Sprache
alfredus

Erzbischof Marcel Lefebvre: Den Glauben unserer Väter übermitteln

@pio molaioni So lange es die Kirche gibt, sendet Gott Menschen die der Kirche den Weg weisen, ihren Glauben stärken und Irrtümer bekämpfen., denken Sie nur an die vielen heiligen Kirchenlehrer. So ist es auch mit Erzbischof Lefebvre der eine von Gott gegebene Sendung hatte. In nicht weiter Ferne wird die Kirche erkennen müssen, dass sie diesem Gottesmann Unrecht getan hat und ihn rehabilitieren… Mehr
alfredus

Karl Marx war ein bekennender Satanist: "Meine Seele, die einst Gott gehörte, ist nun für die …

@Theresia Katharina In meinem Kommentar habe ich deutlich gemacht, dass Gott die Liebe ist, also barmherzig. Nicht unterschlagen sollte man seine göttliche Barmherzigkeit. Bei den genannten Massen-und Menschenmördern gibt es keine Zweifel, dass sie dort sind wo der Teufel ist, in der Hölle. Diese Geschichtsgestalten waren keine Menschen, sondern im Sinne des Wortes " Teufel " ! Mehr
alfredus

Franziskus beabsichtigt, für Frauen neue "Ämtern" einzuführen - de facto Diakoninnen

Franziskus bringt nun die Früchte des Konzils zur vollen Blüte, zum Schaden des katholischen Glaubens. Was damals durch die Modernisten geschickt in der Lehre untergebracht wurde, zeigt jetzt den Stand einer destruktiven Zeitgeistkirche. Die Gläubigen haben den Eindruck, dass unsere Bischöfe einem falschen Geist huldigen. Frauenpriestertum, Frauendiakonat, Angriff gegen Zölibat und die Kommunion … Mehr
Carlus gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 21. Juni 2018

Diese neuen Theologien und Irrtümer waren damals schon bekannt und Papst Pius XII. hat sie öffentlich verurteilt. Deshalb muss man Papst Johannes XXIII. der das Konzil angeordnet hat, den Vorwurf machen, diese Bestrebungen nicht bekämpft zu haben. Alle diese kirchlichen und gegen die Lehre gerichteten Strömungen wurden einfach ignoriert und als Unglücksprophetien bezeichnet. Während die … Mehr
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Karl Marx war ein bekennender Satanist: "Meine Seele, die einst Gott gehörte, ist nun für die …

Die meisten Kommentare entsprechen der heutigen Mentalität und sind von einer Allerlösung geprägt. Jesus sagt : .. der Weg nach oben ist steil und beschwerlich, der Weg nach unten ist breit und bequem und viele gehen ihn. Diese Massenmörder wie Stalin, Hitler und Mao und viele andere, können niemals in das Reich Gottes kommen, sie sind auf ewig verloren. Gott ist die Liebe und das ist richtig ! … Mehr
Gestas gefällt das. 
NAViCULUM gefällt das. 
alfredus

Kloster Reutberg braucht noch viele Unterstützer!

" Sakralität und Anbetung " sind heute verpönt und werden als mittelalterlich angesehen. Deshalb wird das alles mit Hilfe der Dämonen unterdrückt und Vergessen gemacht. Es kann nicht anders sein, wenn unsere kirchlichen Autoritäten diese wichtigen Glaubensregeln nicht fördern, sondern behindern wo es geht. Am Ende der Zeiten, diese können noch sehr lange dauern, wird unser Glaube einer großen … Mehr
Magee gefällt das. 
alfredus

Papst Urban II. - Gott will es!

