Tradition und Kontinuität
In existentiellen Fragen des Glaubens und der Moral war mir Joseph Ratzinger stets ein zuverlässiger Führer. Natürlich müssen wir unser Handeln an der Lehre Jesu Christi ausrichten. Und diese Lehre hat eben kaum einer so klar und verständlich interpretiert unser Papa Emeritus, der Professor und geniale Theologe aus Bayern. Kann es einen gerechten Krieg geben?, ist die Covid-Impfung für Christen …More
In existentiellen Fragen des Glaubens und der Moral war mir Joseph Ratzinger stets ein zuverlässiger Führer. Natürlich müssen wir unser Handeln an der Lehre Jesu Christi ausrichten. Und diese Lehre hat eben kaum einer so klar und verständlich interpretiert unser Papa Emeritus, der Professor und geniale Theologe aus Bayern. Kann es einen gerechten Krieg geben?, ist die Covid-Impfung für Christen erlaubt oder gar geboten?, sind nur zwei von kontrovers diskutierten Fragen unserer Zeit, wo ich froh bin, mein Gewissen an den Erklärungen des Joseph Ratzinger ausrichten zu können. Ganz klar, hätte Ratzinger sich z.B. gegen die Impfung ausgesprochen, so hätte ich mich weder impfen noch boostern lassen. Da ich ihn in dieser wie in vielen Fragen des Glaubens und der Moral für kompetenter halte als mich selber habe ich keine Bedenken. Er hat auch wie kaum ein anderer das Konzil und die Tradition der Kirche vereint. Das ist vielleicht seone größte Leistung. Für mich ist Joseph Ratzinger ein Geschenk Gottes an uns und alle künftigen Generationen.
Waagerl
So spricht der HERR: Verflucht der Mensch, der auf Menschen vertraut, / auf schwaches Fleisch sich stützt / und dessen Herz sich abwendet vom HERRN. Heilige Schrift!
Tradition und Kontinuität
Sie haben meinen Kommentar nicht verstanden, vielleicht auch nicht verstehen wollen. Natürlich ist Christus unser einziger Lehrer. Aber manchmal braucht es kompetente Hirten, damit wir Seine Lehre auch richtig verstehen. Nicht jede(r) ist von sich aus so klug, dass er/sie nicht ab und zu einen tieffrommen und hochintelligenten Seelenführer zu Rate ziehen müsste
Das gilt aber vielleicht nicht für …More
Sie haben meinen Kommentar nicht verstanden, vielleicht auch nicht verstehen wollen. Natürlich ist Christus unser einziger Lehrer. Aber manchmal braucht es kompetente Hirten, damit wir Seine Lehre auch richtig verstehen. Nicht jede(r) ist von sich aus so klug, dass er/sie nicht ab und zu einen tieffrommen und hochintelligenten Seelenführer zu Rate ziehen müsste
Das gilt aber vielleicht nicht für die Besserwisser und Meinungsdiktatoren in diesem Forum. Ich halte mich jedenfalls nicht für klüger als Professor Ratzinger, oder die Priester meines Vertrauens.
Waagerl
Gal 5,1 Zur Freiheit hat uns Christus befreit. Bleibt daher fest und lasst euch nicht von neuem das Joch der Knechtschaft auflegen! 🙏
Waagerl
B16 hat sich nie zur Impffrage geäussert, auch nicht zur Plandemie. Ihr Geschwurbel, Sie stünden im Einklag mit B16, ist reines Wunschdenken!
Tradition und Kontinuität
Sie scheinen wirklich nicht zu begreifen. Also, es geht mir nicht um den Einklang mit dieser oder jener Person, sondern darum, nicht gegen die Lehre des Herrn zu verstoßen. In diesem Bestreben können kompetente Seelenführer Lehrer und Vermittler sein. Mehr nicht, aber diese Hilfe kann sehr wertvoll sein. Das mit dem Impfen war nur ein Beispiel, ich hätte auch das Tätowieren, die Luftverschmutzung…More
Sie scheinen wirklich nicht zu begreifen. Also, es geht mir nicht um den Einklang mit dieser oder jener Person, sondern darum, nicht gegen die Lehre des Herrn zu verstoßen. In diesem Bestreben können kompetente Seelenführer Lehrer und Vermittler sein. Mehr nicht, aber diese Hilfe kann sehr wertvoll sein. Das mit dem Impfen war nur ein Beispiel, ich hätte auch das Tätowieren, die Luftverschmutzung oder sonst ein kontroverses Thema wählen können. Äußert sich der Hirte meines Vertrauens nicht, oder bleibt er neutral, ist mein Gewissen nicht gebunden. Äußert er sich aber in diese oder jene Richtung, würde ich ihm folgen, nicht aus falsch verstandenem Gehorsam, sondetn weil ich ihn als den Vermittler der christlichen Lehre halte. Konkret: hätte unser Papa Emeritus gesagt, Impfen Lassen wäre Sünde, hätte ich wohl darauf verzichtet. Ich hoffe ich habe meine Meinung diesmal klar genug dargelegt.
Oenipontanus
@Tradition und Kontinuität
"Ganz klar, hätte Ratzinger sich z.B. gegen die Impfung ausgesprochen, so hätte ich mich weder impfen noch boostern lassen."

