de.news
71.8K

Warum hat die vatikanische Staatsanwaltschaft Beccius Aussage "Franziskus will meinen Tod" veröffentlicht?

"Ich hätte nicht gedacht, dass es so weit kommen würde: Er [= Franziskus] will meinen Tod", schrieb Kardinal Angelo Becciu in einer Nachricht vom 22. Juli 2021 an seine Verwandte Giovanna Pani (Ansa.it, 25. November).

Die Nachricht wurde von der vatikanischen Staatsanwaltschaft während des laufenden Becciu-Prozesses veröffentlicht.

Becciu schrieb auch: "Er [= Franziskus] will keinen schlechten Eindruck machen wegen der ersten Verurteilung, die er mir auferlegt hat" und "Ich hätte nie gedacht, dass ein Mann, geschweige denn ein Papst, so weit gehen würde."

@Steven O'Reilly (RomaLocutaEst.com) fragt, warum die Staatsanwaltschaft - und nicht die Verteidigung - solche Informationen veröffentlicht hat, da diese Becciu als unschuldigen Mann darstellen, dem andere Unrecht getan haben.

Die Antwort ist nicht schwer. Die Staatsanwaltschaft will zeigen, dass Becciu schlecht über Franziskus spricht und deshalb bestraft werden muss, denn die Rechtfertigung von Franziskus um jeden Preis scheint das einzige Ziel des vatikanischen "Justizsystems" zu sein.

Bild: Angelo Becciu © Mazur, CC BY-SA, #newsBwtucmsnhx

Cantus Selecti
Wahrscheinlich sind die Romane von Dan Brown gar nicht so aus der Luft gegriffen. 😎
Goldfisch
Stellt sich die Frage, wenn man 9 Jahre Revue passieren läßt: WEM kann man MEHR glauben??? - Für viele ist die Antwort klar, für mich auch!
philipp Neri
Für mich ist die Frage auch klar: Ich vertraue keinem von beiden!
kyriake
In diesen Kreisen pflegt man über Leichen zu gehen!!
michael7
Goldfisch
Damals waren sie ja noch befreundet, aber wie schnell sich Bergoglio seiner Freunde entledigt, haben wir in den letzten Jahren mitverfolgen können ...., sind es 50 ... 100 ... oder noch mehr ...???
viatorem
"...sind es 50 ... 100 ... oder noch mehr ...???"
Soviele Freunde hat niemand.More
"...sind es 50 ... 100 ... oder noch mehr ...???"

Soviele Freunde hat niemand.