Ratzi
91K
Escorial
Übrigens @Ratzi wussten Sie, dass Hitler sogar ministriert und aus Enttäuschung eine konsekrierte Hostie gestohlen und geschändet hat? Erst dann war er so boshaft und hochgradig besessen.
Ratzi
Das wusste ich nicht. Das Problem bei diesen Geschichten ist meistens das Fehlen von gerichtsfesten Belegen. Heute weiss man z.B., dass Hitlers Vater kein - wie oft behauptet - boshafter Mensch war, sondern ein ganz normaler strenger Vater. Sax erklärt im Video, warum und wie Hitler zu einem Judenhasser wurde. Es gab mehrere Gründe dazu und, wie man erwarten kann, waren es komplexe Beweggründe.
Escorial
Ich hatte früher davon gehört, aber nur ansatzweise und wollte es nicht so recht glauben. Aber wenn man recherchiert dann offenbart sich einem das ganze. Und noch ein Detail. Hitler liess mit der Ermordung "Lebensunwerten Lebens" seine eigene behinderte Nichte töten.
Ratzi
Dieses Video ist eine historische Bombe! Ich verstehe nicht, warum es nicht bekannt ist. Auch das pdf unten ist ein must-read-Dokument. Es beinhaltet im Wesentlichen das, was Dr. Sax im Video sagt. Man müsste das pdf und das Video auf Deutsch übersetzen.
Escorial
Ja, eine Übersetzung wäre super, mein Englisch ist auch nicht top.
Fiat voluntas tua
Laut der Juden ist nur ein Jude, dessen Mutter Jude ist. Nach der Auffassung der Juden ist er keiner. Nach unserer Auffassung Halbjude.
Ratzi
@Fiat voluntas tua Aufpassen mit solchen Behauptungen! Die Nachkommen Josefs waren Juden, obwohl seine Frau eine Ägypterin (Nichtjüdin) war! König Davids Nachkommen waren auch Juden, obwohl er eine Philisterin (Nichtjüdin) geheiratet hat. Bis zur Erfindung des Mikroskops war bei den Juden der Vater massgebend, ob die Kinder jüdisch sind oder nicht, die Mutter spielte keine Rolle. Die Juden …More
@Fiat voluntas tua Aufpassen mit solchen Behauptungen! Die Nachkommen Josefs waren Juden, obwohl seine Frau eine Ägypterin (Nichtjüdin) war! König Davids Nachkommen waren auch Juden, obwohl er eine Philisterin (Nichtjüdin) geheiratet hat. Bis zur Erfindung des Mikroskops war bei den Juden der Vater massgebend, ob die Kinder jüdisch sind oder nicht, die Mutter spielte keine Rolle. Die Juden glaubten, dass ein Kind nur vom Samen des Mannes entsteht, von der Eizelle der Frau wussten sie nichts. Dazu kommt, dass eine Jüdin keinen Nichtjuden heiraten durfte. Im Judentum ist die Frau zudem minderwertiger als ein Mann. Erst mit der Erfindung des Mikroskops gab es neue Theorien, wonach die Mutter auch eine Rolle spielt. Mit dem Mikroskop hat man die Eizelle entdeckt, und die Juden sagten sich, dass nicht nur der Same des Mannes das Leben weitergibt, sondern dass die Frau eben auch über die Eizelle einen Beitrag leistet. Darum gab es Juden, die aufgrund dieser Entdeckung neue Theorien über die Abstammung aufstellten. Im allgemeinen wird nur geschaut, ob bei den Vorfahren jemand jüdisch war, ob Mann oder Frau spielt keine Rolle. Von der biblischen Tradition her ist Adolf Hitler sogar ein 100%-iger Jude.
Fiat voluntas tua
@Ratzi Okay, danke! Das wusste ich so garnicht. Die Theorie, die ich sagte, höre ich immer wieder. Wusste nicht, dass sie falsch ist. Danke für die Korrektur!
Ratzi
Hier ist das zughörige pdf von Dr. Leonard Sax: