Sonia Chrisye
UPDATE 00:00 Uhr 🕰 - 28.10.2021

Bild unten links : Der Drei Schluchten Staudamm, zur Nacht hell erleuchtet trotz des sehr hohen und daher kostenintensiven Stromverbrauchs.

Die Vergrößerung des Fotos unten links zeigt besser sichtbar den Wasserpegel 1an, undcer liegt derzeit bei knapp 175 m.

Die Blickrichtung geht nach Osten stromabwärts in Richtung Wuhan / Peking
Rechts neben der hellerleutete…More
UPDATE 00:00 Uhr 🕰 - 28.10.2021

Bild unten links : Der Drei Schluchten Staudamm, zur Nacht hell erleuchtet trotz des sehr hohen und daher kostenintensiven Stromverbrauchs.

Die Vergrößerung des Fotos unten links zeigt besser sichtbar den Wasserpegel 1an, undcer liegt derzeit bei knapp 175 m.

Die Blickrichtung geht nach Osten stromabwärts in Richtung Wuhan / Peking
Rechts neben der hellerleuteten Straße liegt der Stadtteil ZIGUI.

Fuese Veröffentlichungen geschehen unter dem Vorbehalt, dass die Bilder, von Webcams aufgenommen, nicht gefälscht sind.
Sonia Chrisye
UPDATE 27.10. 2021, - 16:30 🕰 Uhr Das erste Bild wurde von Google Earth am 24.03 2021 aufgenommen.
Da war von der Rückseite des 3GD schon nicht mehr viel zu sehen. Wer weiß, wie es heute aussieht.
Diesen Screenshot vom 24.03.2021 habe ich soeben angefertigt, und ich gehe davon aus, dass auch die meisten Bilder ohne Datum, die im Beitrag von Google Erth zu sehen sind, dieses Datum tragen..

Die 2 …More
UPDATE 27.10. 2021, - 16:30 🕰 Uhr Das erste Bild wurde von Google Earth am 24.03 2021 aufgenommen.
Da war von der Rückseite des 3GD schon nicht mehr viel zu sehen. Wer weiß, wie es heute aussieht.
Diesen Screenshot vom 24.03.2021 habe ich soeben angefertigt, und ich gehe davon aus, dass auch die meisten Bilder ohne Datum, die im Beitrag von Google Erth zu sehen sind, dieses Datum tragen..

Die 2 Farbfotos (3 u.4) der Stuttgarter Nachrichten aus dem Jahr 2011 wurden später auch von weiteren Printmedien veröffentlicht, ,z. B. DIE WELT in 2017.
Goggle Erth Bild 1 zeigt den Anstieg des Wasserpegels im Vergleich zu den Fotos 2 und 3, und also schon im März 2021 war von der Rückseite so gut wie nichts mehr zu sehen.
Ich habe dieses Update in den Hauptbeitrag übertragen.
Sonia Chrisye
Er spll ja schon sehr große Risse aufweisen und durch Zuflüsse, die von Erdrutschen betroffen waren, stark verschlammt worden sein. Bisher sollen tatsächlich schon 3 Stadämme gebrochen sein. China wird zur Zeit stark getroffen von Unwetterkatastrophen.
Theresia Katharina
Wenn der 3-SchluchtenStaudamm wirklich gebrochen und nicht mehr existieren würde, wäre das weltweit registriert und gemeldet worden.
Das können die Chinesen nicht geheim halten,
Sonia Chrisye
Bei diesen Zensurmöglichkeiten sei es mir gestattet, skeptisch zu bleiben. Ich habe auch nicht davon gesprochen, dass er gebrochen ist, sondern dass er nicht mehr funktioniert : möglicherweise durch Erdbeben in der Nähe, Waffensysteme u. ä. Außerdem sieht man bei Googke Erth, dass er noch steht.
Jeder darf glauben, dass due Chinesen auch die Wassermassen in den Griff bekommen. Kommunistische …More
Bei diesen Zensurmöglichkeiten sei es mir gestattet, skeptisch zu bleiben. Ich habe auch nicht davon gesprochen, dass er gebrochen ist, sondern dass er nicht mehr funktioniert : möglicherweise durch Erdbeben in der Nähe, Waffensysteme u. ä. Außerdem sieht man bei Googke Erth, dass er noch steht.
Jeder darf glauben, dass due Chinesen auch die Wassermassen in den Griff bekommen. Kommunistische Regime werden immer alles in den Griff bekommen, es fragt sich nur, wieviel Menschenleben es erfordert. Aber keine Sorge, sie leisten dann einen Beitrag zu Bevölkerungsrediktion. Das ist gewollt. Oder täusche ich mich da?
Theresia Katharina
Die Kommentare zum Artikel lassen an der Seriösität zweifeln:
Zitat: Die Erde ist ein Donut, zudem durchlöchert wie ein Käse und voller Dumbs, wie ein Ameisenbau. Es ist eine Hollow-Earth
Die Extraterrestrials und auch Inner-Earthler wie Agather helfen, weil genug Menschen den Beschluss fassten: Wir wollen das schaffen. Und so helfen sie uns.
-Ende des Zitates-
Es gibt keine Inner-Earthler wie …More
Die Kommentare zum Artikel lassen an der Seriösität zweifeln:
Zitat: Die Erde ist ein Donut, zudem durchlöchert wie ein Käse und voller Dumbs, wie ein Ameisenbau. Es ist eine Hollow-Earth
Die Extraterrestrials und auch Inner-Earthler wie Agather helfen, weil genug Menschen den Beschluss fassten: Wir wollen das schaffen. Und so helfen sie uns.
-Ende des Zitates-
Es gibt keine Inner-Earthler wie Agather und keine Extraterrestrials.
Die Erde ist kein Donut und auch nicht durchlöchert wie Schweizer Käse.
Sonia Chrisye
Okay, das stimmt natürlich. Nur, der Kommentar über den Staudamm hat mich dazu gebracht, einmal mit Google Earth einen Vergleich anzustellen.
Alles andere hat mich weniger interessiert.
Theresia Katharina
Wir werden sehen. Die Wahrheit lässt sich auf die Dauer nicht verbergen.
Theresia Katharina
Natürlich hat China kein Interesse daran, dass bekannt wird, falls der 3-Schluchten-Staudamm gebrochen oder funktionsunfähig wäre, da das ihre Politik, die sie stets feiern lassen, in Frage stellen würde.
2 more comments from Theresia Katharina
Theresia Katharina
Allerdings wäre eine größere Überschwemmung auf Satellitenbilder der USA oder Russlands sichtbar, das könnte China nicht verbergen.
Theresia Katharina
Google Earth hat auch Grenzen, soweit ich weiß, dürfen sie militärische Objekte oder andere Objekte von nationalem Rang nicht oder nur verpixelt oder nur verzerrt abbilden wegen der Gefahr von Terroranschlägen.
Sonia Chrisye
@Josef aus Ebersberg
Von Besserwissen kann keine Rede sein. Wie schon gesagt, es ist eine Glaubensfrage, genau wie die Entscheidung für die Verabreichung einer Giftspritze auf Glaube und Vertrauen beruht.
Wo habe ich jemanden genötigt, dem Befind zu dem 3G Staudamm Glauben schenken zu müssen.
Noch darf ich meine Meinung artikulieren.
Josef aus Ebersberg
Sie finden, der Staudamm sieht nicht mehr gut aus? Ist das ein Witz, oder meinen Sie tatsächlich, dass die chinesischen Techniker die Lage nicht im Griff haben, und Sie es besser wissen? Worauf gründet sich dieses Ihr Spezialwissen?
Sonia Chrisye
An alle User:
Die Google Earth Screenshots in 2D und in 3D habe ich selbst angefertigt.
Für mich ist es die derzeit einzige vertrauenswürdige Quelle.

