Clicks1.4K
Raphael
61

Was die Hl.Messe ist und was nicht

Was ist die Messe - was nicht ?
Esst, was ihr seid: Leib Christi! Werdet, was ihr esst: Leib Christi!
Aurelius Augustinus (354-430), Bischof von Hippo in Nordafrika, Philosoph, Kirchenvater, Heiliger
Die communio sanctorum beim Abendmahl übersteigt alle menschliche Gemeinschaft und sollte vor jeder Verwechslung mit irgendwelchen menschlichen Sympathiegemeinschaften geschützt sein.
Dietrich Bonhoeffer (1906-1945), von den Nazis im KZ ermordet
In der Eucharistie empfangen wir Christus in der Gestalt von Brot und Wein. In den Armen in der Gestalt von Fleisch und Blut.
Werenfried van Straaten (1913-), niederländischer katholischer Pater, Gründer von "Kirche in Not/Ostpriesterhilfe"

Übersicht
Engelin
Jeden Werktag wird früh um 8.oo eine Heilige Messe in einer Seitenkapelle des Kölner Doms gefeiert!
Unter www.Domradio.de wird sie übertragen! Wer von euch ist die nächste Woche dabei?
Guggenmoos likes this.
Jessi
Was ist die Messe - was nicht ? Esst, was ihr seid: Leib Christi! Werdet, was ihr esst: Leib Christi! Aurelius Augustinus (354-430), Bischof von Hippo in Nordafrika, Philosoph, Kirchenvater, Heiliger Die communio sanctorum beim Abendmahl übersteigt alle menschliche Gemeinschaft und sollte vor jeder Verwechslung mit irgendwelchen menschlichen Sympathiegemeinschaften geschützt sein. …More
Was ist die Messe - was nicht ? Esst, was ihr seid: Leib Christi! Werdet, was ihr esst: Leib Christi! Aurelius Augustinus (354-430), Bischof von Hippo in Nordafrika, Philosoph, Kirchenvater, Heiliger Die communio sanctorum beim Abendmahl übersteigt alle menschliche Gemeinschaft und sollte vor jeder Verwechslung mit irgendwelchen menschlichen Sympathiegemeinschaften geschützt sein. Dietrich Bonhoeffer (1906-1945), von den Nazis im KZ ermordet In der Eucharistie empfangen wir Christus in der Gestalt von Brot und Wein. In den Armen in der Gestalt von Fleisch und Blut. Werenfried van Straaten (1913-), niederländischer katholischer Pater, Gründer von "Kirche in Not/Ostpriesterhilfe" Übersicht
vonarnim
Raphael
Was ist die Messe - was nicht ?

Einsetzungsberichte

Aufbau und Bedeutung der Messe

Messe als Bewegung zwischen Gott und Mensch, Himmel und Erde

Der älteste Bericht - älter als die Evangelien - stammt vom hl. Paulus, aus seinem ersten Brief an die Korinther:
"Denn ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch überliefert habe: Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde,…More
Was ist die Messe - was nicht ?

Einsetzungsberichte

Aufbau und Bedeutung der Messe

Messe als Bewegung zwischen Gott und Mensch, Himmel und Erde

Der älteste Bericht - älter als die Evangelien - stammt vom hl. Paulus, aus seinem ersten Brief an die Korinther:
"Denn ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch überliefert habe: Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde, Brot, sagte Dank, brach es und sprach: ‚Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Das tut zum Gedenken an mich.‘ Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sprach: ‚Dieser Kelch ist der neue Bund in meinem Blut. Das tut, sooft ihr daraus trinkt, zum Gedenken an mich. Denn sooft ihr von diesem Brot esst und aus diesem Kelch trinkt, verkündet ihr den Tod des Herrn, bis er kommt...‘"(Kor 11, 23-36).

