Gast6
11684
Der Limburger Bischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Georg Bätzing, hat einem Medienbericht zufolge einen Priester trotz Belästigungsvorwürfen befördert. "Einsicht und Reue" …More
Der Limburger Bischof und Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), Georg Bätzing, hat einem Medienbericht zufolge einen Priester trotz Belästigungsvorwürfen befördert. "Einsicht und Reue" bei dem Pfarrer seien eine Voraussetzung dafür gewesen, ihn trotz der Vorwürfe zum Bezirksdekan zu berufen, berichtete die Beilage "Christ und Welt" der Wochenzeitung "Die Zeit" am Dienstag vorab. Bätzing habe den Pfarrer zuvor wegen der Belästigung von zwei Frauen ermahnt. Die Pressestelle des Bistums Limburg habe die Recherchen bestätigt. (Einleitung bei katholisch.de)
Seidenspinner shares this
462
Der Priester soll demnach im Jahr 2000 eine evangelische Pfarrerin in Ausbildung verbal und körperlich sexuell belästigt haben, später auch eine angehende Gemeindereferentin. Ein Bistumssprecher sagte dazu, Bätzing habe eine Ermahnung gegen den Priester ausgesprochen. Weil der Priester Reue gezeigt und sich entschuldigt habe, habe Bätzing ihn aber doch zum Bezirksdekan ernannt.
Werte
Die Revolution frisst Ihre Kinder… (Spiegel online/ Zeit von heute).