„...Der erhobene Arm als Gruß mag uns heute albern erscheinen, aber er hat seinen Zweck erfüllt als sogenannter „deutscher Gruß“ – wie hältst Du es mit dem deutschen Volk? Bestimmt hätte auch etwas …More
„...Der erhobene Arm als Gruß mag uns heute albern erscheinen, aber er hat seinen Zweck erfüllt als sogenannter „deutscher Gruß“ – wie hältst Du es mit dem deutschen Volk?
Bestimmt hätte auch etwas anderes funktioniert, sofern es in die Zeit gepasst hätte. Eine andere Geste, vielleicht auch ein Kleidungsstück – womöglich sogar im Gesicht getragen?
Nein, für die damalige Zeit wäre das vielleicht doch zu albern und lächerlich gewesen und hätte sich nicht durchgesetzt. Höchstens vielleicht schwarz, ein bisschen Ninja-ähnlich. Wer weiß? Jedenfalls lieben Führer gesichtslose Massen, denn sie geben ihnen erst das richtige Gefühl von Bedeutung und Macht. ...“
ef-magazin.de

Perspektivsprünge: Wie war das, als Deutschland totalitär wurde?

19. September 2020 Perspektivsprünge: Wie war das, als Deutschland totalitär wurde? Blick zurück und nach vorne: Korruption und ihre Überwindung …
Roland Wolf
Es gibt Tage an denen ich mich frage warum Menschen, die sich wohl als Patrioten verstehen, derartig wenig Ahnung von deutscher Geschichte haben. Alternativ könnte man auch davon ausgehen das es der Autor besser weis, aber seine Leser für ungebildet und dumm hält.

Offenbar versucht hier der Autor des Artikels die Bundesrepublik von heute und den Beginn des NS-Regimes gleich zu setzen. Die dafür …More
Es gibt Tage an denen ich mich frage warum Menschen, die sich wohl als Patrioten verstehen, derartig wenig Ahnung von deutscher Geschichte haben. Alternativ könnte man auch davon ausgehen das es der Autor besser weis, aber seine Leser für ungebildet und dumm hält.

Offenbar versucht hier der Autor des Artikels die Bundesrepublik von heute und den Beginn des NS-Regimes gleich zu setzen. Die dafür angeführten "Tatsachen" sind, vorsichtig ausgedrückt, an den Haaren herbei gezogen.

Ja, die Weimarer Regierung hat ab Ende der 20-er Jahre mit Notverordnungen regieren müssen. Dies weil keine der Regierungen eine eigene Mehrheit im Parlament hatte. Die Parteien im Parlament die die Weimarer Republik unterstützen kamen vertraten gerade einmal 50% der Wähler.
Dies ist in der Bundesrepblik nicht der Fall, alle im Pralament vertretenen Parteien unterstützen das Grundgesetz. Die Regierung hat eine eigene Mehrheit, es gibt schlicht keine Notverordnungen.

Das Menschen den Übergang in die NS-Zeit kaum gemerkt haben sollen mag auf Taubstumme zutreffen. Der Rest sollte mitbekommen haben das die SA Tausende Misliebige entführte, festsetzte, folterte und in die innerhalb von Wochen errichteten Konzentrationslager abschob.
Auch wurden innerhalb der ersten Wochen die meisten Parteien verboten und die Gewerkschaften kaltgestellt.

Meint ernsthaft jemand der Reiskanzler Hildmann hätte seine Aufführungen zu Beginn der NS-Zeit halten können ohne auf der Flucht erschossen zu werden?

Das Tragen einer simplen Maske ist gleichzusetzen mit dem Gruß eines zutiefst rassitischen undantisemitischem Regimes mit Vernichtungswillen? Es muss ein schreckliches Übel sein seine Mitmenschen vor Ansteckung zu schützen.

