02:06

Gloria Global am 10. Juli 2017

Beter treibt Abtreiber zur Verzweiflung Am Freitag veröffentlichte das österreichische Gratisblatt „Heute“ eine Hofberichterstattung über den Wiener Abtreiber Christian Fiala. Unter anderem sagt der …More
Beter treibt Abtreiber zur Verzweiflung
Am Freitag veröffentlichte das österreichische Gratisblatt „Heute“ eine Hofberichterstattung über den Wiener Abtreiber Christian Fiala. Unter anderem sagt der Artikel, dass Fiala „verzweifelt“ sei und „sich nicht mehr zu helfen“ wisse. Der Grund: Ein junger Mann betet vor der Abtreibungsklinik mehrmals pro Woche den Rosenkranz.
Berufsverbot für Lebensschützer
„Heute“ weiss, dass der Beter als Krankenpfleger in einem Wiener Spital arbeitet und fordert für den jungen Mann ein Berufsverbot. "Heute" bezeichnet es als - Zitat - „verrückt“, dass Lebensschützer in einem staatlichen Krankenhaus arbeiten dürfen. Das Blatt übte sogar Druck auf den Arbeitgeber des Lebensschützers aus. Doch der winkt ab. Der Mann bete als Privatperson, nicht als Mitarbeiter des Spitals. Es gebe keine „arbeitsrechtlicher Handhabe".
Ein Fall für den Presserat
Bereits am Freitag ging beim österreichischen Presserat eine Beschwerde gegen den „Heute“-Hetzartikel ein. Fiala …More
Eugenia-Sarto
Heute gedenken wir der Muttergottes vom Berge Karmel. das bekannte Skapulier ist ein besonderes Sakramentale. Wer es gläubig trägt, steht unter der Verheissung, von der ewigen Verdammnis wahrt und am Samstag nach seinem Tode aus dem Fegefeuer befreit zu werden. kath-zdw.ch/maria/skapulier.html
geringstes Rädchen
2 more comments from geringstes Rädchen
2 more comments from geringstes Rädchen
geringstes Rädchen
alfredus
@Sanctus Bonifatius Bei den vielen Meinungen, Rede und Gegenrede ist es manchmal schwer, zu erkennen was da gemeint ist. Mit Sicherheit wollte und will Benedikt XVI. das Papstamt nicht lächerlich machen, er könnte es auch gar nicht. Benedikt XVI. ist unbestritten der Beste der Konzilspäpste. Natürlich hat der eine oder andere Papst Dinge getan, die das gläubige Volk nicht nachvollziehen konnte : …More
@Sanctus Bonifatius Bei den vielen Meinungen, Rede und Gegenrede ist es manchmal schwer, zu erkennen was da gemeint ist. Mit Sicherheit wollte und will Benedikt XVI. das Papstamt nicht lächerlich machen, er könnte es auch gar nicht. Benedikt XVI. ist unbestritten der Beste der Konzilspäpste. Natürlich hat der eine oder andere Papst Dinge getan, die das gläubige Volk nicht nachvollziehen konnte : .. Assisi, Korankuss und Aufgeben des Anspruches, die einzig wahre Kirche Christi zu sein. Man kann auch noch anmerken, dass sie nicht im Sinne von Regieren, regiert haben. Das einfach Schleifen lassen der Probleme und Sakrilegien ohne Ahndung, hat mit zum Niedergang im Glauben geführt. Natürlich hat es keinen Christen erfreut, dass Benedikt XVI. zurückgetreten ist oder wurde, aber er war mit Sicherheit bis in die Seele hinein, tiefgläubig. 🤗 🙏 🙏
Tradition und Kontinuität
Den Satz "wenn er Papst ist" beziehungsweise "wenn er Papst war" könnte man prinzipiell bei der Nennung von jedem Konzilspapst hinzufügen.
Nein, denn die anderen wurden nach dem Tod ihres Vorgängers in einem regulären Konklave gewählt. Da nicht sicher ist, ob Benedikt freiwillig zurückgetreten ist, ist auch nicht sicher ob die Wahl seines Nachfolgers gültig ist. In Garabandal (wenn Garabandal …More
Den Satz "wenn er Papst ist" beziehungsweise "wenn er Papst war" könnte man prinzipiell bei der Nennung von jedem Konzilspapst hinzufügen.