Na Gott sei Dank hat er nichts gesagt, sonst wären Sie immer noch "ungeschützt"! 😂 🤪 😋
Tradition und Kontinuität
Ich will diese Diskussion nicht endlos weiterführen, nur so viel:
1. Ratzinger ist ein vernünftiger Mensch. Da war die Gefahr klein, dass er sich gegen die Impfung ausspricht.
2. In letzter Instanz muss jeder Mensch nach eigenem Gewissen entscheiden. Für den hypothetischen Fall, Rtzinger hätte sich doch im negativen Sinne geäußert, käme es auch auf die Begründung an. Medizinische oder politische …More
Ich will diese Diskussion nicht endlos weiterführen, nur so viel:
1. Ratzinger ist ein vernünftiger Mensch. Da war die Gefahr klein, dass er sich gegen die Impfung ausspricht.
2. In letzter Instanz muss jeder Mensch nach eigenem Gewissen entscheiden. Für den hypothetischen Fall, Rtzinger hätte sich doch im negativen Sinne geäußert, käme es auch auf die Begründung an. Medizinische oder politische Einwände lasse ich auch von ihm nicht gelten, denn die betreffen nicht sein Spezialgebiet. Bei moralischen Einwänden wäre ich vielleicht ins Schwimmen geraten und hätte noch andere Geistliche um Rat gefragt. Deshalb war ich doch erleichtert, dass er sich nicht geäußert hat und höchstwahrscheinlich auch geimpft ist.
Waagerl
B16 ist nicht Ihr Babysitter und der kann auch Ihre Gewissenspflicht nicht abnehmen! Und außerdem ist er ins Schweigen gegangen. Es ist noch nicht mal sicher, ob er wirklich geimpft ist und wenn ja, mit welchem Impfstoff! Aber Sie können ja weiter die Bildzeitung lesen! 😂
Tradition und Kontinuität
Gut, dann sind wir uns ja einig. Niemand kann uns in der Tat, die Gewissenspflicht abnehmen. Sag ich ja auch: In letzter Instanz muss jeder Mensch nach eigenem Gewissen entscheiden. Lesen Sie doch was ich schreibe anstatt immer gleich drauf loszuhauen! Die ganze Wahrheit sagt aber auch, dass jeder Christ sein Gewissen formen muss. Und da liegt eben der Mehrwert und die Bedeutung von guten …More
Gut, dann sind wir uns ja einig. Niemand kann uns in der Tat, die Gewissenspflicht abnehmen. Sag ich ja auch: In letzter Instanz muss jeder Mensch nach eigenem Gewissen entscheiden. Lesen Sie doch was ich schreibe anstatt immer gleich drauf loszuhauen! Die ganze Wahrheit sagt aber auch, dass jeder Christ sein Gewissen formen muss. Und da liegt eben der Mehrwert und die Bedeutung von guten Hirten wie es Papst Benedikt einer ist.
Waagerl
Jaja und wieder stützen Sie sich auf B16. Das wird Ihnen aber nicht weiterhelfen, wenn Sie vor dem Schöpfer stehen. Sie wissen doch: Bibelstelle: Noch ehe der Hahn kräht, wirst Du mich 3x verleugnen. Auch Päpste sind nicht unfehlbar!
Waagerl
B16, muss sich auch mal vor dem Schöpfer verantworten, für kleine und große Sünden. Auch Unterlassungssünden!
Stelzer
Und die wunderbaren gottlosen Pläne von Bergolio zu denen Papst B-em nichts dazu sagt, fürchte die der Satan auch? So ein Quatsch
sudetus
seit Pius XII. haben wir keinen gültigen Papst, sie alle sind alle treue Anhänger der Konzilskirche, da ändert auch ein Herr Ratzinger nichts.
Mario Dzakula
Wird Zeit das du Papst wirst und uns erleuchtest.
philipp Neri
Mario, der wird nicht Papst, der glaubt doch, er ist Gott?!
Maria Katharina
Wer solch einen Schwachsinn glaubt, dass wir seit Pius XII. keinen gültigen Papst gehabt haben, der ist m.M. ein armer Tropf!
Nie würde uns der HERR so lange ohne gültigen Hirten lassen!!!
alfredus
Papst Benedikt XVI. ist der rechtmäßige Petrusnachfolger und von Gott eingesetzt ! Dass er Zeit seines Papsttumes regelrecht verfolgt und verleumdet wurde, ist ein klarer Beweis für seine Sendung und Authentizität ... ! Sein Rücktritt wurde geplant und organisiert, er wäre sonst ermordet worden ! Alle die ihn abgelehnt, verleumdet und auch gehasst haben, sind schuldig geworden an diesem lauteren …More
Papst Benedikt XVI. ist der rechtmäßige Petrusnachfolger und von Gott eingesetzt ! Dass er Zeit seines Papsttumes regelrecht verfolgt und verleumdet wurde, ist ein klarer Beweis für seine Sendung und Authentizität ... ! Sein Rücktritt wurde geplant und organisiert, er wäre sonst ermordet worden ! Alle die ihn abgelehnt, verleumdet und auch gehasst haben, sind schuldig geworden an diesem lauteren Kirchenmann !
BruderClaus
Papst Benedikt XVI ist der amtierende "Hohepriester nach der Ordnung des Aaron" gemäß Hebräer 7.

