언어
63 2 1.6만
00:41

Exkommunizierte Bischöfin nimmt Kommunion

Der geschiedene und mit Christine Mayr-Lumetzberger wiederverheiratete "Ehemann" nimmt die Handkommunion und gibt si der exkommunizierten "Bischöfin". Ausschnitt aus der Sendung "Am Schauplatz" im ORF.
댓글 쓰기…
a.t.m 이(가) 이 게시물을 Liturgiereform? Man beginne mit der Zelebrationsrichtung 에 언급했습니다.
Rosa de Sarom
Österreich ist ein Land, wo die Promiskuität ist normal!
Galahad
Diese Konziliare Teufelsclique dort kann doch nicht mehr das Recht haben sich Kirche zu nennen!!! Wer solch eine Ketzerin sich am Leib Christi vergreifen läßt, der kann auch gleich den Teufel zur hl. Kommunion bitten!!!
Marie M.
Ein Schlag ins Angesicht Christi!
Ich frage mich allerdings, was eine Kamera mit Großaufnahmen dort zu suchen hat. Wurde dieser Skandal etwa absichtlich herbeigeführt?
Hl. Leopold Mandic
würde sie glauen würde sie sich das nicht trauen.
Paul M.
Die Strafe wird kommen.....!
Therock
Diese Möchtegern-Bischöfin ist nicht im katholischen Glauben verwurzelt, der Empfang des Leibes Christi, der hier zu einem "an-sich-reißen" wird, ist nur Inszenierung.
Auch die Berichterstattung ist unter aller Sau. "Um den Pfarrer nicht in Verlegenheit zu bringen"... so ein Blödsinn, den Pfarrer bringt sie nicht Verlegenheit, der weiß ja was er tun muss und was er nicht darf. Ich hoffe diese Frau kommt bald zur Einsicht und versucht nicht weiter nie Kirche zu zerstören.
Conde_Barroco
Liebe Latina, gute Besserung. Ich habe es auch zurzeit am Auge und das nicht zu knapp. Ich bitte um Gebet
a.t.m
Iacobus: ich weis, es wird eher nicht geschehen, das diese im Sinne des Lebenschutzes und des Schutzes des Allerheiligsten Sakrament des Altars ihre Münder aufmachen werden, aber es gehr mir auch um die drei göttlichen Tugenden, Glaube, Hoffnung und Liebe, daher niemals die Hoffnung aufgeben.

Gott zum Gruße.
Klaus
Lieber Alexius,

ob S.Ex. Bischof Küng die Ketzerin gleich erkannt hat ist die Frage?
alexius
"Fröhliche Stimmung beim bischöflichen Besuch am Messestand v.l.n.r.: Klaus Küng, Leo Pfisterer, Christine Mayr-Lumetzberger" www.leopfisterer.com/events/2009-10-08.htm
alexius
@Hans 03: Ich habe schon Kinder, nach der Kommunion mit Hostien spielen gesehen. Man könnte sehr vielen Missbräuchen vorbeugen, hätte man die Handkommunion verboten. Es passiert jeden Tag. Die konsekrierten Hostien wurden schon einfach in die Tasche, als Andenken gesteckt oder bei E-Bay verkauft.
Latina
danke liebe eli und lieber a.t.m. für euer mitgefühl und gebet--sehr lieb---auf diesem wef bedanke ich mich auch bei allen anderen usern,die mir liebe pm geschickt haben--Gottes segen euch allen!!!!!!!! so nun wieder augen schonen und raus hier.
Iacobus
@atm:
"Dennoch bin ich gespannt ob und wann der Diözesanbischof Ludwig Schwarz , die Ö Kirche, der Ö Nuntius oder der Vatikan zu diesen schrecklichen Vorfall Stellung beziehen werden"
...die werden nicht Stellung beziehen. Der Nuntius schweigt zur Causa der Verstrickung von Kirche und Abtreibungsindustrie in Österreich (Aktion Leben) - wieso sollte er sich gerade hierzu äußern?

@Jana:
Monika Elisabeth
Die ganze Liturgie ist vollgepackt mit äußerlichen Zeichen, die vom direkten Vollzug begleitet werden oder zeitgleich in Erfüllung gehen.

Wieso soll das ausgerechnet beim Kommunionemfpang - dem wichtigsten Moment - nicht so sein?