Nein, denn die anderen wurden nach dem Tod ihres Vorgängers in einem regulären Konklave gewählt. Da nicht sicher ist, ob Benedikt freiwillig zurückgetreten ist, ist auch nicht sicher ob die Wahl seines Nachfolgers gültig ist. In Garabandal (wenn Garabandal echt ist) hat die Gottesmutter gesagt, dass nach dem Tode von Johannes XXIII nur noch drei (vier, wenn man JPI mitzählt) Päpste kommen würden. Benedikt wäre also der letzte gültig gewählte Papst. Das sind alles Fragen, die ich mir stelle. Auf mein Leben als Katholik hat das glücklicherweise kaum einen Einfluss. Ich habe in religiösen Fragen keine Entscheidungsbefugnis, noch bin ich geschieden noch homosexuell, so dass ich mit diesen Fragen in der Ausübung meiner Religion nicht konfrontiert bin. Und wenn in der Messe für den Papst gebetet wird, dann bete ich brav mit. Denn Beten kann nicht schaden.
Tradition und Kontinuität
@Sanctus Bonifatius
Ich habe schon einmal von der These gehört, dass Benedikt XVI. zurückgetreten ist, um das Papstamt endgültig der Lächerlichkeit preiszugeben
Wenn einer sich der Lächerlichkeit preisgibt, dann ist es derjenige, der eine solch absurde Behauptung in die Welt setzt.
Mit Ihnen und Naviculum scheinen sich ja zwei gefunden zu haben, die jetzt um die Wette auf Papst Benedikt herumhack…More
@Sanctus Bonifatius
Ich habe schon einmal von der These gehört, dass Benedikt XVI. zurückgetreten ist, um das Papstamt endgültig der Lächerlichkeit preiszugeben
Wenn einer sich der Lächerlichkeit preisgibt, dann ist es derjenige, der eine solch absurde Behauptung in die Welt setzt.
Mit Ihnen und Naviculum scheinen sich ja zwei gefunden zu haben, die jetzt um die Wette auf Papst Benedikt herumhacken. Viel Vergnügen dabei!
1 more comments from Tradition und Kontinuität
Tradition und Kontinuität
@ NAViCULUM
Nach dem Kirchenrecht, wäre der Rücktritt von Benedikt XVI. ungültig, wenn dieser zu seinem Rücktritt gezwungen worden wäre (Sanctus Bonifatius)
Genau das ist der springende Punkt, und die Erklärung, warum ich manchmal den Satz hinzufüge "wenn er denn Papst ist". Ich weiß es wirklich nicht. Sicher wurde gegen Papst Benedikt ein Druck ausgeübt, den wir nur erahnen können. Ob sich …More
@ NAViCULUM
Nach dem Kirchenrecht, wäre der Rücktritt von Benedikt XVI. ungültig, wenn dieser zu seinem Rücktritt gezwungen worden wäre (Sanctus Bonifatius)
Genau das ist der springende Punkt, und die Erklärung, warum ich manchmal den Satz hinzufüge "wenn er denn Papst ist". Ich weiß es wirklich nicht. Sicher wurde gegen Papst Benedikt ein Druck ausgeübt, den wir nur erahnen können. Ob sich der Papst bei seiner Abdankung dessen bewusst war oder nicht (eher nicht) spielt eigentlich keine Rolle.
Gestas
@Viandonta
Auch ich liebe die Muttergottes, auch wenn ich das nicht in jedem zweiten Satz betone. Es ist ein kleiner Schritt vom Glauben zur Fanatismus.
Gestas
@Viandonta
Gerade sie, die viel austeilt, muß auch einstecken können. Was wäre, wenn alle Nutzer die von ihr kritisiert werden auch so empfindlich reagieren würden? Aber nein, viele trauen sich nicht. Sie wissen, wie sie streitsüchtig ist.
1 more comments from Gestas
Gestas
Es ist erstaunlich, wie übertrieben empfindlich @Maria lieben, die dauernd andere Nutzer kritisiert und verbessert, reagiert wenn sie selber kritisiert wird.
Muttergottes Ehre, oder Text eines Kirchenhassers? - Was habe ich geliked?
alfredus
Abtreibung , diese Bezeichnung hängt wie ein Schwert über der heutigen Menschheit. Vor Jahren gab es viele Prominente und solche die es gern sein wollten, die sich in den Medien brüsteten, abgetrieben zu haben. Es ist in der Öffentlichkeit diesbezüglich etwas ruhiger geworden, aber das sehr blutige Handwerk geht weiter, es ist zum Alltag geworden. Das Thema wird nur durch einzelne, einsame …More
