Clicks474
Elista
3

Fastenzeit in der Familie gestalten

Unser Osterleuchter

Ein Weg durch die Fastenzeit

Sie brauchen:
sieben Kerzen (fünf violette, eine rote, eine große weiße), ev. einen Kerzenständer, um sie draufzustellen, ev. Verzierwachs für die Osterkerze.
Suchen sie einen geeigneten Platz in der Wohnung, wo die Kerzen aufgestellt und die jeweiligen Symbole dazugestellt werden können.

Weg nach Ostern
Wie die Kerzen des Adventkranzes zum Weihnachtsfest führen, so kann der „Osterleuchter“ durch die Fastenzeit auf Ostern hinweisen. Das Prinzip ist ähnlich: An jedem Fastensonntag wird eine violette Kerze entzündet, am Palmsonntag die rote und am Ostersonntag die weiße Kerze.

Auf dem Weg nach Ostern können Sie sich jeden Fastensonntag in ein anderes Smybol vertiefen:
Wüste, Berg, Baum, Stein, Licht


Wüste
Jesus ging vierzig Tage in die Wüste, um sich auf seine Aufgabe vorzubereiten. Die Wüste ist der Ort der Einsamkeit, der Gottesbegegnung, der Entscheidung. Eine „Wüstenzeit“ kann helfen, bewusster zu leben, die einfachen Dinge des Lebens wahrzunehmen und sie zu schätzen.
In der Wüste haben die Menschen Zeit:
Tun Sie etwas (z.B. Lesen, Spazieren, Spielen), einfach um der Sache willen.
In der Wüste wächst nicht allzu viel:
Essen Sie einfache Gerichte, wie z.B. eine Fastensuppe.
Beim Osterleuchter
Entzünden Sie die erste Kerze.
Sie können eine Schale mit Sand zur Kerze stellen.

Berg
Einen Berg zu besteigen braucht Kraft und Ausdauer. Ein Bergsteiger braucht Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und in die Kameradschaft. Der Blick vom Gipfel und das Gefühl etwas geschafft zu haben, lohnt sich. Auf einem Gipfel kann man Gott besonders nahe kommen.
Gespräch
Erinnern Sie sich an eine gemeinsame Bergtour. Vielleicht gibt es sogar Fotos dazu.
Vertrauensspiel
Ein Elternteil stellt sich knapp hinter ein Kind. Das Kind lässt sich nun rückwärts vertrauensvoll in seine Arme fallen.
Ein Kind führt ein Elternteil oder ein Geschwister, dessen Augen verbunden sind, durch den Raum.
Beim Osterleuchter
Entzünden Sie die zweite Kerze.
Stellen Sie ein Bergfoto dazu.

Baum
Der Baum ist in einen jährlichen Kreislauf eingebettet: Knospen, Blüten, Früchte und Kargheit. Auch Menschen verändern sich. Sie müssen Denkweisen und Gewohnheiten aufgeben, wie der Baum alljährlich seine Blätter abstreift: um Leben und Glauben zu erneuern, um zu neuer Blüte zu gelangen und Frucht zu bringen.
Fastenbaum
Malen Sie (auf braunes Tonpapier) einen großen Baum und schneiden Sie ihn aus. Dann zeichnen Sie auf farbiges Papier Früchte und schneiden sie aus. Schreiben Sie darauf, was Ihnen an einander (Eltern, Kinder, Geschwister, Freunde) gut gefällt.
Beim Osterleuchter
Entzünden Sie die dritte Kerze.
Hängen Sie den Fastenbaum in der Nähe auf.

Stein
Man fastet nicht für sich allein. Fasten braucht immer einen Bezug zur Gemeinschaft. Solidarisch sein, kann bedeuten: anderen Steine aus dem Weg räumen, einen steinigen Acker in fruchtbaren Boden verwandeln.
Solidarisch sein
Überlegen Sie, was sie durch Ihren Verzicht „gespart“ haben. Das kann Geld sein (z.B. keine Süßigkeiten), aber auch Zeit (z.B. weniger Fernsehen) oder „Nerven“ (z.B. weniger Schimpfen). Inwiefern können andere Menschen davon profitieren?
Beim Osterleuchter
Entzünden Sie die vierte Kerze.
Legen Sie einen Stein zu den Kerzen.

Licht
Jesus sagt: „Ich bin das Licht der Welt!“ Er bringt Licht in die Dunkelheit. Er zeigt den Weg. Wer ihm nachfolgt, kann Licht bringen: Freundschaften pflegen, helfen, nicht vorschnell urteilen und vieles mehr. Die Fastenzeit ist eine Gelegenheit das alltägliche Handeln zu überdenken.
Osterkerze
Verzieren Sie die dicke weiße Kerze - Ihre eigene Osterkerze. Anregungen hier
Gespräch
Zu welchen Anlässen zünden wir Kerzen an (z.B. Geburtstag, Weihnachtsbaum, Grab)? Welche Bedeutung hat es?
Beim Osterleuchter
Entzünden Sie die fünfte Kerze.

Palmsonntag
Hosanna!
Jesus zieht in Jerusalem ein! Die Menge bereitet ihm einen großen Empfang. Hosanna! Doch der Jubel ist nur von kurzer Dauer. Der Palmsonntag ist der Auftakt der Karwoche, die an Jesu Leidensweg erinnert und schließlich ins Osterfest mündet.
Sie könnten Palmbuschen binden und schmücken.

Beim Osterleuchter
Entzünden Sie die sechste Kerze.
Legen Sie einen Ölzweig dazu.

Ostersonntag

Halleluja! Christus ist auferstanden!
Freuen Sie sich! Feiern Sie! Essen und trinken Sie Lieblingsspeisen, auf die Sie und Ihre Kinder sich in der Zeit des Fastens sehr gefreut haben. Je nachdem, auf was Sie in der Fastenzeit verzichtet haben: Lassen Sie es langsam wieder in den Alltag der Familie einkehren. Genießen Sie es.
Beim Osterleuchter
Entzünden Sie feierlich die Osterkerze.
Legen Sie ein Osterei dazu.

Die österliche Zeit dauert bis zum Pfingstfest.

www.familien-feiern-feste.net/153d711.html
Tina 13
🙏
Elista
Ich gestalte mir immer eine eigene größere Osterkerze, die ich in der Osternacht in der Kirche dabei habe. Die dient dann die nächste Zeit als Gebetskerze.
Meine selbstgestaltete Osterkerze - meine Osterkerze von 2014.
Mit Kindern kann man so eine Kerze wunderbar gestalten. Zwischen Kreuzigung und Auferstehung ist es für Kinder (und auch für die Erwachsenen) ein Trost, diese Kerze zu gestalten …More
Ich gestalte mir immer eine eigene größere Osterkerze, die ich in der Osternacht in der Kirche dabei habe. Die dient dann die nächste Zeit als Gebetskerze.
Meine selbstgestaltete Osterkerze - meine Osterkerze von 2014.
Mit Kindern kann man so eine Kerze wunderbar gestalten. Zwischen Kreuzigung und Auferstehung ist es für Kinder (und auch für die Erwachsenen) ein Trost, diese Kerze zu gestalten und sich schon auf die Auferstehung zu freuen.
Elista