de.news
52.7K
Carlus
IBIF

Das ganze Pontifikat beunruhigt. Und das will es auch. Heidenaufmischung.

*************************************

1. es handelt sich um kein Pontifikat, das wird aus den Händen Gottes dem Heiligen Geist empfangen.

2. es handelt sich um die freimaurische Amtsaneignung von Bergoglio, der sich als Gegenpapst den Namen Franziskus in blasphemischer Absicht genommen hat.
Carlus
1. was hier aufgezeigt wird, das ist die häretische und schismatische öffentliche Abtrennung von Besetzter Raum und dessen Führer und Heilsboten dem Freimaurer (siehe Brustkreuz) Bergoglio.
2. Was bisher seit 12958 im, verdunkelten Besetzten Raum geschehen ist wird nach und nach offenkundig und auch für Blinde sichtbar.
3. allen Diktatoren gemeinsam ist, sie gehen davon aus und glauben von ihnen …More
1. was hier aufgezeigt wird, das ist die häretische und schismatische öffentliche Abtrennung von Besetzter Raum und dessen Führer und Heilsboten dem Freimaurer (siehe Brustkreuz) Bergoglio.
2. Was bisher seit 12958 im, verdunkelten Besetzten Raum geschehen ist wird nach und nach offenkundig und auch für Blinde sichtbar.
3. allen Diktatoren gemeinsam ist, sie gehen davon aus und glauben von ihnen kommt das Heil . Wir kennen die Gebete, wie Heil Cäsar, Heil Führer und nun zur Vollendung Heil Bergoglio.
4. wie verblödet und wie tief in die Sünde des Malignen Narzismus ist Bergoglio eingebunden.
TOMAC
Auf traditionalistische Katholiken bezogen sind die Äußerungen des Papstes eine Unverschämtheit. Aber sie geschehen ja schon zum x-ten Male. Der Papst scheint damit oder mit den angeblichen Widerständen, die ihm das Leben in der Kirche schwer machen, nicht alles nach seinem Gusto uminterpretieren zu können, ein psychologisches Problem zu haben. Vielleicht meint er damit als versteckte Botschaft …More
Auf traditionalistische Katholiken bezogen sind die Äußerungen des Papstes eine Unverschämtheit. Aber sie geschehen ja schon zum x-ten Male. Der Papst scheint damit oder mit den angeblichen Widerständen, die ihm das Leben in der Kirche schwer machen, nicht alles nach seinem Gusto uminterpretieren zu können, ein psychologisches Problem zu haben. Vielleicht meint er damit als versteckte Botschaft aber auch die gesetzestreuen Juden, die sich hartnäckig der Botschaft Franziskus verweigern. Man müsste den Vatikan fragen, wer mit solchen schwammigen Formulierungen gemeint ist. Ich fühle mich jedenfalls nicht angesprochen. Und ich hoffe, die Juden oder sonst irgendjemand auch nicht. Vielleicht meint er sich selber und seine Kurie gleich mit.
IBIF
Das ganze Pontifikat beunruhigt. Und das will es auch. Heidenaufmischung.
IBIF