Wir dürfen uns glücklich preisen, einen Papst zu haben, der es besser weiss als Gott – von Friedhof…

Pater Augustin Arndt SJ (Die Heilige Schrift Alten und Neuen Testamentes, 1903) gab dem 25. Kapitel von Deuteronomium, die folgende Überschrift "Verführung der Israeliten zur Hurerei und zum …
Antiquas
Franziskus hat recht.
CollarUri
Womit?
Antiquas
"In seiner Predigt verurteilte Papst Franziskus die Verachtung fremder Traditionen und ein Überlegenheitsdenken, das zu Unterdrückung und Ausbeutung führe. Auch unter praktizierenden Katholiken sei ein solches Denken verbreitet, kritisierte das Kirchenoberhaupt."
Haha dann konvertiere ich zum Islam und enthaupte sie oder zu den Naturreligionen und opfere Ihre Kinder während ich mich mit Ihrer Frau vergnüge ;) Der Lügner Franziskus ist ein Schauspieler der jeden Grund sich seinen Götzendienst zu rechtfertigen
CollarUri likes this.
Fischl and one more user like this.
Fischl likes this.
Ruudij likes this.
Stelzer
Wo bleibt Elias?
CollarUri likes this.
Auch nachdem Elias Feuer vom Himmel gerufen und Regen erbetet hatte, wütete Isebel weiter und zwar verstärkt. Nachdem unser Herr und Heiland den Tod besiegt hatte, intrigierten die Feinde wieder weiter. Warum sollte es beim nächsten Mal anders sein? Wir müssen mit dem Schlamm der diversen Sumpftierchen leben. Die Kunst ist, sich nicht anstecken zu lassen.
Ruudij and 4 more users like this.
Ruudij likes this.
Anna Dagmar likes this.
Santiago74 likes this.
Don Reto Nay likes this.
Theresia Katharina likes this.
Ruudij likes this.
Der falsche Papst weitet sein Heidentum bishin zur Einen-Welt-Religion und der Einen-Welt-Kirche aus. Es wurde allen prophezeit durch www.dasbuchderwahrheit.de dort z.B der Papstrücktritt auf den Tag genau 1 Jahr zuvor , eine unzahl Quellen wie La Salett und die Offenbarung des Johannes/Bibel, Garabandal. Es ist umso erstaunlicher wie hartnäckig & boshaft sich der Widerstand in vermeintlichen…More
Der falsche Papst weitet sein Heidentum bishin zur Einen-Welt-Religion und der Einen-Welt-Kirche aus. Es wurde allen prophezeit durch www.dasbuchderwahrheit.de dort z.B der Papstrücktritt auf den Tag genau 1 Jahr zuvor , eine unzahl Quellen wie La Salett und die Offenbarung des Johannes/Bibel, Garabandal. Es ist umso erstaunlicher wie hartnäckig & boshaft sich der Widerstand in vermeintlichen katholischen Medien hält und mit welcher List/Willkür & Grausamkeit sie alle Menschen der Wahrheit verfolgen. Leider sind wir in Zeiten angekommen in der man schon Befürchten muß für das Aussprechen von Grundkatholischen Wahrheiten aus der Ortskirche verbannt zu werden. Verspottet wird man ja ohnehin schon lange.
Goldfisch and one more user like this.
Goldfisch likes this.
Maria Katharina likes this.
Sehr gut auf den Punkt gebracht. Ich denke nur zurück, als ich im KH lag, kam die Schwiegertochter meiner Bettnachbarin, beide tiefgläubige Katholiken. Die SchwiTo hatte während ihres Besuchs nur das Thema Glaube. Da hakte ich mit BdW ein und schon wurde aus der tiefgläubigen Katholikin eine Furie, als würde (wahrscheinlich hat ER sie auch dazu genötigt) Satan sprechen - die SchwiMu starrte nur …More
Sehr gut auf den Punkt gebracht. Ich denke nur zurück, als ich im KH lag, kam die Schwiegertochter meiner Bettnachbarin, beide tiefgläubige Katholiken. Die SchwiTo hatte während ihres Besuchs nur das Thema Glaube. Da hakte ich mit BdW ein und schon wurde aus der tiefgläubigen Katholikin eine Furie, als würde (wahrscheinlich hat ER sie auch dazu genötigt) Satan sprechen - die SchwiMu starrte nur mehr - ich war platt. Sie schrie nur mehr: satanisch, alles Sekte, das muß verbrennt werden, du mußt beichten gehen, schwerste Sünde......! - Der SchwiMu gab ich dann später Texte, sie nickte nur und sagte: ich denke du hast recht!
Maria Katharina likes this.
Vergelts Gott für Ihre Tat durch Opfer und Leid werden Seelen gerettet. Ja das hat dem da unten gar nicht gefallen das sie das Thema angesprochen haben- freuen sie sich sie konnten Anteil daran haben einen Menschen zu warnen. Das ist viel mehr als wir uns selbst erarbeiten können. Stellen sie sich doch mal vor nur mehr Menschen würden das machen - ich kann Ihnen sagen je mehr sie fasten/opfern …More
Vergelts Gott für Ihre Tat durch Opfer und Leid werden Seelen gerettet. Ja das hat dem da unten gar nicht gefallen das sie das Thema angesprochen haben- freuen sie sich sie konnten Anteil daran haben einen Menschen zu warnen. Das ist viel mehr als wir uns selbst erarbeiten können. Stellen sie sich doch mal vor nur mehr Menschen würden das machen - ich kann Ihnen sagen je mehr sie fasten/opfern um so mehr Gelegenheiten wird Ihnen Gott schenken anderen Menschen so einene Hilfestellung zu geben. Leider sind es gerade viele Katholiken welche sich selbst auch als "streng gläubig" bezeichnen die in diese Falle gehen - weil sie die falschen Schwerpunkte gesetzt haben und die Demut vergessen.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Goldfisch likes this.
