Tina 13
151.6K
Atem Gottes komm. Heiligtum des Heiligen Geistes Das Geheimnis der Menschwerdung des Wortes Gottes im Schoß der Jungfrau Maria hat sich erfüllt durch das Wirken des Heiligen Geistes. Der Engel sprach …More
Atem Gottes komm.

Heiligtum des Heiligen Geistes

Das Geheimnis der Menschwerdung des Wortes Gottes im Schoß der Jungfrau Maria hat sich erfüllt durch das Wirken des Heiligen Geistes. Der Engel sprach zu Maria: „Der Heilige Geist wird über dich kommen, und die Kraft des Höchsten wird dich überschatten“ (Lk 1,35). „Und wo könnte man wirksamer von der Rolle des Heiligen Geistes sprechen, der Leben schenkt, als im Heiligtum von Loreto, das an den Augenblick und an den Ort erinnert, an dem er das erhabenste seiner lebensspendenden Werke vollbrachte, indem er im Schoß Marias der Menschennatur des Erlösers das Leben schenkte?“ (Johannes Paul II). Darum ist das Heilige Haus das hervorragende Heiligtum des Geistes Gottes. Der Christ spürt hier die Notwendigkeit, vom göttlichen Beistand die sieben Gaben zu erbitten, um der Taufe treu zu bleiben; denn die Taufe macht uns zu Gliedern des Leibes Christi und zu Teilhabern seiner rettenden Gnade.

Komm, Heiliger Geist

Komm herab, o Heiliger Geist, der die finstre Nacht zerreißt, strahle Licht in unsere Welt. Komm, der alle Armen liebt, komm, der gute Gaben gibt, komm, der jedes Herz erhellt.

Höchster Tröster in der Zeit, Gast, der Herz und Sinn erfreut, köstlich Labsal in der Not. In der Unrast schenkt du Ruh, hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod.

Komm, o du glückselig Licht, fülle Herz und Angesicht, dring bis auf der Seele Grund. Ohne dein lebendig Wehn, kann im Menschen nichts bestehn, kann nichts heil sein noch gesund.

Was befleckt ist, wasche rein, Dürrem gieße Leben ein, heile du, wo Krankheit quält. Wärme du, was kalt und hart, löse, was in sich erstarrt, lenke, was den Weg verfehlt.

Gib dem Volk, das dir vertraut, das auf deine Hilfe baut, deine Gaben zum Geleit. Lass es in der Zeit bestehn, deines Heils Vollendung sehn und Freuden in Ewigkeit.

Komm, Heiliger Geist

Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen deiner Gläubigen, entflamme in ihnen das Feuer deiner Liebe. Der du in all den verschiedenen Sprachen Völker in einen geeinten Glauben versammelt hast! Halleluja! Halleluja!

„Der Geist Gottes verändert die Welt und die Menschen“ (Apg 2,1-11)
Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort.
Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.
In Jerusalem aber wohnten Juden, fromme Männer aus allen Völkern unter dem Himmel.
Als sich das Getöse erhob, strömte die Menge zusammen und war ganz bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner Sprache reden. Sie gerieten außer sich vor Staunen und sagten:
Sind das nicht alles Galiläer, die hier reden? Wieso kann sie jeder von uns in seiner Muttersprache hören:
Parther, Meder und Elamiter, Bewohner von Mesopotamien, Judäa und Kappadozien, von Pontus und der Provinz Asien, von Phrygien und Pamphylien, von Ägypten und dem Gebiet Libyens nach Zyrene hin, auch die Römer, die sich hier aufhalten, Juden und Proselyten, Kreter und Araber, wir hören sie in unseren Sprachen Gottes große Taten verkünden.

Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht

Die 12 Früchte des Heiligen Geistes:

Liebe
Freude
Friede
Geduld
Freundlichkeit
Güte
Langmut
Sanftmut
Treue
Bescheidenheit
Enthaltsamkeit
Keuschheit
Tina 13
😇 😇
diana 1
"Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:
Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht"More
"Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht"
Tina 13
Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:
Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
GottesfurchtMore
Die 7 Gaben des Heiligen Geistes:

