Clicks341
Heilwasser
2

Wir haben die Verpflichtung uns gesund zu halten

Wir haben die Verpflichtung uns gesund zu halten

Heute möchte ich mal auf den Gesundheitsaspekt unter
katholischen Gesichtspunkten hinweisen. Angeblich gehe
ja alles um Gesundheit, nirgends aber wird etwas Gesundes
empfohlen. Komisch.

Fangen wir beim Menschen an und was er überhaupt ist,
denn viele wissen es gar nicht mehr: der Mensch besteht
aus Leib und Seele. Er ist eine Seele, die ewig existiert und
hat einen irdischen Leib, der zunächst vergeht, später aber
aufersteht, entweder zu ewigem Leben oder ewiger Pein.

Christen sind nicht dazu berufen, sich bewusst Schaden
zuzufügen. Fasten und Buße tun schaden dem Menschen
nicht. Freitagsfasten ist sogar sehr heilsam für den Körper
und Buße tun für die Seele. Wo beides fehlt, gerät der
Mensch leicht in Unmäßigkeit. Heilige, die sich kasteit
haben oder das Zilizium, einen eisernen Bußgürtel, trugen,
waren grenzwertig unterwegs, ja, aber es war vom Herrn
so gewollt für bestimmte Orden und für Menschen, die
dies als Buße für andere tragen sollten. Kein Mensch
wurde dazu gezwungen, es blieb eine freiwillige Ent-
scheidung, ob man das machen möchte oder nicht und
dann durfte es nur sein, wenn man eine gute körperliche
Konstitution hatte. Und diese Bußwerkzeuge schadeten
dann nicht der Gesundheit, sondern erzeugten Schmerz,
der wieder heilte, also nicht dem Körper schadete. Dies
nur mal dazu, weil sonst manches missverstanden werden
könnte.

Wir sollen uns keinen bewussten Schaden zufügen. Und
dabei möchte ich mal auf eine bestimmte Sache eingehen:
Chemtrails. Es ist bekannt, dass in den letzten Jahrzehnten
Krebs, Demenz, Depression, Migräne und seit einiger Zeit
auch Erschöpfungszustände zu Volkskrankheiten geworden
sind. Dies kommt v.a. von den Chemiestreifen am Himmel,
die ganz sicher keine Kondensstreifen sind. Wenn euch
ein „Experte“ erzählt, und solche gibt es zu Hauf, dass
das keine Kondensstreifen seien, dann müsst ihr wissen,
dass es Lüge ist. Kondensstreifen vergehen wieder, diese
Chemtrails in verschiedenen Breiten und Intensitäten bleiben
stundenlang am Himmel und nach ca. 4 Stunden erreichen
sie den Boden. Sie werden in solcher Höhe ausgebracht,
dass sie beim Erreichen der Erde verweht und nicht mehr
sichtbar sind. Trotzdem merke ich sehr oft, dass in der
Luft etwas nicht stimmt oder chemisch riecht. Wenn ich
das merke, gehe ich sofort immer rein. Wir sollten über-
haupt so handeln, dass, wenn wir die Streifen am Himmel
sehen, und an manchen Tagen ist der ganze Himmel voll
davon, wir in den Schutz der Häuser gehen sollten und
keine Gartenarbeit verrichten sollten.

Die Muttergottes sagte bei Luz de Maria einmal, wir
sollten ab jetzt täglich viel Wasser trinken (2 Liter min-
destens sage ich mal), um die Gifte wieder auszuspülen.
Vom Himmel wurde dazu schon vieles empfohlen, z.B.
natürliche Blutreiniger wie Himbeeren oder Brombeeren,
laut St. Hildegard v. Bingen ist auch das Gewürz Ysop
ein hervorragender Blutreiniger. Ich habe es immer am
Esstisch stehen. Und Heilwasser mit Zitronentropfen
verhindert Krebs. Jesus sagte einmal an einen Priester-
exorzisten, man solle ab jetzt täglich auf nüchternen
Magen ein Glas Zitronenwasser trinken zur Krebsvor-
sorge. Wer schon Krebs hat, soll es dreimal trinken und
zusätzlich ein wenig vom Abrieb (der Zitronenschale)
essen. Das hält den Krebs zurück oder heilt ihn sogar.
Und dass die Impfung ein Gift für Körper und Seele ist,
brauche ich hoffentlich nicht mehr erklären. Dass Gifte
dem Körper schaden ist klar, aber in diesen Impfungen
ist auch Graphenoxid (+ Nanobots inkl. Microchips, ca.
7nm), das elektromagnetische Wellen empfangen kann
und somit die elektromagnetischen Schwingungen der
Seele im Körper und damit geistige oder emotionale
Körperfunktionen manipulieren kann. Darum darf man
sich nicht wundern, falls manche Geimpften aggressiver
werden, denn die Impfungauswirkungen werden als
Dauerstress wahrgenommen. Hände weg von der Gift-
impfung! Wer schon geimpft ist, soll sich auf keinen
Fall nochmal impfen lassen.

