Clicks1.5K

Benedikt XVI. Mitarbeiter der Wahrheit

Benedikt XVI. Mitarbeiter der Wahrheit Q.: www.youtube.com/watchMore
Benedikt XVI. Mitarbeiter der Wahrheit
Q.: www.youtube.com/watch
completeactive likes this.
Gestas likes this.
Der Stil des Dr, Hesse ist sehr unterhaltsam, aber manchmal schon sehr launig. Für eine hübsche Pointe darf es dann auch schon mal nur halb stimmen.
Maximos hat Recht, über das Unfehlbarkeitsdogma geht man nicht so einfach hinweg.
Santiago74 and one more user like this.
Santiago74 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Haben Sie Kirchengeschichte studiert? Außerdem geht es darum, dass er nicht das Unfehlbarkeitsdogma angreift, sondern gewisse Fehler von früheren Päpsten herausgearbeitet hat und sagt, dass wir uns nach Vatikanum2 nicht in der Sedisvakanz befinden.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Ja,
Ich halte es für eine argumentatve Engführung, als hätten wir nur die Wahl, auf fehlerlos unfehlbaren Päpsten zu bestehen oder Sedisvakanz festzustellen, wie es Maximos tut.
Recht hat er, dass nicht alle von Hesse behaupteten Fehler welche sind. Ob wir dieselben meinen, weiß ich nicht.
Eugenia-Sarto likes this.
Ich habe leider keine Kirchengeschichte studiert und kann es deshalb nicht im Detail überprüfen. Hw. Dr.Dr. Gregorius Hesse hat in seinen Vorträgen jedoch Vieles mit dem Denzinger-Schönmetzer belegt.
Theresia Katharina likes this.
@Vered Lavan ; Der Witz bei Hesse ist doch der: da sollen Päpste in früherer Zeit gewisse Fehler dogmatischer Natur gemacht haben und jetzt sind eben auch "nur gewisse Fehler" geschehen. Also, kein Sorge! Das ist schon eine Banalisierung der Wirklichkeit. An anderer Stelle zeigt er dann sehr wohl Häresien des II. vat. Konzils auf. Ich spreche Prälat Hesse zudem die Notwendigen Kenntnisse des …More
@Vered Lavan ; Der Witz bei Hesse ist doch der: da sollen Päpste in früherer Zeit gewisse Fehler dogmatischer Natur gemacht haben und jetzt sind eben auch "nur gewisse Fehler" geschehen. Also, kein Sorge! Das ist schon eine Banalisierung der Wirklichkeit. An anderer Stelle zeigt er dann sehr wohl Häresien des II. vat. Konzils auf. Ich spreche Prälat Hesse zudem die Notwendigen Kenntnisse des kanonischen Rechts ab. Er argumentiert immer nur ausgehend vom Codex von 1917, bzw. 1983. Aber vorher gab es den chronologisch geordneten Corpus Iuris und den kann man nur verstehen, wenn man die allgemeinen Rechtsprinzipien kennt, nach denen man ihn interpretiert. Was folgt daraus? Dadurch, daß die Lehre der Kirche durch das lebendige Lehramt und durch den Papst unfehlbar der hörenden Kirche vorgelegt wird, folgt eine absolute und unbedingte, innere Zustimmung. Widrigenfalls, sollte ein Amtsinhaber des Stuhles Petri in tolldreister Weise (absolute Temerität) den kontradiktorischen Widerspruch zu einem von der Kirche bereits in der Vergangenheit peremptorisch erklärten Dogma oder eine ebenso verurteilte Häresie als neues Dogma ausgeben, hat man nicht nur diese neue Lehre abzulehnen, sondern auch den, der sie formuliert. Die Gläubigen verurteilen dabei einen solchen Papst nicht, sondern stellen, wie der hl. Paulus im Galaterbrief fordert, einfach nur den Widerspruch zwischen dem einen und dem anderen fest. Wenn vorher gelehrt wurde, daß Christus der gekreuzigte und auferstandene Sohn Gottes ist, kann das Gegenteil, er sei nicht auferstanden, nicht wahr sein. Wenn die Kirche seit den Aposteln immer gelehrt hat, daß alle Götter der Heiden Dämonen sind, kann es keinen positiven Heilswert dieser Religionen geben, usw. Es folgt, daß derjenige, der so etwas lehrt, auch nicht im Namen Christi lehren kann, also kein Amt innehat. Alles andere ist Geschwätz, denn lehnt man die Lehre eines Papstes oder eines vermeintlichen Papstes ab, lehnt man auch den Papst oder den vermeintlichen Papst selbst ab.
