Clicks2.4K
de.news
34

Pachamama-Kritik: Petrus-Pater zieht Unterschrift zurück

Pater Stefan Dreher FSSP, der Hausobere der Petrusbruderschaft in Stuttgart hat seine Unterschrift von „Contra recentia sacrilegia“ zurückgezogen.

Er erklärte in einer Stellungnahme (15 November), dass er die Petition aus privaten Gründen und „ohne Absprache mit den Oberen“ unterzeichnet hat.

Er habe "ein Zeichen setzen" wollen, "dass die Verwendung der Pachamama, die zum Teil als Verehrung verstanden werden konnte, eine unglückliche Aktion war, die viele Gläubige entsetzt und verwirrt hat".

Außerdem habe er die [illusorische] Hoffnung gehabt, dass die Petition kirchliche Obere zum Nachdenken bringen würde.

Man könne unterschiedlicher Meinung darüber sein, ob die Petition der richtige Weg sei. Doch sie werde in der "öffentlichen Rezeption" [?] als "unangemessener" Angriff auf Franziskus wahrgenommen "und davon möchte ich mich distanzieren.“

Es sei nie seine Absicht gewesen, "Papst Franziskus persönlich anzugreifen.“

#newsFvpznizvuz
FiJo123
Die Angriffe gegen P. Dreher hier sind zutiefst ungerecht! Wer maßt sich an, so selbstgerecht über andere zu urteilen, ohne die genauen Motive deren Handelns zu kennen?
Blamabel - Pater Dreher hat sich gedreht wie der Wind und der FSSP damit nicht unwesentlich geschadet.
FiJo123
Das hat er nicht! P. Dreher teilt die Kritik am Pachamama-Kult voll und ganz, er hat aber wohl verstanden, dass der Ton der Protestaktion grob und daher unangemessen ist, wenn auch die Kritik in der Sache gerechtfertigt und notwendig ist. Es muss immer gelten: Fortiter in re, suaviter in modo! Der zu harte Ton der Protestaktion schadet dem an für sich sehr positiven Anliegen.
@FiJo123 Das hat er wohl! In seiner Funktion als Hausobere der FSSP Stuttgart hätte er sich zuvor schon mal erkundigen können was die Richlinien der Bruderschaft sind oder stattdessen mal ein ganzer Kerl sein der zu seiner Unterschrift steht. Es gibt nur eine Wahrheit, und die ist niemals zu grob oder gar unangemessen, und hat dies nun der FSSP geschadet........ja!
Antonio Abad : Schändlicher Herr Prior !!! und Sie haben auch Ihre Gemeinschaft und die darin verkündeten Prinzipien in der katholischen Welt in Frage gestellt. Es wäre für die Bruderschaft und für Sie sehr bequem, von Ihrer Position als Prior zurückzutreten, damit ein anderer mit katholischerem Charakter und Engagement eine Säule der wahren katholischen und apostolischen Kirche übernimmt. Sie …More
Antonio Abad : Schändlicher Herr Prior !!! und Sie haben auch Ihre Gemeinschaft und die darin verkündeten Prinzipien in der katholischen Welt in Frage gestellt. Es wäre für die Bruderschaft und für Sie sehr bequem, von Ihrer Position als Prior zurückzutreten, damit ein anderer mit katholischerem Charakter und Engagement eine Säule der wahren katholischen und apostolischen Kirche übernimmt. Sie haben es nicht verdient, der Prior des FSSP zu sein !!!
@Walter: Ich denke, er sollte sich die Soutane ausziehen und zurücktreten ...
Nicolaus
Sturm im Wasserglas, deshalb die Soutane ausziehen , wohl zuviel an der Möbelpolitur geschnüffelt? Passt doch ganz zur Weichspüler-Linie der Petrus-Leute, Qualität eines Plastik-Messerchens.
Ich würde nicht so bissig sein . Nicht jeder hat die Berufung bzw. Fähigkeit zum Martyrium. Es kann allerdings bald alle überfallen. Wir sind ja alle nur mit einer besonderen Gnade dazu imstande, dann treu zu sein .
FiJo123
Die Angriffe gegen P. Dreher hier sind zutiefst ungerecht! Wer maßt sich an, so selbstgerecht über andere zu urteilen, ohne die genauen Motive deren Handelns zu kennen?
Goldfisch
>>> sehr passend zur heutigen Tageslesung:

Erstes Buch der Makkabäer 1,10-15.41-43.54-57.62-64.

