Klaus Elmar Müller
Die Corona-Politiker haben sich in die Bredouille gebracht: Die Feststellung harmloser Virusschnipsel wurde zu "Infektionen", ja Corona-Krankheit stilisiert - das sollte Angst machen. Aber nun gibt es keine Grenze nach oben mehr. Und folglich auch keine Steigerung der sog. Gegenmaßnahmen mehr, außer dem Einsperren der gesamten Bevölkerung bis (aufgrund jeglicher Kontaktsperre) zum Hungertod.
Mk 16,16
Die "Wohltäter des Volkes" werden es schon noch schaffen, die Wirtschaft völlig an die Wand zu fahren, vielleicht schaffen die es ja noch, vor dem weltweiten Finanzcrash, dann ist die Corona-PLandemie eine wunderschöne Ausrede für die verlogene und gescheiterte Finanzpolitik.
elisabethvonthüringen
Schön langsam bekomme ich das Gefühl, dass die "Plandemie" mittels Einschränkungen so weit hochgeschraubt werden soll, bis auch die Politik nicht mehr weiter weiß- DER ZEITPUNKT dann für den CRASH !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 😤 🥶 🤮 😡
Tina 13
Furchtbar 😭
gennen
Es ist in den anderen Ländern auch nicht besser. Gerade in Nachrichten, im Radio gehört, im Frühjahr als die Pandemie anfing, Menschen in Kurzarbeit geschickt wurden, hat der Staat gesagt, die raten könnten storniert werden, nun sind die 6 Monate vorbei und man verlangt von den Menschen, die Rate des Kredites zurück, aber höher als vorher, da die Stornogebühren, Bearbeitungskosten usw. …More
Es ist in den anderen Ländern auch nicht besser. Gerade in Nachrichten, im Radio gehört, im Frühjahr als die Pandemie anfing, Menschen in Kurzarbeit geschickt wurden, hat der Staat gesagt, die raten könnten storniert werden, nun sind die 6 Monate vorbei und man verlangt von den Menschen, die Rate des Kredites zurück, aber höher als vorher, da die Stornogebühren, Bearbeitungskosten usw. eingerechnet werden. Manche Gläubige, waren nicht darauf eingestellt und haben es auch anscheinend nicht gewusst.
elisabethvonthüringen
Daher also in der Hoffnung, daß wenigstens einige von unseren »Eliten« aufwachen, Tribüne frei für Llarian:

Irrsinn, zweite Runde.

Am 22. März diesen Jahres, also vor knapp sechs Monaten, beschloss die deutsche Regierung in direkter Zusammenarbeit mit den Bundesländern den Lockdown, die wohl massivste Freiheitseinschränkung der Nachkriegsgeschichte auf dem Boden der BRD. Und damit einen …More
Daher also in der Hoffnung, daß wenigstens einige von unseren »Eliten« aufwachen, Tribüne frei für Llarian:

Irrsinn, zweite Runde.

Am 22. März diesen Jahres, also vor knapp sechs Monaten, beschloss die deutsche Regierung in direkter Zusammenarbeit mit den Bundesländern den Lockdown, die wohl massivste Freiheitseinschränkung der Nachkriegsgeschichte auf dem Boden der BRD. Und damit einen epischen Fehlschlag mit gigantischen Proportionen.

Die Folgen spüren wir nicht nur "noch heute", sie werden noch jahrelang zu spüren sein: Die größte Rezession der Nachkriegsgeschichte, mal ab vom zweiten Weltkrieg selber, die größte Wirtschaftskrise seit 1926, weit stärker als selbst die Kreditkrise 2008 oder die Ölkrise in den siebziger Jahren. Hunderttausende verloren ihre Arbeit, viele hundert-tausend Jobs liegen nach wie vor in der Schwebe, sie werden von Kurzarbeitergehältern gefedert, genauso wie durch die Aussetzung der Konkursanmeldung. Ebenso beschloss der Bund Linderungsmaßnahmen zur Krisenbewältigung von annähernd 500 Milliarden Euro, das meiste Geld fürs Ausland bestimmt, alles in allem mehr als 6000 Euro pro Bundes-bürger an neuen Schulden ...

(Hier weiterlesen)
Aquila
HERR, bitte gebiete den Corona-Diktatoren rasch Einhalt!
elisabethvonthüringen
@a.t.m na, dann danken die vielen Millionen Sterben-hätten-Sollenden, die dem Gevatter Tod noch mal von der Schaufel springen konnten...denn "Ist die Ampel rot, wirst Du tot"! 🥳 🥴 🥶 🤮
ew-g
@ a.t.m.
Oh sancta simplicitas! Glauben Sie das wirklich, oder wollen Sie nur agitieren? Lassen Sie sich doch endlich einmal Nachhilfe geben in Messtechnik und deren Statistik!
a.t.m
Wenn es wieder zu einen Lockdown kommt, dann können wir uns bei den Covid Leugner und Verharmlosern dafür bedanken. n-tv.de/…er-heraus-article22102052.html

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
elisabethvonthüringen
Abgesehen davon wird nach dem 3. November eh alles anders, da kommt die Instrumentalisierung von Covid & Co ans Licht und es wird heller in den Geschöpfen! Freu'n ma uns, der Allerseelenmonat bekommt eine ganz eigene Bedeutung! "Die Sonne geht im Westen auf"! 🤔 😴 🥴
elisabethvonthüringen
Joannes Baptista
a.t.m Sie glauben doch wohl selbst nicht, was Sie da schreiben?!