Sie sprechen mir aus der Seele. Hab einen in meinem Gebetskreis, kaum taucht das Wort "Warnung" auf, verdüstert sich sein Blick -"satanisch!!" - Er will es auch nicht verstehen.
Maria Katharina likes this.
Es klärt sich in wenigen Jahren.
Dann werden jene die Beschämten sein....!!!!
Man kann nur für sie beten. Der Rest liegt dann am HERRN.
Gestas likes this.
Dieser Artikel macht deutlich, wie vollkommen widersprüchlich alles ist, was uns dieser Antipapst vermitteln will. Aus der christlichen Religion, wird ganz klar ein Antichristentum gemacht, aus der hl. Kirche, wird eine unheilige Kirche. Man darf schon heute gespannt sein, was dieser Scharlatan, als nächstes aus den Hut zaubert. Was allerdings klar sein dürfte, wer diesen Antipapst folgt, kann …More
Dieser Artikel macht deutlich, wie vollkommen widersprüchlich alles ist, was uns dieser Antipapst vermitteln will. Aus der christlichen Religion, wird ganz klar ein Antichristentum gemacht, aus der hl. Kirche, wird eine unheilige Kirche. Man darf schon heute gespannt sein, was dieser Scharlatan, als nächstes aus den Hut zaubert. Was allerdings klar sein dürfte, wer diesen Antipapst folgt, kann kein katholischer Christ sein und wird das ewige Heil verlieren.
Theresia Katharina and 5 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Walpurga50 likes this.
radicatiinfide likes this.
Goldfisch likes this.
Gestas likes this.
PAPST WARUM TUEN SIE GOTT SOOOOO BELEIDIGEN ____BITTE HÖREN SIE DAMIT AUF ____ODER GOTT BESTRAFT UNS :::
Panorama-Blick and one more user like this.
Panorama-Blick likes this.
Theresia Katharina likes this.
das wird er auch machen und hätte es schon längst, wenn es nicht so viele BETER geben würde, die ununterbrochen um Vergebung und Barmherzigkeit flehen, die Muttergottes bestürmen und Jesus den strafenden Arm von Gottvater noch zurückhalten kann. Nur lange wird das wohl nicht mehr möglich sein!
Theresia Katharina likes this.
Ruudij likes this.
DAS IST KEIN GLÜCK ___ICH BITTE DEN PAPST AUF ZU HÖREN DENN DAS IST TEUFLISCH
Panorama-Blick and one more user like this.
Panorama-Blick likes this.
Theresia Katharina likes this.
Welchen "Papst" bitten Sie denn? WIR HABEN KEINEN!
@thomas11 da kann man bitten was man will - ER lacht sich (noch) höchstens ins Fäustchen. Da kann man drohen was man will - ER hat sich bereits selbst als DER BESSERWISSER UND WELTVERBESSERER gemacht - es wird nichts geschehen, bevor nicht entweder: endlich eine gewichtige Anzahl v. Klerus aufsteht und dem Treiben ein Ende macht - oder GOTT höchstpersönlich eingreift. - ER ist der …More
@thomas11 da kann man bitten was man will - ER lacht sich (noch) höchstens ins Fäustchen. Da kann man drohen was man will - ER hat sich bereits selbst als DER BESSERWISSER UND WELTVERBESSERER gemacht - es wird nichts geschehen, bevor nicht entweder: endlich eine gewichtige Anzahl v. Klerus aufsteht und dem Treiben ein Ende macht - oder GOTT höchstpersönlich eingreift. - ER ist der FP und muß seine Aufgabe entsprechend der Bibel machen um AC den Weg zu bereiten, und das hat nun EILE!!!
Theresia Katharina likes this.
Dieser Artikel ist super und sehr aussagekräftig. Ich denke, daß man sich diesen Absatz auf jeden Fall merken sollte, als Richtungsweiser und Anhaltspunkt um nur ja nicht zu vergessen und um standhaft / beharrlich zu bleiben, denn die Anfeindungen von Besserwissern wird nicht mehr lange auf sich warten lassen und dann ist es immer gut, wenn man gleich den entsprechenden Bibelvers zur Hand hat: >>…More
Dieser Artikel ist super und sehr aussagekräftig. Ich denke, daß man sich diesen Absatz auf jeden Fall merken sollte, als Richtungsweiser und Anhaltspunkt um nur ja nicht zu vergessen und um standhaft / beharrlich zu bleiben, denn die Anfeindungen von Besserwissern wird nicht mehr lange auf sich warten lassen und dann ist es immer gut, wenn man gleich den entsprechenden Bibelvers zur Hand hat: >>Da wurden die Israeliten im Geiste orientalischer Gastfreundschaft zu heidnischen Kultfeiern eingeladen und verehrten als Gäste die Götter der Einheimischen (Dtn 25,1-3).<<
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Gestas likes this.
Das geht entschieden zu weit! Sie setzen hier ja voraus das PF die Bibel kennt !!
sorry, sie haben vollkommen Recht, wie konnte ich das nur vergessen - bin halt auch nicht mehr die Jüngste! (Nachsicht!???)
Zitat: "Gott hatte da noch einen rabenschwarzen Tag, denn er sprach zu Moses...."

