queenbix
queenbix

vizionárka varovania z Irska - odhalená identita

MDM also seems to exercise a lot of power (not love) kicking out the administrator of the facebook groups after having taken them away from him step by step. Read his public statement and then decide for yourselves if MDM is a true witness of love and mercy:

www.facebook.com/…/451810711587046

What is behind the "warning" and the MDM enterprise can also be seen from the blog of a man who …More
MDM also seems to exercise a lot of power (not love) kicking out the administrator of the facebook groups after having taken them away from him step by step. Read his public statement and then decide for yourselves if MDM is a true witness of love and mercy:

www.facebook.com/…/451810711587046

What is behind the "warning" and the MDM enterprise can also be seen from the blog of a man who unveiled her identity and continues to post new shocking background info: midwaystreet.wordpress.com/updates/
queenbix

vizionárka varovania z Irska - odhalená identita

Maria Divine Mercy alias/aka Mary Carberry-McGovern does not only slander Pope Francis whom she calls the "false prophet" and "ally of the antichrist". While Pope Francis encourages confession and authentic Catholic life more than she does (she seems to be inspired by the same spirit of division as Luther whose "500 years anniversary" is coming up in 2017)! Pope - antichrist - separation from …More
Maria Divine Mercy alias/aka Mary Carberry-McGovern does not only slander Pope Francis whom she calls the "false prophet" and "ally of the antichrist". While Pope Francis encourages confession and authentic Catholic life more than she does (she seems to be inspired by the same spirit of division as Luther whose "500 years anniversary" is coming up in 2017)! Pope - antichrist - separation from Rome is their common agenda ... How can any devout Catholic follow such "messages" ??? 🤦

MDM also seems to exercise a lot of power (not love) kicking out the administrator of the facebook groups after having taken them away from him step by step.

Read his public statement and then decide for yourselves if MDM is a true witness of love and mercy:

www.facebook.com/…/451810711587046

What is behind the "warning" and the MDM enterprise can also be seen from the blog of a man who unveiled her identity and continues to post new shocking background info about Mary Carberry and those associated with her. Here's the link to his blog:

midwaystreet.wordpress.com/updates/
queenbix

K-TV-Dokumentation über Alan Ames

Alan Ames bzw. sein Dienst der Neuevangelisierung wird vom zuständigen Ortsbischof von Perth, Westaustralien, empfohlen. Empfehlungsschreiben des Ortsbischofs liegen mir vor, die Empfehlung wird seit fast 20 Jahren jedes Jahr erneuert. Das will schon etwas heißen! Laut Pfr. Richard Rutkauskas, dem vom Erzbischof von Perth für Alan Ames bestimmten Seelenführer, übt Alan Ames 100%igen Gehorsam …More
Alan Ames bzw. sein Dienst der Neuevangelisierung wird vom zuständigen Ortsbischof von Perth, Westaustralien, empfohlen. Empfehlungsschreiben des Ortsbischofs liegen mir vor, die Empfehlung wird seit fast 20 Jahren jedes Jahr erneuert. Das will schon etwas heißen! Laut Pfr. Richard Rutkauskas, dem vom Erzbischof von Perth für Alan Ames bestimmten Seelenführer, übt Alan Ames 100%igen Gehorsam gegenüber der katholischen Kirche und den kirchlichen Vorgesetzten.

Alan Ames and his evangelisation ministry are under the wing of the local archbishop of Perth, Western Australia. I got his letters of reference, for 20 years the archbishop's support for Alan has been renewed year after year. That in itself is a clear sign!
According to Fr. Richard Rutkauskas, Alan Ames' spiritual director appointed by the archbishop, Alan Ames is 100% obedient to the Catholic Church and his superiors.
queenbix

'Die Warnung' ist eine extrem gefährliche Falschprophetie

Die "Warnung" ist nur für Wohlhabende und Reiche, vor allem für die im Westen gedacht ... Warum? Weil sie u.a. fordert (natürlich im Namen des Himmels), man solle Gold, Silbermünzen, Saatgut, Lebensmittel, Campingkocher, Decken usw. horten für die kommende "Drangsal".

War so oft in Afrika, auch in Asien, dort gibt es unzählige Menschen, die nicht mal für heute etwas zu essen haben. Geschweige …More
Die "Warnung" ist nur für Wohlhabende und Reiche, vor allem für die im Westen gedacht ... Warum? Weil sie u.a. fordert (natürlich im Namen des Himmels), man solle Gold, Silbermünzen, Saatgut, Lebensmittel, Campingkocher, Decken usw. horten für die kommende "Drangsal".

War so oft in Afrika, auch in Asien, dort gibt es unzählige Menschen, die nicht mal für heute etwas zu essen haben. Geschweige denn Geld, um sich Gold, Silbermünzen usw. zu kaufen.

