elisabethvonthüringen
Kurienreform in Kraft: Vatikan ändert Namen seiner Behörden
Mit der gestern offiziell in Kraft getretenen Kurienreform ändern sich die Bezeichnungen und Zuschnitte vieler Kurienbehörden. Entsprechende Änderungen sind auf der italienischen Website des Vatikan Vatican.va bereits zu großen Teilen nachzulesen, wie Kathpress heute Früh meldet.
So heißen auf der italienischen Seite bereits alle Behörde…More
Kurienreform in Kraft: Vatikan ändert Namen seiner Behörden
Mit der gestern offiziell in Kraft getretenen Kurienreform ändern sich die Bezeichnungen und Zuschnitte vieler Kurienbehörden. Entsprechende Änderungen sind auf der italienischen Website des Vatikan Vatican.va bereits zu großen Teilen nachzulesen, wie Kathpress heute Früh meldet.
So heißen auf der italienischen Seite bereits alle Behörden „Dikasterien“ (vom Papst beauftragte Zentralbehörden, Anm.), wie es die im März veröffentlichte Reform „Praedicate Evangelium“ vorsieht. Auch die Zusammenlegung des Kulturrats mit der Bildungskongregation findet sich bereits auf der Seite. Hinsichtlich weiterer Änderungen, etwa mit Blick auf neue Leitungen, heißt es an einigen Stellen indes: „Aktualisierungen gemäß der Apostolischen Konstitution Praedicate Evangelium stehen noch aus.“
In anderen Sprachen sind die Änderungen auf der Website indes noch nicht vollzogen. Zumal weiterhin nur die italienische Fassung der Kurienreform vorliegt, die lange angekündigten Übersetzungen sind noch nicht veröffentlicht. „Praedicate Evangelium“ bietet einige wichtige Neuerungen: Kurienchefs können künftig auch Laien sein, Männer oder Frauen. Eine Behörde leitet der Papst selbst. Spätestens mit 80 Jahren muss jeder Kuriale künftig aus dem Amt scheiden – mit Ausnahme des Papstes selbst.
Mehr dazu in religion.ORF.at
Maria Katharina
Es ist ganz unbenommen, dass das BdW gerade den FM ein großer Dorn im Auge ist (sowie auch alle anderen Prophezeiungen anderer Auserwählter), da sie die Machenschaften des Widersachers aufdecken und den Gläubigen, den Weg weisen. Mehr will ich dazu nicht sagen, weil es mir langsam zu blöde wird!
Tut doch jede/r was er/sie in dieser Hinsicht für richtig hält.
Wer es nicht annehmen will, der lässt …More
Es ist ganz unbenommen, dass das BdW gerade den FM ein großer Dorn im Auge ist (sowie auch alle anderen Prophezeiungen anderer Auserwählter), da sie die Machenschaften des Widersachers aufdecken und den Gläubigen, den Weg weisen. Mehr will ich dazu nicht sagen, weil es mir langsam zu blöde wird!
Tut doch jede/r was er/sie in dieser Hinsicht für richtig hält.
Wer es nicht annehmen will, der lässt es. Fertig, aus, basta!😉