Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks877
GOKL015
98

„Klimapolitik ist eine reine Geldbeschaffungsmaßnahme“

Broders Spiegel: „Klimapolitik ist eine reine Geldbeschaffungsmaßnahme“

Epoch Times16. September

Vielleicht diene der ganze Klimahype dazu, einen "Katastrophennotstand" zu konstruieren, der dann als Vorwand diene, um einen "übergesetzlichen Notstand" auszurufen, stellt Publizist Henryk M. Broder fest. Diesen Notstand nutze man dann möglicherweise aus, um Maßnahmen beschließen zu können, die unter normalen Umständen nicht akzeptiert würden.

Henryk M. BroderFoto: Screenshot / YouTube / Broders Spiegel

Für Henryk M. Broder wäre allein schon die Bezeichnung „Klimakabinett“ ein Alarmzeichen. Er kannte bisher nur den Begriff Kriegskabinett, also Regierungsmannschaften, die sich zusammensetzten, um sich in der Bekämpfung eines Feindes zu beraten und dann etwas zu beschließen.

Nun ist es also die GroKo, die sich in einem Kabinett im Kampf gegen das Klima zusammenfindet, so Broder in seiner neuen Folge von „Broders Spiegel“. Denn das Klima muss bekämpft werden, „weil es nicht so will wie wir“.

Dass Deutschland mit seinen 0,1 Prozent Anteil an der Erdbevölkerung an dem gesamten CO2-Ausstoß weltweit nur mit 2,1 Prozent beteiligt ist und daher der Einfluss von Deutschland – mit dann neu beschlossenen Klimaschutzmaßnahmen – nur minimal ist, spiele da anscheinend gar keine Rolle.

Aber vielleicht diene der ganze Klimahype dazu, einen „Katastrophennotstand“ zu konstruieren, der dann als Vorwand diene, um einen „übergesetzlichen Notstand“ auszurufen, fragt sich Broder. Diesen Notstand nutze man dann möglicherweise aus, um Maßnahmen beschließen zu können, die unter normalen Umständen nicht akzeptiert würden.

Und die Kanzlerin hat bereits angekündigt, dass der Kampf gegen das Klima teuer wird – den gibt es nicht bei Aldi im Regal“, so Broder.

Das Geld muss natürlich eingetrieben werden, und zwar durch Steuern. Damit ist für Broder die Klimapolitik eine reine Geldbeschaffungsmaßnahme, eine räuberische Idee, mit der man die Menschen dazu bringen kann, freiwillig ihre Taschen zu räumen, ohne ihnen ein Messer an den Hals zu halten.
Zion1 and one more user like this.
Zion1 likes this.
ROSENKRANZMUTTI likes this.
Susi 47
Ist eine neue idee um noch mehr geld aus den leuten zu pressen
Die herkömmlichen steuernamen scheinen die regierenden zu ermüden-
Da braucht man etwas action
Um aufzuwachen
( mein kommentar ist sarkastisch gemeint)
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
piakatarina likes this.
michael7
Also:
CO2-Gehalt der Luft = 0,04 %
4 % davon sind von Menschen verursacht,
also beträgt der von Menschen verursachte CO2-Gehalt: 0,04% x 4 Hundertstel = 0,04% x 0,04 = 0,0016 %,
davon von Deutschland verantwortet nur ca. 2 % (zwei Hundertstel),
also 0,0016 % x 0,02 = 0,00 00 32 % Luftanteil!
Selbst wenn Deutschland also seinen C02-Anteil durch enorme Anstrengungen, wie Klimasteuern, außergewöh…More
Also:
CO2-Gehalt der Luft = 0,04 %
4 % davon sind von Menschen verursacht,
also beträgt der von Menschen verursachte CO2-Gehalt: 0,04% x 4 Hundertstel = 0,04% x 0,04 = 0,0016 %,
davon von Deutschland verantwortet nur ca. 2 % (zwei Hundertstel),
also 0,0016 % x 0,02 = 0,00 00 32 % Luftanteil!
Selbst wenn Deutschland also seinen C02-Anteil durch enorme Anstrengungen, wie Klimasteuern, außergewöhnliche Verteuerung von Heizöl, Diesel, Benzin usw., Fahrverbote, Abschalten von Kohlekraftwerken usw. halbieren würde (was wahrscheinlich die deutsche Wirtschaft kaum verkraften würde´), dann käme man also nur auf eine "Einsparung" von
0,00 00 16 % in der Luft!