Maximos101 - Befinden wir uns dann seit 1962 (Beginn des 2. Vatikanums) im Sedisvakantismus?
@Vered Lavan ; Das Problem ist nicht die Sedisvakanz des Heiligen Stuhls. Eine solche tritt ja immer ein, wenn ein Papst stirbt. Das ist, daß diese Konzilssekte nicht die Kirche ist, sondern eine Hausbesetzerin. Der Greuel der Verwüstung an heiliger Stätte.
Vered Lavan likes this.
Maximos101 - Ja - leider ist es schon lange nicht mehr die Una Sancta Apostolica Catholica Essclesia und die Braut Christi, sondern die Hure Babylons. Denken Sie, dass Papst Benedikt XVI. ein Teil Babylons ist?
@Vered Lavan ; Sie haben gar nicht verstanden! Die katholische Kirche gibt es immer noch, aber in Rom regieren Hausbesetzer! Die katholische Kirche, die makellose Braut Christi ist mitnichten zur Hure geworden. Die katholische Kirche ist lediglich im Exil. Bitte wachen Sie doch auf!
Maximos101 - Es ist ein Mißverständnis. Ich meinte es so, wie Sie es sagen. Es ist durch Babylon fremdbesetzt. Und denken Sie dass Papst Benedikt XVI. ein Teil des besetzenden Babylons ist?
@Vered Lavan ; Ja, selbstverständlich!
Maximos101 - Dann sollte man umso mehr für ihn beten.
Gestas likes this.
@Vered Lavan ; Und warum? Warum nicht für andere, für die es sich mehr lohnen würde. Ratzinger ist noch nicht einmal Bischof. Er wurde im neuen Ritus konsekriert. Bergoglio ist noch nicht einmal mehr Priester.
Maximos101 - Wenn man die NOM-Bischofsweihen als ungültig ansieht, dann kann man so denken wie Sie. Ich sehe es anders.
Gestas likes this.
@Vered Lavan ; Sie sehen es nicht anders. Sie wissen nur nicht Bescheid. Ein Ritus, welcher in seiner Form selbst behauptet, daß Jesus Christus die "Gabe des Heiligen Geistes" erhalten habe, wo doch der Hl. Geist auch aus dem Sohn hervorgeht, kann nicht gültig sein. Es ist eine explizite Leugnung des Filioque und somit selbst dem Konzil von Ephesus entgegengesetzt (can. 9 und 7 der Anathemen …More
@Vered Lavan ; Sie sehen es nicht anders. Sie wissen nur nicht Bescheid. Ein Ritus, welcher in seiner Form selbst behauptet, daß Jesus Christus die "Gabe des Heiligen Geistes" erhalten habe, wo doch der Hl. Geist auch aus dem Sohn hervorgeht, kann nicht gültig sein. Es ist eine explizite Leugnung des Filioque und somit selbst dem Konzil von Ephesus entgegengesetzt (can. 9 und 7 der Anathemen des hl. Cyrills von Alexandrien gegen Nestorius). Sie finden die Kanones im Denzinger.
