Tina 13
249468

Vorhersagungen und Schauungen - Predigt von Professor May

Vorhersagungen und Schauungen Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Geliebte im Herrn! Der Jahresanfang fällt im Gregorianischen Kalender, genannt nach Gregor XIII., …
Tina 13
„In unsere Zeit, ich möchte fast sagen in unsere Gegenwart, fällt die Erscheinung der Muttergottes in Fatima. Es war Mittag, als Maria erschien. In einem weißen Kleid, strahlend hell, schwebte die Jungfrau über einer alten Steineiche. Die drei Hirtenkinder, Lucia, Francisco und Jacinta, die an diesem 13. Mai 1917 die Schafe hüteten, erschraken, aber Maria lächelte. Sie sollten wiederkommen, sie …More
„In unsere Zeit, ich möchte fast sagen in unsere Gegenwart, fällt die Erscheinung der Muttergottes in Fatima. Es war Mittag, als Maria erschien. In einem weißen Kleid, strahlend hell, schwebte die Jungfrau über einer alten Steineiche. Die drei Hirtenkinder, Lucia, Francisco und Jacinta, die an diesem 13. Mai 1917 die Schafe hüteten, erschraken, aber Maria lächelte. Sie sollten wiederkommen, sie habe ihnen etwas zu sagen. Und so wurden die Kinder zu Empfängern von Geheimnissen, die sich ausnahmslos im zwanzigsten Jahrhundert erfüllt haben. "Ihr habt die Hölle gesehen", sagte die Erscheinung, "auf die die armen Sünder zugehen. Um sie zu retten, will der Herr die Andacht zu meinem Unbefleckten Herzen auf der Welt einführen. Wenn man das tut, was ich sage, werden viele Seelen gerettet und der Friede wird kommen. Der Krieg", es war der Erste Weltkrieg, "geht seinem Ende entgegen. Wenn man aber nicht aufhört, den Herrn zu beleidigen, wird nicht lange Zeit vergehen, bis ein neuer, noch schrecklicherer beginnt. Wenn ihr dann eines Nachts ein unbekanntes Licht sehen werdet, so wisset, es ist das Zeichen von Gott, dass die Strafe der Welt für ihre vielen Verbrechen nahe ist. Krieg, Hungersnot, Verfolgung der Kirche und des Heiligen Vaters. Die Guten werden gemartert werden, der Heilige Vater wird viel zu leiden haben." Sie wissen, dass Papst Johannes Paul II. an einem 13. Mai von einem gedungenen Mörder schwer verwundet wurde. Er sah darin die Erfüllung des Geheimnisses von Fatima.„
Tina 13
„In Frankreich war es Johanna von Orléans, die von himmlischen Stimmen aufgerufen wurde-von Erscheinungen des Erzengels Michael, der hl. Katharina und der hl. Margaretha- dem bedrängten König Karl VII. von Frankreich zu Hilfe zu kommen. Ihr Herz erzitterte vor diesem Auftrag, denn sie war erst 17 Jahre alt, aber der himmlische Ruf, der unabweisliche Glaube an ihre Sendung überwand ihre Scheu und …More
„In Frankreich war es Johanna von Orléans, die von himmlischen Stimmen aufgerufen wurde-von Erscheinungen des Erzengels Michael, der hl. Katharina und der hl. Margaretha- dem bedrängten König Karl VII. von Frankreich zu Hilfe zu kommen. Ihr Herz erzitterte vor diesem Auftrag, denn sie war erst 17 Jahre alt, aber der himmlische Ruf, der unabweisliche Glaube an ihre Sendung überwand ihre Scheu und Angst. „So deutlich wie euch", sagte sie später ihren Richtern, "so deutlich wie euch habe ich die Heiligen mit meinen Augen gesehen. So fest wie an Gott und an den Erlöser glaube ich daran, dass sie mir auf Gottes Geheiß erschienen sind.