Jesus Christus ist der ewige “Hohepriester nach der Ordnung des Melchisedek“ gemäß Hebräer 7.

Hebräer 7 (EÜ):

“ 11 Wäre nun die Vollendung durch das levitische Priestertum gekommen - das Volk hat ja darüber gesetzliche Bestimmungen erhalten -, warum musste dann noch ein anderer Priester (Jesu…More
Papst Benedikt XVI ist der amtierende "Hohepriester nach der Ordnung des Aaron" gemäß Hebräer 7.

Jesus Christus ist der ewige “Hohepriester nach der Ordnung des Melchisedek“ gemäß Hebräer 7.

Hebräer 7 (EÜ):

“ 11 Wäre nun die Vollendung durch das levitische Priestertum gekommen - das Volk hat ja darüber gesetzliche Bestimmungen erhalten -, warum musste dann noch ein anderer Priester (Jesus) nach der Ordnung Melchisedeks eingesetzt und nicht nach der Ordnung Aarons benannt werden?“

Papst Benedikt XVI ist auch der Hochbetagte aus Daniel 7!

Daniel 7 (EÜ):


"9 Ich sah immer noch hin; da wurden Throne aufgestellt und ein Hochbetagter nahm Platz. Sein Gewand war weiß wie Schnee, sein Haar wie reine Wolle. Feuerflammen waren sein Thron und dessen Räder waren loderndes Feuer. 10 Ein Strom von Feuer ging von ihm aus. Tausendmal Tausende dienten ihm, zehntausendmal Zehntausende standen vor ihm. Das Gericht nahm Platz und es wurden Bücher aufgeschlagen.
...
13 Immer noch hatte ich die nächtlichen Visionen: Da kam mit den Wolken des Himmels / einer wie ein Menschensohn. Er gelangte bis zu dem Hochbetagten / und wurde vor ihn geführt. 14 Ihm wurden Herrschaft, / Würde und Königtum gegeben. Alle Völker, Nationen und Sprachen / dienten ihm. Seine Herrschaft ist eine ewige, / unvergängliche Herrschaft. / Sein Reich geht niemals unter.
...
21 Ich sah dieses Horn gegen die Heiligen kämpfen. Es überwältigte sie, 22 bis der Hochbetagte kam. Da wurde den Heiligen des Höchsten das Gericht übertragen und es kam die Zeit, in der die Heiligen das Königtum erhielten."