Im Evangelium gibt's die echten Worte Jesu, die da lauten (Mt 6,25f): "Deswegen sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben und darum, dass ihr etwas zu essen habt, noch um euren Leib und darum, dass ihr etwas anzuziehen habt. Ist nicht das Leben wichtiger als die Nahrung und der Leib wichtiger als die Kleidung? Seht euch die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht, sie ernten nicht und sammeln keine Vorräte in Scheunen; euer himmlischer Vater ernährt sie. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?"

Schade, dass viele Katholiken die täglichen anonymen Briefe der selbsternannten "Endzeitprophetin" für verbindlicher halten als das Evangelium. :-(
queenbix

Heilige der Schweiz - Hl.Fintan

Der hl. Fintan lebte von etwa 800 bis 881.
Ds könnte man noch ergänzen zum Film.
queenbix

Ex-Jesuit Fred Ritzhaupt: Vom katholischen Charismatiker zum protestantischen Freikirchler

Bei den Charismatikern findet man genauso viele unterschiedliche Charaktere wie in anderen Gruppierungen. Wenn also einer charismatisch ist und die katholische Kirche verlässt, ist das nicht repräsentativ für die Charismatiker im Allgemeinen.
So hat Jesus selbst 12 Apostel berufen, und einer hat ihn verraten - woraus man nicht folgern darf, Apostel seien halt alle Verräter.
Oder wenn man die …More
Bei den Charismatikern findet man genauso viele unterschiedliche Charaktere wie in anderen Gruppierungen. Wenn also einer charismatisch ist und die katholische Kirche verlässt, ist das nicht repräsentativ für die Charismatiker im Allgemeinen.
So hat Jesus selbst 12 Apostel berufen, und einer hat ihn verraten - woraus man nicht folgern darf, Apostel seien halt alle Verräter.
Oder wenn man die Verirrungen mancher Priester anschaut - wenn einer Kinder missbraucht oder schutzbefohlene Waisenkinder windelweich prügelt, was vor 50 Jahren leider genauso vorkam wie in neuerer Zeit - das kann man nicht verallgemeinern. Wir sollten aber nie aufhören, für unsere Mitmenschen zu beten.
queenbix

sel. Papst Johannes PaulII wurde von keiner Shiva Priesterin gesegnet!

Keine Shivapriesterin, sondern eine katholische, verheiratete Frau, die den Papst mit einem ehrenden Begrüßungsritual als Zelebrant der hl. Messe willkommen heißt, wie es unter indischen Katholiken üblich ist - wundervoll, dass dieser Beitrag hier publiziert wurde! 😉

Jetzt kann ich wenigstens fundiert antworten, wenn ich damit konfrontiert werde, Papst Johannes Paul II. sei "nicht katholisch" …More
Keine Shivapriesterin, sondern eine katholische, verheiratete Frau, die den Papst mit einem ehrenden Begrüßungsritual als Zelebrant der hl. Messe willkommen heißt, wie es unter indischen Katholiken üblich ist - wundervoll, dass dieser Beitrag hier publiziert wurde! 😉

Jetzt kann ich wenigstens fundiert antworten, wenn ich damit konfrontiert werde, Papst Johannes Paul II. sei "nicht katholisch" etc.

Tatsächlich ist es nicht wenig erstaunlich, welch abenteuerliche Blüten die Phantasie bei manchen Leuten treibt, die - leider - Papst Johannes Paul II. nicht mögen. Jedenfalls hilft nichts besser als die sachliche Wahrheit! 👏
queenbix

Papstsekretär Gänswein: Doktorarbeit war Zeit der Askese

Den Kommentar von @Geigenbauer verstehe ich nicht ...
Wenn doch Gänswein - wie in kirchlichen Kreisen üblich - zum Studium geschickt wurde und es nicht selbst ausgesucht hat - was soll daran karrieresüchtig sein?
Die Kirche braucht Spezialisten für viele Gebiete, daher werden manche Priester von ihren Oberen ausgewählt und gebeten, Fachgebiete zu studieren und das Studium abzuschließen - …More
Den Kommentar von @Geigenbauer verstehe ich nicht ...
Wenn doch Gänswein - wie in kirchlichen Kreisen üblich - zum Studium geschickt wurde und es nicht selbst ausgesucht hat - was soll daran karrieresüchtig sein?
Die Kirche braucht Spezialisten für viele Gebiete, daher werden manche Priester von ihren Oberen ausgewählt und gebeten, Fachgebiete zu studieren und das Studium abzuschließen - sei es ein Doktortitel oder ein anderer Titel.
Wer das aufrichtig durchzieht und sich im Gehorsam der Mühe unterzieht, verdient Respekt, keine gehässigen Kommentare ...
queenbix

Kurzreportage: Alan Ames in Oberndorf, 15. September 2004

PS: Gerade Menschen, die lang weg waren von der Kirche und von Gott, darf man nicht warten lassen, wenn die Gnade sie berührt hat. Würde man sagen: "Entschuldigen Sie, machen Sie mal mit der Sekretärin einen Termin aus!", könnte dies eine verpasste Gelegenheit sein.