Maximos101 - Hm...ich bin vom Protestantismus konvertiert und damals im NOM gefirmt worden. Als ich vor 2einhalb Jahren zur FSSPX kam wollten die auf Nachfrage im Priorat keine Nachfirmung vornehmen und gaben sich mit der NOM-Firmung zufrieden. Seither bin ich in meiner FSSPX-Kirche und es ist gut. Man müßte also Papst Benedikt nachweihen....und die Papst-Krönung mit dem Krönungseid fehlte ja …More
Maximos101 - Hm...ich bin vom Protestantismus konvertiert und damals im NOM gefirmt worden. Als ich vor 2einhalb Jahren zur FSSPX kam wollten die auf Nachfrage im Priorat keine Nachfirmung vornehmen und gaben sich mit der NOM-Firmung zufrieden. Seither bin ich in meiner FSSPX-Kirche und es ist gut. Man müßte also Papst Benedikt nachweihen....und die Papst-Krönung mit dem Krönungseid fehlte ja auch....Was für'n Tohuwabohu.
@Vered Lavan ; Oh Schande! Ich bin auch konvertiert. Auch ich kam zur FSSPX. Damals lebte noch Mgr Lefèbvre und wurde damals durch seine Firmreisen berühmt. ein halbes Jahr vor der Nachfirmung wurde ich sub conditione neu getauft. Der Erzbischofs firmte mich ebenfalls sub conditione. Das, was die FSSPX heute mit Ihnen macht, hat nichts mit jener Priesterbruderschaft zu tun, die ich damals …More
@Vered Lavan ; Oh Schande! Ich bin auch konvertiert. Auch ich kam zur FSSPX. Damals lebte noch Mgr Lefèbvre und wurde damals durch seine Firmreisen berühmt. ein halbes Jahr vor der Nachfirmung wurde ich sub conditione neu getauft. Der Erzbischofs firmte mich ebenfalls sub conditione. Das, was die FSSPX heute mit Ihnen macht, hat nichts mit jener Priesterbruderschaft zu tun, die ich damals kannte.
Maximos101 - Klar. Nur, wie gesagt, ich habe sonst nichts in der Nähe und zu den Bischöfen des Widerstands (Williamson & ua.) kommt man ja eigentlich auch nicht.
@Vered Lavan ; Haben Sie sich neu taufen lassen? Wenn Sie das gemacht haben, dann gehen Sie zu ehemaligen Priestern der Bruderschaft, die Ihre Firmung organisieren können. Z. B. P. Weinzierl und P. Zaby.
@Maximos101 - Damals bei der NOM-Firmung wurde vom hiesigen Ortsbischof die protestantische Taufe anerkannt.
@Vered Lavan ; Und damit geben Sie sich zufrieden? Ich habe einen alten Freund, leider ein Pseudo-Priester, der die alte Messe zelebriert, der in einer niederländischen Diözese inkardiniert ist. Selbst der tauft alle Konvertiten neu, aber die FSSPX macht das nicht mehr? Wissen Sie, wie viele protestantische Taufen aussehen?
Maximos101 - Es fehlen entscheidende Sachen, klar. Nur - wo soll ich hin? Für die Nachfirmung braucht man einen Bischof.
@Vered Lavan ; P. Weinzierl wird Sie wohl an den Bischof verweisen, der ihm die heiligen Öle liefert. Bischof Steuvert in Belgien!
Maximos101 - Sind Pater Weinzierl und Pater Zaby bei der FSSP (Petrusbruderschaft)?
@Vered Lavan ; Nein, sonst bekämen sie wohl kaum ihre Öle von einem sedivakantistischen Bischof, oder? Die Petrusbrüder sind nun einmal nicht gültig geweiht, weil die "Bischöfe", die ihnen die Hände auflegen, im neuen Ritus konsekriert wurden.
@Maximos101 - Hier steht Pater Weinzierl unter Wigratzbad: www.antimodernist.org/am/impressum/ (runterscrollen). Deswegen dachte ich FSSP.
@Vered Lavan ; Ja klar wohnt er in Wigratzbad, aber er hat mit der FSSP nichts zu tun. Schließlich ist er Sedesvakantist.
@Maximos 101 Wo befindet sich das Exil in dem die Braut Christi jetzt ist?
