Tina 13
1372.4K

"Maria, Morgenstern, Pforte des Himmels"

Hl. Johannes XXIII. (1881-1963), Papst - „Maria, Morgenstern, Pforte des Himmels" - Die Unbefleckte Empfängnis kündet uns das Morgengrauen des ewigen Tages an und hilft uns und führt uns ganz jenen …More
Hl. Johannes XXIII. (1881-1963), Papst
-
„Maria, Morgenstern, Pforte des Himmels"
-
Die Unbefleckte Empfängnis kündet uns das Morgengrauen des ewigen Tages an und hilft uns und führt uns ganz jenen Weg entlang, der uns noch davon trennt. Deshalb ist der liturgische Hymnus „Gruß dir, Morgenstern“ eine zärtliche Anrufung: „Mach, dass wir, die wir mit dir an Jesus glauben, uns auch mit dir in ihm erfreuen können.“ Auf dieses Ziel hin, der Krönung eines Lebens der Gnade, sollen alle Schläge unseres Herzens ausgerichtet sein, ebenso die großherzigen Anstrengungen unserer Treue als Christen. Fasst Mut, Kinder, niemals werden wir für immer in Bedrängnis sein. Maria, „du bist unsere Stärke“!
-
O Maria, strahlendes Bild der Gnade und der Reinheit. Du hast durch dein Erscheinen das Dunkel der Nacht zerstreut und uns zum Glanz des Himmels erhoben: Sei deinen Kindern gnädig. Bereite unsere Gedanken für das Kommen der Sonne der Gerechtigkeit, die du zur Welt gebracht hast. Pforte des Himmels, gib,…More
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Tina 13
diana 1 likes this.
Tina 13
Ursula Wegmann
Jahre
kommen,
Jahre
verwehen,
Freuden und
Leiden
vorübergehen.
Herr,
mach uns durch sie
bereit
für den
Tag
der
Ewigkeit!
KYRIE
ELEISON
Tina 13 likes this.
Saarländerin
2. Januar - Gedenktag der Panaghia Portaitissa, Heilige Wächterin der Pforte am Berg Athos
Die alten Marienerscheinungen in der St. Anastasia Kirche von Konstantinopel
Der Kirchenhistoriker Sozomenos (+ ungf. 450) berichtet von einem alten Zeugnis über die Anastasia Kirche in Konstantinopel, als Gregor von Nazianz Bischof der Stadt war (379 - 381):
„Diese Kirche unterschied sich von den anderen …More
2. Januar - Gedenktag der Panaghia Portaitissa, Heilige Wächterin der Pforte am Berg Athos
Die alten Marienerscheinungen in der St. Anastasia Kirche von Konstantinopel
Der Kirchenhistoriker Sozomenos (+ ungf. 450) berichtet von einem alten Zeugnis über die Anastasia Kirche in Konstantinopel, als Gregor von Nazianz Bischof der Stadt war (379 - 381):
„Diese Kirche unterschied sich von den anderen Kirchen der Stadt und unterscheidet sich immer noch, nicht nur durch ihre Eleganz und ihre Grösse, sondern auch durch den sich fortsetzenden Nutzen sichtbarer Erscheinungen. In der Tat kommt hier, die, sich sowohl im Wachzustand als auch im Schlaf, auf eine klare Art zeigende, göttliche Kraft, oft jenen zu Hilfe, die durch Krankheiten oder unvorhergesehene Unglücksfälle unter Depressionen leiden. Man glaubt, dass die erscheinende, göttliche Kraft die Heilige Jungfrau und Gottesmutter Maria ist. In der Tat wird kundgetan, dass sie die Gewohnheit hat, hier zu erscheinen.“
Tina 13 likes this.
Heilige Maria Mutter Gottes and one more user like this.
Heilige Maria Mutter Gottes likes this.
Rest Armee likes this.
Saarländerin
Huldigung an die Unbefleckte Jungfrau

Herrlich wie die Pracht der Sterne in der Winternacht, tröstend und segenspendend leuchtet das Geheimnis der Unbefleckten Empfängnis seit Jahren über der heiligen Kirche. Die Augen aller Gläubigen sind darum in Dankbarkeit und Liebe, in Hoffnung und Vertrauen diesem Zeichen der göttlichen Erbarmung zugewandt. Von einem Pol zum anderen erschallt das Lob der …More
Huldigung an die Unbefleckte Jungfrau

Herrlich wie die Pracht der Sterne in der Winternacht, tröstend und segenspendend leuchtet das Geheimnis der Unbefleckten Empfängnis seit Jahren über der heiligen Kirche. Die Augen aller Gläubigen sind darum in Dankbarkeit und Liebe, in Hoffnung und Vertrauen diesem Zeichen der göttlichen Erbarmung zugewandt. Von einem Pol zum anderen erschallt das Lob der Reinheit und Unschuld Marias; Himmel und Erde huldigen ihr als:
der Einzig Makellosen unter den Menschenkindern,
der Wiederbringerin unseres verlorenen Heiles,
der glorreichen Königin der Welt.


