Clicks2.2K
de.news
5

Heiliger Stuhl „suspendiert“ US-Kardinal – homosexueller Missbrauch

Papst Franziskus hat den emeritierten Kardinal Theodore McCarrick (87) von Washington angewiesen, „sein priesterliches Amt nicht mehr öffentlich auszuüben“.

McCarrick wird laut Pressemitteilungen (20. Juni) beschuldigt, vor fast fünfzig Jahren einen „Jugendlichen sexuell missbraucht“ zu haben. McCarrick war zu dieser Zeit ein Priester der Erzdiözese New York. Hintergründe des Falles sind nicht bekannt.

Die Missbrauchskommission der Erzdiözese New York untersuchte die Vorwürfe und beurteilte sie als „glaubwürdig und begründet“.

Kardinal McCarrick beteuert seine Unschuld: „Ich habe gar keine Erinnerung an den berichteten Missbrauch und glaube an meine Unschuld.“

McCarrick ist „traurig“, dass die Anschuldigung für glaubwürdig befunden wurde. Er akzeptiert die Entscheidung des Heiligen Stuhls im Gehorsam.

Als McCarrick Erzbischof von Newark war (1986-2000), kursierten in Rom Gerüchte, dass er junge männliche Erwachsene in den privaten Räumlichkeiten eines Wochenendhauses empfange.

McCarrick, der manchmal als der „lächelnde Ted“ bezeichnet wurde, war einer der vielen Liberalen, die Johannes Paul II. befördert hat.

#newsMycwzwxzwq
Ottaviani
warum steht suspendiert unter Anführungszeichen?
Kosovar
@Glaubenstreu woher weiß ein junger Theologiestudent wie er in paar Jahren denkt? Es gibt sowas wie "Spätzünder" jemand der also sagen wir mal mit 20 anfängt dann fertig wird und als junger Priester sich das erste Mal sehr verliebt... was soll er tun? Manche Menschen haben die Gabe zu lehren und denen steht es auch Priester zu sein und es ist für mich nixht verwerflich auch Kinder zu haben …More
@Glaubenstreu woher weiß ein junger Theologiestudent wie er in paar Jahren denkt? Es gibt sowas wie "Spätzünder" jemand der also sagen wir mal mit 20 anfängt dann fertig wird und als junger Priester sich das erste Mal sehr verliebt... was soll er tun? Manche Menschen haben die Gabe zu lehren und denen steht es auch Priester zu sein und es ist für mich nixht verwerflich auch Kinder zu haben oder? Sojemand kann auch bei Familiären Problemen dann viel besser helfen und sich hineinfühlen weil er selbst Frau und Kinder hat

Gottes Frieden :)
Glaubenstreu
Kosovar) Der Zöllibat ist freiwillig, wie auch das Priesteramt freiwillig ist. Jesus erwählt die jungen Männer in seinen Priesterstand, die katholische Kirche hat der Zöllibat eingeführt, damit die Priester sich ganz der Glaubenslehre und Verkündigung widmen können. Jeder Primiziant entscheidet sich völlig freiwillig, keusch und ohne Frau zu leben. Wenn jemand das nicht kann, ist er nicht zum …More
Kosovar) Der Zöllibat ist freiwillig, wie auch das Priesteramt freiwillig ist. Jesus erwählt die jungen Männer in seinen Priesterstand, die katholische Kirche hat der Zöllibat eingeführt, damit die Priester sich ganz der Glaubenslehre und Verkündigung widmen können. Jeder Primiziant entscheidet sich völlig freiwillig, keusch und ohne Frau zu leben. Wenn jemand das nicht kann, ist er nicht zum Priestertum berufen. Denn es gibt viele, die in den Schafstall Christi eindringen, um dort Verwirrung und Unordnung zu stiften. Es auch im Zivilleben keusche und ohne Frau oder Mann lebende Menschen, die sich ganz der Sache Gottes widmen. Viele legen ein Gelübde ab: keusch, arm und gehorsam für Gott zu leben und im dienste der Nächstenliebe zu leben. Denken wir an die vielen Ordensschwestern und Ordensbrüder. Früher haben die Ordensschwestern die Krankendienste in den Spitälern versehen und in den Schulen waren die Ordensschwestern nicht wegzudenken gewesen. Seit diese aus den Spitälern und Schulen verbannt wurden, stiegen die gesundheitskosten und die Bildungskosten mit riesen Schritten in die Höhe. Man kann schon sagen, wenn man Gott verbannt nistet sich der Teufel ein und alles gerät in Unordnung.
Kosovar
Ich wäre dafür, dass man den Menschen die Möglichkeit lässt selbst zu entscheiden ob sie heiraten wollen oder als Gottesdienst verzichten. Vielleicht würde das Einige davor retten geistig zu erkranken. Gott hat uns die Sexualität als Geschenk gegeben das wir mit unserer großen Liebe des Lebens er erfahren können. In keinem Vers der Bibel wird Zöllibatzwang für Prediger bzw. Lehrer gelehrt. …More
Ich wäre dafür, dass man den Menschen die Möglichkeit lässt selbst zu entscheiden ob sie heiraten wollen oder als Gottesdienst verzichten. Vielleicht würde das Einige davor retten geistig zu erkranken. Gott hat uns die Sexualität als Geschenk gegeben das wir mit unserer großen Liebe des Lebens er erfahren können. In keinem Vers der Bibel wird Zöllibatzwang für Prediger bzw. Lehrer gelehrt. Apostel Paulus heiratete nicht. Er gab sein Leben völlig dem Dienst hin aber auch er sagte Glasklar:

