Werte
2122.2K
Schmid: Ich sage den Paaren immer klar, dass ich als Frau kirchenrechtlich nicht trauen darf. Aber ich kann eine Feier gestalten, bei der sich zwei Menschen das Ja zu ihrer Liebe auch vor Gott geben. Ich biete auch an, dass ich einen Priester oder Diakon suche, der die Hochzeit kirchenrechtlich gültig feiern kann. Ich habe aber nie erlebt, dass ein Brautpaar gesagt hat, es sei wichtiger, dass …More
Schmid: Ich sage den Paaren immer klar, dass ich als Frau kirchenrechtlich nicht trauen darf. Aber ich kann eine Feier gestalten, bei der sich zwei Menschen das Ja zu ihrer Liebe auch vor Gott geben. Ich biete auch an, dass ich einen Priester oder Diakon suche, der die Hochzeit kirchenrechtlich gültig feiern kann. Ich habe aber nie erlebt, dass ein Brautpaar gesagt hat, es sei wichtiger, dass die Trauung kirchenrechtlich gültig ist. Die Leute wollen das Leben und die Liebe vor Gott feiern.

Warum ich nicht um Erlaubnis frage, das Abendmahl zu feiern – kath.ch

«Wie oft haben Sie das schon gemacht? Monika Schmid: Hetero-Trauungen waren es sicher schon vierzig, gleichgeschlechtliche sind …
Theresia Katharina
Diese Frau ist eine Frevlerin, weil sie die überlieferte Lehre Christi, das ist die überlieferte Lehre der Hl.Kirche verrät. Wer sie und ihre Handlungen duldet, wird ebenfalls mitschuldig.
Das ungültige Frauenpriestertum soll durch solche Personen hintenherum durchgesetzt werden.
Theresia Katharina
PF hat für das Frauenpriestertum alles vorbereiten lassen. Die EÜ Bibelübersetzung von 2016 wurde extra gefälscht, um eine erfundene Apostelin Junia einzuschmuggeln, damit das Frauenpriestertum auch biblisch begründet werden kann.
Änderungen der neuen Einheitsübersetzung im Vergleich zur alten Einheitsübersetzung und im Vergleic…
Maria Pocs shares this
3786
Tohuwabohu im Bistum Chur: Liturgiemissbrauch und Messsimulationen durch Gemeindeleiterin. Monika Schmidt, eine katholische Gemeindeleiterin, feiert jahrelang Homo-/Hetero-Hochzeiten und simuliert die Heilige Messe – Alles unter den Augen des Bischofs?
Die Bärin
Offensichtlich gibt es doch Paare, die sich von dieser Frau "trauen" lassen! Die Gemeinde lässt sie, die so gerne jemand wäre, zu!
alfredus
Das ist der vorauseilende Gehorsam des Bischofs Bätzing, der Frauen am Altar wünscht ... !
Mensch Meier
Das ist doch so wurscht, was die machen.....weil ungültig! Und was für einen grosszügigen, chicken Schal sie wieder trägt....alles so voller Liebe...... hui, mir wird gleich ganz anders!
Theresia Katharina
Ach so, für ihr frevelhaftes Treiben seit 37 Jahren bekommt sie auch noch eine fette Pension. Wofür? Für Ihren Verrat ??
Theresia Katharina
Dass die Bischöfe sich nicht schämen, eine solche anmaßende Frau zu dulden. Mit aller Gewalt wollen sie das überlieferte Priestertum abschaffen und durch solche Frauen untergraben lassen. Kardinal Lehmann sagte schon vor 10 Jahren, dass es eine quasi-sakramentale Weihe für Frauen geben wird. Das soll jetzt hintenherum durchgesetzt werden.
Theresia Katharina
Änderungen der neuen Einheitsübersetzung im Vergleich zur alten Einheitsübersetzung und im Vergleic…
Das Evangelium wurde extra für diese geplante Frauenweihe schon für die Bibelübersetzung (EÜ) von 2016 gefälscht und eine Apostelin Junia, die es nie gegeben hat, erfunden. Die Fälschung der Liturgischen Bücher folgte dann 2019 nach.
Fälschung der Liturgischen Bücher durch PF in 2019More
Änderungen der neuen Einheitsübersetzung im Vergleich zur alten Einheitsübersetzung und im Vergleic…

Das Evangelium wurde extra für diese geplante Frauenweihe schon für die Bibelübersetzung (EÜ) von 2016 gefälscht und eine Apostelin Junia, die es nie gegeben hat, erfunden. Die Fälschung der Liturgischen Bücher folgte dann 2019 nach.
Fälschung der Liturgischen Bücher durch PF in 2019
Theresia Katharina
Die Erfindung der Apostelin Junia soll die Frauenweihe biblisch begründen.
Hl.Paulus: Wer am Evangelium ein Jota ändert, sei verflucht.
More
Die Erfindung der Apostelin Junia soll die Frauenweihe biblisch begründen.