Aus den Kreuzzügen wurden leider Beutezüge und das war der Grund, warum Gott seinen Segen nicht mehr gab. Die anfänglichen Siege kehrten sich um und wurden zur totalen Niederlage. Die Kreuzzüge und die Mission werden immer wieder von den Kirchenfeinden ins Spiel gebracht, um die Kirche in Misskredit zu bringen. Es wird nicht differenziert und man denkt auch nicht daran, welche Strapazen und … Mehr
schorsch60 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Franziskus verneigt sich vor Imam

Franziskus ist mit Brille nicht kurzsichtig, noch hat er Sehprobleme. Nur Gutmenschen sehen hierin ein Anschauen eines Gegenstandes. Franziskus hat sich schon mehrmals vor Muslimen und Kirchenfeinden verneigt und hingekniet. Er zeigt damit das Bild eines Lakaien, der durch diese Geste sich unterwirft und die falsche Religion aufwertet. Religion und Mission so sagt er, sind " nicht " wichtig. … Mehr
Stelzer gefällt das. 
Juan Austriaco gefällt das. 
alfredus

Großmeister der Freimaurerei: Franziskus ist “illuminierter Tyrann”

Franziskus ist nicht der Papst, sagt er doch selber von sich, Bischof von Rom zu sein. Schon seine mysteriöse Wahl und sein ärgerliches Gesicht bei seinem ersten Auftreten, zeigen das ganz deutlich. Außerdem handelt er nicht als Papst, sonder als Politiker. Genauso ist es sehr merkwürdig, dass die kirchlichen Autoritäten diesem kirchenfeindlichen Pontifikat scheinbar zustimmen und es unterstützen… Mehr
Gestas gefällt das. 
Usambara gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 21. Juni 2018

.. " Das kann niemand leugnen " ? ! Wie kann man etwas leugnen oder ihm zustimmen, wenn man nicht den Vergleich mit der " Hl. Messe aller Zeiten " hat. Die heutige Generation ist die Novus Ordo-Messe seit über fünfzig Jahren gewöhnt und kennt nichts anderes. Das Wissen um die alte Messe beschränkt sich nur auf die lateinische Sprache und die wird als " fremd " abgelehnt. Von Seiten der Bischöfe … Mehr
Gestas gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 21. Juni 2018

" Zwei verschiedene Riten " ! Es sind nicht nur zwei verschiedene Riten, es sind in der Tat zwei verschiedene Messen. Diese verschiedenen Messen sind durch eine andere Deutung und Inhalt durch das Konzil entstanden. Nicht nur das mit der zweitausendjährigen Tradition gebrochen wurde, es wurden andere Schwerpunkte gesetzt. War es bei der " Messe aller Zeiten " der " Opfercharakter, so ist es bei … Mehr
Gestas gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 18. Juni 2018

An der Piusbruderschaft St.Pius X. kommt keiner vorbei, denn sie ist und bleibt ein Bollwerk der authentischen katholischen, apostolischen Kirche, gegen den Modernismus und Zerstörern der von Jesus gegründeten Kirche. Natürlich wird das was von Gott kommt abgelehnt und argwöhnisch angesehen und betrachtet. Das Konzil ist die neue Hl. Kuh, die mit Händen und Füßen als " richtig " verteidigt … Mehr
Glaubenstreu gefällt das. 
alfredus

Hochwasser in Lourdes (20.06.2013) | DOMRADIO.DE

@pio molaioni .. sind die Freimaurer Schuld ? Ja und Nein ! Durch den Unglauben unserer Kirchen-Autoritäten und damit auch das Kirchenvolk, lässt die Muttergottes zu, dass ihr Heiligtum beschädigt wird. Leider, wie auch in Fatima, hat der Modernismus und die Konzilsverliebten zugelassen, dass Kirchenfeinde offen ihr Unwesen treiben können. Von einer Strafe Gottes wird heute keiner sprechen, … Mehr
Gestas gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 18. Juni 2018

Welt-Flüchtlingstag ? Das ist ein Tag an das " schlechte Gewissen " der westlichen Welt. Durch ihre falschen Ideologen und dem Machtstreben, hat man es versäumt, diesen Menschen vor Ort zu helfen. Jetzt kommen die Flüchtlinge zu Millionen, die jung und Geld haben, in das gelobte Land nach Europa und damit auch nach Deutschland. Mit dem freudigen und übermütigen Ruf " Wir schaffen das ", einer … Mehr
Matthias Lutz gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

