Language
41 1 3.2K
de.news

Wiener Kardinal verteidigt homosexuellen Tänzer auf der Kommunionbank

Die Wiener Kathedrale ist „nicht grundsätzlich unpassend“ als Austragungsort für die [homosexualistische] Show Jedermann reloaded. Das schrieb Dr. Dorothee Bauer, eine Sprecherin des pro-homosexuel…
bert
Auch in dieser Diözese: Jause nach der Andacht, praktischerweise gleich in der Kirche
rose3
Es ist schrecklich wie sich einige in einen Gottes Haus aufführen ,und das es hohe Würdenträger noch fördern ein Skandal..
Dann sollte evtl. auch jemand dieser Frau "Dr. Dorothee Bauer" mal den Vorschlag unterbreiten, beim nächsten Mal diesen Event in einer Wiener Moschee stattfinden zu lassen, nachdem sie es für die Kathedrale nicht "unpassend" fand.
Nur Mut, Frau Dr.?! Wir warten auf die Umsetzung dieses Vorschlags im nächsten Jahr.
Waagerl
Ich bin dafür, diejenigen die die Sünde begünstigen, sollen auch mit dem Sünder die Last tragen. Heißt es nicht schon in der Heiligen Schrift, EINER TRAGE DES ANDEREN LAST?
Mangold03
@Waagerl -> ein sehr weiser Vorschlag!
@Rose3
Ja, liebe Rose.
Wenn Sie meinen Kommentar richtig gelesen - und verstanden - haben, kann ich das durchaus so sagen und unterstreichen!!!
rose3
@Maria Kathariana sind Sie der Liebe Gott das sie sagen können wer bei den Wiedersacher ganz nahe sitzen darf
jmjilers
rose, steht nicht in der bibel, dass unzüchtige nicht in den himmel kommen? wer Unzucht verteidigt ist zumindest dem Geiste nach unzüchtig, oder nicht?
beten und opfern bleibt uns, damit nicht soviele in die hölle kommen.
rose3
@jmjilers ich verteitige den Schönborn nicht ,doch steht nicht in der Bibel man darf über andere nicht Urteilen,damit wir nicht verurteilt werden..ich möchte nicht neben den Widersacher sitzen.
@jmjilers
Und nicht nur das.
Er (Schönborn) hat es zugelassen resp. gefördert, dass das Haus Gottes entheiligt wurde. Und das nicht zum ersten Mal.
Es sollten sich also jene überlegen, wem sie dienen, wenn sie Schönborn zur Seite springen bzw. versuchen, dies zu bagatellisieren.
Und: Sollte es nicht eher unsere Aufgabe sein, diese Abscheulichkeiten zu benennen und dem HERRN zur Seite springen, … More
Mangold03
@Rose, @Maria Katharina -> wer sich als "Hausherr" nicht dagegen ausspricht, ist automatisch dafür! Es obliegt einem jeden Hausherren zu bestimmen, was in seinem "Haus" passieren darf - also ist ihre (Rose) Sorge, daß hier jemand verURTEILT wird, nicht zutreffend, es wird nur aufgezeigt, daß das was Schönborn hier zuläßt, in keinster Weise in Ordnung ist noch von Katholiken geduldet werden … More
Schönborn ist FM und tut den Dienst des Widersachers.
Als Belohnung darf er dann sicher - sofern keine Umkehr erfolgt - in der Ewigkeit ganz nahe bei ihm sitzen.
Das wird dann auch eine Ehre für jenen sein...
Das ist ein Tanz mit dem Teufel!

Zur allgemeinen Abschreckung hier mein aufklärender Beitrag ❤ Meine Texte: SATAN IST ...............
SATAN IST kein Mensch, erst recht kein Gott, sondern bloß Dreck !
Der größte Abschaum, dessen Welt die Hölle ist !
Satan ist die Falschheit pur !
Er ist real, wahrer Widersacher Gottes,
der größte Feind der Menschheit und der Seelen !

