Polnischer Staat senkt Abtreibungen auf 107. Deutschland bleibt bei 100.000

Nach Einführung der Prolife-Gesetze in Polen wurden 2021 noch 107 Babys vorgeburtlich getötet. In den Vorjahren waren es noch jeweils um die 1.000 …
martin fischer
Viele Polinen die abtreiben wollen, fahren nach Deutschland "in Urlaub". Zuhause wird es dann verschwiegen was man bei den Deutschen hat machen lassen. Die tatsächliche Zahl dürfte viel höher liegen. Leider!
Klaus Elmar Müller
Das soll ein Argument sein, die Schändlichkeit des deutschen Rechtes? Die These, die Erlaubnis zur Abtreibung verhindere "Engelmacherinnen" oder die lästige Reise nach Holland, brachte Helmut Schmidt (SPD) als Kanzler: Die horrenden Zahlen legaler Abtreibungen in Deutschlad sprechen dagegen, dass diese These stimmt. Die Strafbewehrung der Abtreibung mindert den Druck von Erzeuger, Eltern und anderem …More
Das soll ein Argument sein, die Schändlichkeit des deutschen Rechtes? Die These, die Erlaubnis zur Abtreibung verhindere "Engelmacherinnen" oder die lästige Reise nach Holland, brachte Helmut Schmidt (SPD) als Kanzler: Die horrenden Zahlen legaler Abtreibungen in Deutschlad sprechen dagegen, dass diese These stimmt. Die Strafbewehrung der Abtreibung mindert den Druck von Erzeuger, Eltern und anderem Umfeld auf die schwangere Frau. Haben Sie, @martin fischer, Zahlen über die Anzahl polnischer Staatsbürgerinnen, die in Deutschland abtreiben lassen?
martin fischer
@Klaus Elmar Müller Es gibt keine offiziellen Statistiken, deswegen habe natürlich auch ich keine sicheren Zahlen. Es ist ein offenes Geheimnis. versch. organisationen gehen von 200000 illegalen Abtreibungen und Abtreibungen im Ausland aus. V.A. Ukraine und Deutschland in einer einzigen Klinik in Prenzlauer Berg sind es jede Woche 25-30 Polinen die dort "Hilfe" suchen
Immer mehr Polinnen lassen in …More
@Klaus Elmar Müller Es gibt keine offiziellen Statistiken, deswegen habe natürlich auch ich keine sicheren Zahlen. Es ist ein offenes Geheimnis. versch. organisationen gehen von 200000 illegalen Abtreibungen und Abtreibungen im Ausland aus. V.A. Ukraine und Deutschland in einer einzigen Klinik in Prenzlauer Berg sind es jede Woche 25-30 Polinen die dort "Hilfe" suchen
Immer mehr Polinnen lassen in Berlin abtreiben
"Die Frauen sind geschockt, weil die Rechtslage in Polen anders ist als in der Ukraine"
focus.de/…fuer-abtreibungen-nach-deutschland_id_6744324.html
Klaus Elmar Müller
@martin fischer Das Böse hat sich also nach Deutschland verlagert. Das kann uns Deutsche nicht stolz machen. Im Gegenteil. Der polnische Staat hingegen hat richtig gehandelt. Vorbildlich.
martin fischer
Im Endeffekt sind die Kinder tot. Die Frauen lassen halt woanders töten. Ändert überhaupt nichts.
martin fischer
@Klaus Elmar Müller Ihre Hofberichtserstattung für die PIS regierung ist kurios!
Klaus Elmar Müller
Das also ist @martin fischer: Laissez faire, laissez passer, Gesetze egal, denn im "Endeffeklt sind die Kinder tot". Und wer staatliches Bemühen um Lebensschutz lobt, ist ein "Hofberichterstatter".
martin fischer
@Klaus Elmar Müller Drehen Sie mir nicht die Worte im Mund rum.
klee heut
Die Gesetze wirken erstaunlich. Es gibt ja diesen müden Witz, bei Scheidungen im Alter haben Frauen 2 Männer, einmal den eigenen, und einmal den Staat.
Da auch die Vereinigende Staaten als dominierende Autorität wahrgenommen werden, gab es in europäischen Großstädten Demos, etc. nach Roe versus Wade.
Argumente, dass Polinnen dann zum polnischen Arzt rennt, der die Tätigkeit nicht meldet, oder ins …More
Die Gesetze wirken erstaunlich. Es gibt ja diesen müden Witz, bei Scheidungen im Alter haben Frauen 2 Männer, einmal den eigenen, und einmal den Staat.