1 Kor 7,1-9: 1 Was aber euer Schreiben betrifft: Es ist gut für einen Mann, keine Frau zu berühren. www.welt-der-bibel.de/bibliographie.1… Aber wegen der Unzüchtigkeiten soll jeder seine Frau haben und jede [Frau] ihren eigenen Mann. www.welt-der-bibel.de/bibliographie.1… Der (Ehe-)Frau gegenüber soll der (Ehe-)Mann die Pflicht erfüllen; ebenso aber auch die (Ehe-)Frau dem (Ehe-)Mann gegenüber. www.welt-der-bibel.de/bibliographie.1… Die (Ehe-)Frau verfügt nicht über ihren Leib, sondern der (Ehe-)Mann. Ebenso verfügt (auch) der (Ehe-)Mann nicht über seinen Leib, sondern die (Ehe-)Frau. www.welt-der-bibel.de/bibliographie.1… Entzieht euch nicht einander, es sei denn nach Übereinkunft für eine bestimmte Zeit, damit ihr euch dem Gebet widmet, aber [dann] wieder zusammen seid, damit euch nicht der Satan, wegen eures Unvermögens, enthaltsam zu leben, versucht. www.welt-der-bibel.de/bibliographie.1… Das sage ich aber als Zugeständnis und nicht als Gebot. www.welt-der-bibel.de/bibliographie.1…Ich wollte zwar [lieber], alle Menschen wären, wie (auch) ich selbst, doch hat jeder seine eigene Gnadengabe von Gott, der eine so, der andere so. www.welt-der-bibel.de/bibliographie.1… Den Unverheirateten und Witwen sage ich: Es ist gut für sie, wenn sie bleiben wie ich. www.welt-der-bibel.de/bibliographie.1… Wenn sie sich aber nicht enthalten können, sollen sie heiraten; denn es ist besser zu heiraten als sich [in Begierde] zu verzehren.

Gottes Wort sagt ganz klar, dass es was Tolles ist wenn man nicht heiratet und alleine Gott dient. Allerdings ist Paulus auch umhergezogen und hat selbst bei gefährlichen Orten keinen Bogen gemacht sondern alle Gefahren auf sich genommen. Das tun die Priester heute garnicht bzw. kaum.
Laut der Bibelstelle versucht Satan uns gerade im Zöllibat/Keuschheit und wenn man doch merkt das einem dieses menschliche Bedürfnis doch zu sehr treibt, dann sollte man sich einen Partner suchen, heiraten und Kinder bekommen die man im Glauben aufzieht (denn das ist ebenfalls ein wunderbarer Gottesdienst).
Ich verstehe nicht wie man darauf kam dieses Gebot Gottes einfach zu ändern... falls es Jemand weiß, dann bitte ich um Aufklärung!
Tabitha1956
Nichts Neues auf der Titanic.