Der Staub des Meteorregens wird die ganze Erde überfluten, überall Dreck zurücklassen sowie das Land und die Haut der Leute verbrennen, welche sich im Freien befinden. Die Vegetation wird absterben. Wer draußen ist, wird auf Grund der Verbrennungen sterben. Tiere werden Krankheiten erleiden und müssen abgetan werden. Leute, die ins Freie gehen müssen, wovon abgeraten wird, müssen extreme Vorsichtsmaßnahmen gegen Staub und Chemikalien treffen, welche durch die Wolken der Meteorrückstände freigesetzt werden. Es sei nochmals empfohlen, dass niemand ins Freie geht. Alle Fenster müssen abgedeckt werden, damit kein Staub in euer Haus dringen kann. Diese Abdeckung der Fenster dient übrigens verschiedenen Zwecken.

Was ihr dann weiter erwarten könnt, ist äußerst gefährlich. Infolge der extrem entflammbaren Natur dieser Staubwolke und ihrer gefährlichen toxischen Gase werden viele Häuser in Brand gesetzt und zerstört werden. Und dies ist erst der Anfang für noch dramatischere Ereignisse.

Durch den extremen Aufschlag des Meteors auf eurem Planeten wird das größte aller Erdbeben verursacht, von dem die siebte Schale des Zorns der Geheimen Offenbarung des Heiligen Johannes spricht (Offb 16,18): "Es entstand ein gewaltiges Erdbeben, wie noch keines gewesen war." Ich habe schon früher erwähnt, dass die ganze Oberschicht der Oberfläche eures Planeten in einigen Gebieten bis zu 20 Minuten erschüttert werden wird, wodurch dort alle Häuser, die nicht heilige oder mit Gebet erfüllte Heime sind, zerstört oder schwer beschädigt werden. Das Erdbeben wird an der obersten Schicht des Planeten große Risse verursachen, durch welche Spalten und Senklöcher entstehen, in denen ganze Städte verschwinden werden. Das Beben wird eine Stärke zwischen 8,6 und 10 auf der Richterskala aufweisen, je nachdem, wie weit das betroffene Gebiet von der Aufprallstelle des Meteoriten entfernt ist.

Alle Erdbeben werden unabhängig von ihrer Stärke Unterbrüche in den Gasleitungen, im elektrischen Netz, in den Telefon- und anderen Leitungen verursachen, während Autobahnen zerstört und Gebäude zum Einsturz gebracht werden. Es wird aussehen, als ob die Erde zerstört worden wäre. Aber dies ist nicht das Ende, nur der Anfang.

Zum Meteor und dem großen Erdbeben, welche Städte, Häuser, Leitungen und die Vegetation zerstören und alles ins Dunkel einhüllen werden, kommt noch eine andere, schlimmere Plage mit dem Erscheinen von Tieren in einer großen Vielfalt von kleinen Fliegen, Ameisen, Läusen, Käfern, Heuschrecken und Nagetieren, welche Häuser, Leute und Lebensmittel befallen werden, und die ihr dauernd werdet überwachen müssen. Ein ständiges Reinigen wird sich aufdrängen.

Diese Tiere kommen während des Erdbebens aus der Erde und werden eine Serie von Plagen hervorbringen, wie sie in der Heiligen Schrift vorausgesagt werden. Man wird die Häuser überwachen und die Kleider waschen müssen.

Ich kann nicht genug unterstreichen, dass die volle Wirkung dieses großen Ereignisses außerordentliche Konsequenzen auf jeden Aspekt eures Lebens haben wird. Dies ist eine Anordnung Meines Ewigen Vaters.

Wer Augen hat ...

Viele haben gefragt, ob diese Ereignisse an Vorzeichen erkennbar sein würden. Werden wir von ihrem Kommen wissen? Ja, natürlich! Ihr alle werdet aus den Medien erfahren, dass der Komet kommen wird. Ihr werdet auch innerlich eine Vorahnung haben, dass sich etwas Geistiges ereignen wird. Ihr werdet Zeichen sehen und Berichte hören, dass die große Anordnung unmittelbar bevorstehe. So werdet ihr wissen, was sich ereignen wird.

Betet sehr inständig, Meine Kinder, und macht eure Häuser heilig, weil eure Welt buchstäblich aufhören wird, sich zu drehen, eure Sicht auf die Sonne wird blockiert, eure Tage des Tumultes werden andauern. Was einigen unendlich lang scheinen wird, wird etwa eine Woche dauern.

Die Nachwirkungen dieser großen Ereignisse werden gewaltig sein. Manche werden nie mehr so leben wie vorher. Viele werden ihr Haus verlieren. Der Verlust an Menschenleben wird außerordentlich sein, da mehr als 1/4 der Weltbevölkerung während dieser Ereignisse sterben wird.