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht
Tina 13
Kurze Weihe an den Heiligen Geist durch Maria
In Gegenwart des Himmels und der Erde, die voll von Deiner Herrlichkeit sind und in Anbetung Deiner göttlichen Majestät, Heiliger Geist, opfere ich mich Dir heute, im unbefleckten Herzen Mariens, Deiner getreuen Braut mit Leib und Seele auf.
Leite meine Gedanken; gib, dass ich stets Deine Stimme vernehme und Deinen sanften Eingebungen folgte. Gib mir …More
Kurze Weihe an den Heiligen Geist durch Maria
In Gegenwart des Himmels und der Erde, die voll von Deiner Herrlichkeit sind und in Anbetung Deiner göttlichen Majestät, Heiliger Geist, opfere ich mich Dir heute, im unbefleckten Herzen Mariens, Deiner getreuen Braut mit Leib und Seele auf.
Leite meine Gedanken; gib, dass ich stets Deine Stimme vernehme und Deinen sanften Eingebungen folgte. Gib mir die Gnade, o Heiliger Geist, Geist des Vaters und des Sohnes, immer und überall sagen zu können: „Sprich, o Herr, Dein Diener hört!“
(Der Heilige Geist formt die Gedanken im Herzen der Gerechten und bildet die Worte in ihrem Mund – hl. Pfarrer v. Ars)
3 more comments from Tina 13
Tina 13
Heiliger Geist, der Sieg ist Dein!
„Ich danke Gott alle Tage, dass er mich in den augenblicklichen Umständen leben lässt. Diese so tiefe und allgemeine Krise ist einzig in der Geschichte der Welt. Man muss stolz sein, in diesem grandiosen Drama Zeuge und in gewisser Hinsicht Mitspieler sein zu können. Gute und Böse ringen in gigantischem Zweikampf miteinander. Niemand hat das Recht, in solch ernster …More
Heiliger Geist, der Sieg ist Dein!

„Ich danke Gott alle Tage, dass er mich in den augenblicklichen Umständen leben lässt. Diese so tiefe und allgemeine Krise ist einzig in der Geschichte der Welt. Man muss stolz sein, in diesem grandiosen Drama Zeuge und in gewisser Hinsicht Mitspieler sein zu können. Gute und Böse ringen in gigantischem Zweikampf miteinander. Niemand hat das Recht, in solch ernster Stunde mittelmäßig zu sein. Sicher aber bin ich, dass aus diesem furchtbaren Brodeln die Kirche noch schöner und den Zeitverhältnissen noch mehr angepasst hervorgehen wird.“
(Gebet Pius XI)
Tina 13
Gebet der Heiligen Hildegard von Bingen
O du Feuergeist und Tröstergeist, Leben des Lebens von allen Geschöpfen, heilig bist du, der du lebendig machst die Gestalten. Du Heiliger, mit deiner Salbe rettest du die Verletzten, heilig bist du, durch deine Reinigung heilst du die eitrige Wunden. O du Hauch der Heiligkeit, o du Feuer der Liebe, o du süßer Geschmack in der Brust, du hauchst in die Herzen …More
Gebet der Heiligen Hildegard von Bingen

O du Feuergeist und Tröstergeist, Leben des Lebens von allen Geschöpfen, heilig bist du, der du lebendig machst die Gestalten. Du Heiliger, mit deiner Salbe rettest du die Verletzten, heilig bist du, durch deine Reinigung heilst du die eitrige Wunden. O du Hauch der Heiligkeit, o du Feuer der Liebe, o du süßer Geschmack in der Brust, du hauchst in die Herzen den Wohlgeruch deiner Kräfte. O du lauterste Brunnen, in dem wir erkennen, wie Gott die Fremden versammelt und die Verlorenen sucht. O du Schutzwall des Lebens, du Hoffnung auf Vereinigung aller Glieder, o du Gürtel der Ehrbarkeit, heile die Seligen. Beschütze alle, die vom Feind in die Kerker geworfen wurden, befreie, die in Banden liegen, mit göttlicher Kraft willst du sie ja retten.
O du machtvoller Weg, der alles durch dringt, der in die Höhen, in die Erdtiefen, in die Abgründe verstößt, füge und führe alles zusammen. Durch dich ziehen die Wolken, fliegen die Lüfte, haben die Steine ihren Saft, treiben die Quellen das Wasser hervor, durch dich fördert die Erde die Grünkraft zutage. Du bringst auch immer wieder die Menschen zur Einsicht, beglückst sie durch den Anhauch der Weisheit. Deshalb sei dir Lob gesagt, du bist ja der Lobklang,
du Freude des Lebens, du Hoffnung und mächtige Ehre, du Schenker des Lichts. Amen.
Tina 13
Komm herab, o Heil'ger Geist,
der die finst're Nacht zerreißt,
strahle Licht in diese Welt
Wärme Du, was kalt und hart,
löse, was in sich erstarrt,
lenke, was den Weg verfehlt.
Gib dem Volk, das Dir vertraut,
das auf Deine Hilfe baut,
Deine Gaben zum Geleit.
Laß es in der Zeit bestehn,
Deines Heils Vollendung sehn,
und der Freuden Ewigkeit.More
Komm herab, o Heil'ger Geist,
der die finst're Nacht zerreißt,
strahle Licht in diese Welt

Wärme Du, was kalt und hart,
löse, was in sich erstarrt,
lenke, was den Weg verfehlt.

