Maskenzwang im Vatikan? Ja, das heißt, nein

Das Tragen von FFP2-Masken ist an allen geschlossenen Orten im Vatikan obligatorisch - außer bei den Privataudienzen von Franziskus.

Laut Specola (InfoVaticana, 19. Januar) werden die Teilnehmer dieser Audienzen angewiesen, ihre Masken in Gegenwart von Franziskus abzunehmen.

Jeder, der Fragen stellt, wird vom Covid-Regime voraussichtlich als "Nationalsozialist" abqualifiziert werden.

Bild: Vatican Media, #newsDraxelcntg

Vates
Auch bei der ominösen Covid-Maskierung wird nicht nur im Vatikan des Franziskus mit zweierlei Maß gemessen! Im übrigen verhält sich das Covid-Regime gegenüber den Ungeimpften Schritt für Schritt wie der NS-Staat gegenüber den Juden, wird aber genau wie dieser auffliegen....... .
Escorial
"Corruptio optimi pessima!" "Das Schlimmste ist die Verderbnis der Besten." Damit sind vor allem die Katholiken gemeint, da sie von Gott am meisten empfangen haben, die Fülle der wahren Religion, diese aber "verworfen haben, wie den Eckstein, der Christus ist." Das geht sogar so weit, dass die schlimmsten Sünden als etwas Heiliges verdreht werden, wie z.B. die Sodomie. Bergoglio Iskarioth war …More
"Corruptio optimi pessima!" "Das Schlimmste ist die Verderbnis der Besten." Damit sind vor allem die Katholiken gemeint, da sie von Gott am meisten empfangen haben, die Fülle der wahren Religion, diese aber "verworfen haben, wie den Eckstein, der Christus ist." Das geht sogar so weit, dass die schlimmsten Sünden als etwas Heiliges verdreht werden, wie z.B. die Sodomie. Bergoglio Iskarioth war schon sehr früh Verräter und Freimaurer geworden. Und solche Unberufenen schleichen sich in den Weinberg des Herrn um die Schafe zu reissen.
elisabethvonthüringen
Der „Stern“ bekanntes archäologisches Fachblatt für die letzten 1089 Jahre, hat eine Sensation zu vermelden: Männer mit Maske wirken erotischer auf Frauen. Ob es einen Zusammenhang damit gibt, ob sie außer dieser Maske auch noch etwas anderes tragen, weiß ich nicht, die Chippendales waren zu keinem Interview bereit.
Jetzt werden sich wohl Forscher, Faktenchecker und Experten damit beschäftigen …
More
Der „Stern“ bekanntes archäologisches Fachblatt für die letzten 1089 Jahre, hat eine Sensation zu vermelden: Männer mit Maske wirken erotischer auf Frauen. Ob es einen Zusammenhang damit gibt, ob sie außer dieser Maske auch noch etwas anderes tragen, weiß ich nicht, die Chippendales waren zu keinem Interview bereit.
Jetzt werden sich wohl Forscher, Faktenchecker und Experten damit beschäftigen müssen, warum es so ist. Zeigt das Tragen einer Windel im Gesicht dem rolligen Muttertier Fortpflanzungsbereitschaft? Erhofft sie sich von der Rückatmung der gasförmigen Abfallprodukte des Stoffwechsels anschwellende Kronjuwelen? Immerhin soll das Einspritzen einer Gentechnik, die das Blut verdickt, einen ähnlichen Effekt haben wie das Einwerfen der kleinen blauen Pillen, die ja auch aus dem Hause Pfizer kommen – eine Expertise, der man vertraut.
Also dann, liebe Männchen, lasst euch quartalsweise durchboostern, zieht euch über die Nase eine Windel und vertraut dem Fachblatt für Wissenschaft und Wahrheit. Solltet ihr auf Frauen treffen, die wirklich auf sowas stehen, dann seien sie euch gegönnt.
Die Bärin
Wer möchte wohl eine derartige Begegnung (von diesen Abgelichteten einmal abgesehen)???
Escorial
Der Homosexpapst hat fast nie eine Maske an.
Oenipontanus
Was ja per se nicht gegen ihn spricht!
Gast
Er hat eine eingeschränkte Lungenfunktion.
Escorial
Ja das könnte auch sein, dass er vom Arzt eine Erlaubnis hat unmaskiert rumzulaufen. Bald ist aber Fasching, da werden andere Mansen angezogen und die Covismaskerade abgezogen.
Rosenkranz
@Gast: Aber warum sollen dann die gegenüber die Maske abnehmen? Er müßte ja bei einem so tödlichen Virus noch viel mehr geschützt werden? Das ist eben das Verlogene.
Gast
@Rosenkranz, ja, diese Ihre Sichtweise teile ich allerdings auch.
De Profundis
Die Vatikanischen Museen haben den neuen Bußgeldkatalog für Verstöße gegen die Korona-Maßnahmen veröffentlicht: Wenn die Maske nicht oder nicht richtig getragen wird: 25 bis 50 Euro.
Alfons Müller
Naja- die übliche Vielgötterei des Vatikans: der Geldgott, Pachamama usw.- nur eine Gottheit taucht nie auf: die Allerheiligste Dreifaltigkeit- der wahre Gott in den drei Personen und im einen Wesen. Davon redet Bergoglio nie.