Und doch wird während dieser Ereignisse und nachher noch mehr kommen. Viele Leute wissen davon nichts und sind nicht vorbereitet.

Viele Leute leben in der Nähe von Betrieben mit gefährlich toxischen Verbindungen oder von atomaren Anlagen. In diesen Anlagen werden sich Unfälle ereignen. Es sind deshalb radioaktive Niederschläge über weite Gebiete zu erwarten. Obwohl während dieser Zeit keine nuklearen Waffen eingesetzt werden, können solche durch die Druckwellen der Erdbeben ausgelöst werden. Viele Leute werden aus diesen Gründen nukleare Verbrennungen und andere Leiden erfahren, die auf nukleare Rückstände zurückzuführen sind. Eine Kontrolle dieser toxischen Elemente wird nicht möglich sein, wenn die Anlagen nicht geschlossen oder vollständig abgeschaltet werden.

Viele Leute werden durch fallende Rückstände und durch Säureregen leiden. Die große Kälte wird beginnen mit Temperaturen bis zu 80° F unter Null (30° C.). Es handelt sich um eine Wirkung des Meteoraufpralls auf die Erde. Diese große Kälte folgt der Großen Warnung. Sie wird zwischen 7 und 15 Wochen dauern. Man wird aber während dieser Monate feststellen, dass die Temperaturen entgegen der Jahreszeit nicht steigen, sondern sinken werden. Es ist hart, euch unter diesen Umständen leben zu sehen, aber Ich habe davon schon seit vielen Jahren gesprochen.

Meine Mutter hat einmal gesagt, dass ihr nach Bosnien im früheren Jugoslawien und nach anderen kriegsgeschädigten Ländern schauen sollt, um abzuschätzen, wie eure Welt einmal sein wird. Mit der Großen Warnung werden sich Zustände einstellen, die einem Krieg ähnlich sind. Der Krieg wird jedoch erst später über euch kommen. Nun werde Ich zu euch über die bösen Geister sprechen.

3. Januar 1997
Jesus: (…)

Zugelassene Prüfungen – Kampf um Seelen

Die bösen Geister dieser Zeit werden die Erlaubnis haben, sich euch zu zeigen, euch vom Gebet abzuhalten und zu versuchen, euch zur Sünde zu verführen. Auf diese Weise sollt ihr verfolgt und veranlasst werden, euch von Gott abzuwenden. Ihr müsst stark sein und täglich zum Heiligen Michael beten, dass er euch mit seinen kämpferischen Engeln beistehen möge.

In diesen Tagen nähert sich das Ende der Zeit, in der es Luzifer erlaubt ist, die Erde zu durchstreifen. Er weiß, dass die verbleibende Zeit beschränkt ist und wird den letzten Versuch machen, Seelen zu erobern. Mit den Seelen, die er gewinnen kann, fühlt er sich mächtig. Je mehr er für die Hölle erwerben kann, desto mächtiger fühlt er sich Gott Vater gegenüber. Er wird sich selber rühmen, vor Gott Vater so groß zu sein, weil er so viel erreicht hat, so viele Seelen. In Tat und Wahrheit wird Gott ihn aber in die Hölle hinabstürzen. Oh nein, er wird nicht zum Himmel aufsteigen, wie er das meint. Er wird vielmehr in die Hölle hinunterstürzen wie ein Fliegenwedel. Er besitzt keine Privilegien im Himmel. Sein Platz ist für die Ewigkeit in der Hölle. Dort wird er in Ewigkeit wirken. Die Hölle ist der große Abgrund aus Hass, Feuer, Qual, Bosheit, Dämonen. Ja, das ist der Ort, wo er in seinem Stolz herrschen kann.

Lucifer erzählt jenen, die aus ihrem freien Willen unter seiner Kontrolle stehen, dass er in seinem Königreich herrschen würde. Gut, es stimmt. Aber es ist und wird immer eines der Qual, des Hasses und des faulen Schwefelgestankes sein. Der Ewige Vater wird auch von allen Seelen in der Hölle die Anerkennung verlangen, dass Er Gott ist, ja, selbst bei der Warnung, aber besonders beim Jüngsten Gericht. Alle aus der Hölle werden dann antreten und über Körper und Seele gerichtet werden. Gott der Vater wird gerechtfertigt werden. So werden sie in alle Ewigkeit wissen, wie sie gefehlt haben, warum sie leiden und wessen sie sich hätten erfreuen können.

