Medienbericht: Österreich verfügt Zwangsimpfung bei Affenpocken-Kontakten

Im hinterletzten Nebensatz, den kaum noch jemand wahrnimmt, kolportierte die Zeitung „Österreich“ eine brisante Aussage des Leiters der Infektionsabt…
Waagerl
Affenpocken locken, der Darwinismus lässt grüßen! Muss ja so ne gewisse Assoziation geben, damit die Gehirnwäsche funktioniert!
Waagerl
Komisch es gab da einige ätzende Dokumentar- Filme über Wilderer, Wilddiebe im Busch, die Affen die Schädeldecke aufschnitten und das Gehirn auslöffelten. Keine Pockenübertragung! Na so what!
Der Hofrat
Tja die Impflicht bei Pocken existiert sie ist nur ausgesetzt und tritt in Kraft wenn ein Fall auftritt wo ist das Problem
nujaas Nachschlag
daß es fast keinen Impfstoff mehr gibt für die wenigen tatsächlich gefährdeten.
Aquila
Die widerlichen „Regenbogenparaden” werden für alle, die sie fordern fördern, akzeptieren, durchführen und beklatschen sowie für die, die sich aktiv daran beteiligen, schlimme Folgen haben! Wehe dem, der Ärgernis gibt!
Der Hofrat
@Aquila blabla gehn sie heim sich fürchten
elisabethvonthüringen
Regenbogenparade wieder in voller Größe
Die Pandemie hat die LGBTQ-Community besonders getroffen. Der Vienna Pride komme daher heuer eine besondere Bedeutung zu – und auch die Regenbogenparade zieht wieder um den Ring, heuer erstmals wieder in voller Größe und mit Fahrzeugen.
Mehr dazu in wien.ORF.at
elisabethvonthüringen
Nehammer sagt Teilnahme in Davos ab
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat seine Teilnahme am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos kurzfristig abgesagt.
„Der Bundeskanzler wird die kommenden Tage in Österreich bleiben, damit er sich um dringende innenpolitische Verpflichtungen kümmern kann“, hieß es heute aus dem Bundeskanzleramt. Österreich werde beim WEF durch Finanzminister Magnus Brunner …More
Nehammer sagt Teilnahme in Davos ab
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat seine Teilnahme am Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos kurzfristig abgesagt.
„Der Bundeskanzler wird die kommenden Tage in Österreich bleiben, damit er sich um dringende innenpolitische Verpflichtungen kümmern kann“, hieß es heute aus dem Bundeskanzleramt. Österreich werde beim WEF durch Finanzminister Magnus Brunner und Außenminister Alexander Schallenberg (beide ÖVP) vertreten sein.
Nehammer hätte morgen Vormittag im Graubündner Bergdorf ankommen sollen. Neben bilateralen Treffen und der Teilnahme an einem Abendessen mit Staats- und Regierungschefs sowie Topmanagern war für Mittwoch auch eine öffentliche Rede und mit daran anschließendem Gespräch geplant. Dieses hätte im Livestream übertragen werden sollen.
nujaas Nachschlag
Bei dem Themenwechseln hätte ich mir auch eine Auszeit zum Nachdenken verschafft.