Da auch die Vereinigende Staaten als dominierende Autorität wahrgenommen werden, gab es in europäischen Großstädten Demos, etc. nach Roe versus Wade.

Argumente, dass Polinnen dann zum polnischen Arzt rennt, der die Tätigkeit nicht meldet, oder ins Ausland verkennen eines. Das Zeichen allein hat ungeheure Wirkung, noch dazu wo alle staatliche Säkularisierung frühere kirchliche Moral mit übernommen haben.

Man hört das {das der Nutzen doch kaum ankommt} in Polen, und man hört das in Russland die Vorteile doch übertrieben dargestellt werden, dass homosexuelle Werbung + Transsexualität als Strafe verboten hat. (us umfragen zeigen, welch großer Teil von Homosexuellen sich durch Grooming + Vergewaltigung vermehren, es weitergibt) Echt, "seit wann zeichnet sich Russland durch ein Vorzeigechristentum aus. Und Moscheen in Moskau???, etc. "
So funktioniert das nicht.
Frauen werben, geben was geht oder was grad nicht in ist, auch stark kontrollierend untereinander weiter.

Es gibt da noch eine ganze Liste, warum Frauen auf solche Gesetze stärker reagieren als Männer.
Amperdeus
Wer's glaubt wird selig.
Klaus Elmar Müller
@Amperdeus Wer sich der Wirklichkeit verweigert, kann kaum selig werden. Haben Sie Zahlen oder nur Neid?
Amperdeus
Ich wollte Ihnen ja die gute Laune nicht verderben, aber nach diesem Ihrem Kommentar, @Klaus Elmar Müller, muss ich das leider. Zunächst: Ihre Zahl ist korrekt und betrifft die aktuelle Zahl legaler, also offiziell gemeldeter, Abtreibungen in Polen. Bis ca. 1990 wurden in Polen regelmäßig jährlich ca. 130000 Kinder legal abgetrieben. Danach kamen andere als sozialistische Regierungen an die Macht …More
Ich wollte Ihnen ja die gute Laune nicht verderben, aber nach diesem Ihrem Kommentar, @Klaus Elmar Müller, muss ich das leider. Zunächst: Ihre Zahl ist korrekt und betrifft die aktuelle Zahl legaler, also offiziell gemeldeter, Abtreibungen in Polen. Bis ca. 1990 wurden in Polen regelmäßig jährlich ca. 130000 Kinder legal abgetrieben. Danach kamen andere als sozialistische Regierungen an die Macht und die Zahl verringerte sich kontinuierlich. Es gibt dennoch nicht den geringsten Grund anzunehmen, dass die ursprüngliche Zahl je unterschritten wurde.
Im Feuilleton der FAZ wurde die Zahl für Polen gar auf ca. 200.000 Abtreibungen jährlich geschätzt. Geht man vom EU-Durchschnitt aus, dürfte der Wert jedoch zu hoch sein. Ich vermute eher, sie liegt ziemlich exakt dort, wo sie vor 1990 immer lag. Wir sind uns beide darüber im Klaren, dass Abtreibung eine schwere Straftat ist und im Regelfall verfolgt werden muss. Es darf aber nicht sein - siehe unsere letzte Diskussion zu diesem Thema - dass die polnischen Frauen nun - zwecks Vermeidung eines Strafverfahrens - zu in- und ausländischen Kurpfuschern und Engelmachern gehen müssen, was verheerende Folgen für deren Gesundheit und die Gesundheit des Kindes haben kann. Selbst wenn es Initiativen der polnischen Regierung gäbe, zumindest die polnischen Kurpfuscher und Engelmacher aus dem Verkehr zu ziehen, wäre das zwar ein Erfolg, aber diejenigen Frauen, die partout abtreiben wollen - und die dass nötige Kleingeld haben - finden auch dann illegale Wege, ihr Ziel zu erreichen. Die armen Schweine aber bleiben wie zu allen Zeiten auf der Strecke.
Fazit: Mein etwas polemischer Ursprungs-Kommentar ist zutreffend.
Etwas mehr Recherche sei künftig anempfohlen, sonst machen Sie sich gleich mit anderen "Autoren", die ich schon lange noch nicht mal mehr übersehe; was schade wäre! ;-)