Eigentümlich frei oder eigentümlich verlogen?
Heilwasser
Nur zu einer Bemerkung von Ihnen, @Roland Wolf: "Dies ist in der Bundesrepblik nicht der Fall, alle im Parlament vertretenen Parteien unterstützen das Grundgesetz. Die Regierung hat eine eigene Mehrheit, es gibt schlicht keine Notverordnungen." >>Zu dem von mir Unterstrichenen: Aus welcher Trickkiste ham Sie's genommen? 🤫 Keine der genannten Parteien schert sich noch ernsthaft um das Grun…More
Nur zu einer Bemerkung von Ihnen, @Roland Wolf: "Dies ist in der Bundesrepblik nicht der Fall, alle im Parlament vertretenen Parteien unterstützen das Grundgesetz. Die Regierung hat eine eigene Mehrheit, es gibt schlicht keine Notverordnungen." >>Zu dem von mir Unterstrichenen: Aus welcher Trickkiste ham Sie's genommen? 🤫 Keine der genannten Parteien schert sich noch ernsthaft um das Grundgesetz, außer die AfD! Die ganze Coronaprobephase ist eine Ermächtigungsphase. Die Regierung wurde eigens dafür im Bundestag "ermächtigt". Und es zeigt sich: dass unwissenschaftlich vorgegangen wird beim Ermitteln von Coronakranken. Das ist von vielen guten Ärzten und wirklichen Wissenschaftlern längst aufgedeckt: Alles völlig unverhältnismäßig, zumindest bis jetzt. "Keine Notverordnungen"? Schon mal was vom Infektionsschutzgesetz gehört, das praktisch wie eine Notverordnung allem vorangestellt wird? Wie lange wollen Sie eigentlich das Lied der Verharmlosung der Plandemie noch mitsingen? Was bringt es Ihnen, wenn ich Sie mal fragen darf? Freilich wird demnächst der/das Virus ausbrechen und sich die Regierung als Krisensieger aufspielen, obwohl es nur noch Tote geben wird. Aber was bringt es Ihnen? Eine Plandemie bleibt es ja trotzdem und friedliche Verhältnisse werden dadurch nicht geschaffen, sondern die Vision vom künstlichen Menschen, was den Tod der Menschheit bedeuten würde, wenn sich das komplett von A bis Z durchsetzen würde. Schon klar?
Heilwasser
Zum Thema Unverhältnismäßigkeit: Erfreuliche Entwicklung
Roland Wolf
@Heilwasser

Sie selbst haben geschrieben die AfD wolle das Grundgesetz verändern, nicht bewahren. Die Äußerungen führender AfD Mitglieder lassen darauf schließen das die Religions- und Pressefreiheit disponibel wären.

Wenn Sie (oder der von Ihnen so geschätzte Dr. Curio) der Meinung sind die Bundesregierung würde gegen das Grundgesetz verstoßen, können Sie eine Klage in Karlsruhe einlegen. …More
@Heilwasser

Sie selbst haben geschrieben die AfD wolle das Grundgesetz verändern, nicht bewahren. Die Äußerungen führender AfD Mitglieder lassen darauf schließen das die Religions- und Pressefreiheit disponibel wären.

Wenn Sie (oder der von Ihnen so geschätzte Dr. Curio) der Meinung sind die Bundesregierung würde gegen das Grundgesetz verstoßen, können Sie eine Klage in Karlsruhe einlegen. Das Bundesverfassungsgericht hat schon reichich Urteile gefällt die der jeweiligen Regierung nicht passten (z.B. Erbschaftssteuer, Eurobonds, Wahlrecht) Hätten Sie was würde das Gericht die Klage zulassen. Die AfD hat genügend Juristen in ihren Reihen, die wissen warum sie keine Klage erheben. Die Maßnahmen der Regierung mögen Ihnen nicht gefallen (und bei weitem auch mir nicht alle), aber sie sind vom GG abgedeckt.

Das Infektionsschutzgesetz ist von einem demokratisch gewählten Parlament mit Mehrheit beschlossen worden, dies schon vor längerem. Die Regierung hat sich bislang im Rahmen dieses Gesetztes bewegt. Nichts könnte einer Notverordnung weiter entfernt sein.

Können Sie mir mal zeigen wo ich die Pandemie selbst verharmlost habe? Ich habe in diesem Forum mehrfach geschrieben das dies eine gefährliche Krankheit sei für deren Bekämpfung wir alle etwas tun müssen.
Wenn Sie meinen das ich nicht glaube das die Regierung dies nutzen würde um die Demokratie abzuschaffen: Das ist so richtig.
Maximilian Schmitt
Wie hältst du's mit dem Affen?