Er ist gerissen und klug, … More
Mangold03
richtig, er ist der Verwirrer, spricht so und gleich wieder so und das alles so verdreht, gewürzt mit einer Spur Wahrheit, daß immer mehr seiner "Freiheit nach EGO" erliegen.
Leider ist der Klerus mittlerweile sehr viele Stufen abgestiegen.
a.t.m
@Waagerl Das Sündenbewusstsein ist in jeden von uns vorhanden, darum läuft ja in der Gesellschaft so vieles aus dem Ruder. Jeder Mensch kann zwischen Gut und Böse unterscheiden, nur seit dem Unseligen VK II wird uns von Rom der Nach VK II Ära (Afterkirche) indoktrinierend eingeredet das eben "Gut = Böse und Böse = Gut" ist, und weil eben die Masse schon vorgibt ebenso zu denken, wird jeder … More
Waagerl
@a.t.m.
Das Sündenbewusstsein ist in jeden von uns vorhanden, darum läuft ja in der Gesellschaft so vieles aus dem Ruder...

Das muss ich leider verneinen. Das Sündenbewusstsein wird anerzogen.
Nicht jeder Mensch kann zwischen gut und böse unterscheiden. Siehe zum Beispiel Terroristen, psychisch Kranke; Selbstmörder, Politiker, Sekten usw.
Kinder die bei Homosexuellen erzogen werden,werden dies…
More
Pazzo
Was ich noch sagen wollte: Jene, die immer wieder provokante Artikel reinstellen und dadurch die User zu unreflektierten Aussagen verführen - was wird wohl mit diesen einst geschehen?
a.t.m
Diesen kann man eben nicht vorwerfen, " Sündenförderer zu sein", diese weigern sich eben eine der 9 Fremden Sünden zu begehen, den diese gehören haben nun in der Nach VK II ÄRA sprich in der "Afterkirche" zum vergessen katholischen Wissen, daher zur Stärkung des katholischen Hausverstandes,

Die 9 Fremden Sünden
1. Zur Sünde raten
2. Andere zur Sünde auffordern
3. In die Sünden anderer einwilli… More
Waagerl
Da gibt es Unterschiede, wollen diese provozieren oder haben die nur ein engstirniges Weltbild/ Gottesbild?
Und es kommt auf den Empfänger an, wie geht er damit um?

Ich kann ignorieren oder ich stelle richtig.
Da gilt eben nicht immer: Reden ist Silber, schweigen ist Gold.
Pazzo
@Waagerl Ich würde mir wünschen, daß diese abstoßende Geiferei, die Jesus wohl verurteilt, in normale kritische Äußerungen zurückgedrängt wird.
Waagerl
@Pazzo

Das verstehe ich. Habe noch kein Forum gefunden, wo es anders zuging.

Das hat etwas mit Selbsterhöhung zu tun und mit Charakterbildung.
Pazzo
Tanzen in der Kirche, das wurde schon in mehreren mir bekannten Botschaften angekündigt (ohne BdW!). Eingetroffen. Laut diesen kommt noch viel mehr auf uns zu (s. auch Emmerick Afterkirche). Wir sollten darauf nicht mit Geifer reagieren - es muss und wird so kommen -, stattdessen in unserer Kammer ein Lichtlein anzünden und den Herrn um Vergebung bitten. Genauso, wie es uns geraten wird für die … More
Das eine schließt ja das andere nicht aus.
Wenn Ihr schweigt, werden die Steine reden!!
Das Tun der Mietlinge muss benannt werden.
Anders geht es nicht!
Pazzo
Die Medaille hat immer 2 Seiten, stimmt. Für eine müssen wir uns entscheiden,, jeder nach seinem Talent. Das ist es, was ich hier vermisse, die Toleranz: nicht jedem sein ihm eigenes Talent, seine Bestimmung, absprechen. Jesus sagt: Legt mir eure Anliegen zu Füßen, ich werde mich darum kümmern. Damit kann ich leben. Ich fühle mich nicht zum Kampf bestimmt wie Sie, sondern für die Kammer. Jesus … More
Richtig: Unsere Anliegen!
Dies aber sind SEINE Anliegen.
Sollten wir da nicht IHM zur "Seite springen".
Ich jedenfalls bemühe mich, es zu tun!
@Pazzo
Und: Ist es nicht die bequeme Seite, vom Sofa aus "nur" zu beten und zum HERRN zu sagen: Sorge DU!
Sowie: Es ist ja DEINE Angelegenheit. DU wirst es schon richten.
Nein! In diesen Zeiten will der HERR, dass wir SEIN Kreuz mittragen und uns nicht bequem zurücklehnen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.
Bin ich bereit für IHN zu leiden? Angegriffen, angefeindet usw. zu werden.
More
Pazzo
Seien Sie vorsichtig, Sie könnten blasphemisch werden! Lesen Sie nach bei Maria und Martha, wer hat das Bessere gewählt! Wenn Sie erlauben, möchte ich jetzt beenden. Ich werde darauf nicht mehr antworten. Mit Ihnen geht ja das Pferd durch!
Alles gut, @Pazzo
Pferd ist noch im Stall...
Eremitin
die größte Sünde ist doch heute, ein Stück Kuchen zuviel essen
gennen
Ja, das ist heute wichtiger, wie das Tanzen in der Kirche. Bis jetzt sind alle, mit denen ich gesprochen habe, über hl. Messe (man kann fast nicht heilig sagen, wenn sie im Gasthaus gefeiert wird) im Gasthaus, dass es eine gute Idee sei, ich finde es nun gar nicht gut.
viatorem
Zu Gasthaus kann man ja auch Kneipe sagen.
Ich meine, alles hat seinen Platz und eine hl.Messe in einer ( bewusst zugespitzt) Kneipe, ist fehl am Platz, dort passt eher ein Tischfussballspiel rein.
Waagerl
@Hl.Margareta