Die Geisterweckung des Hohepriester Papst Benedikt XVI
(Hohepriester nach der Ordnung des Aaron, nicht nach der Ordnung des Melchisedek; vgl. Hebräer 7)

Haggai 1 (EÜ):

“ 15 das war am vierundzwanzigsten Tag des sechsten Monats
. Im zweiten Jahr des Königs Darius,
14 Und der HERR weckte den Geist des Statthalters von Juda, Serubbabel, des Sohnes Schealtiëls, und den Geist des Hohepriesters Jehoschua, des Sohnes des Jozadak, und den Geist all derer, die vom Volk noch übrig waren, sodass sie kamen und die Arbeit am Tempel ihres Gottes, des HERRN der Heerscharen, aufnahmen;“

Die Gabe des Geistes ist die "Erstlingsgabe" des Ewigen Lebens.

Römer 8 (EÜ):
"23 Aber nicht nur das, sondern auch wir, obwohl wir als Erstlingsgabe den Geist haben, auch wir seufzen in unserem Herzen und warten darauf, dass wir mit der Erlösung unseres Leibes als Söhne offenbar werden."

Die angesprochenen Einzelpersonen sind:
Haggai = “Der niedergerissene Tempel wird wieder aufgebaut“

(Enzyklopädie des Isidor von Sevilla Buch VII “Von Gott den Engeln und den Heiligen“; Kapitel VIII “VON DEN PROPHETEN“; Nr. 21)

Serubbabel = “Leiter der Heimkehr aus Babylon“
(Enzyklopädie des Isidor von Sevilla Buch VII “Von Gott den Engeln und den Heiligen“; Kapitel VI “VON DEN MENSCHEN; DIE DURCH EINE PROPHEZEIUNG IHREN NAMEN ERHALTEN HABEN“; Nr. 81)

Hohepriester Jehoschua = “Fortsetzung, Retter der Welt“
= Papst Benedikt XVI
(Enzyklopädie des Isidor von Sevilla Buch VII “Von Gott den Engeln und den Heiligen“; Kapitel VII “VON DEN Patriarchen“; Nr. 17 (Jehoshua “Geistiger“ Sohn des Jozadak))

König Darius = “König von Persien“

Die Begriffe
“ Weiss wie Schnee“ aus Daniel 7, 9
“ Haar wie reine Wolle“ aus Daniel 7, 9


stehen für den entsündigten Hochbetagten (Papst Benedikt XVI)

Vgl. insoweit:
Jesaja 1 (EÜ):
“ 18 Kommt doch, wir wollen miteinander rechten, / spricht der HERR. Sind eure Sünden wie Scharlach, / weiß wie Schnee werden sie. Sind sie rot wie Purpur, / wie Wolle werden sie.

Gemäß Sacharja 3 (EÜ) wird der Hohepriester nach der Ordnung des Aaron (Papst Benedikt XVI) entsühnt werden:
Vierte Vision Entsündigung des Hohepriesters im Licht messianischer Erwartung
1 Danach ließ er mich den Hohepriester Jehoschua sehen, der vor dem Engel des HERRN stand. Der Satan aber stand zu seiner Rechten, um ihn anzuklagen. 2 Der Engel des HERRN sagte zum Satan: Der HERR weise dich in die Schranken, Satan; ja, der HERR, der Jerusalem auserwählt hat, weise dich in die Schranken. Ist dieser da nicht ein Holzscheit, das man aus dem Feuer gerissen hat? 3 Jehoschua hatte nämlich schmutzige Kleider an, als er vor dem Engel stand. 4 Dieser wandte sich an seine Diener und befahl: Zieht ihm die schmutzigen Kleider aus! Zu ihm aber sagte er: Siehe, hiermit nehme ich deine Schuld von dir. Nun soll man dich mit festlichen Gewändern bekleiden. 5 Und ich befahl: Man soll ihm einen reinen Turban auf sein Haupt setzen. Da setzten sie ihm den reinen Turban auf sein Haupt und bekleideten ihn mit Gewändern und der Engel des HERRN stand dabei. 6 Der Engel des HERRN versicherte Jehoschua: 7 So spricht der HERR der Heerscharen: Wenn du auf meinen Wegen gehst und wenn du meine Ordnung einhältst, dann wirst du es sein, der mein Haus regiert und meine Vorhöfe verwaltet, und ich gebe dir Zutritt zu meinen Dienern hier. 8 Höre, Hohepriester Jehoschua: Du und deine Gefährten, die vor dir sitzen, ihr seid Männer, die als Wahrzeichen dienen: ...“