“ Sie sagte dem König ihre Verwundung vor Orléans voraus. Sie kündigte an, dass Paris eingenommen werden würde. Sie sagte vorher, dass die Engländer aus Frankreich vertrieben werden würden. Alles ging in Erfüllung. Ihre eigene Sendung war mit der Einnahme von Paris eigentlich abgeschlossen. Einnahme von Paris, von Orléans, Krönung in Reims, das alles war eingetroffen. Aber die Stimmen ließen sich jetzt auch noch vernehmen, um ihre Prüfungen anzukünden. Und diese Prüfungen hat sie wahrlich bestehen müssen, sie wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Sie erklärte in ihrem Prozess wiederholt, dass sie sich selbst verdammen müsste, wenn sie erklären würde, Gott habe sie nicht gesandt. Sie ist so gestorben, wie sie gelebt hat: in Ergebenheit gegen Gottes Willen. Und der Schreiber des Königs von England, der ja dabei war, als sie verbrannt wurde, in Rouen, er brach in die Klage aus: "Wir sind verloren, denn wir haben eine Heilige getötet."
5 more comments from Tina 13
Tina 13
„Näher an unsere Zeit kommt Hildegard von Bingen. Wir haben ja in diesem vergangenen Jahre das Hildegardisjahr begangen. Sie war mit der Gabe der Schau ausgestattet. Sie hatte Visionen. In ihnen legte sie die wichtigsten christlichen Wahrheiten erläuternd dar und verband sie mit Mahnungen. Sie warnte vor der Sünde. Sie drohte und verkündigte strenge Gerichte Gottes.“
Tina 13
„Am 30. Januar 1933 wurde ein Mann namens Adolf Hitler zum Reichskanzler des Deutschen Reiches ernannt. Zwei Tage später, am 1. Februar, schrieb der General Ludendorff an Hindenburg einen Brief. In diesem Brief, ich zitiere ihn hier wörtlich, heißt es: "Sie haben durch die Ernennung Hitlers zum Reichskanzler einem der größten Demagogen aller Zeiten unser heiliges deutsches Vaterland ausgeliefert.…More
„Am 30. Januar 1933 wurde ein Mann namens Adolf Hitler zum Reichskanzler des Deutschen Reiches ernannt. Zwei Tage später, am 1. Februar, schrieb der General Ludendorff an Hindenburg einen Brief. In diesem Brief, ich zitiere ihn hier wörtlich, heißt es: "Sie haben durch die Ernennung Hitlers zum Reichskanzler einem der größten Demagogen aller Zeiten unser heiliges deutsches Vaterland ausgeliefert. Ich prophezeie Ihnen feierlich, dass dieser unselige Mann unser Reich in den Abgrund stoßen, unsere Nation in unfassliches Elend bringen wird, und kommende Geschlechter werden Sie verfluchen in Ihrem Grabe, dass sie das getan haben." Selten ist eine Prophezeiung genauer in Erfüllung gegangen als diese.“
Tina 13
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13
„Näher an unsere Zeit kommt Hildegard von Bingen. Sie war mit der Gabe der Schau ausgestattet. Sie hatte Visionen. In ihnen legte sie die wichtigsten christlichen Wahrheiten erläuternd dar und verband sie mit Mahnungen. Sie warnte vor der Sünde. Sie drohte und verkündigte strenge Gerichte Gottes.“
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Tina 13
„Im Volke Israel waren es die Propheten, die den Königen und dem Volke die Wege wiesen. Sie erhielten den Ein-Gott-Glauben aufrecht. Sie nährten die Hoffnung auf das Eingreifen Gottes.“
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Caeleste Desiderium likes this.
DJP likes this.
Rita 3
sehr gute Predigt, wie alle von H.Prof. May
Caeleste Desiderium and one more user like this.
Caeleste Desiderium likes this.
Gestas likes this.
Rita 3 likes this.
Rita 3
Privatoffenbarungen sind keine Einbildung oder Schwärmerei, doch sie müssen geprüft werden
Tina 13 and 2 more users like this.
Tina 13 likes this.
Caeleste Desiderium likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
diana 1 likes this.
Pacocatolic
Rosenkönigin von Heroldsbach and one more user like this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
Pacocatolic and one more user like this.
Pacocatolic likes this.
michael st. likes this.
Tina 13
Es ist auch ganz klar, was es für den Boten bedeutet, wenn ein Bote etwas erzählt, was ihm vom Himmel nicht aufgetragen wurde.

