00:52
Gloria.tv
268.9K
Neuer Anschlag auf Lebensschützer. Eine Überwachungskamera zeichnete die Tat auf: In der Nacht auf Donnerstag attackierten zwei Männer mit einer Bierflasche gezielt die Lokalitäten der bekannten …More
Neuer Anschlag auf Lebensschützer.

Eine Überwachungskamera zeichnete die Tat auf: In der Nacht auf Donnerstag attackierten zwei Männer mit einer Bierflasche gezielt die Lokalitäten der bekannten Lebensrechtsorganisation „Human Life International“ in Wien.
jabulon
Bei zweitem hinsehen bin ich mir nimmer so sicher. Er nimmt die Flasche schon sehr früh in den "Keulengriff" um sie zu werfen. Wirklich betrunken wirken sie auch nicht. Vllt. doch zwei Linksextreme die Beim Würstelstand auf die Idee kamen das Zentrum anzugreifen und das Bier gleich mitnahmen. Auch lächelt der zweite. Bei Spontan-Attacken versucht der Begleiter meist zu beruhigen um nicht Probleme …More
Bei zweitem hinsehen bin ich mir nimmer so sicher. Er nimmt die Flasche schon sehr früh in den "Keulengriff" um sie zu werfen. Wirklich betrunken wirken sie auch nicht. Vllt. doch zwei Linksextreme die Beim Würstelstand auf die Idee kamen das Zentrum anzugreifen und das Bier gleich mitnahmen. Auch lächelt der zweite. Bei Spontan-Attacken versucht der Begleiter meist zu beruhigen um nicht Probleme mit der Polizei zu kriegen.
jabulon
Ich glaub schon daß er's tun wollte. Aber nicht geplant. Er ist wahrscheinlich von den Bildern in Rage gebracht worden(Man sieht wie er plötzlich stehen bleibt). Vllt. hat die Freundin abgetrieben?
a.t.m
Kann nur hoffen das die Männer von der Polizei gefasst werden, (außer diese müßen verstärkt die Villen der Politker/innen bewachen oder werden diese vielleicht zurückgepfiffen?) und wegen ihrer Beweggründe befragt werden. Frage wies jemand ob die verantworltichen für den Brandanschlag auf die Wiener Kirche schon gefasst wurden? Brandanschlag auf Wiener Kirche. 🤬 😡
Monika Elisabeth
@Eli
😉 😇 👍More
Monika Elisabeth
Es hieß nicht, dass eine Putzfrau sich beim Aufsammeln der Scherben die Hand blutig geschnitten hat. Davon war doch gar nicht die Rede.
Raphael
@ElisabethvThüringen
Danke für die Links.-Ich bin wirklich schockiert und disgusted.Werde in meinem Bekanntenkreis darüber diskutieren.So weit sind wir also schon in unserer "Spaß"-Gesellschaft.Alles wird nur noch an momentanen"glücklich"machenden "Erfolgsmomenten"und Gewinn-Macherei ausgerichtet.Hoffentlich schwappt diese "Mode" nicht zu uns rüber.
Das Gedicht von Monika Elisabeth passt gut …More
@ElisabethvThüringen
Danke für die Links.-Ich bin wirklich schockiert und disgusted.Werde in meinem Bekanntenkreis darüber diskutieren.So weit sind wir also schon in unserer "Spaß"-Gesellschaft.Alles wird nur noch an momentanen"glücklich"machenden "Erfolgsmomenten"und Gewinn-Macherei ausgerichtet.Hoffentlich schwappt diese "Mode" nicht zu uns rüber.
Das Gedicht von Monika Elisabeth passt gut dazu.Werde ich mir kopieren. 👍
elisabethvonthüringen
Für Raphael
orf.at/100304-48686
"Alle anderen zur Strecke bringen"
Der "Spaß" wird auf der Website des Unternehmens etwa wie folgt beschrieben: "Todesmatch: (...) Du versuchst, alle anderen Spieler zur Strecke zu bringen und zu eliminieren, bevor Du selbst eliminiert wirst. Das einfache Ziel ist es, der einzige Spieler zu sein, der 'überlebt' hat."
Psychologen quittierten das Angebot von Killerspielen …More
Für Raphael

orf.at/100304-48686

"Alle anderen zur Strecke bringen"
Der "Spaß" wird auf der Website des Unternehmens etwa wie folgt beschrieben: "Todesmatch: (...) Du versuchst, alle anderen Spieler zur Strecke zu bringen und zu eliminieren, bevor Du selbst eliminiert wirst. Das einfache Ziel ist es, der einzige Spieler zu sein, der 'überlebt' hat."