In jenen Tagen ging aus den Nachfolgern Alexanders des Großen ein besonders gottloser Spross hervor, Antiochus Epiphanes, der Sohn des Königs Antiochus. Er war als Geisel in Rom gewesen und trat im Jahr 137 der griechischen Herrschaft die Regierung an.

Zu dieser Zeit traten Verräter am Gesetz in …More
>>> sehr passend zur heutigen Tageslesung:

Erstes Buch der Makkabäer 1,10-15.41-43.54-57.62-64.

In jenen Tagen ging aus den Nachfolgern Alexanders des Großen ein besonders gottloser Spross hervor, Antiochus Epiphanes, der Sohn des Königs Antiochus. Er war als Geisel in Rom gewesen und trat im Jahr 137 der griechischen Herrschaft die Regierung an.

Zu dieser Zeit traten Verräter am Gesetz in Israel auf, die viele (zum Abfall) überredeten. Sie sagten: Wir wollen einen Bund mit den fremden Völkern schließen, die rings um uns herum leben; denn seit wir uns von ihnen abgesondert haben, geht es uns schlecht.

Dieser Vorschlag gefiel ihnen, und einige aus dem Volk fanden sich

bereit, zum König
(FP) zu gehen. Der König (FP) gab ihnen die Erlaubnis, nach den Gesetzen der fremden Völker zu leben.

Sie errichteten in Jerusalem eine Sportschule, wie es bei den fremden Völkern Brauch ist, und ließen bei sich die Beschneidung rückgängig machen. So fielen sie vom heiligen Bund ab, vermischten sich mit den

fremden Völkern und gaben sich dazu her, Böses zu tun.


Damals schrieb der König (FP) seinem ganzen Reich vor, alle sollen zu einem einzigen Volk werden und jeder solle seine Eigenart aufgeben. Alle Völker fügten sich dem Erlass des Königs (FP).

Auch vielen Männern aus Israel gefiel der Gottesdienst, den er angeordnet hatte; sie opferten den Götterbildern und entweihten den Sabbat. (die kath.Kirchen).

Am fünfzehnten Kislew des Jahres 145 ließ der König (FP) auf dem Brandopferaltar den unheilvollen Gräuel aufstellen; auch in den Städten Judäas ringsum baute man Altäre.

Vor den Haustüren und auf den Plätzen opferte man Weihrauch.


Alle Buchrollen des Gesetzes, die man fand, wurden zerrissen (verwässert!) und verbrannt.

Wer im Besitz einer Bundesrolle angetroffen wurde oder zum Gesetz hielt, wurde aufgrund der königlichen Anordnung (FP) zum Tod verurteilt. (ausgeschlossen – elliminiert!)

Dennoch blieben viele (Priester und Katholiken) aus Israel fest und stark; sie aßen nichts, was unrein war.
Mit anderen Worten, Pater Stefan Dreher FSSP weigert sich, die Rechte Gottes und die katholische Doktrin öffentlich zu verteidigen, die von Bergoglio mit Füßen getreten wurden, der gegen das Erste Gebot verstieß, indem er den falschen Gott Pachamama vor Gott stellte.
Stefan Dreher ist lieber Bergoglio treu und Christus untreu.
Schäm dich!
Goldfisch likes this.
DonRua
Die Priester der Petrusbruderschaft leben in dem Dilemma, nicht sicher zu sein, ob sie selbst von einem gültig (nachkonziliar) geweihten Bischof geweiht wurden.
Das raubt ihnen das Selbstbewußtsein und den Mut wahrhaft für Christus zu streiten und das Wort zu erheben, sei es gelegen oder ungelegen.
Besser ist da einfach das Original!
FiJo123
Das klingt schon sehr hochmütig und selbstgerecht, was Sie da schreiben, DonRua.
Er wolle Papst Franziskus nicht persönlich angreifen.

