WIE MAN „ERFOLGREICH” PRIESTERNACHWUCHS VERHINDERT

Mit diesem Beitrag möchte ich Männern Gehör verschaffen, die sich selbst kaum zu Wort melden können, weil sie „eliminiert” oder mundtot gemacht werden, wenn sie gewisse Missstände öffentlich machen: …
Nicolaus
Dieses Bild, mit allem was es symbolisiert, ist ein wahrer Trost!
Vered Lavan likes this.
Dieses Bild spricht eine andere Sprache! Hier sind die wahren Berufungen in die vollständig erhaltenen Sakramentalien und die Überlieferte Messe aller Zeiten. Priesterweihe 2018 Zaitzkofen.
Darüber hinaus: Wer in eine der Kapellen oder Kirchen der FSSPX geht wird dort jeden Sonntag volle Kirchenbänke und viele junge Familien mit Babies und Kleinkindern erleben. Bei Kirchenfesten gibt es ein wunderbares Miteinander. Ich habe dort sehr liebe Glaubensgeschwister und -freunde gefunden. Hier findet sich wirkliches lebendiges Glaubensleben.
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Sascha2801 likes this.
Hlodowech likes this.
Nicolaus likes this.
Mk 16,16 and 3 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Sascha2801 likes this.
HedwigvonSchlesien likes this.
Hlodowech likes this.
Das bedeutet: Ab zur FSSPX und dort ausharren bis Rom und die Amtskirche sich wieder bekehrt hat!
viatorem
@Vered Lavan
Mit Fortlaufen und im "Hinterstübchen" abwarten , wird sich niemand bekehren und es wird sich nichts zum Guten wenden.

Man muss dort wirken, wo die Misstände sind.
So zwischendurch kann man dann ja auch mal in die "Erholungsgebiete" gehen.
viatorem - Nein! Der V2-Sovjetkonzilskirchengulag ist verloren!!! Da kann man nichts mehr retten! Diese Modernisten und Protestantismusverseuchten Neoliberalen sind absolut unbelehrbar !!!
Melchiades and one more user like this.
Melchiades likes this.
Nicolaus likes this.
viatorem
@Vered Lavan

Ich sehe die Kirche noch nicht verloren.

Erst dann, wenn die erste "Priesterin" am Altar steht und die Wandlungsworte spricht.

Wenn dies eingetreten ist, dann gibt es keine kath. Kirche mehr.

Die FSSPX ist keine Alternative, sie hat die Aufgabe zu bewahren und zu schützen, was sie ja vorbildlich tut.
Sie kann jedoch nie die Kirche sein.
viatorem - Dann schlafen Sie weiter in ihrem neoliberalen Wolkenkukusheim! Schon die Laienkommunionausteiler/ininininnen haben alles zerstört! Do kann man nicht mehr hinknieen und Mundkommunion nehmen! Das mache ich nur beim Priester, der die geweihten Hände hat! Ein weiteres Beispiel von 'gaanz toller' "Erneuerung" der 'Konzilskirche': In einem Kloster in meiner Nähe hatten die Franziskaner…More
viatorem - Dann schlafen Sie weiter in ihrem neoliberalen Wolkenkukusheim! Schon die Laienkommunionausteiler/ininininnen haben alles zerstört! Do kann man nicht mehr hinknieen und Mundkommunion nehmen! Das mache ich nur beim Priester, der die geweihten Hände hat! Ein weiteres Beispiel von 'gaanz toller' "Erneuerung" der 'Konzilskirche': In einem Kloster in meiner Nähe hatten die Franziskaner das Ganze über mehr als 20 Jahre hinweg geistlich in den Abgrund geführt. Dann mußten sie aus Altersgründen weg gehen. Nach Ihnen wurden indische Patres installiert. Diesen hat das Ordinariat die Durchführung der Anbetung des Herz Jesu Freitags verboten. Jetzt sind die indischen Patres durch innere Divergenzen gescheitert und müssen wieder weg. Das sind wohl die 'genialen' "Erneuerungen" und "Aufbrüche" der 'Ko nzilskirche' ??! Nein - das sind alles Abrißbirnen !!! In der V2-Sovjetkonzilskirche zu 80-90% überaltert und fast leere Kirchenbänke. Und komme mir niemand mit den charismatischen 'Massen-Events' wo sie volle Dome mit charismatischer Popmusik präsentieren. Das ist nur Augenwischerei. Diese jungen Menschen sieht man in der Werktagsmesse nie und auch in der Sonntagsmessse kaum. Und wenn: Dann haben sie beim Ministrieren Turnschuhe und schlechte ehrfurchtslose Kleidung an, und können nicht einmal die Gebete richtig mitbeten. Die Destruktion ist flächendeckend! Nein, nein, die V2-Sovjetkonzilskirche hat fertig!
HedwigvonSchlesien likes this.
viatorem
@Vered Lavan

" Dann schlafen Sie weiter in ihrem neoliberalen Wolkenkukusheim!"
------------

Sind das gute Argumente um zur "Bekehrung" anzuregen ?
Ich denke nicht.
viatorem - Die V2-Sovjetkonzilskirche ist sowieso nicht mehr zu retten. Und Sie (Viandonta) waren hier im Forum ja sowieso schon immer ein Ablehner der Tradition!
viatorem
@Vered Lavan

"Und Sie (Viandonta) waren hier im Forum ja sowieso schon immer ein Ablehner der Tradition!"
-----------------------------

Es nützt nichts, mit unhaltbaren Vermutungen wild um sich zu werfen!