Psychologen quittierten das Angebot von Killerspielen in Schulen mit Kopfschütteln und verwiesen darauf, dass erst Mitte Februar ein 13-Jähriger an einer Schule in Brisbane einen Zwölfjährigen erstochen hatte. Die Reaktion der Lasergamer: Man kämpfe ja nicht mit Messern.
elisabethvonthüringen
Monika Elisabeth hat auf ihrem Blog www.conservare.wordpress.com
ein Gedicht veröffentlicht zum Nachdenken:
Wir haben größere Häuser, aber kleinere Familien.
Mehr Bequemlichkeit, aber weniger Zeit.
Mehr Wissen, aber weniger Urteilsvermögen.
Mehr Experten, aber größere Probleme.
Wir rauchen und trinken zu viel, lachen zu wenig,
fahren zu schnell, regen uns zu schnell und zu sehr auf,
bleiben zu …More
Monika Elisabeth hat auf ihrem Blog www.conservare.wordpress.com
ein Gedicht veröffentlicht zum Nachdenken:

Wir haben größere Häuser, aber kleinere Familien.
Mehr Bequemlichkeit, aber weniger Zeit.
Mehr Wissen, aber weniger Urteilsvermögen.
Mehr Experten, aber größere Probleme.
Wir rauchen und trinken zu viel, lachen zu wenig,
fahren zu schnell, regen uns zu schnell und zu sehr auf,
bleiben zu lange auf, stehen zu müde auf, lesen zu wenig,
sehen zu viel fern, beten zu selten.
Wir haben unseren Besitz vervielfacht,
aber unsere Werte reduziert.
Wir wissen, wie man seinen Lebensunterhalt verdient,
aber nicht mehr wie man lebt.
Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt,
aber nicht den Jahren Leben.
Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr
an die Tür der Nachbarn.
Wir haben den Weltraum erobert,
aber nicht den Raum in uns.
Wir können Atome spalten,
aber nicht unsere Vorurteile.
Es ist die Zeit, in der es wichtiger ist,
etwas im Schaufenster zu haben statt im Laden.
Wo moderne Technik einen Text wie diesen
in Windeseile in alle Welt tragen kann.
Und wo Sie die Wahl haben:
Das Leben ändern – oder den Text löschen…
David Riedl OSB

Ich habe diese Gedanken auch in der letzten Nummer unserer Gemeindezeitung veröffentlicht...auf Seite 7...
www.sonnendoerfer.at/…/Die_Sonnseiten_…

hoffentlich freut sich Monika Elisabeth darüber...den dazugehörenden Link durfte ich nicht veröffentlichen...vielleicht werden unsere Gemeinde und Pfarre auch darin aufgeschlossener... 😉
Raphael
Schulgelände als "killing fields""---Ist das ein verspäteter "Faschingsscherz"?
Könnte man bitte die Links dazu haben.Ich kann das einfach nicht glauben....Jeder,der nur ein wenig seinen Siegmund Freud kennt....
Auch modernere Psychoanalytiker und Verhaltensforscher bestätigen immer wieder,dass Vormachen (hier anscheinend sogar Einüben)von Gewalt sich in die Psyche einprägt und spätere Verhaltensmuster …More
Schulgelände als "killing fields""---Ist das ein verspäteter "Faschingsscherz"?

Könnte man bitte die Links dazu haben.Ich kann das einfach nicht glauben....Jeder,der nur ein wenig seinen Siegmund Freud kennt....
Auch modernere Psychoanalytiker und Verhaltensforscher bestätigen immer wieder,dass Vormachen (hier anscheinend sogar Einüben)von Gewalt sich in die Psyche einprägt und spätere Verhaltensmuster begünstigt...
Das kann doch nicht ernst gemeint sein!!! 🙄
hans03
Es gibt zum Glück auch viele Menschen, die nicht dekadent sind. Nur leider kann man mit solchen Beispielen kein Interesse wecken und keine "Quote" und Kohle verdienen. Viele Menschen werden mit dreckigen Inhalten vors Fernsehen gelockt. Es ist immer schwierig, sich diesen Versuchungen zu entziehen. Aber es geht einem besser, wenn man sich (und andere davon) freimacht. Weniger ist also mehr ...
elisabethvonthüringen
Ja, hans, da tun Sie gut daran...
Aber wieso wundern wir uns noch über die sogenannte Dekadenz der Gesellschaft??
Kinder ab sechs Jahren dürfen dort nach der Unterrichtszeit Töten spielen.
...
...so unter dem Motto: Die Missbrauchsopfer schlagen zurück... 😁More
Ja, hans, da tun Sie gut daran...
Aber wieso wundern wir uns noch über die sogenannte Dekadenz der Gesellschaft??