Und warum wird von Rom aus SOGAR bei der Handkommunion eine angemessene Ehrerbietung empfohlen? Wenn das Äußerliche angeblich nicht soooo wichtig wäre, wie es … 더보기
a.t.m
Latina: Wünsche dir auf diesen Wege baldige Besserung, Gottes und Mariens Segen.
Latina
nein,ein loch in der netzhaut rechts,wurde gelasert,sehe aber kUM was-konnnte plötzlich nicht mehr lesen--notfall
elisabethvonthüringen
Latina...was machst Du am Sonntag in der Augenklinik?
Ist es etwas akutes? Hattest Du einen Unfall?
Latina
liebe jana,schreibe praktisch blind,denn komme gerade von augenklinik,laser,netzhautloch....nur soviel,die geschichte stimmt und jugendliche wurden zur rechenschaft gezogen...die hatten aber null ahnung und andere auch nicht,fandens cool,daher ist es bessser,auf messen zu verzichten,wenn keine erwachsenen dabei sind.
elisabethvonthüringen
Ich bezweifle Latinas Bericht nicht.
Genau das ist in unserer Kirche auch schon vorgekommen!

Allerdings nicht bei JuGo's, sondern in der ganz normalen Sonntagsmesse.

Heute kommt es nicht mehr vor, weil die Kinder, die noch zur Messe kommen, mit den Erwachsenen mitkommunizieren .
Jana
@Latina,

ich wage Ihren Bericht zu bezweifeln und wenn das so stimmt ist es nicht in Ordnung, den Kommunionempfang für alle Jugendlichen zu streichen, sondern man sollte die Betreffenden zur Rechenschaft zu ziehen.

Mundkommunion ist bleibt immer die größtmögliche Form der Ehrfurcht und der kleinsten Möglichkeit von Misbräuchen auch wenn diese selbstverständlich nie völlig auszuschliessen sind. … 더보기
elisabethvonthüringen
Beichte und Kommunion gehörten früher einfach zusammen!

Seit der "Einhämmerung" des Bußaktes und des Friedensgrußes wird uns allen suggeriert, dass wir ja so unendlich gütig, liebend und "clean" sind, dass uns eigentlich zur Krönung und Veredelung unseres Gut-seins-zustandessozusagen die Hostie als Sahnehäubchen und kleines Dankeschön von (!) Jesus einfach zusteht!
Jana
Die sogenannten "Handkommunion" (die Hostie muss ja doch bei jeder Form in den Mund) kommt nicht vom hl. Geist und wird eines Tages wieder verschwinden.

@Hans
Latina
bei uns haben vor jahren einmal 2 jungen kniend mundkommunion empfangen,die hostein dann wieder aus dem mund genommen und unter die bank geklebt---das war dann das ende aller jugendmessen,es gibt nurmehr wortgodis für kinder und jugendliche-soviel zum würdigeren kommunionempfang durch mundkommunion--es kommt-wie hans03 es völlig richtig schreibt,nur auf die innere einstellung an--wer da … 더보기
a.t.m
Hans03: Ja auch ich finde es traurig wir hier der Priester und mit diesen die gesamte HRKK vorgeführt wurde, bereits am Anfang dieses Beitrage sieht man wie seine Hochwürden zu Fr. Lumetzberger blickt, daher vermute ich das sich dieser eher darauf Konzentriert hat ob diese zur Kommunion geht, und eher weniger auf deren Mann, wobei ja nicht einmal bekannt ist ob dieser von seinen wahren … 더보기
hans03
@Jana: Wer Ehrfurcht vor diesem Sakrament hat, wird es - mit oder ohne Kommunionbank - auch mit der entsprechenden geistigen oder auch körperlichen Haltung möglichst würdig empfangen wollen und kann sich gar nicht vorstellen, was Leute in der Lage sind zu tun, wenn sie keine Ehrfurcht vor dem Leib Christi haben und darin nur eine Brotgemeinschaft sehen.
Die Kommunionbank verhindert nichts. … 더보기
hans03
A.t.m.: Danke für den Hinweis. Stimmt, auch der Mann hätte die Kommunion als Wiederverheirateter nicht empfangen dürfen, da er nicht im Stande der Gnade ist. Hat der Priester dies gewußt? Dann hätte er die Kommunion doch verweigern müssen. In diesem Falle hätte Latina ja recht gehabt, dass der Priester das ganze Spektakel von vornherein unterbinden müssen- Jemand, der jeden Glauben an Gott und … 더보기
Student90er
Zumindest minimiert die Austeilung der Kommunion nur vor dem Altar den Mißbrauch. An die generelle MK müssen wir unsere Gemeinden erst langsam gewöhnen, was langwieriger ist als die Einführung der HK im Zeitraum 1970-1975.
Student90er
Wer vor einem Weiheamt keinen Respekt hat, hat diesen auch nicht vor der Eucharistie.
Monika Elisabeth
@Heine

so scheint es mir auch.