Maximos101 - Achso. Deswegen. Danke für die Infos.
Gestas likes this.
@Vered Lavan Wenn der Priester entschieden hat bei einer Konversion nicht neu zu taufen, ist die Taufe voll gültig, zumal bei der anschließenden Firmung die Taufe vollendet wird durch eigene Bekundung des Glaubens und auch eine Salbung erfolgt!!
Nicht durch verkappte Sedisvakantisten verwirren lassen!
P.Benedikt XVI ist gültig als Bischof gesalbt und gültig als Papst eingesetzt!!
Nur bei PF ist …More
@Vered Lavan Wenn der Priester entschieden hat bei einer Konversion nicht neu zu taufen, ist die Taufe voll gültig, zumal bei der anschließenden Firmung die Taufe vollendet wird durch eigene Bekundung des Glaubens und auch eine Salbung erfolgt!!
Nicht durch verkappte Sedisvakantisten verwirren lassen!
P.Benedikt XVI ist gültig als Bischof gesalbt und gültig als Papst eingesetzt!!
Nur bei PF ist bereits die Priesterweihe fraglich, weil er vorher erhebliche Zweifel an der Lehre Christi bekundet hatte, sodass er gar nicht geweiht hätte dürfen, sondern zurückgestellt, bis die Probleme behoben behoben sind oder aber abgelehnt!!
Der NOM ist gültig und die Taufen ebenfalls!! Die Kinder haben aber nicht den vollen Schutz, da der Taufexorzismus fehlt!!Der NOM wird allerdings ungültig bei gewissen ausufernden Variationen wie z.B. Faschingsmessen, wo der Ambo zur Bütt wird!
Die überfällige Grundreinigung kann nur unser Herr Jesus Christus vornehmen!!
Bis dahin durchhalten und nicht aufeinander herabschauen!
Sollte ein Priester oder ein Bischof eine falsche Entscheidung getroffen haben, dann wird ihm das vom Herrn zur Last gelegt, nicht dem Gläubigen!! Das ist der Vorteil des alten hierarchischen Prinzips!! Der Hirte hat die letzte Verantwortung, nur bei groben Häresien muss der Laie sich wehren und die Gefolgschaft verweigern!!
Gestas likes this.
schorsch60 likes this.
schorsch60 likes this.
@Vered Lavan ; Mein Bester, einfach so die Unfehlbarkeit des Papstes zu leugnen, ist schon ziemlich abgeschmackt. Prälat Hesse war zudem jemand, der am Tag wenigstens zwei Flaschen Roten trank. Seine Beispiele sind auf ungenau recherchiert und manches stimmt gar nicht.
Santiago74 likes this.
Maximos101 - Haben Sie den Vortrag angehört? Er sagt nicht, dass wir uns heute in der Sedisvakanz befinden, sondern, dass ab Papst Johannes XXIII. gravierende Fehler passiert sind.
@Vered Lavan ; Natürlich kenne ich den Vortrag. P. Schmidberger hat ja auch alles dafür getan, ihn zu verbreiten und das schon vor Jahren. Es ist einfach nur dumm! Eine Häresie ist eben nicht einfach nur ein Fehler. Und die Fehler, die Hesse den früheren Päpsten nachweisen will, stimmen fast alle nicht. der Typ war so etwas unseriös!
Santiago74 likes this.
Maximos101 - Hm...das ist problematisch, aber ich kann es nicht überprüfen. Jedoch hatte er mit diesen Punkten Recht: HÄRESIEN DES 2. VATIKANISCHEN KONZILS & MEHR. = da hatte ihm P. Schmidberger und Kardinal Castro Meyer Hinweise gegeben.
Gestas likes this.
@Vered Lavan ; Na eben! Wenn das Häresien sind, dann sind das nicht einfach nur Dinge, die schlecht gelaufen sind. Solche Häresien führen eben zum Amtsverlust!
Eugenia-Sarto likes this.
Maximos101 - Sind Sie Sedisvakantist?
Gestas likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Susi 47 likes this.