Hl.Paulus: Wer am Evangelium ein Jota ändert, sei verflucht.
One more comment from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Dieser Mann hieß Junias, war ein Mitgefangener vom hl.Paulus und war bekannt bei den Aposteln. Die Apostelin Junia wurde grammatikalisch herausgekitzelt, ist aber falsch. Frauen in einer Gruppe von Männern wurden vom hl. Paulus durch extra Anrede gekennzeichnet. Außerdem sperrten die Römer nie Männer und Frauen gleichzeitig im selben Gefängnis ein.
Theresia Katharina
Eine Frau kann keine gültige Wandlung vollziehen. Brot bleibt Brot. Die Messe ist ungültig, zumal ein Laie das Evangelium nicht vorlesen darf.
Theresia Katharina
Die Trauungen sind auch ungültig. Taufen sind Nottaufen. Warum Frauen keine vollständige Taufe mit allen Riten durchführen können
Mensch Meier
Das wissen doch gläubige Christen, Theresia Katharina!
Und die, welche das gut finden, haben ohnehin nichts begriffen, so wenig, wie die "Schalfrau"!
Allerdings könnte sie für diese Handlung auch in den Wald gehen...und nicht das Haus Gottes missbrauchen!... Aber...ist sie nicht eine von vielen....??...... die eigenständig tun, was sie für richtig halten?
Nur,..... wenn mal jemand beim Kommunio…More
Das wissen doch gläubige Christen, Theresia Katharina!
Und die, welche das gut finden, haben ohnehin nichts begriffen, so wenig, wie die "Schalfrau"!
Allerdings könnte sie für diese Handlung auch in den Wald gehen...und nicht das Haus Gottes missbrauchen!... Aber...ist sie nicht eine von vielen....??...... die eigenständig tun, was sie für richtig halten?
Nur,..... wenn mal jemand beim Kommunionempfang " eigenständig" hinknien will...... da wird's schwierig!
Theresia Katharina
Eigentlich wissen es viele Christen, dass das alles ungültig ist, was Frauen sich als Priesterin anmaßen, aber wenn es offiziell erlaubt ist, wird das eben ignoriert und sie nehmen es dann doch gerne in Anspruch nach dem Motto: Erlaubt ist, was gefällt. Wer weiß, ob nicht manche auch ihren Ehebruch einsegnen lassen.
Wir müssen daher weiter aufklären und warnen.More
Eigentlich wissen es viele Christen, dass das alles ungültig ist, was Frauen sich als Priesterin anmaßen, aber wenn es offiziell erlaubt ist, wird das eben ignoriert und sie nehmen es dann doch gerne in Anspruch nach dem Motto: Erlaubt ist, was gefällt. Wer weiß, ob nicht manche auch ihren Ehebruch einsegnen lassen.

Wir müssen daher weiter aufklären und warnen.
Lisi Sterndorfer shares this
41K
Abendmahl inszenieren kann sie.... Aber Sakramente spenden eben nicht
Theresia Katharina
Diese Frau ist eine Frevlerin, weil sie die überlieferte Lehre Christi, das ist die überlieferte Lehre der Hl.Kirche verrät. Wer sie und ihre Handlungen duldet, wird ebenfalls mitschuldig.
Jan Kanty Lipski
Das ist wirklich interessant. Man lässt sich in der Kirche trauen, einem ist aber gleich, ob diese Trauung kirchenrechtlich gütlig ist. Vielleicht sind die Schweizer nicht so dumm, sondern sie denken voraus, sodass sie wissen, dass diese Ehe ungültig ist, sodass sie irgendwann mal in der Zukunft eine kirchenrechtliche eingehen können, wenn sie den Richtigen (die Richtige) finden.
Jan Kanty Lipski
Gibt ist überhaupt ein "feministisches Häkeln". Ich dachte Häkeln und andere Handarbeiten seien frauenfeindlich als Sinnbilder der patriarchalischen Unterdrückung.
Mensch Meier
@Santa Cruz
Das haben Sie aber schön gesagt! Damit haben Sie mich zum Lachen gebracht! Danke!
Theresia Katharina
Was diese Frau macht ist Amts-Anmaßung und alles komplett ungültig.