Wow! Die Wirtschaft wäre ruiniert, aber wo wäre eine wirkliche Veränderung in der Luft?
man muss ja sowieso alles den vielen Depperten überlassen in jeder Hinsicht. Also was spielt es für eine Rolle ? Wenn man etwas wegen dem Klima wollte, müßte man erstmal ein weltweites Konzept haben, was machbar wäre. Und die USA würden schon nicht mitmachen. China müssen gegen die USA konkurieren. Somit ist schon alles geschmissen. Und was sie in Indien machen, wissen wir überhaupt nicht.
ich bin ja nicht dazu da, um die Welt in Klimafragen zu beraten, aber wie man eine bescheidenere Lebensweise führt und so, daß der Staat keine Schulden hat und nicht soviel Rüstung braucht, das müßte man ja erst formulieren. Man muss heute zuviel herum fahren. So hat man die Bahn ausgebaut, damit alle weniger Auto fahren. Aber das viele Herumfahren müßte vermindert werden. Aber wenn man heute …More
ich bin ja nicht dazu da, um die Welt in Klimafragen zu beraten, aber wie man eine bescheidenere Lebensweise führt und so, daß der Staat keine Schulden hat und nicht soviel Rüstung braucht, das müßte man ja erst formulieren. Man muss heute zuviel herum fahren. So hat man die Bahn ausgebaut, damit alle weniger Auto fahren. Aber das viele Herumfahren müßte vermindert werden. Aber wenn man heute muss weite Strecken pendeln, ... es gibt hint und vorn keine grüne Lebensweise. Und die USA machen alles nieder und die Chinesen.
Susi 47 likes this.
Caruso
@michael 7
Hinzu kommt noch, dass der Schuss auch gefährlich nach hinten losgehen kann. Wenn wir z.B. unsere Kohlekraftwerke + die Atomkraftwerke stilllegen und dann künftig z.B. die Hälfte davon aus der Not heraus über Stromimporte aus z.B. russischen Kohlekraftwerken kompensieren, die - unterstellt - mit einem schlechteren Wirkungsgrad laufen und damit pro kWh mehr CO2 in die Luft entlassen, …More
@michael 7
Hinzu kommt noch, dass der Schuss auch gefährlich nach hinten losgehen kann. Wenn wir z.B. unsere Kohlekraftwerke + die Atomkraftwerke stilllegen und dann künftig z.B. die Hälfte davon aus der Not heraus über Stromimporte aus z.B. russischen Kohlekraftwerken kompensieren, die - unterstellt - mit einem schlechteren Wirkungsgrad laufen und damit pro kWh mehr CO2 in die Luft entlassen, könnte die gesamte CO2-Bilanz dieser Maßnahme sogar zu einer Erhöhung führen.
michael 7 likes this.
GOKL015 likes this.
MMB16
Wird bereits vorbereitet: Muss die Demokratie durch eine „Ökodiktatur“ ersetzt werden?
www.faz.net/…/demokratie-hat-…
Fischl and 3 more users like this.
Fischl likes this.
Timotheus likes this.
Il Calmo likes this.
Waagerl likes this.
Traurig, aber wahr.
Und die Deutschen in ihrer Naivität merken es nicht.
Die linke Presse hat alles im Griff.
Susi 47 and 4 more users like this.
Susi 47 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Fischl likes this.
Il Calmo likes this.
Waagerl likes this.
Susi 47
Die deutschen wählen zwischen essen haben und maul halten
Bzw obdachlosigkeit...
Und ja schön in der reihe mittanzen...
Ich frage mich ob die maueröffnung nicht der umerziehung in funktionierende rädchen im getriebe der nwo
Diente..
In d wirds dann losgehen wenn nur noch 1/8 was zu essen kaufen kann
Solange man noch die glotze hat
Und essen dazu
Wird nix geschehen
Isolde Essen
Und die Deutschen in ihrer Naivität merken es nicht.
Stimmt nicht so ganz. Es gibt noch Deutsche, denen dieser Blödsinn ins Auge sticht und die sich fragen : " Ob jetzt alle Politiker ,Medienleute und Mitbürger völlig den Verstand verloren haben ? Und untereinander gewettet haben ob und wann die Klimahysterie von der Wirtschaft für eine Preissteigerung benutzt wird, weil man ja …More
Isolde Essen
Und die Deutschen in ihrer Naivität merken es nicht.
Stimmt nicht so ganz. Es gibt noch Deutsche, denen dieser Blödsinn ins Auge sticht und die sich fragen : " Ob jetzt alle Politiker ,Medienleute und Mitbürger völlig den Verstand verloren haben ? Und untereinander gewettet haben ob und wann die Klimahysterie von der Wirtschaft für eine Preissteigerung benutzt wird, weil man ja politisch korrekt handeln muss.
Und siehe da, weil man soo Klima Bewusst ist, lässt man hier und da über der Hygienefoile den Deckel weg und nimmt mal so nebenbei 20 - 70 Cent mehr des Klimas zu Liebe bzw. wegen der erzieherischen Maßnahme fürs gemeine Volk, weil sich ein Teil direkt und indirekt immer noch sträuben zu erkennen, dass diese 83 Millionen den Nabel der Welt darzustellen. Was für eine Frechheit, aber auch !