Vielleicht sollte man zur Erklärung hier ergänzen:
Die entschiedene Ablehnung von Götzendienst findet sich im Neuen Testament wie im Alten!

Jedoch: Die Praxis der Bestrafung im Alten Testament erscheint uns heute oft "brutal". Dabei sollte man bedenken:
Das Alte Testament ist noch die Zeit der Strafe, in der …More
Zitat: "Gott hatte da noch einen rabenschwarzen Tag, denn er sprach zu Moses...."

Vielleicht sollte man zur Erklärung hier ergänzen:
Die entschiedene Ablehnung von Götzendienst findet sich im Neuen Testament wie im Alten!

Jedoch: Die Praxis der Bestrafung im Alten Testament erscheint uns heute oft "brutal". Dabei sollte man bedenken:
Das Alte Testament ist noch die Zeit der Strafe, in der die Menschen durch teils drakonische Strafen die Furchtbarkeit der Sünde erkennen und vom Sündigen abgehalten werden sollten.
Durch das Kommen unseres Heilands und Erlösers Jesus Christus ist auch die Gnade in die Welt gekommen.
Mehrfach spricht Jesus deshalb: "Ihr habt gehört, dass gesagt wurde ... Ich aber sage euch...!"

Wir leben also seit Jesus Christus in der Zeit der Gnade, die allerdings auch eine größere Verantwortung mit sich bringt.