Quellen:
- FAZ;
- Abtreibung in Polen Zahlen und Schätzungen von Stephan Raabe Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen unter Mitarbeit von Janina Härtel Warschau, 9. Mai 2007

kas.de/…f_10890_1.pdf/4f270774-45bc-a804-cf3c-49183e68ca6f
Klaus Elmar Müller
@Amperdeus Recht hübsch argumentiert. "Leider" ist der Artikel uralt: 2007! Das entscheidende Urteil des polnischen Verfassungsgerichtes ist aus dem Jahre 2020. Ihre These, die Erlaubnis zur Abtreibung verhindere "Engelmacherinnen", brachte Helmut Schmidt (SPD) als Kanzler: Die horrenden Zahlen legaler Abtreibungen in Deutschlad sprechen dagegen, dass diese These stimmt. Die Strafbewehrung der …More
@Amperdeus Recht hübsch argumentiert. "Leider" ist der Artikel uralt: 2007! Das entscheidende Urteil des polnischen Verfassungsgerichtes ist aus dem Jahre 2020. Ihre These, die Erlaubnis zur Abtreibung verhindere "Engelmacherinnen", brachte Helmut Schmidt (SPD) als Kanzler: Die horrenden Zahlen legaler Abtreibungen in Deutschlad sprechen dagegen, dass diese These stimmt. Die Strafbewehrung der Abtreibung mindert den Druck von Erzeuger, Eltern und anderem Umfeld auf die schwangere Frau.
alfredus
Nur 107 Babys ... ? Das sind 107 Babys zuviel ! Zwar ist Polen deshalb noch nicht verloren, aber es mehren sich die Zeichen, wo die Länder der Abtreibung, also Europa, umgepflügt werden. Die zunehmenden Spannungen in der Welt und die vielen Naturkatastrophen zeigen ein deutliches Bild ! Wie zur Zeit der Titanik, tanzen die Menschen und freuen sich, aber der Eisberg in Form von Krieg und Katastrophen …More
Nur 107 Babys ... ? Das sind 107 Babys zuviel ! Zwar ist Polen deshalb noch nicht verloren, aber es mehren sich die Zeichen, wo die Länder der Abtreibung, also Europa, umgepflügt werden. Die zunehmenden Spannungen in der Welt und die vielen Naturkatastrophen zeigen ein deutliches Bild ! Wie zur Zeit der Titanik, tanzen die Menschen und freuen sich, aber der Eisberg in Form von Krieg und Katastrophen, ist nicht mehr aufzuhalten. Unglückspropheten nannte Papst Johannes XXIII. beim Konzil die Warner von Fatima. Ja, es war ein Unglück für die Kirche und für Ihn ... !
Klaus Elmar Müller
Lassen Sie doch auch mal etwas Gutes gelten! Gegenüber dem Vorjahr sind 893 Babys nicht grausam ermordet worden. Das ist einer vorbildlichen Gesetzgebung in Polen zu verdanken. Wenn Ihnen an den Babys läge, würden Sie Deutschland auffordern, es den Polen nachzutun. Aber Sie ergötzen sich am Untergang der Titanic: befriedigt mehr ihren Zorn.
Bethlehem 2014
107 sind trotz allem immer noch 107 zu viel!
Die Bärin
Ich glaube nicht, dass wir uns über Polen erheben dürfen. Natürlich ist jedes abgetriebene Kind ein totes Kind zuviel! Auf diese Zahl muss unser Land aber erstmal kommen!
Bethlehem 2014
Ich habe hier auch gar nicht als "Deutscher" geschreiben, sondern einfach nur als CHRIST!
martin fischer
@Klaus Elmar Müller Danke für diesen wunderbaren Artikel. Polen hat auch seine guten Seiten. Man muss nur danach suchen! Zum Glück hat der deutsche König und Kaiser des HRR Otto III. 1000 n. Chr. die kirchliche Unabhängigkeit und somit den Katholizismus in Polen gestärkt...
Bibiana
Baby Morde ob im oder ausserhalb des Mutterleibes sind ein und dieselbe Sünde.
Klaus Elmar Müller
So ist es. Je weniger Kinder ermordet werden, um so besser: für verschonte Opfer und bekehrte Täter!