Es ist gut dass Benedikt für die Kirche mitleidet und betet. Dank ihm haben wir eine Theologie die zu Gott führt und aus welcher der lebendige Glaube mit Intellekt, gepaart mit guter Lesbarkeit und Verständnis,spricht.
Eremitin and 5 more users like this.
Eremitin likes this.
Susi 47 likes this.
Antiquas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
schorsch60 likes this.
Vered Lavan likes this.
Ischa
So, bitte zeigen Sie mir eine Schrift von Ratzinger, die häretisch ist. Bitte zeigen Sie auf, dass die Piusbruderschaft häretisch ist. Mit Fakten und Quellenangaben bitte. Ich bin dem Subjektivismus einiger User hier leid. Man kann alles behaupten, auch dass auf dem Mond Jahrmarkt ist oder dass die Dämonen Ausserirdische sind. Bitte konkrete Fakten - oder können Sie die nicht liefern?
@Ischa suchen Sie sich doch ein anderes Forum.Sie müssen hier nicht lesen ,wenn sie die User hier leid sind und sich langweilen. Ihr neues Nutzerbild ist übrigens auch nicht angenehmer wieder mit Totenkopf.
Liberanosamalo likes this.
@Ischa ; Hier finden Sie eine ganze Sammlung mit www.youtube.com/watch. Die meisten Beispiele stammen aus den englischen Übersetzungen seiner deutschen Bücher. Ich habe mir einmal vor Jahren die Mühe gemacht, die genauen Seiten in den deutschen Ausgaben wenigstens abzuschätzen. Dazu dividiert man die Seitennummer des aufgefundenen englischen Zitates durch die gesamte Seitenzahl des …More
@Ischa ; Hier finden Sie eine ganze Sammlung mit www.youtube.com/watch. Die meisten Beispiele stammen aus den englischen Übersetzungen seiner deutschen Bücher. Ich habe mir einmal vor Jahren die Mühe gemacht, die genauen Seiten in den deutschen Ausgaben wenigstens abzuschätzen. Dazu dividiert man die Seitennummer des aufgefundenen englischen Zitates durch die gesamte Seitenzahl des jeweiligen englischen Buches. Diesen Quotienten nimmt man und multipliziert ihn mit der Summe aller Seiten des jeweiligen deutschen Originals. Mit diesem Dreisatz kommt man an die genaue deutsche Seite etwa auf eine bis zwei Seiten genau heran. Nicht alles, was da gegen Ratzinger aufgefahren wird, ist immer eine Häresie, jedoch meist schon ein "gravis error in fide", oder eine "sententia temeraria - ein verwegener Satz". Nicht zu zählen sind die Sätze, die einfach schon "sapiens haeresim" - also "nach Häresie schmeckend" sind.
Eugenia-Sarto and one more user like this.
Eugenia-Sarto likes this.
Liberanosamalo likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
@Vered Lavan Da Sie ja Benedikt XVI so verehren, würde mich interessieren ob Sie folgende Meinung von ihm teilen, da Sie doch zur FSSPX stehen:
Zitat Ratzinger/Benedikt XVI: Pius IX irrte sich im Syllabus
Quelle: PCT 381

Kein Papst kann irren, wenn er Fehler auf dem Gebiet des Glauben oder der Sitten feierlich verurteilt
@Notae ecclesiae - Wie ich schon an Mir Vsjem weiter unten schrieb, ist mir und vielen Anderen auch klar, dass Papst Benedikt XVI. in der Vergangenheit einige Fehler machte. Jedoch denke ich, dass er durch die Gnade des HERRN Erkenntnis und Unterscheidungsvermögen bekommen hat/wird. Dafür bete ich.
Joachim-Anna likes this.
Sehr gute Antwort. Es hätte mich auch verwundert, wenn auch Sie, den Syllabus als Irrtum ansehen
Vered Lavan likes this.
Notae ecclesiae - Natürlich nicht. Ich habe ihn ja sogar hier bei Gloria-Tv hochgeladen: Der Syllabus errorum von Papst Pius IX.