❤ Ein Kampf wie David gegen Goliath - DER KAMPF ZWISCHEN GERINGSTES RÄDCHEN UND FACEBOOK

Alles was von Gott kommt, wird naturgemäß bekämpft. Man hat schon manchmal den Eindruck, dass die Unterwelt stärker ist als die Geister des Lichtes. Aber das ist nur scheinbar so, denn ohne den Schutz der Hl.Engel wären wir verloren. Wie kann es weitergehen ? Gottes Wege sind nicht unsere Wege und geht ein Türchen zu, geht dafür ein anderes auf. Das Gebet ist eine Himmelsmacht und hat schon … Mehr
Gestas gefällt das. 
geringstes Rädchen gefällt das. 
alfredus

Glaubensverteidigung JETZT! 3. Leseprobe aus der "Darstellung des Luthertums"

Nicht nur das " Schweigen " ist gefährlich, noch gefährlicher ist die neue " Lutherphobie " die von unserer Bischofskonferenz und sogar von Franziskus, ausgeht. Dabei weiß jeder der sich mit Luther beschäftigt hat, was dieser für ein Chaot und Choleriker war. Ein ungläubiger Knecht und Lakai der Obrigkeit, ein Bauern-und Judenfeind ! Gefürchtet waren seine vielen wüsten Tischreden und Übermäßigke… Mehr
Gestas gefällt das. 
a.t.m gefällt das. 
alfredus

Europa hat die Wölfe reingelassen - Türkische Ordensschwester Hatune Dogan übt bei Vortrag in …

Missionierung und Hexenverbrennungen sind die Schlagworte der Kirchenfeinde. Diese heben Kreuzzüge und andere Missetaten gegen den christlichen Glauben hervor. Die Wohltaten die durch Missionare und Ordensgemeinschaften gebracht wurden, werden unterschlagen. Die Landwirtschaft, Weinbau, Zivilisation und nicht zuletzt der katholische Glaube, sind beredte Meilensteine des Christentums. Das alles … Mehr
Rosenkönigin von Heroldsbach gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Gloria Global am 18. Juni 2018

@pio molaioni .. jeder muss sich entscheiden .. ? ! .. sonst wird das Lehramt und die apostolische Tradition überflüssig .. ? Welches Lehramt ? Welche Tradition ? Wir haben seit einiger Zeit kein Lehramt ! Dem Namen nach gibt es das Lehramt noch, aber es wird weder gelehrt, noch darf man das was aus Rom kommt, nicht als Richtschnur für seinen Glauben nehmen! Die apostolische Tradition ? Die … Mehr
Tina 13 gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
alfredus

Predigt von S. E. Erzbischof Marcel Lefebvre am 10. Juli 1988 in Egelshardt

Erzbischof Lefebvre hat eine Sendung und Berufung gehabt, die weit über unsere Zeit hinaus reicht. Die damalige Kirchenführung und bis heute, haben ihm Unrecht getan. Benedikt XVI. hatte die Möglichkeit eine Versöhnung herbei zu führen, leider hat er es nicht getan. Er hat im Gegenteil die Messlatte der Einigung, nochmal höher gesteckt und die Trennung zementiert.
alfredus

Gloria Global am 18. Juni 2018

@NAViCULUM Kein Kirchenmann würde es wagen, positive Stellung zum BdW zu nehmen. Sie streiten ja schon über Fatima und keiner soll denken, dass wenn über ein Wunder oder einer Erscheinung berichtet wird, ein Kirchenmann das bestätigen würde. Das war früher so und erst recht in unserer heutigen ungläubigen Zeit. Wir sind in einer Zeit der Prüfung und jeder muss für sich entscheiden, ob wahr … Mehr
Virgina gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Priesterweihe 2018 im Live-Stream (fsspx.news)