Doch ich denke, dass diese Sache noch tiefer geht: dieses Video dient zur Machtdemonstration des Teufels. Eine schamlose Fratze grinst uns aus dieser aufgezeichneten und in Öffentlichkeit ausgestrahlten Begebenheit heraus frech ins Gesicht und scheint zu sagen: Hier seht ihr, wie weit es schon gekommen ist und wie wenig ihr dagegen tun könnt, dass sich mein … 더보기
Jana
@Hans 03

Kommunionbänke bringen sehr wohl etwas!

"Wer sündigen will, den kann man nicht hindern"

Sie lassen doch nachts auch nicht die Haustüre offen stehen, da ein Einbrecher sowieso hereinkäme, wenn er wollte, oder die Geldbörse in der Stadt aus dem Rucksack herauswinkend etc...

Die Hostie fängt beim Empfang sofort an, sich aufzuweichen und im Mund zu kleben. Ein Herunterschaben und … 더보기
Monika Elisabeth
Was ist eigentlich schlimmer? Der Diebstahl einer Hostie oder die Anstiftung zu so einem Diebstahl?

Unglaublich, was da vor sich ging. Es wundert mich nicht, dass die Diözesen in Ö und D so abgewrackt sind.

Jeder Diözese und jeder noch so kleinen Pfarrei sieht man es an, wie sie mit dem Allerheiligsten umgeht.

Sie zerstören sich selbst.
Heine
In sec.8 sieht man,wie Fr.Mayr-Lumetzberger mit den Kameraleuten eine Art von Blickkontakt aufnimmt,der zeigt,dass es eine "abgemachte Sache"zwischen dem Kamerateam und ihr ist,hier provozierend gegen das Kirchenrecht und das Empfinden der rechtgläubigen Kommunionteilnehmer zu verstoßen. Es ist sicher nicht das Bedürfnis ,dem Herrn im Sakrament der Kommunion zu begegnen,was sie und ihren Mann zu … 더보기
a.t.m
Hans 03. Aber auch der Mann der Frau Lumetzberger hätte die kommunion nicht entgegen nehmen dürfen, da er ja ein wiederverheirateter Geschiedenes ist. Das in diesen ORF Beitrag der Priester, die gesamte HRKK als auch Gott der Herr der Lächerlichkeitpreis gegeben wurde, müßte dafur sorgen das seine Exzellenz Ludwig Schwarz nun sofort und energisch reagiert, damit eine solche Profamierung nicht … 더보기
studiosus
Kennt hier jemand die genaueren Hintergruende? Also wie es zu diesen Aufnahmen gekommen ist? Was hat das kamerateam vorgegeben filmen zu wollen?
Kannte der Priester den Ehemann?
Kam dies in dieser Kirche/bei diesem Priester bereits oefters vor?
elisabethvonthüringen
Monolog auf kreuz.net...

Prof Rempremmerding: ABFALLKATHOLIKEN, die von sich sagen, weder zu glauben, noch zu beten:
Genau das sind die Leute, denen Joseph Ratzinger jetzt entgegenkommen will, indem er die Tore für die sog. Frauenweihe öffnet.
Zunächst einen Spalt für Lektorinnen, dann ein bisserl weiter für Akolythinnen, schlußendlich steht die Diakonin vor der Tür, … 더보기
elisabethvonthüringen
Hans03...eine Kommunionbank ist nie Humbug gewesen.
Wer den Leib Christi in voller Andacht und Aufrichtigkeit, im Wissen, was da geschehen ist...einige Minuten vorher in der Wandlung,empfängt, der kratzt sich nicht die Hostie vom Gaumen und gibt sie weiter...
Hast Du gestern was Falsches getrunken?
elisabethvonthüringen
Ja, hans03, Du hast recht!
Der ORF "spielt" nur solche Filme und vermittelt ein Kirchenbild, das es so nicht gibt!
Also, was will man damit bezwecken?
Es geht wohl im Letzen darum, das Heilige, das Priestertum, die Eucharistie "auszumerzen" ,den "Allerweltsglauben" zu fördern und somit den Weg zur Einheitsreligion zu ebnen.