Die Bestrafungspraxis kann also nicht eins zu eins vom Alten Testament auf das Neue Testament übertragen werden. Das Alte Testament mit vielen seiner Praktiken und Vorschriften hat dem Neuen Platz gemacht.

Das erste Gebot aber bleibt auch im Neuen Testament dasselbe (Du sollst keine fremden Götter neben mir haben...).

Die Evangelien berichten, wie auch für Jesus die Heilighaltung des Hauses Gottes so wichtig war, dass Er mit eigener Hand (!) die Händler aus dem Tempel vertrieben hat!

Auch im Neuen Testament sind wir also gehalten, den wahren Gott gegen jede Form von Götzendienst zu verteidigen und vor dem Götzendienst zu warnen!


Die im Artikel zitierte Stelle findet sich übrigens nicht in Dt. 25, sondern in Numeri 25.
Goldfisch and one more user like this.
Goldfisch likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Also doch Hure Babylon.
Einfach genial dieser Artikel. Echt katholisch.
Theresia Katharina and 3 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Santiago74 likes this.
Bergloglio kennt ja die Bibel nicht. Wie soll er da etwas wissen wozu das Ganze ist.
Goldfisch likes this.
Ich habe einen Akku Schlagbohrer und einen viel stärkeren Netzschlagbohrer. Bei dem folgenden Beitrag brauche ich weder noch um durch zu bohren:
www.youtube.com/watch
Rrbängrrrbängrrrrbäng!
Danke, Michael Matt.
Joseph Franziskus likes this.
Zitat: "Gott hatte da noch einen rabenschwarzen Tag, denn er sprach zu Moses...."

Wir sollten hier bedenken:
Das Alte Testament ist noch die Zeit der Strafe, in der die Menschen durch teils drakonische Strafen die Furchtbarkeit der Sünde erkennen und vom Sündigen abgehalten werden sollten.
Durch das Kommen unseres Heilands und Erlösers Jesus Christus ist auch die Gnade in die Welt gekommen.
More
Zitat: "Gott hatte da noch einen rabenschwarzen Tag, denn er sprach zu Moses...."

Wir sollten hier bedenken:
Das Alte Testament ist noch die Zeit der Strafe, in der die Menschen durch teils drakonische Strafen die Furchtbarkeit der Sünde erkennen und vom Sündigen abgehalten werden sollten.
Durch das Kommen unseres Heilands und Erlösers Jesus Christus ist auch die Gnade in die Welt gekommen.
Mehrfach spricht Jesus deshalb: "Ihr habt gehört, dass gesagt wurde ... Ich aber sage euch...!"

Wir leben also seit Jesus Christus in der Zeit der Gnade, die allerdings auch eine größere Verantwortung mit sich bringt.
Die Bestrafungspraxis kann also nicht eins zu eins vom Alten Testament auf das Neue Testament übertragen werden. Das Alte Testament mit vielen seiner Praktiken und Vorschriften hat dem Neuen Platz gemacht.

Dennoch wissen wir, wie auch für Jesus die Heilighaltung des Hauses Gottes so wichtig war, dass Er mit eigener Hand die Händler aus dem Tempel vertrieben hat!

Auch im Neuen Testament sind wir also gehalten, den wahren Gott gegen jede Form von Götzendienst zu verteidigen und vor dem Götzendienst zu warnen!

Die im Artikel zitierte Stelle findet sich übrigens nicht in Dt. 25, sondern in Numeri 25.
Joannes Baptista and one more user like this.
Joannes Baptista likes this.
Gestas likes this.
Hermias
Warnung an den Vvatikan: Killer-Roboter werden bald kommen!
Elista likes this.
Lefebvre wurde nicht von Paul VI. "gefeuert",
sondern von seinem Doppelgänger, der Freimaurer war.
Deception of the century >
www.tldm.org/news3/impostor.htm