... es braucht Mut, nach langem wieder zu beichten ...

Wer einen reuigen Sünder warten lässt, riskiert, dass dessen Mut schwindet …More
PS: Gerade Menschen, die lang weg waren von der Kirche und von Gott, darf man nicht warten lassen, wenn die Gnade sie berührt hat. Würde man sagen: "Entschuldigen Sie, machen Sie mal mit der Sekretärin einen Termin aus!", könnte dies eine verpasste Gelegenheit sein.

... es braucht Mut, nach langem wieder zu beichten ...

Wer einen reuigen Sünder warten lässt, riskiert, dass dessen Mut schwindet bzw. dass der Versucher ihn und seinen Stolz "bearbeitet", so dass er nicht mehr die Kraft aufbringt, ein zweites Mal anzuklopfen.

Im besagten Fall könnte es sein, dass nicht der Sünder so viel "Druck machte", sondern die besagte Dame, die evtl. schon seit Jahren für seine Umkehr betete und jetzt sah, dass er beichten würde - und wusste: "Wenn er nicht bald beichten gehen KANN, verlässt ihn der Mut wahrscheinlich wieder!" (Mir scheint, dass es auch nichts Unrechtes oder Egozentrisches ist, einen Priester ums Beichthören zu bitten, außerdem wurde das Programm dadurch nicht "gestört", der Vortrag ging weiter ...)
queenbix

Kurzreportage: Alan Ames in Oberndorf, 15. September 2004

ich freue mich, sooft ich höre, dass einer, der schon lang nicht mehr gebeichtet hat, die gnade bekommt, durch dieses sakrament als "verlorener sohn" zum "vater" zurückzukehren.

der umstand, dass die priester - statt die verbleibenden minuten im vortrag zu sitzen - sich sofort dem dienst der versöhnung widmen, finde ich wunderbar. Gott segne jeden priester, der sich gleich aufmacht, ein "…More
ich freue mich, sooft ich höre, dass einer, der schon lang nicht mehr gebeichtet hat, die gnade bekommt, durch dieses sakrament als "verlorener sohn" zum "vater" zurückzukehren.

der umstand, dass die priester - statt die verbleibenden minuten im vortrag zu sitzen - sich sofort dem dienst der versöhnung widmen, finde ich wunderbar. Gott segne jeden priester, der sich gleich aufmacht, ein "verlorenes schaf" abzuholen, und der dafür alle/s andere warten lässt!

eine beichte ist der wichtigste und erste schritt zurück zu Gott. alan ames hält seit 11 jahren jeden mai vorträge hierzulande, und ausnahmslos bei/nach jedem vortrag gibt es außergewöhnlich viele beichten. ich danke Gott, der diese gnade der umkehr schenkt! 👏
queenbix

Kurzreportage: Alan Ames in Oberndorf, 15. September 2004

zum genannten dekret über heilungsmessen, das im sept. 2000 herauskam, wäre anzumerken:

im fall von alan ames findet vor seinen vorträgen immer eine hl. messe statt (wie es auch in den regeln, die sein bischof erlassen hat, gewünscht wird). diese hl. messe wird stets nach messbuch gefeiert - wie es sich gehört. alans erzbischof, der in rom hohes ansehen genießt, kennt das dekret natürlich …More
zum genannten dekret über heilungsmessen, das im sept. 2000 herauskam, wäre anzumerken:

im fall von alan ames findet vor seinen vorträgen immer eine hl. messe statt (wie es auch in den regeln, die sein bischof erlassen hat, gewünscht wird). diese hl. messe wird stets nach messbuch gefeiert - wie es sich gehört. alans erzbischof, der in rom hohes ansehen genießt, kennt das dekret natürlich und hält sich gern daran. darum erließ er die regeln für alans dienst entsprechend.

das dekret thematisiert "heilungsmessen", d.h. nicht nach messbuch gefeierte eucharistiefeiern, sondern welche mit "freien" einfügungen, befreiungsgebeten etc. diese darf niemand, auch kein bischof, einfach halten, sondern sind immer vom vatikan genehmigungspflichtig. "heilungsmessen" im sinne des dekrets feierte z.b. der ex-erzbischof und ex-exorzist milingo.

derzeit kursieren flugblätter der CM partei, in denen über alan und andere behauptet wird, in sachen heilungsmesse gegen das besagte dekret verstoßen zu haben. dies trifft aber glücklicherweise nicht zu, sondern zeigt höchstens, dass die verfasser des besagten flyers nicht gut recherchiert (und durch ihre falschaussage rufmord betrieben) haben. schade! sowas schadet der kirche bloß und nützt niemand. und christlich finde ich das auch nicht ...

