Clicks91
augustinus 4
3

Das Aufschlüsseln der Geheimnisse der Hl. Schriften

130. (17.9.74) Das Aufschlüsseln der Geheimnisse der Hl. Schriften.

Jesus:
Der verborgene Sinn der Hl. Schrift wird durch jene Seelen geoffenbart, die
im Verlauf der Jahrhunderte von Gott dazu den Auftrag erhielten, und zwar
zu den Zeiten, zu denen die von den Propheten angekündigten Ereignisse
eintreffen.

131. (21.9.74) Ich danke dir Vater, dass du dies den Kleinen geoffenbart hast.

Jesus:
Man wird weder durch Wissen noch durch Stolz den Sinn meiner Worte
entdecken. Dieses Erkennen kommt durch die Liebe und die Demut. So
viele Seelen verkennen die Reichtümer meines erbarmungsreichen Herzens, und dadurch verlieren sie während ihres ganzen Lebens die Wohltaten meiner Gnade.

-----------------
Antwortet auf den Anruf unserer Herzen und ihr werdet gerettet werden. Zeitnahe Botschaften unseres Herrn Jesus Christus und Seiner Heiligsten Mutter Maria an Ancilla.

Link: Das Verstehen der Hl. Schrift

-----------------
Vgl. KKK 118:
Ein Distichon des Mittelalters fasst die Bedeutung der 4 Sinngehalte zusammen:

"Littera gesta docet, quid credas allegoria,
[Der Buchstabe lehrt die Ereignisse, was du zu glauben hast, die Allegorie,]
Moralis quid agas, quo tendas anagogia."
[die Moral, was du zu tun hast, wohin du streben sollst, die Anagogie.]

Vier Schriftsinne:
- der wörtliche
- der allegorische
- der moralische
- der anagogische
augustinus 4
"Littera gesta docet, quid credas allegoria,
[Der Buchstabe lehrt die Ereignisse, was du zu glauben hast, die Allegorie,]
Moralis quid agas, quo tendas anagogia."
[die Moral, was du zu tun hast, wohin du streben sollst, die Anagogie.]
augustinus 4