Eugenia-Sarto
6641

Es ist besser, sich heilige Personen und heilige Päpste anzusehen, als sich über die anderen zu ärgern.

So ist es eine geistige Wohltat, die wunderbare Ausstrahlung des heiligmäßigen Papstes Pius XII. zu sehen. Möge er uns in allem beistehen und unser Volk und Vaterland beschützen.

youtube.com/watch?v=v2_0wRH-cTc
Escorial
Sie haben recht, man muss seinen Blick aufs Positive in der Kirche wenden, auf die Heiligen, die Engel, die Mutter Gottes usw. Den gottlosen Rest übergeben wir dem Erzengel Michael und der Göttlichen Vorsehung. Diese sollen damit fertig werden und das werden sie auch 😇
Eugenia-Sarto
Ja, sonst werden wir immer mutloser werden können in diesen Zeiten.
Escorial
Pius XII, Leo XIII oder Benedikt XV wären gute Kandidaten für eine Heiligsprechung gewesen, statt Joh. Paul II mit seinen Handkommunionen, Korankuss, versäumte Exkommunikation von Kasper und Lehmann für den Verkauf von Pornos bei Weltbild.de (nur Abmahnung und danach Verlag verkauft). Auch ist es ein Unsinn andere Modernisten wie etwa Johannes XXIII heiligzusprechen, der die aussortierten …More
Pius XII, Leo XIII oder Benedikt XV wären gute Kandidaten für eine Heiligsprechung gewesen, statt Joh. Paul II mit seinen Handkommunionen, Korankuss, versäumte Exkommunikation von Kasper und Lehmann für den Verkauf von Pornos bei Weltbild.de (nur Abmahnung und danach Verlag verkauft). Auch ist es ein Unsinn andere Modernisten wie etwa Johannes XXIII heiligzusprechen, der die aussortierten Chaoten (Küng usw) zu den Entscheidungen den 2 Vatikanum wieder hinzuzog. Erzbischof Lefebvre bezeichnete Johannes XXIII als einen "Clown".
Eugenia-Sarto
Pius XII. und Leo XIII. wünsche ich mir auch als Heilige. Und evtl. Erzbischof Lefebvre (nach meiner Einschätzung)
Escorial
@Eugenia-Sarto Ja, heiliger Marcel Lefebvre, bitte für uns. Nun stellen Sie sich vor, Johannes XXIII hätte, wie dieser Erzbischof, den heiligen Pater Pio um Rat gefragt. Stellen Sie sich vor, Pater Pio wäre (gegen seinen Willen) zum Leiter des Zweiten Vatikanums ernannt worden. Da wären die Bösen schnell aussortiert worden, alle Freimaurer wären entdeckt und Ordnung, Ruhe und Heiligkeit wären …More
@Eugenia-Sarto Ja, heiliger Marcel Lefebvre, bitte für uns. Nun stellen Sie sich vor, Johannes XXIII hätte, wie dieser Erzbischof, den heiligen Pater Pio um Rat gefragt. Stellen Sie sich vor, Pater Pio wäre (gegen seinen Willen) zum Leiter des Zweiten Vatikanums ernannt worden. Da wären die Bösen schnell aussortiert worden, alle Freimaurer wären entdeckt und Ordnung, Ruhe und Heiligkeit wären in Kürze in die ganze Kirche eingekehrt. Das wird wieder kommen, da Gott tiefgreifend eingreifen wird. Möge das unser Trost sein.
Radulf
Das ist ein ganz guter Vorsatz für 2022!