Ja, das sind alles Dinge, die man nicht gern hört, aber
die katholischen Propheten haben jahrelang davor
gewarnt. Wer immer nur vor der Wahrheit davonläuft,
hat es halt immer schwerer in dieser Zeit. Jeder ist frei
zu entscheiden, aber die Konsequenzen wird man tragen
müssen, ob man will oder nicht.

Darum kann ich den Christen wie allen Menschen nur
empfehlen: Haltet euch fern von allen Gesundheits-
gefahren, denn die Körper-Seele-Einheit kann nur
funktionieren, wenn sie gesund gehalten wird. Alle
Menschen guten Willens mögen in diesen schweren,
aber nicht hoffnungslosen Zeiten, durchhalten und sich
unter den Schutzmantel der Muttergottes stellen, denn
sie ist die Arche des Bundes, sie ist die Zuflucht der
Sünder, sie ist das Heil der Kranken, sie ist schließlich
die Schlangenzertreterin. Der Allmächtige hat ihr den
Sieg ins Herz gelegt. Der Triumph des Unbefleckten
Herzens Mariens, der in Fatima vorhergesagt wurde,
wird kommen, aber die Menschen sollen sich ihrem
Unbefleckten Herzen weihen. Dort ist die sichere Zu-
fluchtsstätte für diese Notzeit.

Währenddessen wird die Rhetorik im Dooffernsehen ver-
schärft. Wenn uns überall erzählt wird, die Ungeimpften
seien an allem schuld, dann wissen wir, dass alles auf Lug
und Trug basiert. Woran sollen denn die Ungeimpften, die
gesund sind, Schuld sein? An den Krankheiten, die sich die
Geimpften durch die Giftimpfung selber zugezogen haben?
Die "Experten" sagten doch, die Impfung schütze vor Corona,
später dann, sie schütze vor einem schweren Verlauf. Nichts
davon stimmt, warum also sollen die Ungeimpften schuld sein?
Schuld woran? Dass sie sich dafür entschieden haben, auf
ihr Immunsystem zu setzen, was offensichtlich die beste
Bekämpfung von Corona ist, wodurch sie gesund blieben
und logischerweise auch nicht die schweren Krankheiten
verursachen können, welche sich die Geimpften mit der
Giftspritze selber zugezogen haben? Einfache Überlegung:
Wann soll denn bitte die Coronakrise beendet werden, wenn
gerade jene, die für eine Beendigung stehen, die Gesunden,
gebrandmarkt werden? Daran erkennt man doch, dass die
Krise gewollt ist, dass die Leute krank gemacht werden sollen,
damit die Krise eben kein Ende nimmt. Darum verunglimpfen
sie die Ungeimpften: weil sie gesund sind und gesund bleiben
möchten! Es ist ein einziger Lügenwahn, erfunden von Psycho-
pathen, und sonst nichts!

Harren wir dagegen aus in Vorfreude auf den marianischen Sieg,
denn er ist beschlossene Sache des Allmächtigen Dreieinigen
Gottes und zwar schon von Beginn der Schöpfung an, aber
halten wir uns von den Gefahren fern!

Gertrud von Helfta
Dem ist absolut zuzustimmen! Bisher haben wir uns genau nach diesen Grundsätzen verhalten, aber was soll man bei der Impfpflicht machen? Den Faschisten noch das viele Geld in den Rachen werfen, das man ohnehin nicht hat?
Heilwasser
Trotzdem nicht impfen lassen, es wird rechtlich immer eine Lücke offen bleiben und die müssen wir nutzen und von Repressalien lassen wir uns nicht erpressen. Vertrauen auf den Allmächtigen Vater. Er wird uns durchs Rote Meer führen. Gebete wie das Siegel des Lebendigen Gottes oder dieses wären wichtig:
Josephsgebet zur Unsichtbarwerdung gegen die Zwangsimpfung