Jubelnden Herzens mischen, o reinste Jungfrau, auch wir unsere Stimme in den rauschenden Preisgesang der Schöpfung. Denn wir wissen, dass du selbst das Stammeln der Unmündigen nicht verschmähst, dass du für die geringsten deiner Diener einen Blick der Barmherzigkeit hast.

„Sei uns gegrüßt“, rufen wir dir zu, „du duftende Himmelsblüte. Wunderwerk der göttlichen Allmacht, blendendweiße Lilie unter den Dornen unserer entarteten Geschlechtes! Sei uns gegrüßt, du Taube, die nach der Sintflut den Ölzweig des Friedens gebracht; du jungfräuliche Erde, aus welcher der neue Adam gebildet ward; du Burg Gottes, in die der König der Könige niederstieg, um in ihr zu wohnen. Heil dir, Gebenedeite! Heil dir, Allerseligste! Bring für uns alle Fürbitten dar die deinen eingeborenen, aus dir entsprossenen Sohne, dass er sich unser erbarme um deiner Gebete willen!“ (Hl. Ephräm)

Die ganze katholische Kirche hat dieses Geheimnis immer geglaubt. Papst Pius IX. aber war es vorbehalten, diese Lehre am 8. Dezember 1854 zum Glaubenssatz zu erheben.

Quelle: Sonne Dich – P. Max Dudle SJ. – Hrsg.: Aktion „Deutschland braucht Mariens Hilfe“ – DVCK e. V., Frankfurt am Main

Im Dienste der Kirche

Die wahre Andacht zu Maria gibt uns ungeahnte Möglichkeiten im Dienste der Kirche

Nehmen wir zum Beispiel einen Katholiken, der ernsthaft diese Andacht praktiziert und darüber einen Vortrag hört. Der Verdienst, zu diesem Vortrag gekommen zu sein, kehrt zurück in die Hände Mariens. Und da sie besser als jeder Mensch um die Interessen der Kirche weiß, wird sie diesen Verdienst gemäß ihrer Weisheit anwenden. Es kann gut sein, dass man unsichtbar, unwissend, an den höchsten Schicksalen der Kirche, am Kampf gegen ihre Feinde teilnimmt. Maria wird unsere Verdienste anwenden und Früchte hervorbringen, von denen wir keine Ahnung haben. Dies ist das sicherste Vorgehen, denn die Muttergottes vergeudet unsere Verdienste nicht. Sie legt sie mit höchstmöglicher Weisheit an.

Welches ist aber nun das Verdienst unserer guten Werke?

Der Verdienst einer Tätigkeit besteht in der innerlichen guten Gesinnung mit der sie ausgeführt wird. In einem jeden von uns gibt es Gesinnungen, die eine Mischung von Fehlern und guten Eigenschaften darstellen. Dagegen ist die Gesinnung Mariens perfekt und ihre Taten von hochwertigen Verdienst. Der hl. Ludwig sagt, dass Maria mehr Verdienst hatte en einem Nadelstich beim Nähen eines Kleidungsstücks für ds Jesuskind als der hl. Laurentius, der sich auf einem Rost hat braten lassen, um sich Christus zu bekennen.

Wir müssen uns immer vergegenwärtigen, dass unsere Taten als Sklaven Mariens in gewisser Weise an ihren Taten teilhaben. Sie ist es die sozusagen in uns tätig ist. Daher erhält unsere Tat durch Maria einen größeren Wert und eine tiefere Wirksamkeit, als dass wir sie durch unsere eigenen Verdienste erreichen könnten.

Es gibt also kein wirkungsvolleres Leben und Handeln als in dieser Andachtsmethode.

Quelle: Wahre Andacht zur Muttergottes – Ein Licht in den Wirren unserer Zeit – Plinio Corrêa de Oliveira – Hrsg.:Verein Österreichische Jugend CGDR, Wien
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Josef O. likes this.
Saarländerin likes this.
Tina 13
Heilige Maria, Mutter Gottes, stelle mich unter Deinen Schutz und bedecke mich und meine Lieben mit Deinem Heiligen Schutzmantel.

Amen.
Tina 13
Komm', Mein Kind. Gehe zu Jesus und sei ganz Sein.