Kinder ab sechs Jahren dürfen dort nach der Unterrichtszeit Töten spielen.
...
...so unter dem Motto: Die Missbrauchsopfer schlagen zurück... 😁
hans03
Ich glaub, diese Story wird schon seit drei Tagen im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen in Deutschland berichtet. Warscheinlich bringen die dies auch noch nächste Woche. Die wissen nicht, wie sie ihre Morgen- Mittagsmagazine und Dauernachrichtenprogramme mit Inhalten füllen sollen. Ich habe meinen Fernsehnachrichtenkonsum aus diesem Grund auf 5 Minuten morgens und 15 Minuten abends reduziert und sehe …More
Ich glaub, diese Story wird schon seit drei Tagen im Öffentlich-Rechtlichen Fernsehen in Deutschland berichtet. Warscheinlich bringen die dies auch noch nächste Woche. Die wissen nicht, wie sie ihre Morgen- Mittagsmagazine und Dauernachrichtenprogramme mit Inhalten füllen sollen. Ich habe meinen Fernsehnachrichtenkonsum aus diesem Grund auf 5 Minuten morgens und 15 Minuten abends reduziert und sehe außerdem fast nur noch K-TV und EWTN, wenn es dort interessante Katechesen gibt. Ansonsten wird die Kiste abgeschaltet und mal ein Buch gegriffen. Morgens gehts ne Stunde in den Garten, wenn das Wetter es mir erlaubt.
Mittlerweile halte ich mich oft auch hier auf.

Zum Leid in der Welt:
Leider gibt es über all so viel Trauriges und Leidvolles. Vielleicht in den Wohnsilos direkt in der benachbarten Großstatt. Grund genug, für andere zu beten und zu helfen, wo man kann.
elisabethvonthüringen
Für hans03
Schulgelände als "Killing Fields"
"Todesmatch: (...) Du versuchst, alle anderen Spieler zur Strecke zu bringen."
Die Volksschule von Coolangatta eignet sich wegen ihrer überschaubaren Räume eher "für die jüngeren Spieler" mit "Maschinenpistolen", die langen Gänge der Springwood Highschool dafür eher "zum Anpirschen" - und alles nur, um "Spaß zu haben und fit zu werden".
Nur auf die …More
Für hans03

Schulgelände als "Killing Fields"
"Todesmatch: (...) Du versuchst, alle anderen Spieler zur Strecke zu bringen."
Die Volksschule von Coolangatta eignet sich wegen ihrer überschaubaren Räume eher "für die jüngeren Spieler" mit "Maschinenpistolen", die langen Gänge der Springwood Highschool dafür eher "zum Anpirschen" - und alles nur, um "Spaß zu haben und fit zu werden".

Nur auf die Macgregor Highschool und ihre "langen, geraden Gänge, die für Ziele in großer Distanz geeignet sind", müssen Kunden der Firma Urban Assault Skirmish verzichten, seit bekanntwurde, dass in australischen Schulen realistische Killerspiele stattfinden.

Fröhlichkeit im Tarnanzug
Das lokale Nachrichtenmedium "Gold Coast Bulletin News" deckte am Mittwoch auf, dass zumindest vier Schulen aus der Umgebung ihre Räumlichkeiten an den Lasergame-Veranstalter vermieten. Kinder ab sechs Jahren dürfen dort nach der Unterrichtszeit Töten spielen.

Die Firma ermutigt gerade auch Kinder, die Schule zum Kampfplatz zu machen. Im Internet verweist man darauf, schon "Tausende Kinder fröhlich" gemacht zu haben. Illustriert wird das mit dem Foto eines kleinen Buben in Tarnanzug und mit Laserwaffe im Anschlag.
elisabethvonthüringen
Nein, hans03...ich lese nur nebenbei die Nachrichten der ORF...
Und da kommt es ganz schön dick:
Auch Regensburger Domspatzen betroffen

Mit dem Eingeständnis von Missbrauchsfällen am Berliner Canisius-Kolleg der Jesuiten hat es begonnen, mittlerweile ist ein wahrer Flächenbrand entstanden: Nachdem sich die deutsche katholische Kirche der schonungslosen Aufklärung verschrieben hat, sind Verdachtsfälle …More
Nein, hans03...ich lese nur nebenbei die Nachrichten der ORF...