Da hat das Wort - Ewigkeit - wieder große Bedeutung. Denn diese ist leicht verwirkt.

Doch ein Prophet, der sich anmaßt, in meinem Namen ein Wort zu verkünden, dessen Verkündigung ich ihm nicht aufgetragen habe, oder der im Namen anderer Götter spricht, ein solcher …More
Es ist auch ganz klar, was es für den Boten bedeutet, wenn ein Bote etwas erzählt, was ihm vom Himmel nicht aufgetragen wurde.

Da hat das Wort - Ewigkeit - wieder große Bedeutung. Denn diese ist leicht verwirkt.

Doch ein Prophet, der sich anmaßt, in meinem Namen ein Wort zu verkünden, dessen Verkündigung ich ihm nicht aufgetragen habe, oder der im Namen anderer Götter spricht, ein solcher Prophet soll sterben.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
diana 1 likes this.
One more comment from Tina 13
Tina 13
„Privatoffenbarungen sind keine Einbildung oder Schwärmerei. Sie verbessern und ergänzen nicht etwa die amtliche Offenbarung, sie ist abgeschlossen. Aber sie können Impulse geben, also Antriebe für das situationsgerechte Handeln der Kirche gemäß dem bleibenden Evangelium. Privatoffenbarungen können hohe Bedeutung haben für das geistige Leben und Wirken der Kirche. Oberste Voraussetzung für die …More
„Privatoffenbarungen sind keine Einbildung oder Schwärmerei. Sie verbessern und ergänzen nicht etwa die amtliche Offenbarung, sie ist abgeschlossen. Aber sie können Impulse geben, also Antriebe für das situationsgerechte Handeln der Kirche gemäß dem bleibenden Evangelium. Privatoffenbarungen können hohe Bedeutung haben für das geistige Leben und Wirken der Kirche. Oberste Voraussetzung für die Echtheit der Privatoffenbarungen ist, dass sie mit den amtlichen Offenbarungen übereinstimmen.“
diana 1 and 2 more users like this.
diana 1 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Betreff: Neue Erde

Meine Kinder, das Paradies erwartet euch, das Eden, wo alles möglich ist und nichts wird Limiten oder Barrieren haben. In Meiner Neuen Schöpfung werdet ihr mit Meinen Engeln zusammenleben und mit vielen seligen Seelen; dort könnt ihr euch versetzen wohin ihr wollt mit der Geschwindigkeit des Gedankens. Meine Neue Schöpfung wird ein Teil des Himmels auf der Erde sein! Ihr …More
Betreff: Neue Erde

Meine Kinder, das Paradies erwartet euch, das Eden, wo alles möglich ist und nichts wird Limiten oder Barrieren haben. In Meiner Neuen Schöpfung werdet ihr mit Meinen Engeln zusammenleben und mit vielen seligen Seelen; dort könnt ihr euch versetzen wohin ihr wollt mit der Geschwindigkeit des Gedankens. Meine Neue Schöpfung wird ein Teil des Himmels auf der Erde sein! Ihr werdet alle Geschwister sein und werdet in der Liebe, Harmonie und Fülle eures Vaters leben, Mein Heiliger Geist wird über euch ausgegossen sein mit all Seinen Gaben und Charismen und wird euch vollkommen spirituell machen.

Alle werden jung sein in Meiner Neuen Schöpfung, die Reinigung, der ihr unterzogen werdet nimmt alles Alte weg, Krankheit und Sünde stirbt für immer. In Meiner Neuen Schöpfung herrscht der Geist über die Materie, eure Körper werden spirituell umgewandelt und werden keine physiologischen Bedürfnisse haben, noch Durst fühlen oder Hunger nach körperlicher Nahrung. Eure Nahrung wird das Lamm Gottes sein, das unter euch sein wird; Ich selbst werde Mich Meinen Kindern geben und ihre Nahrung sein, nicht in Naturalie sondern im Geist.