Papst Benedikt XVI ist der amtierende "Hohepriester nach der Ordnung des Aaron" gemäß Hebräer 7
St. Domenico Savio
Ich finde es immer schwierig, sowas an einzelnen Personen festzumachen. Ich bin ein großer Freund von Benedikt, aber jeder gläubige Katholik kann ein "Schreck des Satans" sein.
Tradition und Kontinuität
Schon richtig, aber an Frömmigkeit (Gottesliebe), theologischer Fachkompetenz und an öffentlicher Bekanntheit (und damit als Vorbild und Multiplikator) dürfte er dem Durchschnittskatholiken doch einiges voraus haben.
Josefa Menendez
Papst Benedikt ist der KATECHON !
Der Tod vom Papst Benedikt XVI.: “Wenn der Stein seinen Glanz verliert”.../ Anguera
Der Tod vom Papst Benedikt XVI.: “Wenn der Stein seinen Glanz verliert”.../ Anguera
alfredus
@a.t.m Es ist leicht über Jemanden zu urteilen, wenn man selber nicht betroffen ist ! Benedikt XVI. war obwohl nach dem Konzil alle verrückt gespielt haben, einer der wenigen Köpfe die ihren Glauben behalten haben. Er war und ist und bleibt der einzige Konzilspapst der eine " Reform der Reform " wollte und im katolischen Sinne sein Amt geführt hat. Insider wissen, dass man ihn aus dem Amt gedrän…More
@a.t.m Es ist leicht über Jemanden zu urteilen, wenn man selber nicht betroffen ist ! Benedikt XVI. war obwohl nach dem Konzil alle verrückt gespielt haben, einer der wenigen Köpfe die ihren Glauben behalten haben. Er war und ist und bleibt der einzige Konzilspapst der eine " Reform der Reform " wollte und im katolischen Sinne sein Amt geführt hat. Insider wissen, dass man ihn aus dem Amt gedrängt hat und die Morddrohung war eine Realität ! Deshalb kann und muss man Benedikt XVI. als wahren Papst der Kirche sehen, alles andere ist Unrecht und deshalb, auch Ihnen Gottes und Mariens Segen auf allen Ihren Wegen ... !
a.t.m
Johannes 10. 11 - 13 Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe. Der bezahlte Knecht aber, der nicht Hirt ist und dem die Schafe nicht gehören, lässt die Schafe im Stich und flieht, wenn er den Wolf kommen sieht; und der Wolf reißt sie und jagt sie auseinander. Er flieht, weil er nur ein bezahlter Knecht ist und ihm an den Schafen nichts liegt.

Hat nun Gott der Herr …More
Johannes 10. 11 - 13 Ich bin der gute Hirt. Der gute Hirt gibt sein Leben hin für die Schafe. Der bezahlte Knecht aber, der nicht Hirt ist und dem die Schafe nicht gehören, lässt die Schafe im Stich und flieht, wenn er den Wolf kommen sieht; und der Wolf reißt sie und jagt sie auseinander. Er flieht, weil er nur ein bezahlter Knecht ist und ihm an den Schafen nichts liegt.