Abtreibung , diese Bezeichnung hängt wie ein Schwert über der heutigen Menschheit. Vor Jahren gab es viele Prominente und solche die es gern sein wollten, die sich in den Medien brüsteten, abgetrieben zu haben. Es ist in der Öffentlichkeit diesbezüglich etwas ruhiger geworden, aber das sehr blutige Handwerk geht weiter, es ist zum Alltag geworden. Das Thema wird nur durch einzelne, einsame Streiter an die Öffentlichkeit gebracht und bewirkt meistens nur ein Schulterzucken. Dieses gegen das Gebot Gottes gerichtete Töten, müsste bei der Bischofskonferenz als Thema ganz oben stehen und jedesmal neu angeprangert werden. Wer nicht dagegen ist, ist dafür. Einem solchen Verdacht setzen sich die Hirten aus, wenn sie weiter wie bisher schweigen. 😇 😈 😈
geringstes Rädchen
Eugenia-Sarto
@alfredus "Die Gefahr die heute besteht, liegt in den vielen verwirrenden Glaubensaussagen oder das Schweigen oder Verschweigen der religiösen Autoritäten. So wird der Glaube zu einer Beliebigkeit und Selbstdefinition und hat keine Ausstrahlung mehr. Der Christ wird so mutlos und allein gelassen, was wiederum eine Bewährung sein ..."
**********************
Das haben Sie schön auf den Punkt …More
@alfredus "Die Gefahr die heute besteht, liegt in den vielen verwirrenden Glaubensaussagen oder das Schweigen oder Verschweigen der religiösen Autoritäten. So wird der Glaube zu einer Beliebigkeit und Selbstdefinition und hat keine Ausstrahlung mehr. Der Christ wird so mutlos und allein gelassen, was wiederum eine Bewährung sein ..."
**********************
Das haben Sie schön auf den Punkt gebracht. Es ist ein grosses Problem, dass soviele Menschen, Geistliche, irgendwas über den Glauben sagen, ohne sich der Aussagen des katholischen Lehramtes zu bedienen. Dies führt zu sehr vielen Unklarheiten und Verwirrung. Und vor allem: Man liebt heute die klare dogmatische Sprache unserer Kirche nicht mehr. Diese ist nämlich göttlich, absolut und verpflichtend. Dem wollen viele ausweichen.
Darum flehe ich hier immer wieder viele an, sich mit der wunderbaren heilsamen Dogmatik zu befassen und auf Selbstdefinitionen zu verzichten.
alfredus
@Matthias Lutz .. genauso gefährlich wie ein Spinnenbiss und gefährlicher ist es, wenn der Mensch seinen Glauben verliert oder ihn als unbedeutend betrachtet. Die Gefahr die heute besteht, liegt in den vielen verwirrenden Glaubensaussagen oder das Schweigen oder Verschweigen der religiösen Autoritäten. So wird der Glaube zu einer Beliebigkeit und Selbstdefinition und hat keine Ausstrahlung mehr.…More
@Matthias Lutz .. genauso gefährlich wie ein Spinnenbiss und gefährlicher ist es, wenn der Mensch seinen Glauben verliert oder ihn als unbedeutend betrachtet. Die Gefahr die heute besteht, liegt in den vielen verwirrenden Glaubensaussagen oder das Schweigen oder Verschweigen der religiösen Autoritäten. So wird der Glaube zu einer Beliebigkeit und Selbstdefinition und hat keine Ausstrahlung mehr. Der Christ wird so mutlos und allein gelassen, was wiederum eine Bewährung sein kann. 🙏 🙏 🙏
Eugenia-Sarto
Hier ein link über Spinnenbisse in Deutschland. www.giga.de/…/wie-gefaehrlich…
2 more comments from geringstes Rädchen
geringstes Rädchen
alfredus
@Maria lieben Sie haben einen sehr schönen Namen. Leider haben Sie zu der Piusbruderschaft keine objektiv gute Meinung. Die Konzilsbegeisterten in ihrer Euphorie, haben in der Regel eine negative bis feindselige Ansicht. Die meisten bedenken nicht, dass sie diese Antipathie seit Jahrzehnten und immer wieder, besonders und bis heute, von Bischöfen und Priester in einer unchristlichen Art und …More