man muss ja alan oder andere verkünder des wortes Gottes nicht mögen - das erwarte ich nicht. warum man aber militant wird, vor allem publizistisch, verstehe ich nicht. wenn durch alans dienst seelen zu Gott finden, beichten und sich bekehren, sollte sich jeder drüber freuen - auch wenn man selbst nicht zu so einer veranstaltung gehen will. wenn nur eine seele, die sich durch einen solchen gebetstag bekehren würde, durch verleumdung davon abgehalten wird, ist das ein immenser schaden, und ich für meinen teil wollte nicht einmal vor Gott stehen und sowas verantworten müssen ...
queenbix

Kurzreportage: Alan Ames in Oberndorf, 15. September 2004

Beichten. -

Am 21.09.2010 war der letzte von 12 Gebetstagen mit Alan in Österreich und Bayern. In einer der Kirchen, nach dem Vortrag von Alan (der wie immer über die Bedeutung der Sakramente und über die Größe des priesterlichen Dienstes sprach), waren 5 Priester bereit, Beichte zu hören.

Einer dieser fünf, der etwa 3 Stunden lang Beichte hörte, kam nach 23 Uhr freudestrahlend aus dem Beichtst…More
Beichten. -

Am 21.09.2010 war der letzte von 12 Gebetstagen mit Alan in Österreich und Bayern. In einer der Kirchen, nach dem Vortrag von Alan (der wie immer über die Bedeutung der Sakramente und über die Größe des priesterlichen Dienstes sprach), waren 5 Priester bereit, Beichte zu hören.

Einer dieser fünf, der etwa 3 Stunden lang Beichte hörte, kam nach 23 Uhr freudestrahlend aus dem Beichtstuhl und sagte, unter den Pönitenten seien drei Erwachsene gewesen, die nur 1x im Leben gebeichtet hatten, vor der Erstkommunion. Sollte man sich nicht darüber freuen? Wenn nicht Gottes Gnade das gewirkt haben soll - wer denn dann? Schickt der Teufel neuerdings die lauen Seelen in den Beichtstuhl?

Hat Jesus sich geirrt, als er sagte: "Ein schlechter Baum KANN KEINE GUTEN FRÜCHTE BRINGEN, und ein guter keine schlechten!"

Wie gut wäre es, wenn die heutige Welt keine Menschen wie Alan Ames brauchte, um den Weg zu den Sakramenten aufzuzeigen! Und wenn ein Laie wie Alan mit dem Segen der Kirche wirkt und Gott Gnade schenkt, ist es meist grad denen, die besonders über den "Verfall des Glaubens" jammern, auch nicht recht ...
queenbix

Kurzreportage: Alan Ames in Oberndorf, 15. September 2004

Ich finde, dass manche Personen ein bisschen zu viel richten und urteilen. Es ist mutig, vor allem, wenn die besagten Personen noch nie bei einem Gebetstag dabei waren ...

Alan publiziert nur, wenn seine kirchlichen Vorgesetzten (= sein Ortsbischof und die Priester, die dieser dazu ernannt hat) die Texte geprüft und zum Druck freigegeben haben. Die finanzielle Seite seines Dienstes untersteht …More
Ich finde, dass manche Personen ein bisschen zu viel richten und urteilen. Es ist mutig, vor allem, wenn die besagten Personen noch nie bei einem Gebetstag dabei waren ...

Alan publiziert nur, wenn seine kirchlichen Vorgesetzten (= sein Ortsbischof und die Priester, die dieser dazu ernannt hat) die Texte geprüft und zum Druck freigegeben haben. Die finanzielle Seite seines Dienstes untersteht ebenso dem Erzbischof, der die Verwendung der Gelder mitbestimmt.

Gewisse Personen, die weiter unten gepostet haben, pauschalisieren, dass Alan und sein Dienst nicht von Gott sein könnten. Die Argumente fehlen, vielmehr werden explizite Zeichen der Echtheit einfach umgedeutet, d.h. als keine guten Zeichen oder für zweifelhaft gehalten:

- der Umstand, dass durch Alans Vortrag viele, die teils jahrelang den Sakramenten fern geblieben waren, zur Beichte finden.

- der Umstand, dass dauerhafte Bekehrungen geschehen.
- der Umstand, dass er dem Bischof 100% gehorsam ist.
- der Umstand, dass auch Heilungen geschehen - an Seele UND Leib.
queenbix

Kurzreportage: Alan Ames in Oberndorf, 15. September 2004

@maranatha

Ich finde es gut, dass er sein Gebet nur als "Ergänzung" zu den Sakramenten sieht, denn viele Leute tendieren dazu, nicht die Sakramente in die Mitte zu stellen, sondern irgendwelche Leute oder das Heilungsgebet.

Darüber hinaus wurzelt Alans Heilungscharisma ja in den Sakramenten ... bei jedem Vortrag, den ich bisher von ihm hörte, sagte er gleich zu Anfang: "Die Heilung erfolgt …More
@maranatha

Ich finde es gut, dass er sein Gebet nur als "Ergänzung" zu den Sakramenten sieht, denn viele Leute tendieren dazu, nicht die Sakramente in die Mitte zu stellen, sondern irgendwelche Leute oder das Heilungsgebet.