Notae ecclesiae likes this.
Sehr gut! Der Syllabus wird in der Zukunft noch sehr wichtig werden, wenn die Kirche gereinigt wird
Vered Lavan likes this.
@Notae ecclesiae - Was ist PCT 381 ?? Ich finde da im Internet nur irgendwelche technischen Anleitungen für Mechatronik oder ein Schweizer Firmenpatent....
Susi 47 likes this.
Eugenia-Sarto likes this.
Fehler machen alle. Aber Haeresien darf sich kein Papst erlauben. Das muss man doch unterscheiden.
Eugenia-Sarto - Sind wir dann seit 1962 im Sedisvakantismus?
Diese Frage hat Erzbischof Lefebvre auch manchmal gestellt.Wir haben nicht das Amt, darüber zu entscheiden. Es ist Sache der Kardinäle (und Bischöfe?). Es müsste ein Prozess stattfinden, indem die Kardinäle den Papst nach seinem dogmatischen Glauben befragen. Wenn er eine Haeresie ausspricht und trotz Ermahnung dabei bleibt, können (müssen) die Kardinäle verkünden, dass jener ein Haeretiker ist …More
Diese Frage hat Erzbischof Lefebvre auch manchmal gestellt.Wir haben nicht das Amt, darüber zu entscheiden. Es ist Sache der Kardinäle (und Bischöfe?). Es müsste ein Prozess stattfinden, indem die Kardinäle den Papst nach seinem dogmatischen Glauben befragen. Wenn er eine Haeresie ausspricht und trotz Ermahnung dabei bleibt, können (müssen) die Kardinäle verkünden, dass jener ein Haeretiker ist und deshalb kein Papst mehr ist und ein neuer gewählt würde.

So wurde ich von einem treuen traditionellen Priester belehrt.
Eugenia-Sarto - Das wird mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr funktionieren, weil so gut wie alle Bischöfe und Kardinäle der 'Konzils'kirche zum babylonischen System gehören und selbst voller Häresien sind.
Ratzi and 2 more users like this.
Ratzi likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Mir vsjem
VeredLavan,
Sie dürften sich auf der Sektenseite befinden! Der Gründer von ktv ebenso. Wollte dieser nicht, dass die FSSPX die Gültigkeit des NOM akzeptiere und das Konzil? Was las er für eine Messe? Wie stand er zum Konzil? Das ist der erste Prüfstein. Haben Sie sich schlau gemacht, wer den Sender nach seinem Tod übernommen hat?
Kann ein Häretiker "Mitarbeiter der Wahrheit" sein? Vielleicht …More
VeredLavan,
Sie dürften sich auf der Sektenseite befinden! Der Gründer von ktv ebenso. Wollte dieser nicht, dass die FSSPX die Gültigkeit des NOM akzeptiere und das Konzil? Was las er für eine Messe? Wie stand er zum Konzil? Das ist der erste Prüfstein. Haben Sie sich schlau gemacht, wer den Sender nach seinem Tod übernommen hat?
Kann ein Häretiker "Mitarbeiter der Wahrheit" sein? Vielleicht bei den Piusbrüdern, dann marschieren sie weiter mit ihnen.
"Sie glauben, hinter dem Banner von St. Peter zu marschieren, in Wirklichkeit folgen sie unserer Fahne", [leider sind das heute auch die Piusbrüder, die dieser Fahne folgen] sagten die Erzfeinde lange vorher, als sie anfingen den Stuhl Petri zu besetzen und den heutigen Vatikan. Klar?