Nach der Reinigung wird Meine Erde in die zwölf Stämme Israels aufgeteilt sein, euer integrales (ganzheitliches) Wesen wird transformiert sein und sich nicht nach die Vergangenheit kehren. In der Neuen Welt, in der ihr leben werdet habt ihr keine materiellen Arbeiten, keine Sorgen, keine Notwendigkeiten, keine Anhänglichkeiten, nichts was ihr auf dieser Erde kennt werdet ihr wieder sehen. Alles wird erneuert sein durch die Weisheit Meines Heiligen Geistes; eine spirituelle Welt mit spirituellen Wesen von ähnlicher Natur wie Meine Engel, wo ihr nur Gott dienen und verherrlichen werdet als Allerhöchstes Wesen, Herrscher des Universums. In Meiner Neuen Schöpfung werdet ihr die Bedeutung der Liebe kennen und die Liebe wird bei euch bleiben bis zum Ende der Zeiten. (12. Juni 2013)

ihr werdet Mich von Angesicht zu Angesicht sehen und werdet auch Meine Mutter sehen, sowie Meinen geliebten Pflegevater Josef, Meine Apostel und viele Meiner Seligen; Ich sage euch, dass ihr auch viele eurer Familienangehörigen sehen werdet. Das Licht und die Weisheit Meines Geistes wird mit euch sein und wir alle werden eine einzige Familie sein.
diana 1 and 3 more users like this.
diana 1 likes this.
Gestas likes this.
Vered Lavan likes this.
Tina 13 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Tina 13
diana 1 and 3 more users like this.
diana 1 likes this.
Vered Lavan likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
Neid ist was ganz schlimmes. Es zerfrisst die Leute regelrecht, weil andere was haben, was sie selbst nicht haben. Neider, diese Leute sind sehr gefährlich.

Die Herzen der Neider sind krank. Krank vor Neid, Eifersucht und Missgunst. Eine ganz gefährliche Mischung.

Die Seelen der Gerechten sind in Gottes Hand, und keine Qual kann sie berühren.
diana 1 and 3 more users like this.
diana 1 likes this.
Vered Lavan likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Bibiana
"...Kreszentia von Kaufbeuren hatte (aber) im Kloster schwere Verfolgung zu leiden, weil man sie für eine Spinnerin hielt..."
Einfach schlimm, wie gerade die eigenen Leute in der Kirche solches anrichten können.