@Maria lieben Sie haben einen sehr schönen Namen. Leider haben Sie zu der Piusbruderschaft keine objektiv gute Meinung. Die Konzilsbegeisterten in ihrer Euphorie, haben in der Regel eine negative bis feindselige Ansicht. Die meisten bedenken nicht, dass sie diese Antipathie seit Jahrzehnten und immer wieder, besonders und bis heute, von Bischöfen und Priester in einer unchristlichen Art und Weise eingebleut bekommen haben. Die FSSPX ist eine der wenigen Gemeinschaften die ganz der Tradition verbunden sind und das tun, was die Kirche 2000 Jahre lang getan und gelehrt hat. Diese geistige Verfolgung hätte nicht sein müssen, hätten die Konzil-Päpste es nicht so weit kommen und christliche Liebe statt Recht walten lassen. 🤗 🙏 👍
Petrusik
@Viandonta : Was schmerzt den Fiala so, dass er sich nicht zu helfen weiss. Ich hatte mal gelesen, dass ein Abtreibungsmitarbeiter gesagt hatte, dass der Arzt nicht arbeiten konnte, wenn draußen Rosenkranz gebetet wurde, auch wenn er es nicht sehen oder hören konnte.
Vered Lavan
@Gestas - Ich sehe dies hinsichtlichtlich der FSSPX sowieso gelassener, da Seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI. über vier der von S.E. Erzbischof Lefebrve geweihten Bischöfen im Jahre 2009 die Exkommunikation aufgehoben hat: www.vatican.va/…/rc_con_cbishops… !
Gestas
@Priska
Weil es ihr nicht um Meinungsfreiheit geht. Sie will wieder uns vor etwas warnen, was ihrer Meinung nach falsch ist. Genauso wie sie vor Privatoffenbarungen, vor "falschen" Wahlfahrtsorten u.ä warnt. Sie will beeinflussen, was hier bei Gloria gesagt werden darf und was nicht, was ihrer Meinung katholisch ist und was nicht und dagegen wehre ich mich.
Gestas
Jetzt versucht @Maria lieben Erzbischof Lefebrve und die gesamte Piusbruderschaft schlecht zu machen.
Ich finde das sehr schlimm. Schämen sie sich @Maria lieben. Aber damit kommen sie nicht durch. Es gibt bei Gloria.TV viele Gläubiger die den Erzbischof Lefebrve und die Piusbruderschaft sehr schätzen. Für mich ist Levebvre fast ein Heiliger
Das Problem mit der Erzbischof Lefebvre Bewegung (…More
Jetzt versucht @Maria lieben Erzbischof Lefebrve und die gesamte Piusbruderschaft schlecht zu machen.
Ich finde das sehr schlimm. Schämen sie sich @Maria lieben. Aber damit kommen sie nicht durch. Es gibt bei Gloria.TV viele Gläubiger die den Erzbischof Lefebrve und die Piusbruderschaft sehr schätzen. Für mich ist Levebvre fast ein Heiliger
Das Problem mit der Erzbischof Lefebvre Bewegung (FSSPX)-Bemühungen um Anerkennung der Pius-Bruderschaft
alfredus
Die Abtreibung ist in sich eine Totsünde, eine Sünde deshalb weil sie ein Eingriff in Gottes Schöpfung bedeutet. Warum ? Gott der Herr hat gerade einen Menschen ins Leben gerufen, ihm einen Leib gegeben und eine Seele eingehaucht, da kommt der Mensch und beendet mutwillig dieses Leben. Das Blut klagt jetzt vor Gottes Thron und Gott wird darauf antworten. Diese Tatsache wird von unseren Hirten in …More
Die Abtreibung ist in sich eine Totsünde, eine Sünde deshalb weil sie ein Eingriff in Gottes Schöpfung bedeutet. Warum ? Gott der Herr hat gerade einen Menschen ins Leben gerufen, ihm einen Leib gegeben und eine Seele eingehaucht, da kommt der Mensch und beendet mutwillig dieses Leben. Das Blut klagt jetzt vor Gottes Thron und Gott wird darauf antworten. Diese Tatsache wird von unseren Hirten in keiner Weise vermittelt und ist somit für diese eine Unterlassungssünde. 😇 😈 🙏
Sandorn
@Matthias Lutz So ist es, ja.