" Gott segne die Piusbruderschaft und ihre Sendung " ! Diese geistigen Verbindungen gehören zu den wenigen kirchlichen Organisationen, denen es zu verdanken ist, dass der wahre katholische Glaube lebt. Dank sei Gott !
Catherine_sl gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Gloria Global am 18. Juni 2018

Die Medien erhalten ihre Weisungen von der Regierung und den Parteien. Dabei sollen die Staatsangehörigkeit der Migranten nicht genannt werden. Der Flüchtlingszustrom wird mit Tränenbildern und Ertrunken garniert, um Mitleid zu erwecken. Die Kirchen ziehen die christlichen Gebote aus den Ärmeln. Aber bei Demonstrationen für das Leben tauchen sie bis auf wenige wie hier Bischof Laun, unter. Mehr
a.t.m gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Gloria Global am 14. Juni 2018

@Priska .. Türken sind keine Migranten .. ! Das hat ja niemand behauptet, aber sie haben recht, Türken sind insofern eine Gefahr, weil sie den Islam fördern und deshalb mit der überwiegenden Zahl der Migranten eine sehr gefährliche Religion verbreiten.
alfredus

Die Franziskus-Kirche marschiert Richtung Fortschritt

Der Cartoon sagt und zeigt deutlich, Franziskus marschiert direkt in den Abgrund und viele folgen ihm. Das Entlein symbolisiert den Hl. Geist und Franziskus glaubt, ihn in der Hand zu haben.
Immaculata90 gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
alfredus

Bischof Schwarz, Liebesbriefe, ein Ex-Geheimagent...Skandal, Realität oder Seifenoper?

Die eigentliche Tragik ist die, dass überhaupt solche Themen über einen Bischof der kath. Kirche enstehen und mit ihm in Zusammenhang gebracht werden können. Es ist wie könnte es anders sein, das satte Leben, nicht gelebter Glaube und Sünde klein reden, begünstigen diese undelikaten Geschehnisse. Gerade von einem Bischof erwartet man, dass er seine Berufung lebt. Es scheint, dass diese … Mehr
Gestas gefällt das. 
alfredus

Bildstock am Wegesrand

" 13 " ist eine Fatimazahl ! Die Muttergottes erschien immer an einem Dreizehntem. Zu dem Bildstock kann man nur gratulieren. Wir alle sollten mehr Mut aufbringen und ähnliche wagen. Dann werden wir merken, dass das nicht so einfach ist. Nochmal Dank für diesen Mut.
Gestas gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
alfredus

Christen sind in China unerwünscht.

Altardienerinnen gibt es inzwischen auf der ganzen Welt. Das Konzil hat das nicht ausführlich gewollt, aber durch die Aufwertung der Laien einen ersten Grundstein gelegt. Damit wurde für den Wortgottesdienst geworben, der durch Gemeindereferenten/innen gehalten wird. Durch geschickte und gestreute Manipulationen wurde das Weihepriestertum denunziert. Heute gibt es kaum eine Hl.Messe in der Laien … Mehr
Dreizehnlinden gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Danke, Papst Franziskus, für die klaren Worte!

.. klare Worte .. ? Franziskus tut nichts anderes, als seine alte Taktik von Zuckerbrot und Peitsche anzuwenden, die da ist : .. erst tief katholisches zur Beruhigung verkünden und dann anschließend doppelt lehrfeindliches explodieren zu lassen. Allen Unkenrufen zum Trotz, weise ich auf das BdW hin, wo das alles deutlich beschrieben ist. Franziskus der Stratege, macht sich durch Internet, … Mehr
Dreizehnlinden gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 14. Juni 2018