@Mir vsjem - Lustig. Von dem User @Tradition und Glauben, der seinen Account gelöscht hat und hier weiterhin unter *Tradycja i Wiara* herumspukt indem er auf seine Bezahlwebseite verlinkt, wurde ich in die Pfanne gehauen weil ich nicht mehr bei der NOM-Kirche bin, sondern bei der FSSPX, die jener User für eine "Sekte" hält. Und von Ihnen werde ich in die Pfanne gehauen, weil ich bei der FSSPX …More
@Mir vsjem - Lustig. Von dem User @Tradition und Glauben, der seinen Account gelöscht hat und hier weiterhin unter *Tradycja i Wiara* herumspukt indem er auf seine Bezahlwebseite verlinkt, wurde ich in die Pfanne gehauen weil ich nicht mehr bei der NOM-Kirche bin, sondern bei der FSSPX, die jener User für eine "Sekte" hält. Und von Ihnen werde ich in die Pfanne gehauen, weil ich bei der FSSPX bin, die Ihnen nicht gut genug ist, und darüber hinaus wegen Papst Benedikt XVI und dem Ktv-Sender. So - ich sage Ihnen mal was: Ich habe keine andere Möglichkeit um in meiner unmittelbaren Nähe zur Überlieferten Messe Aller Zeiten zu kommen, da ich auch eine 87-jährige Dame mitnehme und wir nicht 100 km weit fahren können. In unserer FSSPX-Kirche leisten die Patres an der Basis in der Seelsorge und im Messdienst außerordentlich gute Arbeit und können nichts für die 'Politik' der Obersten. Desweiteren habe ich auch Kritikpunkte an Papst Benedikt XVI., vor allem im Bereich gelebte Glaubens- und Bibelanwendung u.a., aber ich sehe in ihm trotz allem denjenigen, der von Gott für das Petrusamt gesalbt wurde. Und ich sehe in ihm die Möglichkeit, dass er Vieles was schiefgelaufen war in Hinsicht auf die Tradition und in anderen Bereichen durch die Gnade Gottes erkennt und erkennen wird. Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. ist nicht doof, sondern hat einen Verstand wie ein Messer. Es liegt in den Händen vom HERRN wie er ihn weiterführen und begnaden wird. In unserer Verantwortung liegt es zu beten!
nujaas Nachschlag and 2 more users like this.
nujaas Nachschlag likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Gestas likes this.
Mir vsjem
Vom Messegehen dort war nicht die Rede. Es geht um das Begreifen, dass die FSSPX durch ihren neuen Kurs die letzte weltweite Bastion ins Wanken geraten ließ und die Priester das stillschweigend billigten. Es geht darum, dass die FSSPX nicht mehr das bekämpft, was sie immer bekämpft hat. Das muss immer wieder gesagt werden, denn Schweigen heisst zustimmen!
Jedenfalls kann jemand, der dem Synkretis…More
Vom Messegehen dort war nicht die Rede. Es geht um das Begreifen, dass die FSSPX durch ihren neuen Kurs die letzte weltweite Bastion ins Wanken geraten ließ und die Priester das stillschweigend billigten. Es geht darum, dass die FSSPX nicht mehr das bekämpft, was sie immer bekämpft hat. Das muss immer wieder gesagt werden, denn Schweigen heisst zustimmen!
Jedenfalls kann jemand, der dem Synkretismus huldigt, falsche Lehren verkündet, wie das Benedikt XVI. tat (und natürlich seine Vorgänger nach dem Konzil) nicht Papst der Katholischen Kirche sein. Für die Piusbruderschaft schon, wenngleich Lefebvre dies immmer wieder zumindest in Erwägung zog und darüber Aussagen machte. Hier sind die lehramtlichen Schreiben der wahren Päpste vor dem Konzil verbindlich, die wir als Beleg heranziehen können. Die neue Linie der FSSPX nicht zu akzeptieren, müßte derzeitig Aufgabe der Priester und Gläubigen sein.
mulciper likes this.
Ischa
Aber die Gläubigen lieben FSSPX! Zeigen Sie uns doch, wem Sie angehören und was Sie derzeit bewirken, vielleicht bekehren wir uns dann.
Mir vsjem
"Und ich sehe in ihm die Möglichkeit, dass er Vieles was schiefgelaufen war in Hinsicht auf die Tradition und in anderen Bereichen durch die Gnade Gottes erkennt und erkennen wird."