USA, Message July 9, 2017
Public
"Once again, I see a Great Flame that I (Maureen) have come to know as the Heart of God the Father. He says: "I am the Lord, thy God - Creator of all the universe. I tell you, My Heart pleads for the conversion of the heart of the world. This generation has rebelled against Me as none other has. They make a mockery of My Commandment…More
@Matthias Lutz So ist es, ja.

USA, Message July 9, 2017
Public
"Once again, I see a Great Flame that I (Maureen) have come to know as the Heart of God the Father. He says: "I am the Lord, thy God - Creator of all the universe. I tell you, My Heart pleads for the conversion of the heart of the world. This generation has rebelled against Me as none other has. They make a mockery of My Commandments, changing them into laws which support whatever lifestyle they choose. They refuse to learn from the days of Noah or Sodom and Gomorrah. The other extreme is those who follow authority for obedience sake without questioning the direction they are being led."

"My Commandments are the sure path to eternal life. Do not second guess or try to redefine them. Do not befriend compromise. Your judgment will be eternal. My Son will not negotiate with you at the moment you are judged. I have written in stone the way into paradise. I await each soul's response."
Gestas
Da sieht man wieder was für eine mächtige Waffe der Rosenkranz ist.
Cristine 8
Gib es in Globalisierung einer Bewegung gegen das Christentum vor allen gegen die Katholische Kirche. Die Organisationen, die von den Lobbies unterstütz sind auch anti-christen einschließlich der UNO. Die Globalisierung und ihre Hydras sind diktatorisch. Erfordern Krankenhäuser, die von der Kirche verwaltet werden Abtreibung, Euthanasie zu üben. Obama-Care hat auch Ärzte gezwungen Abtreibung zu …More
Gib es in Globalisierung einer Bewegung gegen das Christentum vor allen gegen die Katholische Kirche. Die Organisationen, die von den Lobbies unterstütz sind auch anti-christen einschließlich der UNO. Die Globalisierung und ihre Hydras sind diktatorisch. Erfordern Krankenhäuser, die von der Kirche verwaltet werden Abtreibung, Euthanasie zu üben. Obama-Care hat auch Ärzte gezwungen Abtreibung zu machen. Egal, ob es gegen den Prinzip von Ärzten. Sie müssen das machen oder sie wurden gefeuert.
Christians are often asked by gay activists why they oppose same-sex “marriage.” “How does our marriage hurt you?” they ask.

Well, I can think of one significant way it will hurt us: It will destroy religious freedom and free speech rights.

The handwriting is on the wall in Canada, which legalized same-sex “marriage” in 2005, in effect completely changing its true meaning. Since then, as Michael Coren notes in National Review Online, “there have been between 200 and 300 proceedings … against critics and opponents of same-sex marriage.” Of course he means legal proceedings.

For instance, in Saskatchewan, a homosexual man called a state marriage commissioner, wanting to “marry” his partner. The commissioner, an evangelical Christian, declined to conduct the ceremony for religious reasons. He simply referred the man to another commissioner.

But that was not enough for the gay couple. Even though they got their ceremony, they wanted to punish the Christian who had declined to conduct it. The case ended up in the courts. And the result? Those with religious objections to conducting such ceremonies now face the loss of their jobs.

Canadian churches are also under attack. Coren writes that when Fred Henry, the Roman Catholic bishop of Calgary, Alberta, sent a letter to churches explaining traditional Catholic teaching on marriage, he was “charged with a human-rights violation” and “threatened with litigation.”