Darüber hinaus wurzelt Alans Heilungscharisma ja in den Sakramenten ... bei jedem Vortrag, den ich bisher von ihm hörte, sagte er gleich zu Anfang: "Die Heilung erfolgt durch die Sakramente" (die Beichtväter bestätigen, dass dies vor allem auch für die dann sehr stark nachgefragte Beichte zutrifft) - und darum wünscht sein Erzbischof Barry Hickey, der die Regeln für diese Gebetsabende erstellt hat, dass das Heilungsgebet stattfindet während der Aussetzung - so kann jeder sehen, dass der eucharistische Herr Jesus Christus die Mitte ist, niemand sonst.

2. "Körperliche Heilungen kann der Teufel wirken" - ja, kann er. Aber nicht jede körperliche Heilung ist vom Teufel gewirkt ... Obwohl die ungläubigen Pharisäer genau das auch Jesus vorgeworfen haben - seine Heilungen seien "mit Hilfe von Beelzebul" gewirkt. Fällt Ihnen da was auf?
queenbix

Kurzreportage: Alan Ames in Oberndorf, 15. September 2004

Dieser Beitrag zeigt einen Gebetstag mit Alan Ames, der vor wenigen Jahren in Oberndorf (bei Salzburg) stattfand.

Kürzlich hab ich von jemandem gehört, dass bei genau diesem Gebetstag ein Herr mit Vornamen "Hans" geheilt wurde - an den Augen - und dass er wieder gut sehen kann.

Ich glaube, das könnte der Herr mit der dunklen Brille sein, der am Anfang des Beitrags interviewt wurde! 👏
queenbix

Kurzreportage: Alan Ames in Oberndorf, 15. September 2004

Jeder Gebetsabend mit Alan Ames beginnt mit einer ("normalen") heiligen Messe, meist ist zur Einstimmung vorher noch ein Rosenkranz.

Erst nach der hl. Messe folgt der Vortrag. In jedem seiner Vorträge hab ich bisher die Themen "Sakramente", "Priestertum", "Rosenkranzgebet" gefunden. Er versteht es, auf sehr einfache Weise die Tiefe der Sakramente zu erklären und Mut zu machen, die Sakramente …More
Jeder Gebetsabend mit Alan Ames beginnt mit einer ("normalen") heiligen Messe, meist ist zur Einstimmung vorher noch ein Rosenkranz.

Erst nach der hl. Messe folgt der Vortrag. In jedem seiner Vorträge hab ich bisher die Themen "Sakramente", "Priestertum", "Rosenkranzgebet" gefunden. Er versteht es, auf sehr einfache Weise die Tiefe der Sakramente zu erklären und Mut zu machen, die Sakramente aus der Hand der Priester öfter zu empfangen. Seit ich das auf Alans Ermutigung hin begonnen habe, änderte sich mein Leben stark, mir ist es noch nie besser gegangen! Dank sei Gott.

Das Heilungsgebet kommt am Schluss und ist nur kurz, denn Alan sagt stets, dass sein Gebet "nur eine Ergänzung zu den Sakramenten" sei. Mir gefällt es, dass ein Laie so auf das Priestertum verweist - und dies nicht auf autoritäre Weise, sondern er spricht sehr liebevoll, macht keinen Druck, sondern überzeugt durch seine offene, warmherzige Art.
queenbix

Charismatischer Segen

Da Alans erster Seelenführer, Fr. Dickinson, vor einigen Jahren vielbetrauert starb, ernannte Erzbischof Hickey sogleich einen anderen Priester für diesen Dienst an Alan Ames: Father Richard Rutkauskas.

Ich zitiere aus Father Richards Brief vom 30. April 2009 (den ich übrigens mit seiner Erlaubnis öffentlich verwende):

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen Herrn Carver Alan Ames …More
Da Alans erster Seelenführer, Fr. Dickinson, vor einigen Jahren vielbetrauert starb, ernannte Erzbischof Hickey sogleich einen anderen Priester für diesen Dienst an Alan Ames: Father Richard Rutkauskas.

Ich zitiere aus Father Richards Brief vom 30. April 2009 (den ich übrigens mit seiner Erlaubnis öffentlich verwende):

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen Herrn Carver Alan Ames vorstellen. Alan ist ein verheirateter Mann aus Perth, West-Australien. Vor einiger Zeit, nach einem von Alkohol und Gewalt geprägten Leben, erlebte Alan eine tiefe Bekehrung, die zu einem neuen Leben in dem einen, wahren Gott führte.

Seither fühlt er sich verpflichtet, seine Erfahrung mit anderen zu teilen. Er begann damit im Jahr 1995 hier in Perth und hat von da an mit der vollen Zustimmung unseres Erzbischofs Barry James Hickey in verschiedenen Pfarreien Vorträge gehalten und einen Heilungsdienst ausgeübt. Die Früchte sprechen für sich. Viele Bekehrungen und Heilungen geschahen – Gaben des Heiligen Geistes durch den Dienst Alans, der nun unter dem Namen "Touch of Heaven" bekannt ist.