Und da kommt es ganz schön dick:

Auch Regensburger Domspatzen betroffen


Mit dem Eingeständnis von Missbrauchsfällen am Berliner Canisius-Kolleg der Jesuiten hat es begonnen, mittlerweile ist ein wahrer Flächenbrand entstanden: Nachdem sich die deutsche katholische Kirche der schonungslosen Aufklärung verschrieben hat, sind Verdachtsfälle in 18 der 27 Bistümer aufgetaucht. Zwei davon betreffen die Regensburger Domspatzen, jenen Knabenchor, der früher vom Bruder von Papst Benedikt XVI., Georg Ratzinger, geleitet wurde. Besonders schwer wiegen die neuen Vorwürfe im bayrischen Kloster Ettal.....
und weitere drei Seiten.detailierte "Aufklärung"..
..
Es ist cool, sich am Leiden der noch aufrecht zu ihrer Kirche stehenden Menschen zu weiden...das können die öffentlichen Medien jetzt besonders gut...
hans03
Evt, schauen Sie vielleicht zuviel Fernsehen? Landminen, Amokspiele, Killerspiele in australischen Schulen.... Sehen Sie die Nachrichtensendungen im Privatfernsehen?
Sie wissen ja. Nachrichten ist ein Geschäft. Man sieht es ja am nicht mehr enden wollenden "Mißbrauchsskandal" der in den Medien ausgebreitet wird.
Giessensis, haben Sie nun zwei Identitäten, Giessensis und Giessensis2? Hätt nicht …More
Evt, schauen Sie vielleicht zuviel Fernsehen? Landminen, Amokspiele, Killerspiele in australischen Schulen.... Sehen Sie die Nachrichtensendungen im Privatfernsehen?
Sie wissen ja. Nachrichten ist ein Geschäft. Man sieht es ja am nicht mehr enden wollenden "Mißbrauchsskandal" der in den Medien ausgebreitet wird.

Giessensis, haben Sie nun zwei Identitäten, Giessensis und Giessensis2? Hätt nicht notwendig getan. Wenn die Redaktion dies notwendig erachtet, löscht sie hin und wieder einmal einen Kommentar. Leider können wir User hingegen unsere Kommentare selbst nicht verwalten, ändern oder löschen.
elisabethvonthüringen
Das ist Kindesmissbrauch der anderen Art.. Warum regt sich darüber niemand auf??? 😡 🤬
Australien: Amoklauf-Spiele für Kinder in Schulen
Scharfschützen, Hinterhalte, Landminen - all das gibt es an Australiens Schulen und "macht Tausende Kinder und ihre Eltern fröhlich": Wie die australische Lokalpresse aufgedeckt hat, verdienen sich mehrere Schulen ein Zubrot, indem sie ihre Räume nach dem …More
Das ist Kindesmissbrauch der anderen Art.. Warum regt sich darüber niemand auf??? 😡 🤬

Australien: Amoklauf-Spiele für Kinder in Schulen

Scharfschützen, Hinterhalte, Landminen - all das gibt es an Australiens Schulen und "macht Tausende Kinder und ihre Eltern fröhlich": Wie die australische Lokalpresse aufgedeckt hat, verdienen sich mehrere Schulen ein Zubrot, indem sie ihre Räume nach dem Unterricht für realistische Killerspiele mit Laserwaffen vermieten. Jeder, der älter als sechs Jahre alt ist, darf mitmachen. Die Veranstalterfirma will überhaupt keinen Zusammenhang mit Bluttaten an Schulen erkennen können - und hat dabei auch Eltern auf ihrer Seite. 🤦 🤒
giessensis2
Lieber Hans, entschuldigen Sie, daß meine Antwort etwas länger gedauert hat. Ich wurde zwischenzeitlich gelöscht, warum auch immer...
Unsere Mails haben sich wohl überschnitten. Ich beschrieb in meiner letzten Nachricht den Zusammenhang, den ich zwischen Ettal und Wien sehe. Es ist unsere Glaubwürdigkeit!
Lieber Jonatan, ich habe keine Abneigung gegen alles Katholische, im Gegenteil. Aber ich …More
Lieber Hans, entschuldigen Sie, daß meine Antwort etwas länger gedauert hat. Ich wurde zwischenzeitlich gelöscht, warum auch immer...

Unsere Mails haben sich wohl überschnitten. Ich beschrieb in meiner letzten Nachricht den Zusammenhang, den ich zwischen Ettal und Wien sehe. Es ist unsere Glaubwürdigkeit!

