Clicks1K
Santiago_
18
Entspannt in den Weltuntergang - 1/7 - Der Reality Check: Visionen, Offenbarungen, Verschwörungen. Was sagt die Kirche zu Privatoffenbarungen? Was sagen die großen christlichen Mystiker zum Streben …More
Entspannt in den Weltuntergang - 1/7 - Der Reality Check: Visionen, Offenbarungen, Verschwörungen.

Was sagt die Kirche zu Privatoffenbarungen? Was sagen die großen christlichen Mystiker zum Streben nach Visionen? [n.b. Der im Video zitierte Texte von Johannes vom Kreuz findet sich hier: Aufstieg zum Berg Karmel, 1, II, XVI. Vgl. auch KKK 2115]. Was macht Verschwörungstheorien so interessant? Und was ist die katholische Antwort auf all das?
DrMartinBachmaier
Eine Aufforderung zum Dummsein? Das wäre untertrieben. Was er hier macht, ist eine Aufforderung zum Brunzdummsein, zumal er sogar den Redekiller "Verschwörungstheorie" (etwa bei Minute 7:40) in den Mund nimmt.

Den Umgang mit Prophezeiungen und echten und unechten Privatoffenbarungen beherrscht er offenbar nicht. Er unterscheidet ja nicht mal zwischen echten, die man ernst zu nehmen hat, und …More
Eine Aufforderung zum Dummsein? Das wäre untertrieben. Was er hier macht, ist eine Aufforderung zum Brunzdummsein, zumal er sogar den Redekiller "Verschwörungstheorie" (etwa bei Minute 7:40) in den Mund nimmt.

Den Umgang mit Prophezeiungen und echten und unechten Privatoffenbarungen beherrscht er offenbar nicht. Er unterscheidet ja nicht mal zwischen echten, die man ernst zu nehmen hat, und unechten, die zur Diskreditierung der echten dienen.
Von der Malachiasweissagung glaubt er, diese erwähne "Franziskus" als letzten Papst, weil er sie halt auch nicht verstanden hat. Der letzte von dieser Philipp-Neri-Prophezeiung vorausgesagte Papst ist Benedikt XVI. als "Gloria olivae". Danach folgt nur noch ein Schlusssatz "In extrema persecutione Sanctae Romanae Ecclesiae sedebit" ("In der letzten (oder: in äußerster) Verfogung der hl. röm. Kirche wird er thronen"), also kein Sinnspruch und somit auch keine Papst-Devise.
Siehe hier:
deutschland.world/…g-und-petrus-romanus-narretei/

Natürlich erzählt er auch viel Richtiges über die katholische Lehre, was Anfängern sehr hilfreich sein könnte, aber vermengt mit der oben angesprochenen Aufforderung zum Brunzdummbleiben dann doch wieder eher schädlich ist. Denn der Angesprochene merkt diese Aufforderung, dumm zu bleiben, und wird dann auch das Richtige seines Vortrags nicht akzeptieren.
Mission 2020
Besonderst Fatima hat eine starken Impuls den Weg zur Gottes zu gehen durch Buße, Sühne und die große Liebe zu den Sündern. Ja wir müssen die Sünder lieben damit sie gerettet werden.
sedisvakanz
@Mission 2020 Beten und opfern sollen wir für die Sünder, sagt die Muttergottes in Fatima, weil so viele in die Hölle kommen, weil niemand für sie betet und opfert.
Das ist die Liebe, die wir zu Sündern haben sollen.
Einen freiwilligen Umgang mit schweren Sündern sollen wir nicht pflegen. Das würde uns verderben - so steht es in der Apostelgeschichte.
Mission 2020
Ja auf der Arbeit, muß man es zwangsläufig tun.
Mission 2020
Eine Frau 30 bedrängte mich und versuchte meine Gunst zu gwinnen, mit dem Wissen das ich lange verheiratet bin und eine behinderte Frau habe. Ich habe zu Gott gebetet das sie fort geht.
One more comment from Mission 2020
Mission 2020
Ich bitte um Gebet das ich die Kraft habe auf unserer Arbeit mit den Sündern zurechtzukommen.
sedisvakanz
@Mission 2020 Ja , das ist schwer, wenn man dazu gezwungen ist, wegen seines Lebensunterhaltes.
Ich meinte es aber nicht so.
Ich meinte den freiwilligen Umgang in der Freizeit mit großen Sündern sollen wir lt. Bibel vermeiden.
sedisvakanz
Z.T. Interessanter Vortrag, dem ich aber in seinen Schlussfolgerungen absolut nicht zustimme. Denn es gehört m.E. ganz und gar nicht zur ungesunden Wissbegier, das Treiben dieser finsteren Weltmächte aufzudecken, wie es hervorragende Investigativjournalisten tun um die Ahnungslosen aufklären und ihnen dabei sehr helfen, um nicht in den rasenden Strudel der Angst-und Panikmache durch die …More
Z.T. Interessanter Vortrag, dem ich aber in seinen Schlussfolgerungen absolut nicht zustimme. Denn es gehört m.E. ganz und gar nicht zur ungesunden Wissbegier, das Treiben dieser finsteren Weltmächte aufzudecken, wie es hervorragende Investigativjournalisten tun um die Ahnungslosen aufklären und ihnen dabei sehr helfen, um nicht in den rasenden Strudel der Angst-und Panikmache durch die hemmungslosen Lügen und Intrigen der finsteren Weltmächte hineingerissen zu werden.

Es ist besser zu wissen, wer der reissende Wolf ist, als es nicht zu wissen!
Das widerspricht in keinster Weise dem katholischen Glauben!

Der Hl. Johannes v. Kreuz sprach von ungesunder Wissbegier im mystischen Bereich - Visionen Privatoffenbarungen, etc.
Dass er das so durcheinander bringt, ist schon bedenklich!

Wenn es wahr wäre , was er sagt, würden wir nicht durch den Apostel Paulus aufgefordert werden:
"Deckt auf, was sie im Finsteren treiben. Die Wahrheit wird euch frei machen"!
"sie" - damit meint der Apostel die Bösen, die Sünder!
Jürgen Wachter shares this
1K
Was sagt die Kirche zu Privatoffenbarungen?