Alan fühlte sich auch gerufen, seine Botschaft der Liebe Gottes an andere Orte Australiens und der Welt zu tragen; er spricht jedoch nur in einer Diözese, wenn er die Erlaubnis des Ortsbischofs oder einer vom Ortsbischof bevollmächtigten Person hat.

Als sein Seelenführer – vor einigen Jahren durch meinen Erzbischof dazu ernannt – kann ich mich für Alans Charakter und Ansehen in der Gemeinde verbürgen. Er ist ein Familienmensch, verheiratet, und hat zwei erwachsene Kinder. Er ist ein rechtschaffener Mann, der das praktiziert, was er predigt. Er ist ein Mann mit einem tiefem Gebetsleben, dessen einziger Wunsch im Leben es ist, von Gott geführt zu werden, um Seinen Willen zu tun. Alan folgt auch vollständig und ohne jedes Wanken den Lehren der katholischen Kirche und ermutigt andere, dasselbe zu tun.

Wenn Sie noch weitere Fragen über Alan und seinen Dienst haben, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren.

Im Namen Christi,

gezeichnet:

Pfr. Richard Rutkauskas

Wer Father Richard (bitte in Englisch) direkt kontaktieren will, möchte über Alans Homepage ein e-mail senden, das an Fr. Richard weitergeleitet wird.
queenbix

Charismatischer Segen

Das Schöne an unserer Kirche ist, dass sie als Hierarchie aufgebaut ist. 😇 Von daher gibt es - auch im Fall Alan Ames - direkte Zuständigkeiten, an die man sich halten sollte, vor allem wenn emotional und mehr oder weniger sachlich für das Pro und Kontra argumentiert wird.

Der zuständige Bischof von Alan Ames ist Barry James Hickey, Erzbischof von Perth und von daher zuständig für Alan Ames, …More
Das Schöne an unserer Kirche ist, dass sie als Hierarchie aufgebaut ist. 😇 Von daher gibt es - auch im Fall Alan Ames - direkte Zuständigkeiten, an die man sich halten sollte, vor allem wenn emotional und mehr oder weniger sachlich für das Pro und Kontra argumentiert wird.

Der zuständige Bischof von Alan Ames ist Barry James Hickey, Erzbischof von Perth und von daher zuständig für Alan Ames, der seit ca. 30 Jahren in Perth wohnhaft ist. Der Erzbischof hat Alan und seine Geschichte angehört, danach ernannte er einen Priester als Seelenführer. Diesem schuldet Alan totale Offenheit in allem. Der Erzbischof ernannte nicht irgendeinen, sondern den skeptischsten und objektivsten Priester, den er zur Verfügung hatte: Gerard Dickinson. Dieser schrieb am 15. August 1994:

"Als mich der Erzbischof von Perth in Westaustralien, B. J. Hickey, im Jahr 1994 darum bat, Carver Alan Ames unter meine Fittiche zu nehmen, zögerte ich zuerst, ja, ich war sogar skeptisch. In den vergangenen Jahren lernte ich Alan als sein Seelenführer und Beichtvater gut kennen und habe mit ihm gute und schlechte Zeiten durchgestanden, während denen er die Nähe seines Herrn erfuhr und die oft heftigen Angriffe Satans ertrug.
Daß er von der Heiligen Dreieinigkeit, von Unserer Lieben Frau und den Engeln und Heiligen für einen besonderen Zweck gebraucht wird, daran habe ich keine Zweifel. Seine Demut, Nächstenliebe und sein Gehrorsam gegenüber seinen kirchlichen Vorgesetzten sind die Kennzeichen eines wahren Dieners Gottes (...)
Mein Zögern und meine Skepsis sind verschwunden. Warum Gott mich auserwählt hat, der Seelenführer dieses Mannes zu sein, verstehe ich nicht. Daß ich sein Freund sein darf, schätze ich sehr (...)"

Auf das Urteil dieses Priesters darf man aus zweierlei Gründen vertrauen:

1. Alan hat ihn sich nicht selbst ausgesucht, sondern der Erzbischof ernannte ihn. Der Seelenführer ist also kein automatischer Ja-Sager.

2. Der Erzbischof suchte ganz weise nicht irgendeinen, sondern einen sehr skeptischen Priester. Dass dieser nach geraumer Zeit der Untersuchungen und der Einblicke zu einem äußerst positiven Blick kommt, sollte nicht unbeachtet bleiben.

Vielleicht hilft ein Vergleich mit dem Arzt:
Welcher Diagnose würden Sie vertrauen? Derjenigen des Hausarztes, der immer da ist, alles selbst sieht und untersucht, oder der eines entfernten, selbsternannten "Experten", der Ferndiagnosen stellt?