Ein weiterer Einsetzungsbericht findet sich beim Evangelisten Markus:
"Während des Mahls nahm er das Brot und sprach den Lobpreis; dann brach er das Brot, reichte es ihnen und sagte: Nehmt, das ist mein Leib. Dann nahm er den Kelch, sprach das Dankgebet, reichte ihn den Jüngern, und sie tranken alle daraus. Und er sagte zu ihnen: Das ist mein Blut, das Blut des Bundes, das für viele vergossen wird" (Mk 14, 22).

"Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt." (Joh 15,13)
Einige Züge des jetzigen Gottesdienstes sind auch schon bei den Gottesdiensten der Juden im Alten Testament zu finden (Nehemia 8, 1ff). Man merkt hier direkt, was für Leben da in einer Feier war: man bat ihn vorzulesen, alle hörten gespannt zu, sie priesen Gott (dankten), sie weinten, weil sie so tief ergriffen waren, sie wurden gesandt. Zuerst waren Wortgottesdienst und Mahlfeier getrennt. Die Christen feierten gemeinsam mit den Juden in den Synagogen Gottesdienst. Danach gingen sie in ihre Privathäuser um das „Herrenmahl" zu feiern. Später wurden beide Teile zusammengefasst und "Herrentag", dem Sonntag und Auferstehungstag gefeiert. —
Raphael
Ite, missa est (lat. für „Kirche: „Gehet hin, ihr seid gesendet!“) lautet der Entlassungsruf des Diakons oder des Zelebranten am Ende der Heiligen Messe.

JESUS WOHNT IN UNSERER STRAßE

Jesus wohnt in unserer Straße,
ist ein alter Mann.
Gestern bin ich ihm begegnet,
und er kam mir sehr allein vor,
und er sah mich an.
Und er sagte: Wer weiß denn schon,
daß ich in dieser Straße wohn,gleich …More
Ite, missa est (lat. für „Kirche: „Gehet hin, ihr seid gesendet!“) lautet der Entlassungsruf des Diakons oder des Zelebranten am Ende der Heiligen Messe.

JESUS WOHNT IN UNSERER STRAßE

Jesus wohnt in unserer Straße,
ist ein alter Mann.
Gestern bin ich ihm begegnet,
und er kam mir sehr allein vor,
und er sah mich an.
Und er sagte: Wer weiß denn schon,
daß ich in dieser Straße wohn,gleich um die Ecke nebenan...

Jesus wohnt in unserer Straße,
hat keine Beine mehr.
Gestern bin ich ihm begegnet,
und es saß in einem Rollstuhl,
rollte vor mir her.
Und er sagte: Wer weiß denn schon,
dass ich in dieser Straße wohn,
gleich um die Ecke nebenan?

Jesus wohnt in unserer Straße
ist 'ne kranke Frau.
Gestern bin ich ihr begegnet,
und es zitterten die Hände,
und ihr Haar war grau.
Und sie sagte: Wer weiß denn schon,
dass ich in dieser Straße wohn,
gleich um die Ecke,nebenan?

Jesus wohnt in unserer Straße,
ist ein Schlüsselkind.
Gestern bin ich ihm begegnet,
und es stand am Zaun und weinte,
eiskalt war der Wind.
Und es sagte: Wer weiß denn schon,
dass ich in dieser Straße wohn,
gleich um die Ecke,nebenan..

Jesus wohnt in unserer Straße,
im Barackenhaus.
Gestern bin ich ihm begegnet,
sah fast wie ein Gastarbeiter,
ja, so sah er aus.
Und er sagte: Wer weiß denn schon,
dass ich in dieser Straße wohn,
gleich um die Ecke?

Jesus wohnt in unserer Straße,
man hat ihn gefasst.
Gestern bin ich ihm begegnet,
nach zwei Jahren Knast.
Und er sagte: Wer weiß denn schon,
dass ich in dieser Straße wohn,
gleich um die Ecke?
Jesus wohnt in unserer Straße,
wohnt da ganz am End...
Latina
Pater Pio sagte : „Eher könnte die Erde ohne Sonne bestehen als ohne das Hl. Messopfer“.