Gib dem Volk, das Dir vertraut,
das auf Deine Hilfe baut,
Deine Gaben zum Geleit.

Laß es in der Zeit bestehn,
Deines Heils Vollendung sehn,
und der Freuden Ewigkeit.
loveshalom
Gegrüßet seist Du Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit Dir, Du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht Deines Leibes, Jesus, der durch den Heiligen Geist Seine Kirche wunderbar lenkt und heiligt, heilige Maria Mutter Gottes bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
Tina 13
Wir danken dir für deinen Geist und für die Gnade, die du schenkst. Dein heil’ges Blut hat uns rein gemacht, Halleluja!
diana 1
Atem Gottes komm
Ausdauer ist jetzt angesagt. Mut und Stehvermögen werden denjenigen gegeben, die den Heiligen Geist anrufen.More
Atem Gottes komm

Ausdauer ist jetzt angesagt. Mut und Stehvermögen werden denjenigen gegeben, die den Heiligen Geist anrufen.
diana 1
Die 7 Gaben des Heiligen Geistes :
Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
GottesfurchtMore
Die 7 Gaben des Heiligen Geistes :

Weisheit
Einsicht
Rat
Stärke
Erkenntnis
Frömmigkeit
Gottesfurcht
Tina 13
„Der Geist Gottes verändert die Welt und die Menschen“ (Apg 2,1-11)
Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort.
Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden mit dem …More
„Der Geist Gottes verändert die Welt und die Menschen“ (Apg 2,1-11)
Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort.
Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.
In Jerusalem aber wohnten Juden, fromme Männer aus allen Völkern unter dem Himmel.
Als sich das Getöse erhob, strömte die Menge zusammen und war ganz bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner Sprache reden. Sie gerieten außer sich vor Staunen und sagten:
Sind das nicht alles Galiläer, die hier reden? Wieso kann sie jeder von uns in seiner Muttersprache hören:
Parther, Meder und Elamiter, Bewohner von Mesopotamien, Judäa und Kappadozien, von Pontus und der Provinz Asien, von Phrygien und Pamphylien, von Ägypten und dem Gebiet Libyens nach Zyrene hin, auch die Römer, die sich hier aufhalten, Juden und Proselyten, Kreter und Araber, wir hören sie in unseren Sprachen Gottes große Taten verkünden.
Tina 13
Komm, Heiliger Geist, erfülle die Herzen deiner Gläubigen, entflamme in ihnen das Feuer deiner Liebe. Der du in all den verschiedenen Sprachen Völker in einen geeinten Glauben versammelt hast! Halleluja! Halleluja!
2 more comments from Tina 13
Tina 13
Was befleckt ist, wasche rein, Dürrem gieße Leben ein, heile du, wo Krankheit quält. Wärme du, was kalt und hart, löse, was in sich erstarrt, lenke, was den Weg verfehlt.
Gib dem Volk, das dir vertraut, das auf deine Hilfe baut, deine Gaben zum Geleit. Lass es in der Zeit bestehn, deines Heils Vollendung sehn und Freuden in Ewigkeit.More
Was befleckt ist, wasche rein, Dürrem gieße Leben ein, heile du, wo Krankheit quält. Wärme du, was kalt und hart, löse, was in sich erstarrt, lenke, was den Weg verfehlt.

Gib dem Volk, das dir vertraut, das auf deine Hilfe baut, deine Gaben zum Geleit. Lass es in der Zeit bestehn, deines Heils Vollendung sehn und Freuden in Ewigkeit.
Tina 13
Komm, Heiliger Geist
Komm herab, o Heiliger Geist, der die finstre Nacht zerreißt, strahle Licht in unsere Welt. Komm, der alle Armen liebt, komm, der gute Gaben gibt, komm, der jedes Herz erhellt.
Höchster Tröster in der Zeit, Gast, der Herz und Sinn erfreut, köstlich Labsal in der Not. In der Unrast schenkt du Ruh, hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod.More
Komm, Heiliger Geist

Komm herab, o Heiliger Geist, der die finstre Nacht zerreißt, strahle Licht in unsere Welt. Komm, der alle Armen liebt, komm, der gute Gaben gibt, komm, der jedes Herz erhellt.

Höchster Tröster in der Zeit, Gast, der Herz und Sinn erfreut, köstlich Labsal in der Not. In der Unrast schenkt du Ruh, hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod.