de.news
123K

"Wir sind alle im Krieg" - Kardinal Sarah

Kardinal Robert Sarah, 77, gab am 27. November dem Vatikan-Programm von EWTN ein Interview: - "Die Religionsfreiheit ist auch im Westen bedroht." - "…
Salzburger
Die AufGabe der Hl.Kirche ist sicher nicht, "die Welt zu retten" - sondern möglichst viele einzelne Seelen.
Sin Is No Love
Klar, nur geschieht dies eben in dieser Welt.
Salzburger
@Sin Is No Love Klar, nur geschieht dies eben nicht für diese Welt.
Sin Is No Love
Dies gilt es zu bedenken.
Goldfisch
Die Menschheit will nicht zurück-rudern. Immer nur vorwärts, immer freier, immer perverser, nie genug kriegen von all dem Abschaum - Hauptsache: dabei sein. Und so ähnlich sieht es auch beim Klerus aus. Wieviele Priester rufen zu Gebet auf? Wieviele sprechen von der Hölle und dem Gericht Gottes???
alfredus
Unsere Zeit ist eine Zeit der Bewährung und der Entscheidung ... ! Wohl dem der noch den Glauben der Väter hat, er wird besser Stand halten und sich leichter entscheiden ! Christus sagt : ... man kann nicht zwei Herren dienen ! und das betrifft besonders den Glauben. Ja, wir sind im Glaubenskrieg, aber das ist nur ein leises rascheln gegenüber dem Sturm der immer größer und kommen wird ! Da das …More
Unsere Zeit ist eine Zeit der Bewährung und der Entscheidung ... ! Wohl dem der noch den Glauben der Väter hat, er wird besser Stand halten und sich leichter entscheiden ! Christus sagt : ... man kann nicht zwei Herren dienen ! und das betrifft besonders den Glauben. Ja, wir sind im Glaubenskrieg, aber das ist nur ein leises rascheln gegenüber dem Sturm der immer größer und kommen wird ! Da das Böse immer mächtiger wird, muss man damit rechnen, dass Gesetze beschlossen werden, die jegliche Religion und Ausüben verbieten ! Das ist dann das Zeichen, dass der Antichrist im Kommen ist ... !
Tony M
Google übersetzt aus dem Englischen: Unsere größten Feinde in diesem Krieg sind nicht außerhalb der Kirche .... sondern operieren in ihr ... und diese ketzerischen, freimaurerischen Feinde haben einen Anführer namens Jorge Mario Bergoglio!!!!
Es ist an der Zeit, dass Kardinal Sarah Bergoglio als den schlimmsten Feind von allen identifiziert!!!
M.RAPHAEL
Der Glaube an das Unsichtbare ist in der Moderne nur noch Aberglaube. Mehr oder weniger seit dem Konzil werden fast nur noch „moderne Geister“ geweiht. Mittelalterliche „Verrückte“ mit Höllenkomplex will man nicht. Den Zölibat gibt es nur noch, weil er die Männerwirtschaft der Männersaunas schützt. Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel, um die Wärme auf der Erde durchzusetzen. Sie hassen den …More
Der Glaube an das Unsichtbare ist in der Moderne nur noch Aberglaube. Mehr oder weniger seit dem Konzil werden fast nur noch „moderne Geister“ geweiht. Mittelalterliche „Verrückte“ mit Höllenkomplex will man nicht. Den Zölibat gibt es nur noch, weil er die Männerwirtschaft der Männersaunas schützt. Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel, um die Wärme auf der Erde durchzusetzen. Sie hassen den synodalen Weg nur deshalb, weil er der Männerwirtschaft ein Ende setzen will. Sie hassen ihn wirklich. Er ist existenzbedrohend.

Anstand oder Respekt vor der Wahrheit kennen sie nicht. Warum auch, von klein auf lügen sie. Sie geben Gott dafür die Schuld. Dabei sind es ihr Hochmut und ihre Machtgier, die ihnen ihre Identität geben. Demut und Verzicht auf das Chef sein ist nur was für Verlierer und Versager, die anderen, die, weil sie schwach und demütig sind, es verdient haben, fertiggemacht zu werden. Alle Masken der Konzilspfeifen sind lieb. Ich dagegen bin ein Krampus.

In meiner nächsten Nähe ist jemand, der mich für meine Herzensdemut und meine Liebe für die Armut unvorstellbar verachtet. Das gibt es durchaus. Es ist nicht leicht und sehr traurig.
Sonia Chrisye
Ja, - und uns bleiben in naher Zukunft nur noch die "Katakomben".
viatorem
Davon haben wir keine mehr. Auch die "Ersatzkatakomben" sind schwer zu finden, denn manche sind eher Schmutz als Schutz.
Ich fürchte, wir sind eine Zeillang auf uns alleine gestellt. Dann irren wir auch nicht umher.More
Davon haben wir keine mehr. Auch die "Ersatzkatakomben" sind schwer zu finden, denn manche sind eher Schmutz als Schutz.

Ich fürchte, wir sind eine Zeillang auf uns alleine gestellt. Dann irren wir auch nicht umher.
JohannesT
Ja wir sind alle im Krieg ! Wir Katholiken sind im Krieg gegen die Mächte der Finsternis. Unsere Arbeit besteht darin, mit Gebet, Opfer und Apostolat Menschen der Finsternis zu entreissen und sie in die wahre Kirche, zu JESUS CHRISTUS zu führen. Der Weg führt über MARIA, der Himmelskönigin. JESUS CHRISTUS: "Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt hat das EWIGE LEBEN und ich werde ihn auferwecken …More
Ja wir sind alle im Krieg ! Wir Katholiken sind im Krieg gegen die Mächte der Finsternis. Unsere Arbeit besteht darin, mit Gebet, Opfer und Apostolat Menschen der Finsternis zu entreissen und sie in die wahre Kirche, zu JESUS CHRISTUS zu führen. Der Weg führt über MARIA, der Himmelskönigin. JESUS CHRISTUS: "Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt hat das EWIGE LEBEN und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tag"!
Eugenia-Sarto
Nutzt jede Gelegenheit, auch die Kleinste, um über Gott zu sprechen und Zeugnis zu geben.