Hat nun Gott der Herr in ihren Augen mit dieser Aussage wie man einen Guten Hirt erkennt, gelogen?? Oder wollen sie mit ihrer obigen Antwort alle Heiligen - Seligen - Märtyrer usw. die wegen ihres Glaubens an Gott dem Herrn ermordet wurden, als Selbstmörder hinstellen, oder wollen sie sich über diese einfach nur lustig machen??

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
alfredus
@a.t.m Der gute Hirt ist Jesus selber, der sein Leben hingegeben hat, dass wir leben ... ! Ihre Argumentation ist äußerst schwierig ! Ein Märtyrer kann nie ein Selbstmörder sein, das ist ein Widerspruch. Warum sollte ich mich in Bezug auf Benedikt XVI. und den Heiligen lustig machen ? Lassen Sie bitte die Kirche im Dorf und auch die Wortklauberei. Sie können mir glauben, ich brauche keinen …More
@a.t.m Der gute Hirt ist Jesus selber, der sein Leben hingegeben hat, dass wir leben ... ! Ihre Argumentation ist äußerst schwierig ! Ein Märtyrer kann nie ein Selbstmörder sein, das ist ein Widerspruch. Warum sollte ich mich in Bezug auf Benedikt XVI. und den Heiligen lustig machen ? Lassen Sie bitte die Kirche im Dorf und auch die Wortklauberei. Sie können mir glauben, ich brauche keinen Unterricht in Bezug auf den Glauben !
a.t.m
Matthäus 13.14-15 An ihnen erfüllt sich die Weissagung Jesajas: Hören sollt ihr, hören, aber nicht verstehen; / sehen sollt ihr, sehen, aber nicht erkennen. Denn das Herz dieses Volkes ist hart geworden / und mit ihren Ohren hören sie nur schwer / und ihre Augen halten sie geschlossen, / damit sie mit ihren Augen nicht sehen / und mit ihren Ohren nicht hören, / damit sie mit ihrem Herzen / …More
Matthäus 13.14-15 An ihnen erfüllt sich die Weissagung Jesajas: Hören sollt ihr, hören, aber nicht verstehen; / sehen sollt ihr, sehen, aber nicht erkennen. Denn das Herz dieses Volkes ist hart geworden / und mit ihren Ohren hören sie nur schwer / und ihre Augen halten sie geschlossen, / damit sie mit ihren Augen nicht sehen / und mit ihren Ohren nicht hören, / damit sie mit ihrem Herzen / nicht zur Einsicht kommen, / damit sie sich nicht bekehren und ich sie nicht heile.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Aha deshalb ist er also Mutlos und Feige aus dem Amt geflohen und hat uns so den Wölfen zum Fraß vorgeworfen. Ein wahrer katholischer Hirte würde so etwas nie tun, aber von einen Modernisten und Eidesbrecher kann man ja auch nichts anderes erwarten, als das er seine Herde in Stich lässt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
kyriake
@a.t.m
Papst Benedikt ist nicht von seinem Amt geflohen - er hat nur sehr, sehr klug gehandelt, um die Kirche sicher durch die Wellen und Stürme zu führen. Wie der hl. Wolfgang überließ er die Kirche für kurze Zeit den Feinden, allein zu dem Zweck, dass die Feinde sich am Ende selber entlarven und zunichte machen!! - Genau das ist die Taktik Benedikts!!
Deshalb auch sein Besuch in Regensburg …More
@a.t.m
Papst Benedikt ist nicht von seinem Amt geflohen - er hat nur sehr, sehr klug gehandelt, um die Kirche sicher durch die Wellen und Stürme zu führen. Wie der hl. Wolfgang überließ er die Kirche für kurze Zeit den Feinden, allein zu dem Zweck, dass die Feinde sich am Ende selber entlarven und zunichte machen!! - Genau das ist die Taktik Benedikts!!
Deshalb auch sein Besuch in Regensburg bei den Reliquien des Hl. Wolfgang, die kurz darauf verschwunden (gestohlen) waren. (Das war selbst dem Teufel zu viel)!!
Lesen Sie mal die Geschichte wie der Hl. Wolfgang mit dem Teufel verhandelt, dann geht Ihnen vielleicht ein Licht auf!!!