Warum eigentlich nicht? Nun weiss man noch nicht einmal, ob er überhaupt ein Papst ist. Ein Götzendiener ist er jedenfalls. Und Gott geht mit solchen Personen ganz persönlich ins Gericht. Ich bete für ihn persönlich, für seine Seele und kritisiere ihn nun auch persönlich, wobei ich sachlich bleibe. Wenn er nicht persönlich angegriffen wird, …More
Er wolle Papst Franziskus nicht persönlich angreifen.

Warum eigentlich nicht? Nun weiss man noch nicht einmal, ob er überhaupt ein Papst ist. Ein Götzendiener ist er jedenfalls. Und Gott geht mit solchen Personen ganz persönlich ins Gericht. Ich bete für ihn persönlich, für seine Seele und kritisiere ihn nun auch persönlich, wobei ich sachlich bleibe. Wenn er nicht persönlich angegriffen wird, dann hat er es ja leicht und ist für ewige Zeiten geschützt. Dann kann er immer weitermachen.

Wenn ich falsch denke, bitte ich um Aufklärung.
radicatiinfide and one more user like this.
radicatiinfide likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch
Siehe heutige Tageslesung - die betrifft genau die heutige Zeit und alles was sich um FP-Bergoglio scharrt.
SvataHora
Lauter solch traurige Waschlappen! Alle haben sie Angst vor dieser brutalen Mafia. Man kann sich nur noch angewidert abwenden!
Moselanus
Im übrigen, steht es nicht außer Frage, ob Papst Franziskus persönlich Götzendienst betrieben hat oder nicht. Und wenn, muss man das von Johannes Paul II. genauso behaupten.
Moselanus
Wieso "nun auch noch", @Theresia Katharina? Immer schon hatten nur einzelne Priester dort Format, die Petrusbruderschaft als solche nicht!
Der Klerus ist für den Widerstand gegen Götzendienst von PF hauptverantwortlich! Der Rückzug der Unterschrift von Frau Fürstin Gloria von Thurn und Taxis geschah doch nur, weil der für sie zuständige Bischof Vorderholzer seine Unterschrift zurückgezogen hat! Das Versagen des Klerus wiegt schwerer als das Versagen der Laien!
Vered Lavan likes this.
Genau! ☞ Was sollen wir Laien denn machen? Mahnwachen vor dem Apostolischen Palast? Mir reicht es wenn ich diesem Häretiker und Götzendiener im Apostolischen Palast nicht mehr Folge leiste. ☜ Das fragte ich vorhin schon hier Kardinal Robert Sarah: "Ich fürchte, der Westen wird sterben"
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
Wieso fällt die FSSP nun auch noch um? Meine Güte! Ist denn auf niemanden mehr Verlass? Besonders nicht auf den Klerus? Es müssten alle aufstehen, denn PF betreibt üblen Götzendienst, das steht doch außer Frage!
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Vered Lavan likes this.
FiJo123
Wo fällt "die" FSSP denn um? Ein Priester hat eine Unterschrift zurückgezogen. Die genauen Gründe dafür dürften auch Ihnen nicht so recht bekannt sein. Warum kann es nicht unterschiedliche Auffassungen geben, wie für eine rechte Sache gestritten wird? Man kann den Ton der Protestaktion durchaus kritisieren (und man wird vielleicht deshalb nicht unterschreiben, oder nachträglich - nach reiflicher …More
Wo fällt "die" FSSP denn um? Ein Priester hat eine Unterschrift zurückgezogen. Die genauen Gründe dafür dürften auch Ihnen nicht so recht bekannt sein. Warum kann es nicht unterschiedliche Auffassungen geben, wie für eine rechte Sache gestritten wird? Man kann den Ton der Protestaktion durchaus kritisieren (und man wird vielleicht deshalb nicht unterschreiben, oder nachträglich - nach reiflicher Überlegung - eine Unterschrift zurückziehen), obwohl man in der Sache klar hinter dem Protest gegen „Pachamama“ steht, wie P. Dreher und Gloria von Thurn und Taxis. Ich halte beide Persönlichkeiten für sehr aufrichtig!
