Der doppeldeutige Status eines Organspenders während der Explantation.
wordpress.com

Anna Bergmann: Organ-„Spende“ – Das andere Sterben

Postmortale Organspende, Spende nach dem Tod, Kadaverspende – solche Redewendungen sind in Gesetzestexten, medialen Darstellungen und auf Organ…
Tote Organe können für eine Transplantation nicht mehr verwendet werden.
Die Organe eines Leichnams sind nicht mehr lebendig.
Das zu implantierende Organ muß aber zwingend noch leben.
Ergo…?
Maria Katharina likes this.
Peter987 and one more user like this.
Peter987 likes this.
alfredus likes this.
Nachdem die Ärzteschaft festgestellt hat, dass während der Organentnahme die "Gehirntoten" größte Zeichen von Angst und Schmerz zeigten (hoher Blutdruck, hoher Puls anschließend Schockzustand, ehe sie durch die Organentnahme starben), beschloß mandann, die "Toten" zu narkotisieren, um sie schmerzfrei ausschlachtenzu können.

Und um sicher zu gehen, dass nicht durch einen vorzeitigen Schmerzscho…More
Nachdem die Ärzteschaft festgestellt hat, dass während der Organentnahme die "Gehirntoten" größte Zeichen von Angst und Schmerz zeigten (hoher Blutdruck, hoher Puls anschließend Schockzustand, ehe sie durch die Organentnahme starben), beschloß mandann, die "Toten" zu narkotisieren, um sie schmerzfrei ausschlachtenzu können.

Und um sicher zu gehen, dass nicht durch einen vorzeitigen Schmerzschocktod das Organ evtl. unbrauchbar wäre.

Ich wünsche aber keinem so etwas Schreckliches.
Sie sollen sich besinnen und von ihrem verkehrten Denken und Tun ablassen.
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
alfredus likes this.
Rosalia likes this.
Pazzo
initiative-kao.de/seifert-den-hir…

2. Die integrierte Ganzheit des menschlichen Organismus geht der Entwicklung des Gehirns voraus, und man kann nicht plötzlich behaupten, dass nach der Entwicklung des Gehirns aus dem ganzheitlichen Leben eines Organismus dies von der Hirnfunktion abhängig sei.
alfredus likes this.
Mk 16,16 likes this.