de.news
3901

Das EINZIGE muslimische Land der Welt, das eine katholische Fakultät unterstützt

Die Private Theologische Fakultät für das Studium der christlichen Theologie wurde am 20. November in Damaskus eingeweiht, berichtete Sana.sy (21. November).

An der Eröffnungsfeier nahmen unter anderem der Minister für Präsidialangelegenheiten Mansour Azzam, der Minister für Hochschulbildung Bassam Ibrahim und der melkitische Patriarch Yousef al-Absi von Antiochia teil.

Die Hochschule wurde auf der Grundlage eines Dekrets von Präsident Bashar al-Assad gegründet. Sie gehört dem melkitischen griechisch-katholischen Patriarchat.

Ibrahim betonte, dass Syrien jede Form der Unterwerfung [unter die vom Westen geförderten Islamisten] abgelehnt hat und beweist, dass es das Land der Toleranz, die Wiege des Christentums, die Keimzelle des Islam und ein Minarett der Mäßigung ist".

Die syrische Bevölkerung leidet derzeit unter den Sanktionen, die von den USA und ihren Satellitenregimen verhängt wurden. Es ist bezeichnend, dass in vom Westen unterstützten muslimischen Ländern sogar das öffentliche Zurschaustellen eines Kreuzes verboten ist.

#newsKgbvikkbog

SvataHora
Gott segne Präsident Assad, den Beschützer der Christen in Syrien! Dank auch an Präsident Putin, ohne dessen Schutz wiederum Assad längst liquidiert worden wäre.
Die Bärin
Als ich nur den Titel dieses Berichtes las, dachte ich sofort an Syrien! Das konnte nur und ausschließlich unter dem Präsidenten Bashar al-Assad geschehen! Moslem hin, Moslem her: Präsident Assad ist ein integrer Mann, der meinen Respekt hat!
Goldfisch
Überall mischt sich USA ein, und genau dadurch werden auch die ganzen Verbrechen an die Menschheit angeheizt! Der Großteil der Präsidenten sind FM und Satansanhänger, die nichts lieber als Zerstörung provozieren. Wie soll da einer in Frieden leben, wenn das dem Nachbar nicht gefällt!