Türken werden hier mit den Migranten und Islamisten über einen Kamm geschert. Die meisten dieser Menschen sind friedlich und freundlich. Eine mittelbare Gefahr geht von den Migranten aus, die den Islam leben. Es ist in der Tat so, dass sie sich relativ ruhig verhalten, wenn sie aber eines Tages durch Wahlen eine gewisse Mehrheit bekommen, ist es vorbei mit friedlich. England und Frankreich, … Mehr
Bibiana gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
alfredus

Kirche wird Wohnhaus

Das ist das Schicksal der Kirchen, besonders in der Diaspora. In unserer Umgebung sind in den letzten Jahren einige Gotteshäuser geschlossen worden. Bei einem Fall lag der Altar einige Wochen auf dem Schutthaufen. Das war ein Zeichen unserer gedankenlosen, ohne Pietät und kalten Herzen-Zeit. Dadurch wurde wieder ein Stützpunkt des Herrn entfernt und Jesus selber " entthront " ! Der Niedergang … Mehr
Gestas gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 14. Juni 2018

Erstkommunion und Firmung sind mancherorts zu unseligen, weil nicht gelebtem Leben, Feiern verkommen. Das heißt, dass die meisten der Aspiranten, nur wenige Tage in der Kirche zu sehen sind. Nach den großen privaten Feiern mit viel Geschenken und Glückwünschen, ist es meist vorbei mit der Herrlichkeit. Einige der jungen Menschen dienen noch öfter als Messdiener und kehren, weil offenbar nichts … Mehr
Gestas gefällt das. 
Priska gefällt das. 
alfredus

Bischof Schwarz, Liebesbriefe, ein Ex-Geheimagent...Skandal, Realität oder Seifenoper?

Man muss an die Gottesmutter von La Salette und ihr Klagen über den Klerus denken, wenn man diese Kommentare über einen Bischof liest, der sich auch in der Vergangenheit nicht mit Ruhm bekleckert hat. Bischof Schwarz befindet sich offenbar in einem geistigen Sturzflug, der eine tiefe Wunde unserer Kirche aufzeigt. Als abstoßendes Beispiel für andere Bischöfe und Priester, kommt hier ein … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
Usambara gefällt das. 
alfredus

Unwetter und der Wettersegen

Der Wettersegen war früher Bestandteil jeglicher Fürbitte. Aber in einer Zeit der Übersättigung, wo das Brot vom Bäcker kommt, scheint eine Bitte an Gott nicht mehr von Nöten. Wer von Unwettern als Gottes Mahnung spricht, gibt sich der Lächerlichkeit preis. So war es auch zur Zeit Noahs und seinem lächerlichen Archenbau auf dem Festland.
Josephus gefällt das. 
Tabitha1956 gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 14. Juni 2018

.. das Wesen der Firmung .. ! Der Hl.Geist nimmt Besitz und Wohnung in den Seelen der Firmlinge. Mit anderen Worten : .. die Seele wird zum Hl.Tempel des Hl.Geistes. Deshalb ist jede Sünde eine Beleidigung Gottes und muss so bereut werden. Gleichermaßen ist die Firmung für jeden Christen eine Verpflichtung ein christliches Leben zu führen.
Gestas gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 14. Juni 2018

.. Backenstreich bei der Firmung .. ? Der Friede sei mit dir, sagt dabei der Bischof. Dieser geistige Backenstreich könnte einigen auf diesem Portal gut tun. Statt Frieden wird Streit, oft durch Neuzugänge, stark verbreitet. Dabei sollte man sich freuen, dass es noch glaubenstreue Bischöfe wie diesen Weihbischof Schneider gibt. Dabei ist die Sprache unerheblich und die alte Kirchensprache Latein,… Mehr
Gestas gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am11. Juni 2018

" Die Ehe ist ein Sakrament und unauflöslich ! " Warum ? Die Ehe wird im Himmel geschlossen ! Die Ehe wurde schon im Paradies geschaffen und durch Jesus zum Sakrament erhoben. Luther sagt : .. die Ehe ist ein weltlich Ding, kann also geschieden werden. Franziskus hat auch diese Sicht und meint sogar, die meisten Ehen seien ungültig ? ! Was soll man dazu sagen ? Die Irrlehrer sind unter uns, das … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
alfredus

Die richtige Ehrfurcht vor der Heiligen Kommunion.