Wo habe ich die Tradition , was immer Sie damit meinen, wortwörtlich abgelehnt, so dass man es auch als wahre Ablehnung wahrnehmen könnte?
Das möchte ich gerne mal von Ihnen in Bezug auf …More
@Vered Lavan

"Und Sie (Viandonta) waren hier im Forum ja sowieso schon immer ein Ablehner der Tradition!"
-----------------------------

Es nützt nichts, mit unhaltbaren Vermutungen wild um sich zu werfen!

Wo habe ich die Tradition , was immer Sie damit meinen, wortwörtlich abgelehnt, so dass man es auch als wahre Ablehnung wahrnehmen könnte?
Das möchte ich gerne mal von Ihnen in Bezug auf Ihren o.g. Beitrag wissen.
Hlodowech and one more user like this.
Hlodowech likes this.
Nicolaus likes this.
Vered Lavan hat bis zu einen Punkt Recht , aber auch Sie viatorem .
Denn obwohl es auch in der Amtskirche noch Priester und Gemeinden gibt, die im wahren katholischen Glauben ausharren ; werden diese systematisch mehr und mehr in die Ecke gedrängt. Ein kleines Beispiel aus einem Erzbistum in Deutschland. Da ist der Erzbischof der Meinung am Sonntag reiche eine heilige Messe völlig aus. Doch …More
Vered Lavan hat bis zu einen Punkt Recht , aber auch Sie viatorem .
Denn obwohl es auch in der Amtskirche noch Priester und Gemeinden gibt, die im wahren katholischen Glauben ausharren ; werden diese systematisch mehr und mehr in die Ecke gedrängt. Ein kleines Beispiel aus einem Erzbistum in Deutschland. Da ist der Erzbischof der Meinung am Sonntag reiche eine heilige Messe völlig aus. Doch genau in diesem Erzbistum befindet sich diese Gemeinde, die selbst jetzt mit 3 heiligen Messen am Sonntagvormittag kaum auskommt, weil es der Gläubigen zu viele sind ! Doch ist schon jetzt allen bewusst, dass auch bei ihnen der Erzbischof mit der Drohung nur eine hl. Messe ernst machen wird, und es ihn nicht interessiert, weshalb in dieser Gemeinde so viele Gläubige zu den hl. Messen gehen und wo anders die Kirche leer bleibt. Denn sie feiern jede hl. Messe im Grunde im außerordentlichen römischen Ritus nur in Deutsch, wo die Sünden beim Namen genannt werden und nicht als nicht existent behandelt und verharmlost werden. Und hier viatorem wird es langfristig keine Verteidigungsmöglichkeit geben ! Nicht weil der zuständige Priester und die Gläubigen es nicht wollen oder sich darum bemühen, sondern weil es der Erzbischof selbst ist, der es nicht zulassen will. Denn niemand kann etwas verteidigen, wenn der zuständige Oberhirte es nicht will und genau eine solche Situation haben wir doch in Deutschland.
viatorem likes this.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Sascha2801 likes this.
Vered Lavan likes this.
Eremitin
das ist sehr traurig aber es gibt für solche Bewerber ja nicht-bischöfliche Seminare. Dann eben dort hin. Auch glaube ich, dass Priesterausbildung zu lang ist und manches aus dem philosophischen Bereich gar nicht wichtig.
Aquila likes this.
Nicolaus
Der katholische Klerus war einmal, und ist es z.T. noch heute, der gebildetste Klerus im Vergleich mit allen anderen kirchlichen Gemeinschaften.
Wenn man dies liest und sich dann auch noch den Artikel von Sunamis 46 (summorum-pontificum.de/…/1541-so-waechst… ) dazunimmt, müsste eigentlich selbst den Letzten klar werden, dass hier seit langem auf ein Ziel hingearbeitet wird ! Und wer das fast erreichte Ziel immer noch nicht erkennen sollte, der darf sich gerne einmal bei Luthers ( ev.-luth Glaubensgemeinschaft) umschauen. Nicht …More
Wenn man dies liest und sich dann auch noch den Artikel von Sunamis 46 (summorum-pontificum.de/…/1541-so-waechst… ) dazunimmt, müsste eigentlich selbst den Letzten klar werden, dass hier seit langem auf ein Ziel hingearbeitet wird ! Und wer das fast erreichte Ziel immer noch nicht erkennen sollte, der darf sich gerne einmal bei Luthers ( ev.-luth Glaubensgemeinschaft) umschauen. Nicht geweihte verheiratete, zum Teil geschiedene wiederverheiratete, Pastoren/ innen, gleichgeschlechtliche Pastoren/ innen, die sich eine Pfarrstelle teilen und, und, und.! Eine Art von möchtegerne Glauben, wo Gott, der Herr, die allerseligste Jungfrau und Gottesmutter Maria, alle Heiligen keine oder nur bei Bedarf eine winzige Rolle spielen. Doch im Grunde der Mensch nur um sich selber, wie um das goldene Kalb, tanzt und sich selbst vergöttert!