Bin immer noch betroffen, dass Pfr. Pietrek und andere, z.B. Studicolo, der Pietreks Texte wortwörtlich wiedergibt, pauschal negativ urteilen. Jeder, und sei es ein verdienter, treuer Erzbischof wie B.J. Hickey, wird als im Irrtum oder "von der Tradition abgefallen" verurteilt. Ihr Vergehen? Nun, ganz einfach: Sie sind anderer Ansicht und handeln nicht nach Pietreks selbstgestrickten Regeln ...
queenbix

Charismatischer Segen

Jesus sagt, dass man einen Baum an seinen Früchten erkennt und dass ein schlechter Baum keine guten Früchte bringen KANN. Die Früchte des 15 Jahre andauernden Dienstes von Alan Ames bestehen aus Bekehrungen, gefolgt von Heilungen.

Alan ruft in seinen Vorträgen immer dazu auf, zu den Sakramenten zu gehen, vor allem zu Beichte und Eucharistie. "Dort wirkt Gott, der grösste Heiler, den es gibt." …More
Jesus sagt, dass man einen Baum an seinen Früchten erkennt und dass ein schlechter Baum keine guten Früchte bringen KANN. Die Früchte des 15 Jahre andauernden Dienstes von Alan Ames bestehen aus Bekehrungen, gefolgt von Heilungen.

Alan ruft in seinen Vorträgen immer dazu auf, zu den Sakramenten zu gehen, vor allem zu Beichte und Eucharistie. "Dort wirkt Gott, der grösste Heiler, den es gibt." Ein weiteres Zitat von Ames bei einem Vortrag: "Ich bin traurig, dass viele Menschen zu mir kommen wegen Gebet und vorübergehen an den Priestern, die doch geweihte Hände haben. Ich (Alan) bitte so oft ich kann um den priesterlichen Segen!"

Nach den Vorträgen von Alan Ames wird immer Beichtgelegenheit angeboten. Die Priester sind also im Beichtstuhl für diesen enorm wichtigen Dienst, während Ames für die Leute betet, die das wünschen. (Die Priester sehen also nicht "erstaunt" zu beim Heilungsgebet, sondern spenden das Beichtsakrament.) Ames sagt dazu: "Viele Menschen kommen und sagen mir, dass sie NICHT bei meinem Gebet geheilt wurden, sondern als sie nachher eine gute Beichte ablegten (...) Es sind heute abend einige Priester hier, und ich möchte euch daher ermutigen, diese Gelegenheit zu nutzen und eine gute und vollständige Beichte abzulegen."

Ein alter Priester sagte spätabends, nach stundenlangem Beichthören nach einem Vortrag von Alan zu mir: "Nur einmal im Leben habe ich so viele und so tiefe Beichten gehört - das war nach meiner Primiz vor 50 Jahren!" So und ähnlich hört man es fast nach jedem Vortrag.

Wessen Stimme ruft zur Beichte und zur Eucharistie? Die Gottes und Seiner Diener oder die des Widersachers?

Erzbischof Barry J. Hickey nimmt Alans Charisma ernst und gleichzeitig unter die Lupe. Wenn der Erzbischof diesem Dienst, der nachweislich so viel Bekehrung nach sich zieht, feste Regeln und die Erlaubnis zu wirken verleiht, sollte man sich freuen und dem Erzbischof nicht unterstellen, "gegen die Tradition der Kirche" zu handeln.

Es ist auch schade, den Dienst von Alan Ames auf das "Umfallen" zu minimieren. Die Regel: "Vor Gott fällt man nur aufs Gesicht" ist übrigens eine selbstgestrickte, diese findet sich weder in der Heiligen Schrift noch in der Lehre der Kirche. Ein mir bekannter Priester betete unlängst für eine Person, die ihn darum ersucht hatte. Beim Handauflegen fiel sie um - sehr zum Staunen und Schrecken des Priesters. Und sie fiel rückwärts ... Ich kann nur warnen vor pauschalen Ferndiagnosen, die in allem das Wirken des Teufels wittern.

Wie schön wäre es, würde Pfarrer Pietrek seine Einwände gegen Alans Dienst dem Erzbischof vortragen. Dieser ist der Ansprechpartner, das hat Alan Pfarrer Pietrek bereits schriftlich mitgeteilt. Alan wird sich nicht selbst verteidigen, er untersteht im Gehorsam dem Erzbischof. Sollte der Erzbischof es wünschen, wird Alan sofort gehorchen und seinen Dienst beenden. Alan hört in der Stimme der kirchlichen Oberen die Stimme des Herrn, der diese eingesetzt hat.

