Clicks948
Tina 13
2

Gesegnete Trauben für Zeiten der Hungersnot

„Ich verlasse dich nicht. Vergiss nicht, in deinen Häusern Trauben aufzubewahren, die in Zeiten der Hungersnot in Meinem Namen gesegnet sind.“ (Worte Jesu)

In Bezug auf die Anfrage Christi in Bezug auf gesegnete Trauben kommentierte Luz de Maria:

Christus sagt uns, dass ein Priester gesucht und gebeten werden sollte, eine Weintraube oder eine einzelne Traube zu segnen, da mit einer gesegneten Traube zwei Menschen gefüttert werden können und somit ohne Nahrung bestehen können, wenn sie Glauben haben und richtig vorbereitet sind. Dies wird in Zeiten von Nahrungsmittelknappheit von Nutzen sein.

Um andere Trauben zu segnen:

Wenn die Traube bereits vom Priester gesegnet wurde, segnen Sie den Rest wie folgt:

An jeder Traube muss ein Stück Stiel befestigt und mit einer Schere vom Bund abgeschnitten sein.

Die verbleibenden Trauben müssen nacheinander mit der gesegneten Traube gesegnet werden und sagen: „Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, Amen“, während die gesegnete Traube mit der gesegneten Traube gerieben wird [ man kann jede Traube reiben, um das Kreuzzeichen zu machen].

Dann sollten die gesegneten Trauben in sterilisierten Flaschen aufbewahrt werden (¾ Teile der Flasche mit Trauben füllen) und dann sollte jeder Flasche Wein oder Brandy, kein anderer Schnaps, hinzugefügt werden. Die Flasche sollte dort so lange wie nötig verschlossen und aufbewahrt werden, bis die Trauben verzehrt sind. Diese bereits gesegneten Trauben können mit Ihren Brüdern und Schwestern geteilt werden, da sie bereits den Segen tragen, und auf diese Weise können andere ihre eigenen gesegneten Trauben zubereiten.

Wenn in einem bestimmten Land keine Trauben gefunden werden, können Sie eine andere Frucht verwenden, die reichlich vorhanden und klein wie Trauben ist.

Als Christus mir diese Bitte um gesegnete Trauben wieder erwähnte, erinnerte ich mich auch an die Trauben von San Damiano, über die ich im Folgenden teile:

Während einer der Erscheinungen der Heiligen Jungfrau Maria bei Mamma Rosa Quatrinni, der Seherin von San Damiano (1964-1970), Italien (verstorben), segnete Unsere Liebe Frau eine Weintraube für sie und sagte ihr, dass diese Trauben all diese tragen würden die an den Nährwert dieser Trauben glauben und sich in den Tagen des Antichristen mit ihnen ernähren (das „Malzeichen des Tieres“, Kriege, Hunger, Dürren, Seuchen, Katastrophen, Katastrophen und Krankheiten).

Dann zeigte die selige Jungfrau Maria, wie man den Segen der Trauben von einer gesegneten Traube auf eine neue Weintraube überträgt, damit mehr Menschen davon profitieren.

Während die Trauben noch an der Traube haften, sollten sie gründlich mit einer Lösung aus Wasser und ein oder zwei Tropfen Flüssigseife gewaschen werden. dann sollten sie gespült werden. Dann werden die Trauben des Bündels mit einer Schere geschnitten, wobei versucht wird, auf jeder Traube ein Stück des Stiels zu belassen. Eine gesegnete Traube sollte genommen und gegen eine frische Traube gerieben werden, wobei das Kreuzzeichen gemacht wird, während gesagt wird: „Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen." Halten Sie einen sauberen Glasbehälter mit einem gut verschließbaren Deckel bereit.

Bestimmte Prophezeiungen sind ans Licht gekommen, in denen gesagt wird, dass die Soldaten, die unter dem Banner von Jesus und Maria gegen die Kräfte des Antichristen kämpfen werden, vom Heiligen Erzengel Michael angeführt werden.

Diese Männer werden voller Kraft sein, und doch werden sie keine Nahrung benötigen. Diese Tatsache wird andere Menschen in Erstaunen versetzen, die sich diesen Soldaten anschließen und die kleinen marianischen Streitkräfte wachsen lassen, bis sie zu einer gigantischen Armee werden. Diese werden kämpfen, um die Kräfte des Antichristen zu stürzen. Die Heilige Jungfrau hat vielen Heiligen und Sehern mitgeteilt, dass diese Truppen vom Himmel gefüttert werden. Vielleicht sind die gesegneten Trauben eines der vielen Wunder der Endzeit, auf die sich die Heiligen vergangener Zeiten in ihren Visionen beziehen. “


„Ich verlasse dich nicht. Vergiss nicht, in deinen Häusern Trauben aufzubewahren, die in Zeiten der Hungersnot in Meinem Namen gesegnet sind.“ (Worte Jesu)

www.countdowntothekingdom.com/…/gesegnete-Traub…
Tina 13
Die Plantagen, auf denen Nahrungsmittel angebaut werden, werden bald von Krankheiten heimgesucht und sodann wird das Gespenst der Hungersnot die Erde heimsuchen.

Vergesst nicht, die gesegneten Trauben zuzubereiten.

Der Glaube ist hierbei unerlässlich.
Tina 13
🙏🙏🙏