Auch hatte die Seherin Bernadette im Kloster von ihren hochmütigen Mitschwestern einiges zu erdulden. Verstehe das einer - ich nicht!
Vered Lavan and 3 more users like this.
Vered Lavan likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Tina 13 likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
diana 1 and 3 more users like this.
diana 1 likes this.
Vered Lavan likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
„Näher an unsere Zeit noch kommt Kreszentia von Kaufbeuren. Sie lebte im 18. Jahrhundert in Kaufbeuren, also in Schwaben. Sie war eine tiefe Mystikerin und pflegte die Liebe zum leidenden Heiland. Sie besaß bedeutenden Einfluß auf ihre Zeitgenossen. Herzöge und Könige, Bischöfe und Päpste gingen sie um ihre Weissagungen, um ihren Rat an. Sie erlebte Verzückungen und Offenbarungen. Im Kloster …More
„Näher an unsere Zeit noch kommt Kreszentia von Kaufbeuren. Sie lebte im 18. Jahrhundert in Kaufbeuren, also in Schwaben. Sie war eine tiefe Mystikerin und pflegte die Liebe zum leidenden Heiland. Sie besaß bedeutenden Einfluß auf ihre Zeitgenossen. Herzöge und Könige, Bischöfe und Päpste gingen sie um ihre Weissagungen, um ihren Rat an. Sie erlebte Verzückungen und Offenbarungen. Im Kloster hatte sie schwere Verfolgung zu leiden, weil man sie für eine Spinnerin hielt. Aber sie war keine Spinnerin, sie war eine heiligmäßige Person und hat von Gott in Visionen die Zukunft mancher Menschen aufgedeckt erhalten. Im 18. Jahrhundert war es Anna Katharina von Emmerich, der schon in frühester Jugend die Gabe mystischer Schau verliehen wurde. Ihr Engel war ihr sichtbar gegenwärtig. Die Heiligen Gottes verkehrten mit ihr in vertrauter Weise. Der Heiland selbst zeigte sich ihr und forderte sie auf, ihm sein Kreuz tragen zu helfen. Sie war von einer außerordentlichen Tugend, ihre Reinheit ist unbestritten. Sie nahm die Leiden anderer auf sich, und deswegen war sie ihr ganzes Leben krank.“
diana 1 and 3 more users like this.
diana 1 likes this.
Vered Lavan likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
4 more comments from Tina 13
Tina 13
diana 1 and 2 more users like this.
diana 1 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
„In Frankreich war es Johanna von Orléans, die von himmlischen Stimmen aufgerufen wurde-von Erscheinungen des Erzengels Michael, der hl. Katharina und der hl. Margaretha- dem bedrängten König Karl VII. von Frankreich zu Hilfe zu kommen. Ihr Herz erzitterte vor diesem Auftrag, denn sie war erst 17 Jahre alt, aber der himmlische Ruf, der unabweisliche Glaube an ihre Sendung überwand ihre Scheu und …More
„In Frankreich war es Johanna von Orléans, die von himmlischen Stimmen aufgerufen wurde-von Erscheinungen des Erzengels Michael, der hl. Katharina und der hl. Margaretha- dem bedrängten König Karl VII. von Frankreich zu Hilfe zu kommen. Ihr Herz erzitterte vor diesem Auftrag, denn sie war erst 17 Jahre alt, aber der himmlische Ruf, der unabweisliche Glaube an ihre Sendung überwand ihre Scheu und Angst. „So deutlich wie euch", sagte sie später ihren Richtern, "so deutlich wie euch habe ich die Heiligen mit meinen Augen gesehen. So fest wie an Gott und an den Erlöser glaube ich daran, dass sie mir auf Gottes Geheiß erschienen sind.“ Sie sagte dem König ihre Verwundung vor Orléans voraus. Sie kündigte an, dass Paris eingenommen werden würde. Sie sagte vorher, dass die Engländer aus Frankreich vertrieben werden würden. Alles ging in Erfüllung. Ihre eigene Sendung war mit der Einnahme von Paris eigentlich abgeschlossen. Einnahme von Paris, von Orléans, Krönung in Reims, das alles war eingetroffen. Aber die Stimmen ließen sich jetzt auch noch vernehmen, um ihre Prüfungen anzukünden. Und diese Prüfungen hat sie wahrlich bestehen müssen, sie wurde auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Sie erklärte in ihrem Prozess wiederholt, dass sie sich selbst verdammen müsste, wenn sie erklären würde, Gott habe sie nicht gesandt. Sie ist so gestorben, wie sie gelebt hat: in Ergebenheit gegen Gottes Willen. Und der Schreiber des Königs von England, der ja dabei war, als sie verbrannt wurde, in Rouen, er brach in die Klage aus: "Wir sind verloren, denn wir haben eine Heilige getötet."
diana 1 and 2 more users like this.
diana 1 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
diana 1 and 2 more users like this.
diana 1 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.
Tina 13
„Näher an unsere Zeit kommt Hildegard von Bingen. Wir haben ja in diesem vergangenen Jahre das Hildegardisjahr begangen. Sie war mit der Gabe der Schau ausgestattet. Sie hatte Visionen. In ihnen legte sie die wichtigsten christlichen Wahrheiten erläuternd dar und verband sie mit Mahnungen. Sie warnte vor der Sünde. Sie drohte und verkündigte strenge Gerichte Gottes. Ihre Weissagungen an König …More
„Näher an unsere Zeit kommt Hildegard von Bingen. Wir haben ja in diesem vergangenen Jahre das Hildegardisjahr begangen. Sie war mit der Gabe der Schau ausgestattet. Sie hatte Visionen. In ihnen legte sie die wichtigsten christlichen Wahrheiten erläuternd dar und verband sie mit Mahnungen. Sie warnte vor der Sünde. Sie drohte und verkündigte strenge Gerichte Gottes. Ihre Weissagungen an König Konrad III. und Friedrich Barbarossa gingen in Erfüllung. Die Zeitgenossen erkannten in ihr eine Prophetin.“
diana 1 and 2 more users like this.
diana 1 likes this.
Rosenkönigin von Heroldsbach likes this.
Gestas likes this.