Churches with theological objections to performing same-sex “wedding” ceremonies are being threatened with the loss of their tax-free status. In British Columbia, the Knights of Columbus agreed to rent its building for a wedding reception before finding out that the couple was lesbian. When they did find out, they apologized to the women and agreed to both find an alternative venue and pay the costs for printing new invitations. But that wasn’t good enough. The women prosecuted, and the Human Rights Commission ordered the Knights of Columbus to pay a fine.

Of course, the lesbians knew perfectly well what the Catholic Church teaches about marriage, but they sought out a Catholic-owned building, anyway.

(AP Photo)

As Michael Coren puts it, “it’s becoming obvious that Christian people, leaders, and organizations are being targeted, almost certainly to create legal precedents”—precedents intended to silence and punish anyone who dares to disagree with so-called gay “marriage.”

If you think this couldn’t happen here, think again. This year [2012] we’ve seen ObamaCare attack the autonomy of Catholic churches by attempting to force them, in violation of Catholic teaching, to pay for contraceptives and abortifacients for church employees. And just last week, a lesbian employee of a Catholic hospital in New York sued the hospital for denying her partner spousal health benefits.

This is what we need to tell our neighbors when they ask us, “How does gay ‘marriage’ hurt us?” It means that those hostile to our beliefs will attempt to bend us to their will to force us to not only accept gay “marriage,” but to condone it as well.

This is why I urge you to join the half-million Christians who have signed the Manhattan Declaration. Please sign it yourself by going to manhattandeclaration.org.

You and I must demonstrate love to our gay neighbors, of course, remembering that we are ultimately engaged in spiritual warfare. But we should boldly stand up when our rights as citizens and the demands of our conscience are threatened.
This column was initially published in June 2012. Reprinted with permission from Eric Metaxes.
Dolfi
Ach lassen Sie doch Partei und Bischöfe seitlich liegen... nehmen sie den Rosenkranz in die Hand und stellen Sie sich vor das Krankenhaus Ihrer Kleinstadt.... Das zählt - und nicht was die Bischöfe oder irgend eine Partei sagt. WÄHLEN SIE DEN ROSENKRANZ bei der nächsten Wahl und über Sie schon mal kräftig. 🙏 Andere bewundern ist gut - selber tun ist besser (will man sich nicht als Wort-Held …More
Ach lassen Sie doch Partei und Bischöfe seitlich liegen... nehmen sie den Rosenkranz in die Hand und stellen Sie sich vor das Krankenhaus Ihrer Kleinstadt.... Das zählt - und nicht was die Bischöfe oder irgend eine Partei sagt. WÄHLEN SIE DEN ROSENKRANZ bei der nächsten Wahl und über Sie schon mal kräftig. 🙏 Andere bewundern ist gut - selber tun ist besser (will man sich nicht als Wort-Held entpuppen) 😡
Stelzer
Ja ich würd mich gern dazustellen , bin sehr berührt aber weit weg in einer Kleinstadt voller Ignoranten. Frag mich aber wo diese Bischöfe sind die katholische Mitbürger die aus diesen Gründen die AFD wählen und als Partei vertreten verleumderisch angreifen
Dolfi
@ @ @ etc. ERSCHÜTTERT, ÜBERRASCHT UND TIEF BERÜHRT bin ich von den mutigen Wortmeldungen zum Stehvermögen des jungen Beters! Ich weiss, dass er ab sofort nicht mehr allein sein wird. Jene, die HIER sch viele mutige Beter wünschen - so nehme i h an - sind SELBST AUCH MUTIG ubd schon morgen stehen sie vor den deutschlandweiten "Fialas" mit dem Rosenkranz in der Hand. (... wenn nicht, bin ich auch …More
@ @ @ etc. ERSCHÜTTERT, ÜBERRASCHT UND TIEF BERÜHRT bin ich von den mutigen Wortmeldungen zum Stehvermögen des jungen Beters! Ich weiss, dass er ab sofort nicht mehr allein sein wird. Jene, die HIER sch viele mutige Beter wünschen - so nehme i h an - sind SELBST AUCH MUTIG ubd schon morgen stehen sie vor den deutschlandweiten "Fialas" mit dem Rosenkranz in der Hand. (... wenn nicht, bin ich auch nicht enttäuscjt... dann war's haltnur eine Wortmeldung mehr unter Freunden...)