Die " Ehrfurcht " und damit ist alles schon gesagt. Diese " Ehrfurcht " und das " Wissen " sind weitgehend verloren gegangen und werden von den wenigsten Priestern angemahnt. Der von Reihe zu Reihe gehende Kommuniongang, selber gehört man auch dazu, sind nicht geeignet, zur Selbstfindung und Andacht. Dann die Kommunion-Austeilung oft von Laien, routinemäßig auf die Hand, ist nicht ein Förderer … Mehr
Stelzer gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
alfredus

The Great Comparison: The Holy Catholic Mass vs. the Novus Ordo Missae ("New Mass")

Der Novus Ordo passt sich lückenlos in die Moderne ein und ist Zeichen einer protestantischen Mentalität der heutigen Christenheit. Das alles geschieht in einer Handlung ohne Tiefe und geistlicher Bereicherung. Dazu passt dann auch die Handkommunion ( für alle ) und das Eindringen der Laien in den Altarraum.
Vered Lavan gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Moschee-Schließungen: Morddrohungen gegen Kanzler Kurz

Glückliches Österreich, du hast einen christlichen Kanzler. Franz Grillparzer sagt in seinen Versen : .. Österreich mit seinem Kanzler macht gut, was andere, zum Beispiel Deutschland mit seiner Kanzlerin, verderben. Es darf nicht sein, dass andere Kulturen und Religionen im ehemals christlichen Europa, Willkür und Unkultur verbreiten. Auch Deutschland mit seiner schnöden Kanzlerin, wird das … Mehr
schorsch60 gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Gloria Global am11. Juni 2018

Ein Kommentator hatte den Eindruck, dass Franziskus schon zum Islam konvertiert ist. Bei dem sogenannten " Kardinal " Marx ist es ähnlich, er ist seelisch ein Protestant, obwohl protestantisch ihm noch zu wenig ist, er strebt nach, oder ist schon Freimaurer. Wie kann man, wenn man Jesus liebt, ihm so ein steriles, kaltes und unwürdiges Haus weihen. Kein Schmuck kein Bild, nichts. Dabei sollte es … Mehr
schorsch60 gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
alfredus

Laien im Bistum Münster kritisieren Vatikan im Kommunionstreit

Gewissensentscheidung .. ? Nach welchem Gewissen ? Wie sieht sie aus und wie wird eine notwendige Gewissensbildung erreicht ? Nun, der zuständige Pfarrer macht es sich leicht und ist vor den Christen sicher ein guter Mensch. Aber wird er seinem Auftrag gerecht ? Mitnichten, denn er weiß nichts über den Seelenzustand und auch nicht über den Glauben der Protestanten. Das ist heute keine Frage mehr,… Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Dietingen: Kommunionhelfer tragen erstmals die Monstranz - Schwarzwälder Bote

Mit großer Dankbarkeit schauen die Dietinger auf dieses Sakrileg. So ist Kirche heute und die Christen wundern sich, dass keine Ehrfurcht und Andacht mehr bei den Katholiken besteht. Durch die Erhebung der Laien bei dem Konzil, Handkommunion, Laiengriff in den Tabernakel, Kommunionhelfer auch ohne Not, Laien am Altar und unandächtige, weltoffene Priester, sind die Förderer einer christlichen … Mehr
alfredus

Kardinal Müller sieht sich als Opfer von "Hofklatsch" im Vatikan | DOMRADIO.DE

Kardinal Müller ist eine tragische Figur. Am Anfang hat er gemeint, durch Stillhalten für sich Vorteile zu sehen. Immer wieder hat er unklare und unmutige Statements abgegeben und somit für Unsicherheit um seine Person gesorgt. Es ist tragisch, dass so ein Mann nicht voller Mut und Sicherheit Franziskus gegenüber aufgetreten ist. Das Ergebnis wäre das gleiche gewesen.
SvataHora gefällt das. 
Stelzer gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 4. Juni 2018