Und so sehr ich mir ganz persönlich gerade als Katholikin, auch wahrhaft katholische Priester von Herzen wünsche, so ist doch die traurige Wahrheit, dass die Mehrheit der Katholiken so verweltlicht sind, dass sie im Grunde all diese Missstände mehr oder weniger kennen und sie direkt oder indirekt sogar mittragen oder sogar wollen. Und wo im Grunde aus mangelndes Interesse,"man ist halt katholisch und das war es", aus Bequemlichkeit usw. kein Widerstand leisten oder kommen wird! Und schon stehen die Türen offen ; womit sich jeder noch so ungläubiger und gottloser Bock zum Gärtner machen kann bzw. als Gärtner aufspielen kann und möglicherweise soll.
Sunamis 46 likes this.
Nicolaus
Bedauerlicherweise ist davon jedes Wort wahr. Prälat Ulrich Küchl ist der emeritierte Propst des Stiftes Eisgarn und ehemalige Regens des Priesterseminars St. Pölten, treuer Mitarbeiter des verstorbenen Bischofs Kurt Krenn, beide durch Intrigen des einheimischen Klerus mit Hilfe des Grafen Schönborn weggemobbt. Das Priesterseminar existiert eher nur noch de iure. Die beschriebenen Zustände exis…More
Bedauerlicherweise ist davon jedes Wort wahr. Prälat Ulrich Küchl ist der emeritierte Propst des Stiftes Eisgarn und ehemalige Regens des Priesterseminars St. Pölten, treuer Mitarbeiter des verstorbenen Bischofs Kurt Krenn, beide durch Intrigen des einheimischen Klerus mit Hilfe des Grafen Schönborn weggemobbt. Das Priesterseminar existiert eher nur noch de iure. Die beschriebenen Zustände existieren in fast allen deutschsprachigen Diözesen, Proteste bei Ordinariaten und Bischöfen sind zwecklos! Als ich 1982 in das Priesterseminar Fulda eintrat, war es noch so semi-katholisch und wir waren über 50 Seminaristen, doch: STETER TROPFEN HÖHLT DEN STEIN! In Deutschland geht Eichstätt gerade noch so, das war´s. Leider weiß ich auch kein Patentrezept, was würde ich tun, wenn ich noch mal 20 wäre? Polnisch und Ungarisch kann ich nicht, Spanisch recht gut, also ab nach Südamerika, bis vor kurzem noch die Diözese Ciudad del Este, bis der gute Bischof von PF abgesetzt und nach meiner persönlichen Meinung in Rom ermordet wurde.
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Sunamis 46 likes this.
CollarUri likes this.
Ich kann auch jedem (der ihn nicht kennt) den Vortrag von Dr. Georg May zum selbstgemachten Priestermangel empfehlen: Selbstgemachter Priestermangel - Prof. Dr. Georg May
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Sunamis 46 likes this.
Il Calmo likes this.
Der Priestermangel ist gewollt und selbstgemacht, um das KATHOLISCHE Priestertum schrittweise abzuschaffen und es mit Gottesdienstleitern zu ersetzen.
Sunamis 46 and one more user like this.
Sunamis 46 likes this.
Sascha2801 likes this.
Als Ergänzung des obigen Artikels sei angemerkt, dass es auch in vielen Priesterseminaren Mobbing gegen Priesteranwärter gegeben hat und heute noch gibt, weil diese regelmäßig Rosenkranz beten und die Mutter Gottes verehren. Diese Studenten wurden oft so arg ausgeprüft, dass sie nicht mehr im Seminar sein durften, oder auch freiwillig selbst gegangen sind.
Aquila
Ja, auch das ist eine traurige Tatsache!
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Sunamis 46 likes this.
CollarUri likes this.
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Sunamis 46 likes this.
Gestas likes this.
gennen
Mk 16,16 and 2 more users like this.
Mk 16,16 likes this.
Sunamis 46 likes this.
Elista likes this.