Das ist des Teufels Plan! Und viele lassen sich da einspannen!
Es geht … 더보기
hans03
Naja, Eli, stell dir mal vor, was so einer dann macht, der die Kommunion weitergeben will. Er kniet sich andächtig hin, empfängt die Kommunion, danach nimmt er sie sich aus dem Mund und gibt sie weiter. Wo ist dann also der Unterschied zu vorher? Was haben dann Kommunionbänke gebracht? Gar nichts. Also alles Humbug. Wer sündigen will, den kann man nicht hindern es sei denn der Priester weiß das vorher und verweigert die Kommunion.
hans03
Mayr-Lumetzberger ist ja ein Extremfall. Es gibt noch ganze 7 weitere Frauen auf der Welt, die unbedingt "Bischof" werden möchten. Und 1,5 Mrd Katholiken auf der Welt. Ein Einzelfall wird wieder von den Hardlinern benutzt, um gegen die O. Messe, Handkommunion usw zu Felde zu ziehen ... WSK und diese anderen Vereine spielen in der Kirche doch gar keine Rolle, jedenfalls nicht bei uns auf dem Land.… 더보기
elisabethvonthüringen
Ich sehe darin eher die "Schuld" in den abgeschafften Kommunionbänken;
diese "unkontrollierte" Versorgung der Konsumenten erinnert an das Bild des "Happalan salznens"...(Kärntner Dialekt für "Schafe mit dem nötigen Salz versorgen"...)

Mein alter Pfarrer lud die Gläubigen immer mit den Worten<< Selig, die zum Tisch des Herrn geladen sind<< an die Kommunionbank ein!
hans03
Es ist abwegig, nun dem Priester die Schuld in die Schuhe zu schieben. Nicht der Mann sondern die Frau L.-M. war ja exkommuniziert. Das heißt, dass kein Grund vorgelegen hatte, ihm die Kommunion zu verweigern. Der Priester konnte ja nicht vorher wissen, was der Mann tun würde, nachdem er die Hostie gespendet bekommen hatte,Schuldig hat sich der Mann gemacht, der die Hostie weiter gereicht hatte … 더보기
Eva
Robert Ketelhohn im Kreuzgang:

"Also: Der ORF inszeniert unter Vortäuschung falscher Tatsachen Sakrileg in katholischer Kirche, filmt es und überträgt das ganze im Fernsehen. Das ist der Skandal, der sofortiges Eingreifen des Nuntius verlangt." 더보기
hartmut8948
Wo der Empfang der Heiligen Eucharistie missbraucht wird, um Öffentlichkeit zu erzeugen, ist er ein Sakrileg.
Es gibt - so der Hl. Paulus - auch ein Genuss zum Gericht.
a.t.m
Hallo Poldi, vermutlich werden sie recht haben, aber dennoch gilt für uns Gläubige Katholiken"Glaube", Hoffnung" und "Liebe", den genau diese drei göttlichen Tugenden sind es, die wir niemals verlieren dürfen, denn sollte auch nur eine dieser Tugenden in uns erlahmen so werden auch die beiden anderen unvermeidlich erlahmen. Daher dürfen wir niemals den Glauben, die Hoffnung und Liebe zu unseren … 더보기
Poldi
Hallo a.t.m.,

die Dreistigkeit dieser Veirrten besteht ja darin, dass die Bilder bereits öffentlich sind (ORF). Und trotzdem brauchen sie nichts befürchten, weder vom Bischof noch vom Papst.

Wir drehen uns schon lange im Kreis, sind immer aufs Neue schockiert, rufen nach den Hirten ... nur um dann ein weiteres Mal festzustellen, dass die Hirten schon lange ihr Aufgabe abgelegt haben und mit den Wölfen heulen.
a.t.m
Poldi stimme ihnen bei. Dennoch bin ich gespannt ob und wann der Diözesanbischof Ludwig Schwarz , die Ö Kirche, der Ö Nuntius oder der Vatikan zu diesen schrecklichen Vorfall Stellung beziehen werden. Alleine diese Aufnahmen müßten schon dafür sorgen das die Linzer Diözese so schnell als möglich von einer päpstliche Visitation überprüft wird, denn dies ist ja nicht das erste mal das solches in … 더보기
Poldi
Tja, und auch hier heißt es bei den Bischöfen: Schweigen bedeutet Zustimmung. Die öffentliche Meinung wird den Medien überlassen (und viele Bischöfe stimmen dem bewusst zu). Kein Klischee wird in diesem Film ausgelassen und ist dabei so offensichtlich einseitig und abgedreht. Wenn ich sowas sehe, dann gewinne ich die Überzeugung:

- ja, der Kirchenaustritt nach Gewissensentscheidung ist völlig … 더보기