Dass vieles schiefgelaufen ist, dafür war er letztlich selbst verantwortlich. Darüber hinaus läuft bei einem wahren Papst im Glauben "nichts schief"! Hat er bis heute seine Interreligiösen Friedenstreffen und die …More
"Und ich sehe in ihm die Möglichkeit, dass er Vieles was schiefgelaufen war in Hinsicht auf die Tradition und in anderen Bereichen durch die Gnade Gottes erkennt und erkennen wird."

Dass vieles schiefgelaufen ist, dafür war er letztlich selbst verantwortlich. Darüber hinaus läuft bei einem wahren Papst im Glauben "nichts schief"! Hat er bis heute seine Interreligiösen Friedenstreffen und die Verdrehung und Verfälschung der Botschaft von Fatima als schwerwiegende Tat erkannt? Ein wahrer Papst ist nach Übernahme der Schlüsselgewalt mit Irrtumslosigkeit im Glauben ausgestattet, kann also keine Fehltritte im Glauben vollziehen.
Bis heute, nach langer Denkpause, hat Benedikt XVI. immer noch nicht sein "Drittes Geheimnis von Fatima" revidiert und die Botschaft von Fatima ernst genommen und somit weltweit die Gläubigen für lange Zeit in die Irre geführt, heisst, ihr Heil aufs Spiel gesetzt, die Rettung vieler verwirkt. Sind dies Kleinigkeiten?

Die Weihe Russlands wurde bis zum heutigen Tag nicht ausgeführt!

Die Andacht zum Unbefleckten Herzen Mariens - als letztes Rettungsmittel - hat er bis heute nicht verkündet!

Das wahre Dritte Geheimnis von Fatima wurde von ihm bis heute nicht bekanntgemacht,
denn diese seine Interpretation ist nicht Inhalt des Dritten Geheimnis von Fatima.
Unterdessen nimmt das Chaos in der Welt immer mehr Gestalt an.
Und schließlich wird es für alle Folgen nach sich ziehen.
Eugenia-Sarto likes this.
Mir vsjem - Wenn Sie so erhaben, allwissend und mächtig sind, warum lassen Sie sich nicht in unseren bösen Zeiten in das Papstamt wählen, und kämpfen dann selbst mit der Hydra?
Der Kommentar über Fatima ist nun wirklich sehr ernst zu nehmen.
Gestas likes this.
Wieso ist das veröffentlichte dritte Geheimnis nicht das wahre?
Das dritte Geheimnis, das veröffentlicht wurde, ist unvollständig. selbst Papst JPII. hat ja einige Angaben in Fulda gemacht, dass es besser sei, dass man es nicht kenne, denn es würden ganze Länder untergehen ( wenn die angedrohte Katastrophe eintritt). Das z.B. hat der Papst nicht veröffentlicht. Ausserdem hat Benedikt XVI. zu Dr. Dollinger gesagt, dass man nicht alles gesagt habe. Diese …More
Das dritte Geheimnis, das veröffentlicht wurde, ist unvollständig. selbst Papst JPII. hat ja einige Angaben in Fulda gemacht, dass es besser sei, dass man es nicht kenne, denn es würden ganze Länder untergehen ( wenn die angedrohte Katastrophe eintritt). Das z.B. hat der Papst nicht veröffentlicht. Ausserdem hat Benedikt XVI. zu Dr. Dollinger gesagt, dass man nicht alles gesagt habe. Diese Aussage hat er später abgestritten. Der verstorbene Dollinger hat diese Aussage wiederholt betont.

Ueber dem dritten Geheimnis liegt also noch eine dunkle Wolke von Unkenntnis.
Vered Lavan likes this.
Dadurch wurde der Menschheit die Chance sich zu bekehren zunichte gemacht!
Eugenia-Sarto likes this.
Eine DvD über Papst Benedikt von 2019.
Tradition und Kontinuität and 2 more users like this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Antiquas likes this.
Gestas likes this.