Mysterious behaviors in Pope Paul VI's papacy: Our Lady of the ...
www.tldm.org/news8/mysteriesofpope…
Und dieses Gerücht kursiert schon seit Jahrzehnte.....
Bist du einer von der Ormus-Gesellschaft, Ordo Templi Orientis? - dein Name hat dich verraten. Das sind Nachkommen der Pharisäer und des Judas Iskariot, im Vatikan als die 5. Kolonne, sie schworen Rache nach der Auferstehung von Jesus. LG an die Rosenkreutzer und Mitglied Martin Luther. -- Es ist kein Gerücht, Agent, das weißt du ganz genau - das beweist das Stimm-Frequenzmuster (Oster-Ansprache …More
Bist du einer von der Ormus-Gesellschaft, Ordo Templi Orientis? - dein Name hat dich verraten. Das sind Nachkommen der Pharisäer und des Judas Iskariot, im Vatikan als die 5. Kolonne, sie schworen Rache nach der Auferstehung von Jesus. LG an die Rosenkreutzer und Mitglied Martin Luther. -- Es ist kein Gerücht, Agent, das weißt du ganz genau - das beweist das Stimm-Frequenzmuster (Oster-Ansprache Urbi et Orbi). -- Frage nur: Was habt ihr gegen Jesus?
alfredus likes this.
Ad Orientem, wieviel bekommst du denn pro Stunde hier als Internet-Troll? Einen kleinen Vorteil hast du als Marionette: Du musst nicht dein Gehirn einschalten.
Ad Orientem bezeichnet die Gebetsrichtung, Banause.
Joseph Franziskus likes this.
Er streitet ab, dass Paul VI. einen Doppelgänger hatte.
Das darf er. Es ist schließlich nicht Inhalt des Glaubensbekenntnis und des Katechismus.
Die Wetter-Nachrichten von gestern stehen auch nicht drin im Katechismus. -- Nur Pontius Pilatus hat die Ehre, im Glaubensbekenntnis zu stehen, weil er nicht Feind Jesu war. 1. Brief des Pontius Pilatus als pdf-Datei >
www.jochen-roemer.de/…/Historisch%20be…
Dieser Mann war weder aufrührerisch noch aufständig. >
www.die-vierte-wache.eu/DE/acta-pilati-deutsch.html

2. Brief von Publius Lentulus…More
Die Wetter-Nachrichten von gestern stehen auch nicht drin im Katechismus. -- Nur Pontius Pilatus hat die Ehre, im Glaubensbekenntnis zu stehen, weil er nicht Feind Jesu war. 1. Brief des Pontius Pilatus als pdf-Datei >
www.jochen-roemer.de/…/Historisch%20be…
Dieser Mann war weder aufrührerisch noch aufständig. >
www.die-vierte-wache.eu/DE/acta-pilati-deutsch.html

2. Brief von Publius Lentulus
Eine Urkunde über Jesus Christus.
In Jerusalem, Indikt 7, im 11. Monat.
Publius Lentulus, Statthalter von Judäa -
der Vorgänger von Pontius Pilatus:

Der Statthalter von Judäa,

Publius Lentulus, an den römischen Cäsar!

PUBLIUS LENTULUS AN TIBERIUS
Hier, Majestät, ist die Antwort, die Du verlangst. Es ist ein Mann aufgetreten, der mit außergewöhnlicher Macht ausgestattet ist und den sie den Großen Propheten nennen, seine Jünger bezeichnen ihn als "Sohn Gottes", sein Name ist JESUS CHRISTUS. Es ist wahr, o Cäsar, dass man täglich Wunderbares von diesem Christus hört, dass er Tote auferweckt, jede Art von Krankheit heilt und ganz Jerusalem in Staunen versetzt mit seiner außerordentlichen Lehre.
Er ist von majestätischer Gestalt mit einem strahlenden Antlitz voller Sanftmut, so dass jene, die ihn lieben, ihn zur gleichen Zeit auch fürchten. Man sagt, sein Antlitz mit dem in der Mitte geteilten Bart sei von unvergleichlicher Schönheit, und wegen seines Glanzes könne niemand lange den Blick darauf heften. In den Zügen, den himmelblauen Augen, den dunkelblonden Haaren gleiche er der Mutter, die die schönste, rührendste Gestalt ist, die in dieser Gegend je gesehen wurde.
Seine Reden sind von größter Klarheit, ernst, unwiderlegbar, und von einer Weisheit, die jene der größten Geister weit übertrifft. Im Ermahnen und Tadeln ist er furchtbar, im Belehren und Ermutigen jedoch milde, liebenswürdig, gewinnend. Er geht barfuß und barhäuptig, und viele, die ihn aus sicherer Distanz sehen, lachen über ihn, doch in seiner Gegenwart zittern sie und staunen. Niemand sah ihn je lachen, viele aber sahen ihn weinen.
Alle, die mit ihm Umgang gepflegt haben, beteuern, sie hätten Wohltaten und Heilung erfahren; doch werde ich belästigt von bösen Zungen, die behaupten, jener schade dem Ruf Deiner Majestät, weil er öffentlich erklärt, König und Untertanen seien vor Gott gleichgestellt.
Befiehl, was in dieser Angelegenheit geschehen soll, und man wird Dir sofort gehorchen.
Vale! (Lebe wohl!)
PUBLIUS LENTULUS
(Römischer Prokonsul in Judäa)
* * * * *
Missionarie "Unitas in Christo ad Patrem"
Via del Cinema, 16 - 00040 ANZIO (Rome)
Wir dienen einem Lebendigen Gott, falls du glaubst, dass Jesus tot ist:
Jesus-Blut untersucht, es ist lebendes Blut (!!!)

