Clicks691

Reliquiar des hl. Papstes Pius X. in Kevelaer

Leo Laemmlein
6
Reliquiar mit Reliquie des hl. Papstes Pius X. in einer Nische der Beichtkapelle in Kevelaer. (Foto: Leo Laemmlein) Oratio O Gott, um den katholischen Glauben zu schützen und alles zu erneuern in …More
Reliquiar mit Reliquie des hl. Papstes Pius X. in einer Nische der Beichtkapelle in Kevelaer.
(Foto: Leo Laemmlein)

Oratio
O Gott, um den katholischen Glauben zu schützen und alles zu erneuern in Christus, hast Du den heiligen Papst Pius mit himmlischer Weisheit und apostolischer Kraft erfüllt; gewähre in Gnaden, daß wir durch Treue gegen seine Weisungen und in der Nachahmung seines Beispiels ewigen Lohn erlangen. Durch unsern Herrn...

Oration
Herr, unser Gott, du hast dem heiligen Papst Pius X. wahre Frömmigkeit und apostolischen Eifer geschenkt, um den Glauben der Kirche zu schützen und alles in Christus zu erneuern. Hilf uns, seiner Weisung und seinem Beispiel zu folgen und so den ewigen Lohn zu erlangen. Darum bitten wir durch Jesus Christus...
In der mit der Basilika St. Marien durch einen Gang verbundenen Beichtkapelle wurde am Samstag ein Feuer entdeckt - Leichte Rauchgasvergiftung bei einem Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes - Brandursache noch ungeklärt
Kevelaer (kath.net) Am Samstag brannte es in der mit Basilika St. Marien durch einen Gang verbundenen Beichtkapelle in Kevelaer/Nordrhein-Westfalen. Dies gab die Kreispolizeibeh…More
In der mit der Basilika St. Marien durch einen Gang verbundenen Beichtkapelle wurde am Samstag ein Feuer entdeckt - Leichte Rauchgasvergiftung bei einem Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes - Brandursache noch ungeklärt
Kevelaer (kath.net) Am Samstag brannte es in der mit Basilika St. Marien durch einen Gang verbundenen Beichtkapelle in Kevelaer/Nordrhein-Westfalen. Dies gab die Kreispolizeibehörde Kleve bekannt. Es kam zu einer leichten Rauchgasvergiftung bei einem Mitarbeiter des Malteser Hilfsdienstes. Der Malteser Mitarbeiter hatte die verrauchte Kapelle betreten, um zu überprüfen, ob jemand Hilfe bedürfte. Er fand die Beichtkapelle leer vor. Die Ursache des kleinflächigen Brandes ist bisher ungeklärt. Der Sachschaden wird auf 5.000 € geschätzt. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise.
Leo Laemmlein
Elisabeth,
danke für den interessanten Link.
Wie der Autor des Beitrags, P. Bernd Hagenkord, mit Recht schreibt, ist die Auffassung von Pfarrer Klaas Hendrikse gar nicht so selten, ja sogar recht verbreitet.
Insofern kann man dem emeritierten Pfarrer Anerkennung zollen, dass er diese Einstellung in seinem Buch in Worten formuliert hat.
„Es gibt nur eine Wirklichkeit und darüber oder dahinter gibt…More
Elisabeth,
danke für den interessanten Link.
Wie der Autor des Beitrags, P. Bernd Hagenkord, mit Recht schreibt, ist die Auffassung von Pfarrer Klaas Hendrikse gar nicht so selten, ja sogar recht verbreitet.
Insofern kann man dem emeritierten Pfarrer Anerkennung zollen, dass er diese Einstellung in seinem Buch in Worten formuliert hat.
„Es gibt nur eine Wirklichkeit und darüber oder dahinter gibt es keine andere oder höhere Wirklichkeit.“ (88)
Die biblische Offenbarung und der katholische Glaube lehren uns, dass Gott IST, der unsere geschaffene Wirklichkeit unendlich übersteigt. Wenn Hendrikse das nicht erkennt, dann fehlt ihm das Elementarste, was einen Christen vor anderen Menschen auszeichnet: der Glaube. Ach, wie tief sind viele Protestanten mit ihrem Grundsatz "sola fides" gesunken!
Was nun die "Wirklichkeit" angeht. Ein Glaubender nimmt die Wirklichkeit eben völlig anders wahr als ein Nichtglaubender. In aller Bescheidenheit: ich kann das beurteilen, weil ich aus eigener Lebenserfahrung beide Zustände kenne: den des Nichtglaubens und den des Glaubens. Der Nichtglaubende, wie leider Pfarrer Hendrikse mit dem durchfurchten, zerlebten Gesicht, hält seine reduzierte Wirklichkeitserfahrung für die Wirklichkeit und verabsolutiert seine armselige Begrenztheit zu dem Sein.
Lieber Pfarrer Klaas Hendrikse, danke für Ihre Ehrlichkeit, aber ich bete für Ihre Bekehrung. Ohne Bekehrung sind Sie in höchster Gefahr, ewig verloren zu gehen.
ansgar8
Der Leitgedanke der Kevelaerwallfahrt 2013 lautet:
"Als Glaubende gehen wir unsern Weg"
(2 Kor. 5,7)
Ich freue mich am Wochenende wieder nach Kevelaer zu pilgern, so wie ich es seit meiner Jugend schon mit grossem Eifer tue.
Gottes und Mariens Segen!
Leo Laemmlein...das fällt nicht (mehr) auf; kann es gar nicht!!

Liest man HIER, kann man verstehen warum das so geworden ist.
Leo Laemmlein
In der alten Oratio ging es um den katholischen Glauben.
In der neuen Oration wurde daraus der Glaube der Kirche.
Heute, etwa in NOM-Fürbitten, wird meist nur vom Glauben allgemein geredet, weder vom katholischen Glauben noch vom christlichen Glauben noch vom Glauben der Kirche, sondern nur noch vom Glauben.
Schon mal aufgefallen?
Leo Laemmlein