Es liegt daran, dass das Sündenbewusstsein heute ein anderes ist.

Der alte Katechismus und die Heilige Schrift wird durch Ethikunterricht ersetzt!
Der Religionsunterricht spricht mehr über fremde Religionen, statt über die eigene.

Und familiäre Bindungen werden durch Computer und Playstaionen ersetzt.
Pater Jonas
@Waagerl Wo Sie recht haben, haben Sie recht, leider(!), aber das Sündenbewusstsein ist nicht etwa ein anderes geworden, es wird sozusagen ab geschafft. Von Rom her heisst es immer wieder und dies wirkt wie eine Gehirnwäsche, Gott ist barmherzig. Kaum aber jemand derer glaubt noch an die Gerechtigkeit Gottes und diese existiert biblisch genau so wie die Barmherzigkeit, dies mit dem Wort: More
Waagerl
@Pater Jonas

Gott ist ja auch barmherzig, mit jedem der umkehrt. Wie der Vater und der verlorene Sohn.
Was ich meine ist das die Sünde heute relativiert wird.
Man braucht sich nur die verschiedenen Gesetzgebungen anschauen.
Heute werden Demonstranten die gegen die menschunwürdige Politik auf die Straße gehen und protestieren härter bestraft, als ein Kinderschänder/ Vergewaltiger/Mörder aus …
More
Hl Margareta
@Waagerl wir sind in einer Zeit in der die Sünde geliebt wird, und der Sünder ungeliebt seinem Schicksal überlassen wird und noch bestärkt wird in der Sünde zu verbleiben
Hl Margareta
Faktisch gibt es kein Sündenbewusstsein mehr, ausgenommen bei politischen Themen. Dann predigen die Hirten von der Sünde. Sündenbewusstsein passt halt nicht zum nach VK II erschaffenen barmherzigen Jesus und der Allerlösung.
CSc
Ein schreckliches Sakrileg! "Es steht geschrieben: Mein Haus ist ein Haus des Gebetes, ihr aber habt es zu einer Räuberhöhle gemacht!" (Lk 19,46)
viatorem
Ich bin ja der Meinung, dass der Himmel solche Sakrilegien bestraft, erst recht, wenn die Menschen glauben Gott lästern zu wollen und andere mit in ihren Sumpf ziehen.

Sie werden eine Strafe nicht als solche erkennen, weil sie Gott nicht kennen.
Ein Respekt ist nicht vorhanden.

Eine Strafe ziehen auch diejenigen auf sich herab, die für das Gotteshaus verantwortlich sind und es zulassen, dass … More
Hl Margareta
Der Ort wäre nicht unpassend, wenn Kardinal Schönborn die Homosexuellen zur Umkehr aufrufen würde, und diese niederknien und erkennen, was nach Gottes Gesetzen Sünde ist. Kardinal Schönborn versündigt sich schwer ,weil es ihm an der nötigen echten Nächstenliebe fehlt, seine Herde zu Gott zu führen.
PIUS13
Ich kenne einen Ort der "nicht grundsätzlich unpassend" ist als Austragungsort für die Bestrafung aller Verantwortlichen dieser Beleidigung GOTTES!