niclaas
Bergoglio verfügt über keine Standesgnaden eines Papstes, ständig sind bei seiner Lehrverkündigung die roten Lichter an. Die Gültigkeit dieses Pontifikats ist eine falsche Prämisse, deshalb setzt auch die Petition die Axt nicht tief genug an, um das Übel zu beseitigen.
Goldfisch
Das ist zwar eine Tatsache, löst jedoch unsere Probleme nicht. Ganz im Gegenteil, alles bäumt sich richtig auf für die letzten Atemzüge. Und nun auch noch der G5, das Schlimmste was der Menschheit noch bevorsteht einschließlich der Christenverfolgung, die ja schon in vollem Gange ist.
radicatiinfide and one more user like this.
radicatiinfide likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Bitte an alle zu unterschreiben: www.contrarecentiasacrilegia.org/de/
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch
Joh 14,23-26;
In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten; mein Vater wird ihn lieben und wir werden zu ihm kommen und bei ihm wohnen. Wer mich nicht liebt, hält an meinen Worten nicht fest. Und das Wort, das ihr hört, stammt nicht von mir, sondern vom Vater, der mich gesandt hat. Das habe ich zu euch gesagt, während ich noch bei euch …More
Joh 14,23-26;
In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn jemand mich liebt, wird er an meinem Wort festhalten; mein Vater wird ihn lieben und wir werden zu ihm kommen und bei ihm wohnen. Wer mich nicht liebt, hält an meinen Worten nicht fest. Und das Wort, das ihr hört, stammt nicht von mir, sondern vom Vater, der mich gesandt hat. Das habe ich zu euch gesagt, während ich noch bei euch bin. Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe.
radicatiinfide likes this.
Er selbst ist doch Oberer, oder? Oberer für Deutschland. traditionundglauben.com/wie-peinlich-pa…
Moselanus
Hausoberer in Stuttgart. Sowas wie ein Guardian bei den Franziskanern gegenüber den anderen Patres und Brüdern eines Klosters. Also kein extrem hochstehender Posten. Oberer klingt schon fast übertrieben.
Moselanus
Der verlinkte Text übertreibt übrigens in die andere Richtung. Irgendwie flippen im Moment ALLE aus. Ich finde es zunehmend amüsant!
Diese Art Humor ist mir abhanden gekommen, aber Sie haben Recht, @Moselanus
Mangold03
Außerdem habe er die [illusorische] Hoffnung gehabt, dass die Petition kirchliche Obere zum Nachdenken bringen würde. >>> Nachdem die Oberen aber nicht zur Einsicht kamen, kam er zur Einsicht, seine Meinung zu revidieren und ins selbe Horn zu blasen um nur ja nicht ANDERS zu sein. - Hätte ja sein können, daß er entdeckt, daß es wichtigeres gibt, als allen nach dem Mund zu sprechen. NEIN, hat …More
Außerdem habe er die [illusorische] Hoffnung gehabt, dass die Petition kirchliche Obere zum Nachdenken bringen würde. >>> Nachdem die Oberen aber nicht zur Einsicht kamen, kam er zur Einsicht, seine Meinung zu revidieren und ins selbe Horn zu blasen um nur ja nicht ANDERS zu sein. - Hätte ja sein können, daß er entdeckt, daß es wichtigeres gibt, als allen nach dem Mund zu sprechen. NEIN, hat er aber nicht. Schade!
Fischl likes this.
Ja. Die Angst mischt da gewaltig mit.
Die Prüfungen gehen jetzt ans Eingemachte.
Hier, wie dort.
Mit dem Mund JESUS treu bleiben ist ja nicht so schwer.
Wenn es hart auf hart kommt, wird auch hier getrennt werden.
Susi 47 and 3 more users like this.
Susi 47 likes this.
Gestas likes this.
Magdalena C likes this.
Faustine 15 likes this.