Wawrzyniaks Entscheidung habe "nichts angedeutet".
Tree

Diakon: Kirchenaustritt von Pastoralreferentin vollkommen überraschend

Eva Wawrzyniak hatte Austritt öffentlich gemacht Die Potsdamer Pastoralreferentin Eva Wawrzyniak hatte ihren Kirchenaustritt in einer öffentlichen …
vir probatus
Die Frau hat ihren Schritt sogar ausführlich begründet.

"Nach langer Zeit unguter Kompromisse und intensiver Suche weiß ich heute, dass ich nicht mehr an die katholische Kirche glaube, noch an den Gott, den sie Tag für Tag in ihren Taten verkündet", erklärte sie auf der Homepage der Propsteigemeinde.

Das ist natürlich nicht die Begründung, die die Kirchenfunktionäre hören wollen und nun glauben…More
Die Frau hat ihren Schritt sogar ausführlich begründet.

"Nach langer Zeit unguter Kompromisse und intensiver Suche weiß ich heute, dass ich nicht mehr an die katholische Kirche glaube, noch an den Gott, den sie Tag für Tag in ihren Taten verkündet", erklärte sie auf der Homepage der Propsteigemeinde.

Das ist natürlich nicht die Begründung, die die Kirchenfunktionäre hören wollen und nun glauben sie berechtigt zu sein, der Frau solange "Erklärungen" abpressen zu können, bis sie das sagt, was sie hören wollen. Typisch katholisches Verständnis vom Umgang mit Frauen, kann man da nur sagen.
Timotheus
Da wird mal wieder ein Thema hochgespielt.
Katholischde wird mir immer unsympathischer.
kyriake
Wen juckt's?!
Jetzt haben wir eine Kirchenzerstörerin weniger!! 😅
ew-g
Es wäre besser, das käme häufiger vor. Wer die katholische Lehre partout nicht akzeptieren kann, möge ebenso ehrlich handeln.