Auch Alan wirkt, wie Pfarrer Pietrek, in seinem Dienst aus Liebe zur Kirche. Aus derselben Liebe möchte ich auf die Argumente, Halbwahrheiten und aus dem Kontext gerissenen Satzteile nicht in diesem öffentlichen Forum antworten, sondern dies auf den Privatraum verlegen. Es kann der Sache Christi nur schaden, wenn zwei Parteien, die beide für die Eucharistie, für die Beichte, für den Papst, gegen Abtreibung und gegen alles Antichristliche sind, sich in einem öffentlichen Forum duellieren. Ich wäre froh gewesen, in dem Vortrag wären keine Namen nicht anwesender Dritter gefallen (z. B. der von Alan Ames). Dies hätte uns den bisherigen öffentlichen Abtausch erspart.

Ich schätze Sie, Pfarrer Pietrek, als Priester, bedauere aber zutiefst Ihren Feldzug gegen andere, die in derselben Sache für Gott wirken. Und ich bin traurig, dass Sie dem Erzbischof Hickey, der Alan und alle Aspekte seines Dienstes aus grösster Nähe seit 15 Jahren mitverfolgt, solches Misstrauen entgegenbringen und mangelnde Unterscheidung unterstellen. Sie, Herr Pfarrer Pietrek, sind Alan noch nie persönlich begegnet ... Gott segne Sie.
queenbix

Charismatischer Segen

Der bedeutendste Unterschied zwischen Pfarrer Pietrek und Alan Ames besteht darin, dass Pietrek die Welt und die Menschen anschaut und zu ergründen sucht, wo und wie der Böse in ihnen und durch sie wirkt. Pietrek sieht sich quasi als "letzte Bastion und Kämpfer gegen das Böse".
Ames schaut auf die Welt und die Menschen und versucht zu erkennen, wo und wie Gott in ihnen wirkt und wie man die …More
Der bedeutendste Unterschied zwischen Pfarrer Pietrek und Alan Ames besteht darin, dass Pietrek die Welt und die Menschen anschaut und zu ergründen sucht, wo und wie der Böse in ihnen und durch sie wirkt. Pietrek sieht sich quasi als "letzte Bastion und Kämpfer gegen das Böse".
Ames schaut auf die Welt und die Menschen und versucht zu erkennen, wo und wie Gott in ihnen wirkt und wie man die Menschen noch tiefer in die Liebe Gottes ziehen kann. Ames sieht sich insofern als eine Art "kleiner Mitarbeiter für das Gute".
Ames sucht Kontakt zu den kirchlichen Oberen und wirkt nur im 100%-igen Gehorsam ihnen gegenüber, Pietrek ist eine Art "freischaffender Künstler", der nicht selten Gratwanderungen macht.

Pfarrer Pietrek wählt seit Jahren den Weg, Alan Ames (und andere) öffentlich anzuklagen und gar zu diffamieren. Er sucht - entgegen der Weisung aus der Bibel - nicht vorher das persönliche Gespräch, um die "Sünder" mit ihren "Sünden" zu konfrontieren. Den Brief von Alan, Pfr. Pietrek möge sich bitte an Alans Bischof und/oder Seelenführer wenden und diesen die Bedenken über Alans Dienst vortragen, hat Pfarrer Pietrek bis heute ignoriert.

Ich schätze Pfarrer Pietreks Engagement, vor allem das gegen Abtreibung. Seine anderen Kampagnen sehe ich mit Sorge und frage mich: Darf ein Priester, auch wenn er im Recht zu sein meint, die Wahrheit biegen, verzerren und Rufmord betreiben? Auch im obigen Filmbeitrag finden sich leider Lügen (z.B. was er über Alan und den WJT in Köln sagt, um nur ein Beispiel zu nennen).

Das Ordinariat Paderborn informierte mich, Pfarrer Pietrek habe in dieser Diözese (in der er wohnt bzw. wohnte) keinen Seelsorgeauftrag und sei NICHT berechtigt, sich Exorzist zu nennen. Pfarrer Pietreks Nähe zur Piusbruderschaft, ein Auftritt bei einer Republikaner-Wahlveranstaltung, seine pauschale Kritik an der kirchlich anerkannten charismatischen Erneuerung und sogar am Papst ... Schade!

Ich stehe in engem persönlichen Kontakt zu Erzbischof B. J. Hickey, der im Vatikan als "treuer Sohn der Kirche" bekannt ist und Alan sowie dessen Charisma genau prüft. Jeder Gebetstag, jedes Heilungsgebet von Alan Ames geschieht nur mit expliziter Erlaubnis dieses kirchlichen Oberen - der übrigens auch die Regeln für die Form und den Ablauf des Heilungsgebets erlassen hat (in Übereinstimmung mit den Regeln der Kirche, wie er sagte).

Am Gehorsam scheiden sich die Geister. Ich wünsche Pfr. Pietrek alles Gute und Gottes Segen und bete darum, dass Gott ihm helfen und die Gabe der Unterscheidung schenken möge. Für das Wirken der Partei "Christliche Mitte", in der Pfr. Pietrek federführend tätig ist, bete ich darum, dass sie nicht nur "Ein Deutschland nach den 10 Geboten Gottes" verwirkliche, sondern auch das größte aller Gebote beherzige: Gottes- und NÄCHSTENliebe.