Nicht nur die Kleriker von Hamburg, sondern viele die durch die Bischöfe angeregt sind, tolerieren und stimmen einer Homosexualisierung zu. Wie zur Zeit von La Salette, liegt ein Geruch der Fäulnis in der Luft. Die Lehre und der Glaube wird nicht mehr vermittelt, die Sünde als mittelalterlich angesehen und das Bußsakrament abgelehnt. Dadurch breitet sich ein furchtbares Vakuum aus, welches … Mehr
Gestas gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 7. Juni 2018

.. Kirche der Sakrilegien .. unter dem Zorn Gottes .. ? ! Alle die sich ihre Gedanken über den Zustand unserer Kirche machen, fragen sich, warum Gott das alles zulässt. Natürlich sind Gottes Gedanken nicht unsere. Wir meinen dreinschlagen zu müssen. Auf wen ? Lasst alles wachsen bis zur Ernte, sagt Christus zu seinen Jüngern und das gilt auch heute noch. Die Engel Gottes stehen bereit, um am … Mehr
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Erzbischof Sample: „Ich kann die Handkommunion nicht einfach wegwünschen“

Nicht geweihte Hände sind nicht würdig den Leib des Herrn zu berühren. Fasse mich nicht an, sagte Jesus zu Maria Magdalena .. ! Würden die vielen Christen die Sonntag für Sonntag zum Tisch des Herren gehen bedenken, " wen " sie empfangen und dass er persönlich sichtbar vor ihnen stehen könnte, sie würden sich mit schlotternden Knien auf die Erde werfen. Aber die Hauptschuld trägt jeder Bischof … Mehr
diana 1 gefällt das. 
Wilhelmina gefällt das. 
alfredus

In Deutschland empfangen Protestanten seit Jahrzehnten die Heilige Kommunion

Immer wieder erstaunlich diese Cartoons. Treffen den Nagel auf den Kopf und zeigen immer wieder deutlich die Gesichter der Dargestellten. Bitte weiter so !
cossef gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
alfredus

Exklusiv: Zahlreiche US-amerikanische Hubschrauber über Sachsen gefilmt

Das alles sieht nicht nach Befriedigung aus, es ist im Gegenteil Wasser auf die ewigen Krieger die ihr Heil in einem Krieg sehen. Damit wird die Militär-Maschinerie in Gang gesetzt. Die Menschen ? Die sind für diese Geister kein Thema.
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
alfredus

❤ Meine Visionen: KIRCHE MIT OHNE ALLES

Das ist genau die Situation unserer " Heimatkirche " wo ich jahrzehntelang Orgel spielte. Durch die neue Renovierung und dem neuen Pfarrer, samt Architekt, wurde der Kirchenraum nicht nur stark verkleinert und ein neuer Volksaltar aufgestellt, sondern der Tabernakel bekam links in einer Ecke einen neuen Platz. Durch die Aufstellung der Bänke auf drei Seiten um den Altar, können zweidrittel der … Mehr
geringstes Rädchen gefällt das. 
alfredus

Gloria Global am 4. Juni 2018

.. Homo-Ökumene im Bistum Münster .. ! ? Homo-Ökumene, eine Frucht einer übertriebenen Ökumene, muss niemanden wundern, sind doch viele Kleriker und sogar Bischöfe vom Glauben abgefallen. Die Ökumene war von Anfang an ein tot geborenes Kind. Die Vereinigung im Glauben sollte sie bringen, den Katholiken brachte sie Dekadenz, Profanisierung und eine nicht für möglich gehaltene Entsakralisierung. … Mehr
Gestas gefällt das. 
a.t.m gefällt das.