Lass' dich umfangen von Seinen liebenden Armen und spüre die Liebe, die aus Seinem Heiligsten Herzen in das deine fließt.

Komm', Mein Kind, und habe keine Angst, denn Jesus liebt dich so, wie du bist!

Komm', Mein Kind, komm'.

Amen.
One more comment from Tina 13
Tina 13
Hab' Erbarmen, oh Herr, und sende Deine Gnaden auf alle Kinder herab, damit sie den Weg zu Deinem Sohn erkennen und beschreiten können.

Befreie sie aus den Fangstricken des Bösen und lass' Gnade walten.

Deine allergroßzügigste Barmherzigkeit schenke ihnen, damit sie nicht an den Widersacher verlorengehen und das Ewige Leben an Seiten Jesu und Deiner erlangen.

Hab' Erbarmen mit Deinen Kindern…
More
Hab' Erbarmen, oh Herr, und sende Deine Gnaden auf alle Kinder herab, damit sie den Weg zu Deinem Sohn erkennen und beschreiten können.

Befreie sie aus den Fangstricken des Bösen und lass' Gnade walten.

Deine allergroßzügigste Barmherzigkeit schenke ihnen, damit sie nicht an den Widersacher verlorengehen und das Ewige Leben an Seiten Jesu und Deiner erlangen.

Hab' Erbarmen mit Deinen Kindern.

Darum bitten wir durch Christus Unseren Herrn, Erlöser der Welt.

Amen.
augustinus 4 and one more user like this.
augustinus 4 likes this.
Stylita likes this.
AstaV.
Dzisiaj jest Uroczystość Świętej Bożej Rodzicielki ale też Światowy Dzień Pokoju. Pokój oznacza dla mnie również pojednanie. Jeśli komuś życzymy z serca dobra, to oczekujemy wzajemności. Podobnie Bóg czuje się zraniony, gdy nie dostrzegając tego co dla nas czyni - ignorujemy Go. Osobiście modliłam się w intencji osób, które nie tylko że nie potrafią życzyć dobra, to jednocześnie trwają w ślepej …More
Dzisiaj jest Uroczystość Świętej Bożej Rodzicielki ale też Światowy Dzień Pokoju. Pokój oznacza dla mnie również pojednanie. Jeśli komuś życzymy z serca dobra, to oczekujemy wzajemności. Podobnie Bóg czuje się zraniony, gdy nie dostrzegając tego co dla nas czyni - ignorujemy Go. Osobiście modliłam się w intencji osób, które nie tylko że nie potrafią życzyć dobra, to jednocześnie trwają w ślepej niechęci nieustannie wspominając historie z przeszłości. Bóg zapewne wybacza i daje nam w pierwszym dniu Nowego Roku czysty zeszyt. Oby ludzi dotknęło takie zrozumienie, że bez Boga i jego łaski jesteśmy "prochem i niczym". A nasze małe ludzkie "fochy i fanaberie" warto ubrać w "płaszcz pokory". Jeśli to czytasz to znaczy, że to jest słowo do Ciebie; do każdego, kto w bliźnim nie dostrzega siostry, brata czyli dziecka Boga. I na koniec: więcej modlitwy, mniej słów krzywdzących. Z Bogiem.
RupertvonSalzburg likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
Tina 13
Gestas likes this.
2 more comments from Tina 13
Tina 13
"Die Unbefleckte Empfängnis kündet uns das Morgengrauen des ewigen Tages an und hilft uns und führt uns ganz jenen Weg entlang, der uns noch davon trennt. Deshalb ist der liturgische Hymnus „Gruß dir, Morgenstern“ eine zärtliche Anrufung: „Mach, dass wir, die wir mit dir an Jesus glauben, uns auch mit dir in ihm erfreuen können.“ Auf dieses Ziel hin, der Krönung eines Lebens der Gnade, sollen …More
"Die Unbefleckte Empfängnis kündet uns das Morgengrauen des ewigen Tages an und hilft uns und führt uns ganz jenen Weg entlang, der uns noch davon trennt. Deshalb ist der liturgische Hymnus „Gruß dir, Morgenstern“ eine zärtliche Anrufung: „Mach, dass wir, die wir mit dir an Jesus glauben, uns auch mit dir in ihm erfreuen können.“ Auf dieses Ziel hin, der Krönung eines Lebens der Gnade, sollen alle Schläge unseres Herzens ausgerichtet sein, ebenso die großherzigen Anstrengungen unserer Treue als Christen. Fasst Mut, Kinder, niemals werden wir für immer in Bedrängnis sein. Maria, „du bist unsere Stärke“!"
Tina 13