Ich finde, der Staudamm sieht nicht mehr vertrauenserweckend aus. Ich glaube tatsächlich, dass er nicht mehr funktioniert.
Vielleicht gibt es unter Ihnen einige, die bereit sind, weitere Infirmationrn zu sammeln und sie hier beizutragen.
Maximilian Schmitt
Ob er funktioniert ist eine andere Frage. Außerdem, "Rod from God Waffen" ist kein Deutsch.
Sonia Chrisye
@Maximilian Schmitt
Sorry, haben Sie sich einmal die Mühe gegeben, den Bericht zu Ende zu lesen? Da finden Sie alle Quellenangaben.
Und Google Earth scheint mir due sicherste zu sein.
Youtube fälscht, Google fälscht auch.
Fakt ist: Es gibt Rod from God Waffen.

Ich stelle jedem frei, seine eigene Glaubensfrage anzuwenden.
Außerdem finde ich es bemerkenswert, dass Sie selbst sich nicht für harte …More
@Maximilian Schmitt
Sorry, haben Sie sich einmal die Mühe gegeben, den Bericht zu Ende zu lesen? Da finden Sie alle Quellenangaben.
Und Google Earth scheint mir due sicherste zu sein.
Youtube fälscht, Google fälscht auch.
Fakt ist: Es gibt Rod from God Waffen.

Ich stelle jedem frei, seine eigene Glaubensfrage anzuwenden.
Außerdem finde ich es bemerkenswert, dass Sie selbst sich nicht für harte Recherchearbeit die Zeit nehmen und den Gegenbeweis liefern. Dann werden Sie nämlich feststellen, wie schnell man im Zeitalter der Zensur an die Grenzen stößt. Da hätten Sie doch auch einnal einen guten Beitrag zu diesem Thema liefern können. Schade.
Sonia Chrisye
@Maximilian Schmitt
Das mag sein, aber ich bin nicht der Autor. Der Bericht stammt von einem Amerikaner. Wer ihn übersetzt hat, entzieht sich meinen Kenntnissen. Ich habe es bei dem Original belassen (Urheberrechte)
Maximilian Schmitt
Man kann sich doch die Mühe machen, das zu verbessern. Außerdem sollte man mehrere unabhängige Quellen zur Hand haben.
Maximilian Schmitt
Ganz davon abgesehen, daß die Geschichte wirklich wie eine Phantasie klingt!
elisabethvonthüringen
Keine Phantasie ist allerdings diese Geschichte: Naturkatastrophen-News 27.10.21: Catania | Vulkane Net Newsblog
Maximilian Schmitt
Das Deutsch in diesem Beitrag ist wirklich unterirdisch!