Die Dämonen versuchen, die Seelen in die Hölle zu stoßen. Sie hassen Gott und die Allerheiligste Dreieinigkeit. Sie hassen all jene, die den Ewigen Vater lieben und in der heiligmachenden Gnade leben. Sie werden deshalb ihr Gift in Worten und körperlichen Misshandlungen über die mit dem Kreuz gezeichneten Seelen ausspritzen. Wenn sie es nicht selber tun, werden sie andere dazu anstiften, und so wird die Verfolgung bei den Glaubenstreuen zum täglichen Brot gehören. (…)

4. Januar 1997

Jesus: (…)

Gibt es geschützte Gebiete?

Eine andere Frage gilt den Gebieten, welche in diesen Tagen besonders geschützt werden. Natürlich werden die Engel einen größeren Schutz gewährleisten, aber ihr werdet weder vor den Erdbeben, noch vor den Wirkungen des Kometen noch vor den Leiden der Niederschläge verschont bleiben. Ihr werdet besser geschützt sein vor den bösen Geistern und den Seuchen. Euer Land wird grün bleiben, Vegetation, Tiere und Häuser bleiben erhalten, wenn es dort keine sündigen Menschen gibt. (…)

Ihr wisst, dass die sicheren Häuser und Gebiete in das Reich des Friedens hinübergenommen werden. (…)

1. Mai 1997
Jesus: (…)

Ich muss noch etwas hervorheben, was Meine Mutter nicht erwähnte, als sie im letzten Monat vom Fegfeuerleiden sprach, welches für den Übertritt ins Reich des Friedens notwendig ist. Meine Kinder, so ausdauernd ihr versuchen werdet, während diesen Tagen eure spirituellen Übungen durchzuführen, werdet ihr dies als sehr schwierig empfinden. Es wird schwierig sein, beim vorhandenen Lärm zu beten. Es wird schwierig sein, wegen des bestehenden Priestermangels einer Heiligen Messe beiwohnen zu können. Es wird schwierig sein, jeden Tag durchzuhalten. Meine Kinder, sagt Jetzt Ja zu Gott! Erleidet alles jetzt! (…)
Joannes Baptista
Siehe hierzu die weiteren 11 Kapitel im Album Dr. Mary Jane Even: Essentielle Botschaften zur Apokalypse
Tina 13
„Ich muss noch etwas hervorheben, was Meine Mutter nicht erwähnte, als sie im letzten Monat vom Fegfeuerleiden sprach, welches für den Übertritt ins Reich des Friedens notwendig ist. Meine Kinder, so ausdauernd ihr versuchen werdet, während diesen Tagen eure spirituellen Übungen durchzuführen, werdet ihr dies als sehr schwierig empfinden. Es wird schwierigsein, beim vorhandenen Lärm zu beten…More
„Ich muss noch etwas hervorheben, was Meine Mutter nicht erwähnte, als sie im letzten Monat vom Fegfeuerleiden sprach, welches für den Übertritt ins Reich des Friedens notwendig ist. Meine Kinder, so ausdauernd ihr versuchen werdet, während diesen Tagen eure spirituellen Übungen durchzuführen, werdet ihr dies als sehr schwierig empfinden. Es wird schwierigsein, beim vorhandenen Lärm zu beten. Es wird schwierig sein, wegen des bestehenden Priestermangels einer Heiligen Messe beiwohnen zu können. Es wird schwierig sein, jeden Tag durchzuhalten. Meine Kinder, sagt Jetzt Ja zu Gott! Erleidet alles jetzt! (…)“
Tina 13
„Zum Meteor und dem großen Erdbeben, welche Städte, Häuser, Leitungen und die Vegetation zerstören und alles ins Dunkel einhüllen werden, kommt noch eine andere, schlimmere Plage mit dem Erscheinen von Tieren in einer großen Vielfalt von kleinen Fliegen, Ameisen, Läusen, Käfern, Heuschrecken und Nagetieren, welche Häuser, Leute und Lebensmittel befallen werden, und die ihr dauernd werdet überw…More
„Zum Meteor und dem großen Erdbeben, welche Städte, Häuser, Leitungen und die Vegetation zerstören und alles ins Dunkel einhüllen werden, kommt noch eine andere, schlimmere Plage mit dem Erscheinen von Tieren in einer großen Vielfalt von kleinen Fliegen, Ameisen, Läusen, Käfern, Heuschrecken und Nagetieren, welche Häuser, Leute und Lebensmittel befallen werden, und die ihr dauernd werdet überwachen müssen. Ein ständiges Reinigen wird sich aufdrängen.

Diese Tiere kommen während des Erdbebens aus der Erde und werden eine Serie von Plagen hervorbringen, wie sie in der Heiligen Schrift vorausgesagt werden. Man wird die Häuser überwachen und die Kleider waschen müssen.

Ich kann nicht genug unterstreichen, dass die volle Wirkung dieses großen Ereignisses außerordentliche Konsequenzen auf jeden Aspekt eures Lebens haben wird. Dies ist eine Anordnung Meines Ewigen Vaters.„