Jesus-Blut untersucht >
www.youtube.com/watch
Ab Minute 3:50:
Lebendes menschliches Blut (Blutgruppe AB+)
mit 24 Chromosomen (23 von Mutter, 1 vom nicht-menschlichen Vater = Hl. Geist)
Jeder Mensch hat aber 46 Chromosomen (23 von Mutter, 23 vom Vater).
Fischl likes this.
Lutrina and 2 more users like this.
Lutrina likes this.
Eva likes this.
Santiago74 likes this.
Hervorragender Artikel. Beinahe schon ein kleiner theologischer Traktat.
CollarUri and 5 more users like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Elista likes this.
Cavendish likes this.
HerzMariae likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Marienfloss likes this.
Diese Satire ist unglücklich, weil der klare Faden unterzugehen droht!
Was PF, der Falsche Prophet der Bibel, macht ist übler Götzendienst, er gehört sofort des Amtes enthoben!
Einen Papst kann man nicht kündigen, aber auch nicht Benedikt.
alfredus and one more user like this.
alfredus likes this.
Gestas likes this.
Es ist in der Tat ein Phänomen, dass die weltweite Christenheit nicht reagiert .. ? ! Es mag sein, dass viele Christen über diesen diabolischen Vorgang nicht informiert sind, aber um so mehr müssten es die anderen tun ! Große Schande über die Bischöfe die nicht handeln .. ! Gott wird ihnen seine ganze Strenge zeigen und sie an ihren Auftrag erinnern ! Und viele können jetzt schon mit den …More
Es ist in der Tat ein Phänomen, dass die weltweite Christenheit nicht reagiert .. ? ! Es mag sein, dass viele Christen über diesen diabolischen Vorgang nicht informiert sind, aber um so mehr müssten es die anderen tun ! Große Schande über die Bischöfe die nicht handeln .. ! Gott wird ihnen seine ganze Strenge zeigen und sie an ihren Auftrag erinnern ! Und viele können jetzt schon mit den Zähnen knirschen !
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
CollarUri likes this.
Tesa
"Hat der Gott der Liebe und Menschenfreundlichkeit etwa etwas gegen diese so wunderschöne interreligiöse Praxis?"

Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
CollarUri likes this.
Tesa and one more user like this.
Tesa likes this.
HerzMariae likes this.
Die Schlussfolgerung von Hw. Wolff, das Ziel einer globalisierten Weltreligion, ist leider immer mehr offensichtlich. Siehe auch Erzbischof Viganò: Franziskus dient als Laufsteg für einen "satanischen Plan"
alfredus likes this.
Franziskus folgt unbeirrt seinem vorgegebenen Ziel, dass da heißt und wie zu lesen war : .. er ist gesandt worden, um die Kirche Gottes zu zerstören und in Stücke zu reißen .. ! Die Macher werden keine Ruhe geben, bis sie ihr Ziel erreicht haben, dass da ist und heißt : .. das Reich des Antichrist .. !
CollarUri and 3 more users like this.
CollarUri likes this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Theresia Katharina likes this.