a.t.m
Matthäus 13.14-15 An ihnen erfüllt sich die Weissagung Jesajas: Hören sollt ihr, hören, aber nicht verstehen; / sehen sollt ihr, sehen, aber nicht erkennen. Denn das Herz dieses Volkes ist hart geworden / und mit ihren Ohren hören sie nur schwer / und ihre Augen halten sie geschlossen, / damit sie mit ihren Augen nicht sehen / und mit ihren Ohren nicht hören, / damit sie mit ihrem Herzen / …More
Matthäus 13.14-15 An ihnen erfüllt sich die Weissagung Jesajas: Hören sollt ihr, hören, aber nicht verstehen; / sehen sollt ihr, sehen, aber nicht erkennen. Denn das Herz dieses Volkes ist hart geworden / und mit ihren Ohren hören sie nur schwer / und ihre Augen halten sie geschlossen, / damit sie mit ihren Augen nicht sehen / und mit ihren Ohren nicht hören, / damit sie mit ihrem Herzen / nicht zur Einsicht kommen, / damit sie sich nicht bekehren und ich sie nicht heile.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Tradition und Kontinuität
Benedikt XVI: ein zukünftiger großer Heiliger! 🙏 😍
Oenipontanus
Ach ja?
Hermias
Und was ist mit Bergoglio? Ist er ein Diener Satans?
alfredus
Der Schrecken Satans ... ! Das ist der wahre Grund warum Benedikt XVI. zeitlebens abgelehnt und gehasst wurde ! Er wurde so gehasst, dass er mit Mord bedroht und deshalb zurücktreten mußte. Dabei spielten die deutschen Bischöfe eine sehr große Rolle, so dass sie ihn in ihrer Mehrheit nicht gewählt und ihm bei seinem letzten Deutschlandsbesuch die kalte Schulter gezeigt haben. Es waren auch die …More
Der Schrecken Satans ... ! Das ist der wahre Grund warum Benedikt XVI. zeitlebens abgelehnt und gehasst wurde ! Er wurde so gehasst, dass er mit Mord bedroht und deshalb zurücktreten mußte. Dabei spielten die deutschen Bischöfe eine sehr große Rolle, so dass sie ihn in ihrer Mehrheit nicht gewählt und ihm bei seinem letzten Deutschlandsbesuch die kalte Schulter gezeigt haben. Es waren auch die deutschen Stimmen, die Benedikt XVI. der Lüge bezichtigt haben. Keiner kann verstehen, warum die Deutschen den deutschen Papst so abgelehnt haben : ... es war Satan persönlich, der dafür gesorgt hat ... ! Da muss sich mancher im Klerus fragen, habe ich denn richtig gehandelt, oder war es der Zeitgeist ? !
Mile Christi
Ein Mann muß nicht zurücktreten!
Pazzo 2
Erschreckend und beschämend für den treuen Katholiken ist jenes Video, in dem BXVI. bei seinem Besuch den aufgereihten Bischöfen nacheinander seine Hand hinstreckt. Sie wird von einer ganzen Reihe dieser hochwürdigsten Herrschaften ignoriert als unsichtbar. Die Mine BXVI. 's zeigte keinerlei Mißmut - das ist Größe!
alfredus
@Pazzo 2 Diese armen Bischöfe haben nicht begriffen, dass sie bei diesem unwürdigen Hand Benedikt XVI. ausschlagen, dadurch auch Jesus die Hand nicht gegeben und entzogen haben ! Was sind das für Bischöfe, die nicht die einfachsten Regeln unter den Menschen kennen und nicht kennen wollen ? Sie waren und sind diabolisch blind, stolz, ungehorsam und frech ! Damit haben sie sich außerhalb der …More
@Pazzo 2 Diese armen Bischöfe haben nicht begriffen, dass sie bei diesem unwürdigen Hand Benedikt XVI. ausschlagen, dadurch auch Jesus die Hand nicht gegeben und entzogen haben ! Was sind das für Bischöfe, die nicht die einfachsten Regeln unter den Menschen kennen und nicht kennen wollen ? Sie waren und sind diabolisch blind, stolz, ungehorsam und frech ! Damit haben sie sich außerhalb der Kirche gestellt und gehören zu den Mietlingen die eine neue Kirche planen, wie die Seheren Emmerick sagt, die Afterkirche ... !