Lieber Jonatan, ich habe keine Abneigung gegen alles Katholische, im Gegenteil. Aber ich vertrete die Auffassung, daß wir uns der Wahrheit stellen müssen. In unserer Kirche ist (leider) nicht alles Gold, was glänzt!
hans03
Jetzt hab ich das Video mit Ton angesehen. "Gottmituns" muss ich recht geben. Solche Trottel. Die Kamera nicht sehen und nicht mal richtig den Pullover über den Kopf ziehen. Ich glaub, die waren einfach nur breit. Vielleicht war denen sogar egal, wo sie ihre Bierflasche hinwarfen. Jedenfalls nicht zwangsläufig bewußt gegen "Lebenschützer" wie die Organisation "Human Life" von Gloria.Nachrichten …More
Jetzt hab ich das Video mit Ton angesehen. "Gottmituns" muss ich recht geben. Solche Trottel. Die Kamera nicht sehen und nicht mal richtig den Pullover über den Kopf ziehen. Ich glaub, die waren einfach nur breit. Vielleicht war denen sogar egal, wo sie ihre Bierflasche hinwarfen. Jedenfalls nicht zwangsläufig bewußt gegen "Lebenschützer" wie die Organisation "Human Life" von Gloria.Nachrichten genannt wird, gement. Ich glaube, die waren einfach nur asozial.
Bei der Gelegenheit, wie war das noch mit Mutter Theresa? Ist die nicht zu den Obdachlosen hingegangen und hat sich von ihnen bespucken lassen, als sie sich um sie kümmerte?
Stattdessen haben die sogenannten Lebensschützer bestimmt als erstes die Polizei angerufen und eine Anzeige gestellt, als zweites dann Gloria.tv dieses Video gesandt, damit diese wichtige Geschichte ganz groß rausgebracht wird.
Giessensis: Bei allem Respekt aber haben Sie nicht ein wenig zu weit rausgeholt? Die Ereignisse in Ettal stehen mit dem Pöbel in Wien wohl kaum im Zusammenhang ....
Giessensis
Ja, liebe Elisabeth, vielleicht ist es tatsächlich im Moment "Mode". Aber es zeigt ja eben sehr deutlich, daß es sozusagen "System" war, all' diese schlimmen Dinge über Jahrzehnte verheimlicht zu haben. Und wir, diejenigen, die wir seit Jahrzehnten treu zur Kirche stehen, müssen es irgendwie "ausbaden". Dabei sollten wir allerdings gerecht und selbstkritisch sein. Es macht keinen Sinn, auch hier …More
Ja, liebe Elisabeth, vielleicht ist es tatsächlich im Moment "Mode". Aber es zeigt ja eben sehr deutlich, daß es sozusagen "System" war, all' diese schlimmen Dinge über Jahrzehnte verheimlicht zu haben. Und wir, diejenigen, die wir seit Jahrzehnten treu zur Kirche stehen, müssen es irgendwie "ausbaden". Dabei sollten wir allerdings gerecht und selbstkritisch sein. Es macht keinen Sinn, auch hier bei gloria.tv auf Priester einzuschlagen, die mit ihrer Kebse durchbrennen etc., aber z.B. im Bezug auf die Mißbrauchsfälle von "angeblich", "verjährt", "nicht so schlimm" etc. zu sprechen. Und, jetzt komme ich zum Schaufenster in Wien: Wie sollen wir der Welt erklären, daß wir gegen Abtreibung sind, daß uns die Ehe heilig ist, das wir hohe Ideale der Moral etc. haben, wenn gleichzeitig jeden Tag neue und schlimmste Mißhandlungen aufgedeckt werden!
elisabethvonthüringen
Aber Giessensis...nicht doch.... 🙄
Es ist halt jetzt mal in Mode alles durch den Dreck ziehen zu müssen.
Grade gestern sagte mir ein heute 65jähriger Internats-Christ, dass damals einfach nicht um alles Sexuelle dieser "Aufwand" betrieben worden sei...vieles lief unter dem "Account"...na und...das ist halt so...
Besagter Mann hat keinen psychischen Knacks bekommen, sondern sein Leben durchaus …More
Aber Giessensis...nicht doch.... 🙄
Es ist halt jetzt mal in Mode alles durch den Dreck ziehen zu müssen.
Grade gestern sagte mir ein heute 65jähriger Internats-Christ, dass damals einfach nicht um alles Sexuelle dieser "Aufwand" betrieben worden sei...vieles lief unter dem "Account"...na und...das ist halt so...
Besagter Mann hat keinen psychischen Knacks bekommen, sondern sein Leben durchaus gemeistert.
Außerdem sind solche "Entstaubungen" in Sex-Zeiten wie diesen, wo man im regulären Fernsehen im Nachmittagsprogramm Paarungsszenen aller Art vorgeführt bekommt, ja eh st...langweilig, ...."Was wollen diese alten Knackis"--fragte mich meine tiefgläubige "Piustante"...77Jahre jung und unverdorben... 😁